Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Christopher Gabbert, Timo Henning | 1

Lumia 950 XL und Lumia 550: Speerspitze und Budget-Klasse im Vergleich

Mit Lumia 550 und Lumia 950 XL haben wir zwei Smartphones vor der Linse, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten. Während das Lumia 550 als aktuelles Einsteiger-Smartphone mit Windows 10 Mobile ins Rennen geht, bildet das Lumia 950 XL Microsofts aktuelle Speerspitze in Sachen Highend-Smartphones. Ein Grund, die beiden Smartphones an entgegengesetzten Enden der Preisskala zu vergleichen.

Die größte Gemeinsamkeit der beiden Smartphones liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: Die weiße Plastik-Rückseite unserer beiden Vergleichsmodelle. Deutlich hochwertiger verarbeitet ist das Polycarbonat des Lumia 950 XL, was aber angesichts der Preisklasse keine Überraschung darstellen sollte. Knapp 700 Euro (UVP) ruft Microsoft für das Smartphone auf. Anders sieht es beim Lumia 550 aus, doch obwohl glänzendes Plastik oft keinen schönen Eindruck macht, geht die Art der Verarbeitung beim günstigen Lumia-Smartphone in Ordnung. Das sieht nicht übermäßig billig, sondern vielmehr schlicht aus. Besseren Halt bietet die Polycarbonat-Rückseite des großen Lumias mit 5,7-Zoll-Display in unserem Vergleich, trotzdem braucht man auch beim 4,7 Zoll großen Lumia 550 keine Angst zu haben, dass das Gerät aus der Hand rutscht.

Knackpunkt Buttons

Bei den seitlich angebrachten Buttons merkt man den Preisunterschied der beiden Smartphones – das Lumia 950 XL kostet aber immerhin mehr als das Fünffache des Lumia 550 – schon deutlicher. Die etwas zu scharfkantig geratenen Buttons des XL-Smartphones lassen sich gut ertasten und bieten einen knackigen Druckpunkt. Power-Taste und Lautstärkewippe des Einsteiger-Smartphones stehen hingegen  wenig aus dem Gehäuse heraus und besitzen einen so großen Hub, dass sie regelrecht im Gehäuse verschwinden bevor der Druckpunkt erreicht ist. Gerade bei einem so wichtig und oft genutzten Bedienelement des Smartphones müsste das trotz des geringen Preises deutlich besser sein. Da wurde genau am falschen Ende gespart.

Was beim großen Lumia 950 XL aufgrund der Größe kein Problem darstellt, sorgt beim kleinen Lumia 550 für Finger-Krämpfe: Der An- und Ausschalter des kleinen Smartphones ist mittig auf der rechten Seite positioniert. Dadurch muss zum Anschalten und Bedienen des Smartphones immer wieder umständlich die Handpostion geändert oder der Daumen sehr stark eingenickt werden. Ein Problem, das aber wohl eher Nutzer mit großen Händen betrifft. Natürlich besitzt das Lumia 550 in seiner Preisklasse auch keinen zweistufigen Kameraauslöser.

Nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut

Obwohl beide Smartphones für ihre Preisklasse ihren Reiz haben, wird man das Gefühl nicht los, dass irgendwas nicht stimmt. Das Microsoft Lumia 950 XL wirkt trotz seines hohen Preises nicht ausreichend hochwertig verarbeitet, während das Lumia 550 gefühlt noch einen Zehner hätte teurer sein können, damit ordentliche Knöpfe ihren Weg in das Gerät finden. Dennoch sind beide Smartphones in ihrer jeweiligen Preisklasse sehr gute Geräte.

Kommentare
  1. 31.01.16 14:18 sabu (Advanced Handy Profi)

    manchmal frage ich mich, ob AM auch bezahlte Artikel einstellt.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Anzeige
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige