Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay| 05.11.2014 - 12:53 | 0

Nexus 9: Das Google-Tablet mit Android Lollipop im Unboxing

Das Nexus 9 ist das erste erhältliche Gerät, das mit Googles neuem Betriebssystem Android 5.0 Lollipop bespielt ist. Wir haben das von HTC gefertigte Google-Tablet mit Alu-Rahmen und 8,9-Zoll-Display als Test-Exemplar erhalten und zeigen euch vorab unsere Unboxing-Galerie.

Mit dem neuen Nexus-Tablet lässt Google die bisher gängigen Größen 7 Zoll und 10 Zoll zugunsten des scheinbar einzig wahren 8,9-Zoll-Formats fallen – im Jahr 2014 gibt es nur das Nexus 9. Wie das iPad von Apple ist das neue, in diesem Jahr von HTC gefertigte Google-Tablet im 4:3-Seitenverhältnis gehalten und bildet auf dem Display 2.048 x 1.536 Pixel dar. Die sich daraus ergebenden 288 PPI gehen für ein Tablet in Ordnung, richtig scharf ist die Darstellung aber auf den ersten Blick nicht geraten. Ein wenig für Enttäuschung sorgen auch die an den Rändern deutlich sichtbaren Lichtsäume und die niedrige Helligkeit des Bildschirms. Die Darstellung des Displays ist durchaus blickwinkelstabil, kann sich aber nicht mit einem iPad Air 2 messen lassen.

Gleiches gilt auch für Material und Verarbeitung des Nexus 9. Zwar besteht der Rahmen aus gebürstetem Aluminium, die Plastik-Rückseite unserer weißen Variante ist allerdings recht rutschig geraten. In Schwarz ist diese mit einer griffigeren Softtouch-Beschichtung versehen. Grobe Spalte findet man beim Nexus 9 an keiner Stelle, es wirkt aber nicht sonderlich verwindungssteif. Am oberen und unteren Ende des Bildschirms sind die Stereo-Lautsprecher eingearbeitet, unten mittig befindet sich der Micro-USB-Eingang, oben rechts die Kopfhörerbuchse. Weitere Eingänge sind am Nexus 9 zumindest in der WLAN-Ausführung nicht vorzufinden, einen microSD-Slot gibt es nicht. Lautstärkewippe und Power-Taste sind rechter Hand vorzufinden, auf der Rückseite befindet sich eine auffällige und an den abgeflachten Kanten eine leicht aus dem Gehäuse abstehende Kameralinse samt LED-Blitz.

Großes Highlight des neuen Google-Tablets ist natürlich die neue Android-Ausgabe Lollipop, die wir an anderer Stelle näher vorstellen wollen. Das Betriebssystem läuft weitestgehend flüssig, kurze Bedenkzeiten beim Öffnen einer Anwendung leistet sich der verbaute Tegra K1 allerdings hier und da schon – auch nach der Installation des vor Inbetriebnahme nötigen, rund 300 MB großen Updates. Grundsätzlich läuft das System aber sehr flüssig, grobe Schnitzer leistet sich HTC bei der Performance offenbar nicht.

Habt ihr Fragen zum Nexus 9, bevor wir es in den Test schicken? Dann stellt sie uns doch in der Kommentarbox unter dieser Galerie!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.