Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay | 2

Anleitung: Android 4.4 Kitkat auf Nexus 7 installieren

Android 4.4 Kitkat war für knapp zwei Wochen exklusiv für das Nexus 5. Mittlerweile wurden einzelne Nexus-Geräte mit einem Over-the-Air-Update versehen - andere müssen allerdings noch etwas länger warten. Wir zeigen euch, wie ihr dank des Factory Image von Google sofort an das neue Android kommt.

Bevor Android 4.4 Kitkat für einzelne Geräte der Nexus-Serie drahtlos verteilt wurde, stellte Google wie gewohnt ein Factory Image des neuen Betriebssystems kostenlos zum Download bereit. Das eigentlich zur Wiederherstellung eines beschädigten oder von einem Custom-ROM überzogenen Systems gedachte Image kann aber auch auf den vorgesehenen Smartphones und Tablets installiert werden, um sich die Wartezeit auf das Over-the-Air-Update zu sparen. Wir haben das aktuelle Update auf einem Nexus 7 (2013) installiert, der Weg dürfte allerdings für alle Nexus-Geräte gleich und für die nächsten Updates konsistent bleiben.

Auch wenn die Installation bei uns verhältnismäßig problemlos verlief, ist trotzdem Vorsicht geboten - das Gerät sollte mindestens zur Hälfte aufgeladen sein, um einen spontanen Stromausfall während der Aktion zu vermeiden. Zudem sollten die persönlichen Daten gesichert werden, beispielsweise über die Apps AirDroid oder Titanium Backup, denn die Daten gehen während des Vorgangs verloren. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Ausfälle und weisen darauf hin, dass es mehrere unterschiedliche - auch bessere - Wege für die Installation eines Factory Image geben kann. Unsere Beschreibung ist lediglich für Computer mit Windows-Betriebssystem und offiziell für das Update unterstützte Android-Geräte aus der Nexus-Reihe ausgelegt. Die Installation erfolgt jeweils auf eigene Gefahr.

Das Factory Image wird offiziell von Google zum Download bereit gestellt und kommt ohne den Launcher mit transparenter Menü- und Statusleiste und Google-Now-Screen aus. Der "Google Experience Launcher" kann allerdings von anderer Stelle bereits bezogen werden und liefert den Kitkat-Look auch für die Geräte, auf denen das Image nicht installiert wurde.

Kommentare
  1. 23.11.13 13:47 toaopeter

    Guter Artikel. Damit der "flash-all.bat"-Befehl auch wirklich funktioniert, dürft ihr nicht wie im Artikel angegeben die in der .tar-Datei enthaltene große .zip Datei noch entpacken. Lasst sie einfach so wie sie ist im platform-tools Ordner.

  2. 23.11.13 16:26 Tobias Czullay (areamobile.de)

    Ich habe das Zip-Archiv nur deshalb entpackt, weil der flash-all.bat-Befehl am gepackten Archiv nicht funktioniert hat :). Fand ich auch komisch, scheint aber kein Einzelfall gewesen zu sein.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.