Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay| 03.09.2015 - 09:19 | 4

Motorola: Moto 360 (2. Generation) und Moto 360 Sport in Hands-on-Bildern

Die zweite Generation der Motorola Moto 360 macht auf den ersten Blick nur wenig anders als der Vorgänger, Hersteller Lenovo hat vor allem an den Details gefeilt und bringt die Uhr in zwei Größen heraus. Wir konnten uns die Moto 360 (2. Generation) auf der IFA näher anschauen und einen ersten Eindruck von der Moto 360 Sport erhalten.

Die Moto 360 aus dem vergangenen Jahr zählt noch immer zu den schönsten und dezentesten Smartwatches auf dem Markt. Ähnliches gilt nun für die gestern vorgestellten neuen Modelle der runden Uhr, die vielleicht sogar noch ein bisschen edler und schicker geworden ist. Tatsache ist, dass der Rahmen um den (fast) runden Bildschirm gegenüber der ersten Generation schmaler geworden ist. Für die Herren bietet der Hersteller die Uhr mit einem Gehäuse mit 46 Millimetern und 42 Millimetern Durchmesser an, Frauen steht im Moto Maker nur das 42-Millimeter-Modell zur Auswahl - dort ist das Armband dann aber etwas schmaler als bei den Herren.

Die Moto 360 mutete in den auf der IFA ausgestellten Exemplaren sehr hochwertig an, die Rahmen beider unterschiedlich großer Moto 360 (2. Generation) bestehen aus glänzendem Metall. Wie gehabt lassen sich gewöhnliche Armbänder an der Uhr anbringen, wobei Lenovo für die eigenen Bänder aus Leder oder Metall auch am Wechselmechanismus gefeilt hat: Ganz unscheinbar befindet sich auf der Rückseite ein kleiner Hebel, der die Stifte zusammenzieht und so das Auswechseln erleichtert.

Die Moto 360 Sport bekamen wir auf der IFA übrigens nur als funktionslosen Dummy zu sehen, einen Termin zur Verfügbarkeit und einen Preis gibt es noch nicht. Aber schon dieser Dummy zeigt, wie die Uhr am Ende aussehen soll: weniger edel, dafür aber für den Sportgebrauch optimiert. Wechseln lassen sich die Armbänder offenbar nicht, das Silikonband zieht sich auch über den gesamten Rahmen. Dadurch erinnert die Moto 360 Sport ein wenig an eine Casio G-Shock und entsprechend etwas klobiger als die Standard-Modelle.

Kommentare
  1. 03.09.15 09:40 ollimi (Advanced Member)

    Yeah! Jetzt wird's langsam interessant! So muss 'ne Smartwatch... Am liebsten nur die Uhr und selbst ein schönes Armband(Panerai o.ä.) besorgen.
    Hauptsache der Preis stimmt ...

  2. 03.09.15 12:31 Destillier (Member)
    Klasse....

    Wenn der Akku jetzt noch mehr als ne Stunde hält kann man mit dem Ding sogar das Haus verlassen........

  3. 03.09.15 21:17 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    Das Fehlen der Bedienungsmöglichkeit über eine Lünette ist ein echtes Manko.

    https://www.youtube.com/watch?v=Jy8bT0ZpGM0

  4. 04.09.15 07:46 peter0815 (Handy Profi)

    Hallo Areamobile, könnt ihr mal einen Garmin Fenix 3 mit in eure Test's nehmen. Das ist ne super GPS Uhr - mit Bluetooth und Apps (Wetter/Nachrichten/Anrufe ect.) und Farbdisplay und und und ... Der Akku hält mit BT und ca. 4h (meine ersten Werte) GPS locker 4Tage

    Mich interessiert der Vergleich zu anderen (Sport)-smartwatches... Bin von den Zusatzfunktionen begeistert, kann mir im Garmin Shop Apps laden, ich kann gar nicht aufhören.....also ein Blick über den Tellerrand bitte - auch wenn es ursprünglich ein reiner Sportcomputer war

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen