Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Steffen Herget, Andreas Woitaschek | 3

Tablet-Vergleich: LG G Pad 8.3 gegen Google Nexus 7 2013

Das Google Nexus 7 2 und das LG G Pad 8.3 sind zwei der interessantesten Android-Tablets, die sich aktuell auf dem Markt tummeln. Wir haben die zwei Modelle derzeit in der Redaktion und jetzt zusammen vor die Kamera gezerrt.

In Sachen Verarbeitung stehen sich das von Asus produzierte Google Nexus 7 2 und das LG G Pad 8.3 kaum nach. Beide Gehäuse wirken stabil und hochwertig. Google setzt beim Nexus 7 2 auf ein Kunststoff-Gehäuse mit matter Oberfläche, während das G Pad 8.3 mit einer Rückseite aus gebürstetem Aluminium daher kommt. LG hat in seinem Gehäuse Platz für einen Speicherkarten-Slot gefunden, bietet aber kein Modell mit Mobilfunk-Schnittstelle an, bei Google ist es genau andersrum: Keine Speichererweiterung, dafür die Möglichkeit, ein Modell mit SIM-Slot zu kaufen.

Das LG G Pad hat mit einer Displaydiagonale von 8,3 Zoll das größere Display im Vergleich mit dem Google Nexus 7 2. Durch den extrem schmalen Rand des Gehäuses ist das Tablet selbst allerdings nicht viel größer geworden, es nicht nur anderthalb Zentimeter höher und ein wenig breiter. Beide Displays haben eine Full-HD-Auflösung, das Nexus 7 2 die höhere Pixeldichte. Das G Pad ist minimal dünner als das Nexus 7 2, welches jedoch leichte Gewichtsvorteile mitbringt. Beide Tablets lassen sich problemlos mit einer Hand halten, das G Pad 8.3 ist aber etwas rutschiger auf der Rückseite.

Beide Tablets nutzen Android als Betriebssystem. Hier hat das Nexus 7 2 allerdings einen Vorteil, und das ist die direkte Google-Unterstützung. Ausgeliefert wurde das Nexus 7 2 mit Android 4.3, das Update auf das brandneue Android 4.4 ist bereits verfügbar. LG liefert das G Pad 8.3 mit Android 4.2 aus, Updates wurden noch keine angekündigt. Während auf dem Google-Tablet das nackte Vanilla Android läuft, hat LG dem G Pad 8.3 einige Komfortmerkmale beschert. So gibt es eine Companion-App, mit der sich das Tablet an ein Smartphone koppeln lässt, eine Alternative für Multitasking, Doppeltippen auf das Display zum Aufwecken und einige Dinge mehr.

Bei den Prozessoren hat LG auf dem Papier mit dem Snapdragon 600 leicht die Nase vorn, das Nexus 7 2 hat einen Snapdragon S4 Pro an Bord. Beide Tablets haben aber genügend Leistung für alle Alltagsaufgaben. Das G Pad 8.3 gibt es nur mit 16 Gigabyte Speicher, das Nexus 7 2 wahlweise mit 16 oder 32 Gigabyte.

Alle technischen Daten von LG G Pad 8.3 und Google Nexus 7 2 im Vergleich liefert unsere Datenbank. Mehr Informationen zum Google-Tablet gibt es im Test zum Nexus 7 2. Das LG G Pad 8.3 befindet sich momentan im Test, noch mehr Bilder hält unsere Unboxing-Galerie bereit.

Welches der beiden Tablets ist euer Favorit?

Kommentare
  1. 14.11.13 12:32 sottil (Handy Profi)

    "Beide Tablets lassen sich problemlos mit einer Hand halten, "
    Kommt auf die Hand an, für mich sind alle Tablets und Smartphones grösser als 5 Zoll einfach zu groß um sie in einer Hand komfortabel zu halten.

  2. 14.11.13 12:45 froestel (Newcomer)

    @sottil
    Nun mit einer Hand halten und mit einer Hand bedienen sind 2 verschiedene Dinge... ;-)

    Also ich bin immer noch mit meinem alten Nexus7 zufrieden nur der fehlende SD-Slot stört in letzter Zeit öfter, die 16 GB sind für ein Tablet doch nicht so viel...

  3. 14.11.13 15:04 sottil (Handy Profi)

    Das G Lad sieht schon eher wie ein riesiges Smartphone als ein Tablet aus. Wenn LG endlich mal eine akzeptable Update-Politik praktizieren würde, könnte man das Gerät empfehlen. Aber so ist das Nexus 7 für mich die bessere Wahl.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen