Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay | 14

Bildergalerie: Das HTC Desire 300 im Unboxing

Das HTC One ist mittlerweile schon zu dritt. Doch auch die anderen Modell-Linien wollen gepflegt werden, und so kündigte HTC im vergangenen September prompt das Einsteiger-Smartphone Desire 300 an. Begehrenswert oder nicht? Schaut es euch an – in unserer Unboxing-Galerie!

Einst als Hersteller-Zugpferd eingeführt, fristet die Desire-Linie von HTC mittlerweile ein Dasein in der Einsteiger- und Mittelklasse. Das ist auch beim neuesten Ableger, dem Desire 300 nicht anders. Das Smartphone mit 4,3-Zoll-Display kommt schön handlich daher, und ist mit seinen 120 Gramm Gewicht dabei auch noch angenehm leicht. Gut in der Hand liegt das Smartphone deshalb aber noch lange nicht, denn die matte Rückseite ist dermaßen rutschig, dass das Gerät einem Stück Seife gleich aus der Hand gleitet – uns ist das in der recht kurzen Zeit ohne die schützende Kartonummantelung schon zweimal passiert. Unser erstes Zwischenfazit: Auch aus einem Meter Fallhöhe kein Kratzer, das Display ist intakt.

Die Rückschale lässt sich übrigens entfernen und der Akku anders als beim HTC One Max auch heraus nehmen und wechseln. Unter der Abdeckung befinden sich dann auch die Einschübe für SIM- und microSD-Karte. Am unteren Ende des Desire 300 befinden sich der Micro-USB-Eingang sowie eine winzige Mikrofonöffnung, am Kopfende der Power-Knopf und die Klinkenbuchse. Am rechten Rand ist die Lautstärkewippe angebracht. Dadurch, dass diese wie auch die Power-Taste ziemlich tief in den Rahmen eingelassen ist, sind die Druckpunkte aber alles andere als optimal.

Das HTC Desire 300 wird mit der recht betagten Android-Version 4.1 Jelly Bean und der mit dem HTC One eingeführten Oberfläche Sense 5 ausgeliefert. Den zwei 1-GHz-Prozessoren und dem nur 512 MB großen Arbeitsspeicher merkt man des Öfteren an, dass sie außer Puste geraten – das Ausführen von Apps und das Navigieren durch die Sense-UI geschieht nicht ruckelfrei. Nicht viel auszusetzen gibt es am Bildschirm. Zwar ist die Auflösung mit 800 x 480 Pixel nicht sonderlich hoch, bei einer Diagonale von 4,3 Zoll fällt das aber nicht wirklich negativ auf. Außerdem können sich Blickwinkelstabilität, Farbwiedergabe und Helligkeit durchaus sehen lassen.

Einen ausführlichen Test zum HTC Desire 300 werdet ihr in Kürze auf Areamobile.de lesen können.

Kommentare
  1. 02.01.14 15:23 IFA (Advanced Member)

    Ist das HTC 300 ein Scherz oder was sollen das für DATEN sein.

  2. 02.01.14 15:36 Peerex (Advanced Handy Profi)

    "[…]was sollen das für DATEN sein."-IFA

    Midrange. Was erwartest du?

  3. 02.01.14 16:18 Nuvolari (Advanced Handy Profi)

    Das Desire 300 liegt sicherlich gut in der Hand. Aber auch bei diesem Gerät verbaut HTC den Power-Button oben links, was mehr als bescheuert und umständlich zu erreichen ist.
    Was einen bei den technischen Daten nicht überraschen sollte ist, dass das Gerät hier und da ruckelt und hakt was nicht gerade Spass macht.
    Für den Preis, den HTC aufruft würde ich lieber das Motorola Moto G wählen.

  4. 02.01.14 16:32 benthepen (Advanced Handy Master)

    Der Power Button ist bei den meisten HTC Geräten oben links. Auch beim One. Komme damit gut klar.

  5. 02.01.14 17:12 sottil (Handy Profi)

    Unterhalb des Nexus 5 ist das Moto G momentan konkurrenzlos und damit dieses Gerät absolut chancenlos.

  6. 02.01.14 17:22 Peerex (Advanced Handy Profi)

    Aber im Gegensatz zum Moto G wird das Desire 300 über Mobilfunkanbieter vertrieben. Und für Kunden mit Einsteigertarifen und vor allem Einsteigerambitionen ist das ein gutes Gerät und diese greifen da auch gerne zu.

  7. 02.01.14 17:33 sottil (Handy Profi)

    Ist doch egal, wer das vertreibt. Es ist chancenlos.

  8. 02.01.14 20:51 Nuvolari (Advanced Handy Profi)
    @sottil

    Volle Zustimmung!

    Dieses Gerät hatte in Europa und ganz besonders Deutschland niemals aufn Markt kommen dürfen.

  9. 03.01.14 00:35 IMPULS

    Am diesem Desire 300 sieht man leider wieder die "altbewährte" konstante Inkompetenz von HTC.
    Warum? Dieses Desire 300 hat nur 512 mb RAM und kostet 189 Euro.
    Das Desire 500 hat wenigstens 1 Gb RAM und QC und man zahlt 208 Euro.
    Wo der "Kaufsinn" dieses Desire 300 liegt weiss wohl nur HTC.
    DIE 19 Euro Differenz Vom Desire 500 zum Desire 300 sind defacto falsch gespartes Geld. Man sollte auch beachten das weder das Desire 500 geschweige denn, das Desire 300 eine qhd Auflösung besitzen.
    Das HTC DESIRE 600 was hier in Deutschland nicht erhältlich ist, hat zwar qhd doch auf 4,5 Zoll....
    HTC und "cleverness" im Einsteiger oder "aufsteigende-Midrange" hat noch nie fusioniert. Entweder hat HTC an der Screenauflösung gespart oder am RAM oder an der "unglücklichen" Zollgrösse...
    Als Krönung noch dazu: ALLE diese Desiremodelle sind mit 9,9 mm STB nicht gerade filigran, das trotz dieser "Dicke" nicht mal ein Akku mit über 2000 mAh verbaut wird ist absolut nicht nachvollziehbar...

  10. 03.01.14 09:02 Peerex (Advanced Handy Profi)

    Aber natürlich hat es was damit zu tun wer die Dinger vertreibt. Wo kaufen denn die meisten Leute ihre Telefone? Richtig. Zum Neuvertrag oder zur VVL. Man muss sich von dem Gedanken lösen dass sich Hinz und Kunz die Dinger frei kaufen. Das sind die Wenigsten. Und die sind dann evtl. die die zum Moto G greifen.

    Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass das Desire 300 sehr, sehr gerne in den kleinen Tarifen genommen wird. Ja Leute sogar mit direkter Kaufabsicht für dieses Modell reinkommen.

  11. 03.01.14 13:26 IMPULS

    - PEEREX

    Ich kann jetzt nur für mich sprechen, ausser mein Firmensmartphone, waren und sind alle meine Privatsmartphones OHNE Branding. Ich habe mir alle meine Smartphones immer "Frei" gekauft.
    Aber Du hast schon recht...NUR logischerweise wäre das DESIRE 500 mit Vertrag die "Clevere" Wahl... :D

  12. 03.01.14 14:04 Peerex (Advanced Handy Profi)

    "NUR logischerweise wäre das DESIRE 500 mit Vertrag die "Clevere" Wahl... :D "


    Sofern vorhanden. :D

  13. 04.01.14 20:30 pixelflicker (GURU)

    Jetzt habt euch nicht so, das ist ein Billig-Smartphone. Das wird bald unter 150 Euro kosten und ist wohl dafür gedacht, mit Prepaid-Karten verkauft zu werden. Warum soll htc sowas nicht auch anbieten? Bei Samsung regt ihr euch auch nicht so auf.

    Der Vergleich mit dem MotoG hinkt arg. Dazu ist wohl eher das Desire 500 der Konkurrent.

  14. 23.01.14 18:17 blechfisch (Member)

    Dieses hirnlose HTC-gebashe geht mir sowas von auf den Sack! Ihr habt sie doch nicht mehr alle! Da wird jedes Argument "genutzt" egal wie dumm es ist um HTC inkompetenz zu unterstellen.

    Beispiel?! -> Diese idiotischen Preisvergleiche auf Basis der Strassenpreise. Vergleicht die UVPs wenn ihr wissen wollt wie HTC zwischen den Geräten abstuft. Strassenpreise werden am Markt gebildet und nicht vom Hersteller.

    Vollspaten!

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.