Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Areamobile Redaktion | (19)

HTC One X Unboxing: Das Quad-Core-Handy ausgepackt

Das HTC One X ist das neue Android-Flaggschiff von HTC. Seit vergangenen Freitag ist es für Preise ab 579 Euro ohne Vertrag im Handel erhältlich. Vor dem Test präsentiert Areamobile das HTC One X im Unboxing.

HTC One X Unboxing

Original Bild: © Areamobile 1 von 49

Das HTC One X ist nur minimal größer als das HTC One S, das wir gestern im Unboxing präsentiert haben. Doch beim Flaggschiff-Modell wird der Platz auf der Frontseite des Smartphones besser ausgenutzt: Der Touchscreen des HTC One X misst 4,7 Zoll in der Diagonale und wirkt auf den ersten Blick deutlich größer als das Display des HTC One S mit 4,3-Zoll-Diagonale. Das bisschen Größenunterschied beim Gehäuse wird sich bei einigen Nutzern bemerkbar machen, denn anders als das HTC One S lässt sich das HTC One X nicht mehr bequem mit einer Hand bedienen.

Auch die Display-Technik ist bei beiden Geräten unterschiedlich: Anstatt auf AMOLED setzt HTC beim One X auf die LCD2-Technologie. Das hat durch sichtbare Folgen: Beim ersten Vergleichen erscheint das Display des HTC One X etwas heller als das des HTC One S, das seinerseits wiederum kontrastreicher zu sein scheint. Zudem stellt das Display des HTC One X aufgrund der höheren Auflösung von 1.280x720 Pixel Inhalte schärfer dar als das Display des HTC One S.

Deutlich vom Schwestermodell hebt sich das HTC One X durch sein Innenleben ab: In seinem Gehäuse hat HTC den Quad-Core-Prozessor Tegra 3 von Nvidia mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 8-Megapixel-Kamera mit großer Blende und Videoaufnahme in Full-HD-Qualität, eine Frontkamera für Videotelefonate, Beats-Audio-Soundtechnologie, 32 Gigabyte Speicherplatz, GPS, HDMI-Out über USB (MHL), NFC und einen 1.800 mAh starken Akku verbaut. Als Betriebssystem kommt Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich mit der Benutzeroberfläche HTC Sense 4.0 zum Einsatz.

Auch in das HTC One X passt nur eine SIM-Karte im Micro-Format, der Einschub im Unibody-Gehäuse lässt sich wie beim iPhone nur mit Hilfe eines speziellen Tools öffnen. Das Gehäuse des HTC One X ist ähnlich geformt wie beim HTC One S, nur die Stirnseite läuft nach oben spitzer zu und die Kameraumrandung hebt sich etwas stärker ab. Die Seitenränder des Polycarbonat-Mantels haben eine glänzende Oberfläche, während die Rückseite im angenehmen Matt gehalten ist. Das HTC One X ist nur 8,9 Millimeter dick und wiegt 130 Gramm.

Senden
Artikel bewerten
Kommentare
  1. 03.04.12 16:04 cherub (Member)

    [QUOTE]Auch in das HTC One X passt nur eine SIM-Karte im Micro-Format, der Einschub im Unibody-Gehäuse lässt sich beim iPhone nur mit Hilfe eines speziellen Tools öffnen[/Quote]

    öhm?
    hoffe quote geht^^

  2. 03.04.12 16:22 Frank Kabodt (ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de)
    @ cherub

    Danke. Da fehlt wohl ein "wie". Wird korrigiert.

  3. 03.04.12 16:25 quovadis (Gast)

    Schön dass auch die Status-LED fotografiert wurde.

    Allerdings ist sie in echt nicht so leuchtstark wie hier. Mir absolut unverständlich, warum das nicht wie beim Desire über das Display gemacht wird.

    Hatte es auch in der Hand, es ist schon schwer mit einer Hand zu bedienen, geht aber schon (hab große Hände). Das Nexus oder S2 liegen besser, das RAZR schlechter in der Hand.

    @ AM

    "Beim ersten Vergleichen erscheint das Display des HTC One X etwas heller als das des HTC One X, das seinerseits wiederum kontrastreicher zu sein scheint. "

    Joar äh?

  4. 03.04.12 16:57 cherub (Member)

    :) fehlerteufel ist unterwegs

  5. 03.04.12 17:34 Bosancero (Handy Profi)

    1800mah mit einem quad core ^^ da wünsche ich euch viel spaß damit

  6. 03.04.12 17:59 berliner_33_bo
    1800 msh akku

    Und ??
    Hab das Handy seit letzte Woche Samstag und der Akku hält länger als der vom Galaxy 2 oder Motorola Razr.
    Bin mit dem Handy absolut zufrieden.

  7. 03.04.12 18:56 Eddard (Newcomer)

    Ist das auf Bild 47 wirklich die Status LED? ist ja echt ne merkwürdige Position dafür...6te Vertiefung von rechts...warum genau da...

  8. 03.04.12 19:05 Soux (Advanced Member)

    @Bosancero

    Der Qoadcore Chip läuft auch nicht die ganze Zeit mit voller Leistung!
    Es sind sogesehen 5 Kerne.
    Der erste(5te) Kern taktet mit 512MB (Korrigiert mich falls ich falsch liege) um das OS laufen zu lassen.
    Für Anwendungen werden nach und nach die restlichen Kerne dazu geschaltet, je nachdem was für eine Leistung benötigt wird.
    Somit ist das Gerät aus meiner Sicht sogar sehr Akku sparent.

  9. 03.04.12 19:24 cherub (Member)

    ich korrigiere wenn mHz

  10. 03.04.12 19:29 Massel29 (Member)

    "Der erste(5te) Kern taktet mit 512MB (Korrigiert mich falls ich falsch liege) um das OS laufen zu lassen.
    Für Anwendungen werden nach und nach die restlichen Kerne dazu geschaltet, je nachdem was für eine Leistung benötigt wird."

    Vom Prinzip her garnicht so falsch, aber eine Geschwindigkeit kann schlecht mit einer Einheit für Speicherplatz angegeben werden :D
    Der 5. Kern (Companion Core) taktet meines Wissens nach mit bis zu 500 Mhz.

  11. 03.04.12 20:13 WP7-Omnia7 (Handy Profi)

    Laut Aussagen von Chip.de ruckelt es selbst mit Quad-Core. Da frage ich mich was es braucht um Android absolut ruckelfrei laufen zulassen.

    Mal schauen was AM so dazu sagt.

  12. 03.04.12 21:09 chief (Handy Master)

    @WP7-Omnia7

    Naja Chip.
    Konnte aber bei meinen "20 Minuten Schnelltest" im MM keinen einzigen Ruckler feststellen.

    Es gab hier mal einen Beitrag im Forum, der erklärt hat warum Android nie so flüssig laufen wird wie iOS/WP.

    Aber selbst wenn es so wäre, wäre es echt ein starkes Stück.

  13. 03.04.12 21:14 quovadis (Gast)

    Falls es jemanden interessiert:

    War grad im Saturn und drauf und dran das Onex zu kaufen, muss mir das aber nochmal gründlich überlegen.

    Der Formfaktor ist zwar einerseits durch das große Display gerechtfertigt, andererseits einfach unhandlich. Kurz mal SMS schreiben ist zwar locker möglich allerdings schon unter Komforteinbußen.

    Display: Sehr geil wie groß und scharf es ist. Allerdings auf der maximalen Helligkeitsstufe gerade akzeptabel, da ist mein IPhone 4 wesentlich heller. Insgesamt fehlt der letzte Tick Brillianz. Könnte mir schon vorstellen, dass sich das negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt, wenn man die ganze Zeit volle Helligkeit hat.

    Apropos hier habe ich nicht auf Anhieb ein Akkuschonprogramm wie bei Samsung gefunden. Allgemein ist Sense auch nicht so die Revolution... Hat ein paar Neuerungen und sieht etwas frischer aus, inhaltliche Quantensprünge hat es aber keine. Auch sind die Symbole alle gleich geblieben, nur eben in HD.

    Naja zur Kamera kann man nicht viel sagen im Laden...

    Hab danach noch mit einem Galaxy Nexus rumgespielt und es steht dem Onex jetzt nicht so krass nach und wenn man mal 180 Euro Differenz bedenkt, erscheint es als echte Alternative. Zudem hat es die wesentlich bessere Optik (ui) ...

    So Long just my 2 Cents

  14. 03.04.12 21:41 Bosancero (Handy Profi)

    Ohh je hier laufen wieder Brains herum. Diesen fünften CPU nennt man "ninja core" und dieser läuft um den akku nicht zu belasten. Das hat uns HTC gesagt und schon mal paar erfahrungsberichte gelesen? "Hab mich schlafen gelegt, nur Push war an sonst alles aus und am nächsten morgen 72%"
    Würde ich den Herstellern alles glauben, dann hätte ich ein Lumia 800 und würde behaupten es sei schneller als ein Tegra 8 xD

  15. 04.04.12 00:16 Krucki (Member)

    @ Bosancero: Was ein Mensch erlebt, muss nicht die Regel bedeuten, mein X verbraucht 1% in der Nacht im Flugzeugmodus, bei angeschaltetem Wlan sind es über 8h 10%. Achja und 1800mAh sagen über Akulaufzeit nicht wirklich viel aus. Einheit der Kapazität: Ah = Strom (I)* Zeit (t) Leistung (P) ist aber Spannung (U)*Stromstärke(I). Also müsste man bei Gerätevergleiche gucken was für eine Spannung an der Batterie anliegt und welchen Stromfluss sie liefern.

    Bei direktem Vergleich mit meinem S2 ist das SLCD2 Display um einiges schöner. Bessere Weißwerte, höhere Helligkeit und bei Sonnenlicht extrem gute Ablesbarkeit. Das Polycarbonat ist klasse. Man merkt aber allerdings das HTC das Gerät als erste von der MWC rausbringen wollte. Die Software wirkt manchmal nicht ganz so weich laufend wie gewünscht, der Kernel ist der alte von 2.3 und nicht der von ICS und es scheint das manche Abstimmungen nicht so ganz perfekt zusammen arbeiten. Bsp: Ich bewege den Screen und 1-2 Sekunden nach der Bewegung flakert der Screnn ganz ganz leicht. D.h. Er wird ganz kurz etwas heller und kehrt dann sofort zur vorherigen Helligkeit zurück. Man nimmt es nur ganz schwach wahr, aber es ist vorhanden. HTC wollte von mir schon den Bugreport haben, mal sehen was sie daraus machen.

  16. 04.04.12 08:00 HongKongPhooey
    Der Akku ist dev zu schwach

    Habe das HTC One X eine Woche zu testzwecken gehabt und muss sagen für leute die mal ein paar mails abrufen und ein bischen Facebook nutzen und ab und an nen Film schauen ok. Für alle Anderen ist der Akku leider viel zu schwach meines erachtens nach.

    Das schlechteste Resultat waren 6,5 Std bis ich wieder aufladen sollte. Hier wurde dann ein Film auf HD geschaut ne etwas längere Runde AngryBirds gezockt und das Netz incl. Facebook durchsurft.

    Von daher eher kein Gerät für mich da ich mich drauf verlassen will das das Gerät wenigstens 1 Tag unter Vollast durchhält.

  17. 04.04.12 09:25 Soux (Advanced Member)

    @cherub

    Danke für die Korrektur!
    Nach Feierabend schaltet man doch gerne mal ein Gang runter und verwechselt was! ;)

    Den anderen Korrektur Beitrag werde ich dann mal gekonnt ignorieren.
    Diese kindischen Aussagen kann man hier echt mal unterbinden!
    Wir sind hier eine Community für Erfahrungs-, Wissens- und Meinungsaustausch und nicht um Schreibfehler oder Fehlerhafte Informationen von anderen zu "bashen" sondern eher auf sachlicher ebene zu korrigieren oder wenn man solch eine Erziehung nicht bekommen hat einfach mal einen Kommentar auslassen!

    So schwer kann es doch nicht sein...
    Ist mir hier nun schon in etlichen News aufgefallen...

  18. 04.04.12 09:33 bowbam
    Akku One X

    Wie schaut denn die Laufzeit bei euch aus?
    Bei mir ist sie bis jetzt eine rießen enttäuschung!

    die erste ladung reichte für 5 1/2 stunden benutzung. Kameragetestet, Musik, Radio, 10 min gespielt, 10 apps im Wlan geladen, 5 min telefoniert, 10 sms. Gut ich dachte das war die erste Ladung und es wird sich sicher noch einpendeln.

    Die zweite Ladung war gestern abend. vorm Schlafengehen hab ich es vollgeladen ausgesteckt, die app sleep as a droid gestartet und es in den Flugmodus gesetzt. Heute morgen nach dem aufwachen hatte ich nach 6 stunden schlaf nur noch 20% akku!

    Kann jemand ähnliches berichten??

    Anscheinend war das display die ganze Nacht an....die App selbst hat nur 2 % des Verbrauchs verursacht.

    Wenn sich hier nicht deutlich was verbessert werde ich es zurück schicken, so ist es absolut unbrauchbar!

  19. 04.04.12 09:34 Soux (Advanced Member)

    EDIT

    @ Massel

    Auch danke für deine Korrektur!
    Wie gesagt Feierabend und so! ;)

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys