Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Stefan Schomberg, Andreas Woitaschek| 09.08.2013 - 18:18 | 3

Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 im Unboxing

Das erste Samsung Galaxy Tab gehörte zu den ersten Konkurrenten für das iPad, das damals quasi den Tablet-Markt beherrschte. Inzwischen gibt es die dritte Generation des Galaxy Tab, die längst nicht mehr Highend ist, sondern gute Mittelklasse. Wir haben das Galaxy Tab 3 ausgepackt und präsentieren es in einem Unboxing.

Nein, Highend sieht definitiv anders aus: Die Auflösung des Galaxy Tab 3 10.1 beträgt 1.280 mal 800 Bildpunkte, die Pixeldichte liegt bei 149 PPI – das ist eigentlich heute nicht mehr zeitgemäß. Das 510 Gramm schwere Tablet hat einen Prozessor mit nur zwei Rechenkernen an Bord, der mit einer Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz läuft. Die Bedienung ist trotzdem weitestgehend flüssig. Der interne Speicher liegt je nach Modell bei 16 oder 32 Gigabyte und kann mit Hilfe einer microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Als Betriebssystem ist Android 4.2 Jelly Bean installiert. Die beiden Kameras bieten 3 bzw. 1 Megapixel, ins Internet kommt man auch mobil per LTE.

Derzeit kostet das Gerät knapp über 350 Euro – ein Spitzenpreis ist das nicht, dafür stimmen Verarbeitung und Design. In unserer Fotogalerie könnt ihr euch selbst ein Bild von dem Android-Tablet machen.

Kommentare
  1. 10.08.13 10:21 Picard87 (Newcomer)
    Keine erklärenden Texte

    Schade, dass es kein Kommentare zu jedem BIld gibt...

  2. 10.08.13 11:43 Dany226
    Seltsam

    Komisch das Samsung jetzt auf einmal einen LCD Bildschirm verbaut, und solch nicht zeitgemäße Teile. *Kopfschüttel*

  3. 11.08.13 09:57 Jetstream747 (Youngster)
    Grausig...

    Was hat sich Samsung nur dabei gedacht!?
    Google bringt mit dem neuen Nexus 7 schon full HD auf 7 Zoll. Und das Nexus 10 wird schließlich von Samsung hergestellt, sie könnten es also besser...
    Schaut man sich erste Reviews an, ist das Ding nicht gerade eine Bereicherung für den Tablet-Markt.

    Der Clovertrail+ von Intel ist eigentlich garnicht schlecht - Wie es (viel) besser geht, beweißt z.B. Asus mit dem Memopad 10. Hier kann man auch Full HD ;)

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen
Anzeige
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige