Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Stefan Schomberg, Andreas Woitaschek | (10)

Lumia 920: Nokias Windows Phone 8-Flaggschiff im Unboxing

Das Nokia Lumia 920 ist nicht nur eines der interessantesten Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 8, sondern zweifelsfrei auch ein Hoffnungsträger für den finnischen Hersteller, der damit wieder zu den erfolgreichsten Anbietern aufsteigen will. Das schicke Gerät ist endlich in der Redaktion eingetroffen - in quitschgelb. Wir haben beim Auspacken mit der Kamera drauf gehalten, um es in einem Unboxing präsentieren zu können.

Nokia Lumia 920 Unboxing

Original Bild: © Areamobile

1 von 76

Zugegeben: So viel gab es beim Nokia Lumia 920 gar nicht auszupacken. Denn bei unserem Testgerät handelte es sich offensichtlich um ein Vorführgerät, das bereits bar jedweder Schutzfolien bei uns ankam und zudem mit krustigen Kleberesten einer Diebstahlsicherung auf der Rückseite überraschte. Davon abgesehen befindet sich außerdem einfach nicht viel im Lieferumfang: Ein farblich passendes Headset, ein Ladegerät samt gesondertem Datenkabel und der typische Papierkram – Standard. Dafür war im Lieferkarton außerdem das Ladekissen von Nokia mit der etwas lieblosen Bezeichnung Fatboy, dass wir auch hier zeigen.

Das macht aber genauso wenig wie die Tatsache, dass wir die Klebereste erst mühsam für das Foto-Shooting wegrubbeln mussten. Dafür halten wir jetzt ein tadelloses Nokia Lumia 920 in der Hand und können sicher sein, dass das Polykarbonat des Gerätes durchaus robust ist. Spuren im Kunststoff konnten wir nach dem mechanischen Entfernen des hartnäckigen Klebers zumindest nicht feststellen.

Den ersten Härtetest hat das Gerät also bereits bestanden, weitere werden sicherlich über kurz oder lang folgen. Etwa beim Gewicht. 187 Gramm bringt das Gerät auf unsere Waage – das ist nicht nur zufällig die Nummer des Paragraphen im kalifornischen Gesetzbuch, in dem Mord abgehandelt wird. Denn wer dieses Smartphone vor den Kopf bekommt, steht so schnell wohl nicht wieder auf. Und dennoch: Es ist zwar schwer, liegt aber durchaus angenehm in der Hand. Das liegt neben dem hochwertigen Kunststoff auch an den starken Rundungen des Gehäuses und ist schon von den älteren Modellen Lumia 800 und Lumia 900 bekannt.

Dadurch vergisst man schon fast, dass man knapp 190 Gramm in der Hand hält - für ein modernes Smartphone ist das eigentlich viel zu viel. Dafür bietet das Gerät aber auch eine ganze Menge. Das Display ist mit 4,5 Zoll und 1.280x768 Pixel angenehm groß und scharf, die Kamera überzeugte im ersten Vorab-Test  und mit weiteren Features wie LTE, NFC und kabellosem Laden gehört das Gerät zu den Modellen mit der besten Ausstattung auf dem Markt – Dual-Core-Chip hin oder her. Der Ersteindruck ist also hervorragend, im ausführlichen Test wird sich zeigen, ob das Lumia 920 auch auf den zweiten Blick überzeugt oder ob fehlende Speichererweiterungsmöglichkeit oder andere Kritikpunkte für Unmut sorgen.

Senden
Artikel bewerten
Kommentare
  1. 06.11.12 18:04 sabu (Advanced Handy Profi)

    Die in ears erinnern mich irgendwie an die Monsterinears die es beim 800/900 noch als Zubehör gab, hats damit was auf sich?

  2. 06.11.12 18:28 faruq
    Fatboy

    Fatboy ist keine Bezeichnung. Das ist eine Marke. Gibt auch große sitzkissen von fatboy

  3. 06.11.12 18:42 chief (Handy Master)

    "Dafür war im Lieferkarton außerdem das Ladekissen von Nokia mit der etwas lieblosen Bezeichnung Fatboy, dass wir auch hier zeigen."

    Langsam kann ich Pixelflickers Einwände verstehen.

  4. 06.11.12 19:15 Gandalf (Advanced Handy Profi)
    Fatboy

    am, beschwert euch bei der Firma, dass das Ladekissen so heißt! Aber lasst mir endlich Nokia in Ruhe! Hahaha

  5. 06.11.12 19:31 Lumianer (Youngster)

    Das Ladegerät ist echt geil. Deswegen wurds mir auch geklaut XD

  6. 06.11.12 19:33 Firenze1848 (Handy Profi)

    Meimeimei, das mit dem Ladekissen ist echt peinlich. Ist es nicht eher ein Mehrwert, dass Nokia ein LadeKISSEN einpackt? ;)

  7. 06.11.12 19:38 Laborant (Expert Handy Profi)

    Irgendwie kann ich mit Kissen und Ladeplatte nicht so viel Anfangen... ich tendiere da mehr zum Charging Stand.

    Aber für den Namen kann Nokia mal wirklich nix o.O

  8. 06.11.12 19:38 Gandalf (Advanced Handy Profi)

    Das Ladekissen gehört aber nicht zum Standard-Lieferumfang.

  9. 07.11.12 10:23 pixelflicker (GURU)

    @chief:
    > Langsam kann ich Pixelflickers Einwände verstehen.
    ;-)


    @Lumianer:
    Wie kann einen das Ladekissen geklaut werden? Hast du das immer mit dir rumgetragen oder wie?


    @Laborant:
    Ich muss allerdings sagen, dass ich beim Charging Stand den Vorteil des kontaktlosen Ladens nicht sehe. Da würde es dann doch keinen unterschied mehr machen, wenn da unten ein Ladestecker drin wäre, oder? Welchen vorteil hast du dann da gegenüber einer normalen Dockingstation, du hast doch dann nur mehr Stromverbrauch, oder?

  10. 07.11.12 11:53 nohtz (Professional Handy Master)

    falls das hier nicht zuuu OT ist

    http://www.mobiflip.de/angry-birds-space-windows-phone-8/

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys