Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Maximilian Otto | (4)

Pearl Touchlet X10 Quad Unboxing: Das Android-iPad ausgepackt

Mit dem Touchlet X10 Quad präsentiert der Elektronikversandhändler Pearl ein Android-Tablet, das mit einem 1536 x 2048 Pixel auflösenden Display, Vierkernprozessor und Aluminiumgehäuse auftrumpfen will - für 269 Euro wohlgemerkt! Wir haben das Gerät ausgepackt und präsentieren es in einem Unboxing.

Pearl Touchlet X10 Quad Unboxing

Original Bild: © Areamobile

1 von 37

Das Pearl Touchlet X10 Quad ist dünner, leichter und günstiger als ein iPad 4 und bietet trotzdem ein Display mit gleich hoher Auflösung. Auch 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, USB on the Go und microSD-Karten-Slot klingen recht gut für ein 9,7-Zoll-Tablet für weniger als 300 Euro. Dazu gibt es Android 4.1 Jelly Bean samt Zugriff auf den Google Play Store. Wir testen das Pearl Touchlet X10 Quad und präsentieren es euch davor in einem Unboxing. 

Der erste Eindruck ist gut, nimmt man das 8,5 Millimeter flache und ca. 600g leichte Tablet aus der Verpackung, erfühlt man die kühle Aluminiumrückseite. Auf der Vorderseite wird die schwarze, von Glas überzogene Oberfläche nur durch die Frontkamera unterbrochen. Bis auf den fehlenden Homebutton an der Unterseite des
Pearl Touchlet X10 Quad fällt eine starke Ähnlichkeit zu den iPads auf. Leider spiegelt das Display-Glas stark, Fingerabdrücke sind deutlich sichtbar. Das installierte Android 4.1 läuft nicht ruckelfrei, allerdings ist die Arbeitsgeschwindigkeit in Ordnung. Zwar besitzt das Display eine Pixeldichte von 263 PPI, aber die meisten Apps sind an diese hohe Auflösung nicht angepasst. Außerdem lässt die Helligkeit zu Wünschen übrig. In unserer Galerie könnt ihr euch selbst ein Bild vom Pearl Touchlet X10 Quad verschaffen.

Senden
Artikel bewerten
Kommentare
  1. 24.06.13 17:25 sabu (Advanced Handy Profi)

    Das p-pad, eines würde mich aber interessieren, beim nexus7 spricht man von Performance Problemen nach einiger Zeit, wäre interessant was hier für Komponenten verbaut werden

  2. 24.06.13 18:02 M.a.K (Expert Handy Profi)

    Bestimmt ein lahmer mediatek A7 Quad drin.

  3. 24.06.13 19:28 Sannemann (Member)

    Für das Geld find ich es echt gut

  4. 24.06.13 21:26 sabu (Advanced Handy Profi)

    Nicht nur du, die Chinesen liefern ganz schön was ab

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys