Timo Henning | (1)

Huawei Honor 5X Unboxing: Mittelklasse in edlem Gewand

Mit dem Honor 5X bietet Huawei ein Smartphone der Premium-Mittelklasse an. Ein Snapdragon 616, 2 GB RAM, eine 13-Megapixel-Kamera und ein Fingerabdrucksensor finden sich im hochwertig verarbeiteten Metall-Unibody-Gehäuse wieder. Wir zeigen euch das 230 Euro günstige Preis-Leistungs-Wunder in der Unboxing-Gallerie.

Huawei Honor 5X Unboxing

Original Bild: © Areamobile 1 von 34

Das Huawei Honor 5X kommt, wie alle Honor-Geräte, in einem kleinen türkisfarbenen Karton daher. In der Verpackung findet man neben dem Smartphone auch das Netzteil, ein Micro-USB-Kabel, die Bedienungsanleitung und ein Sim-Tool, zum Öffnen der Sim-Karten-Einschübe. Kopfhörer sind nicht im Lieferumfang enthalten. Auf dem 5,5 Zoll großen Full-HD-Bildschirm des Honor 5X befindet sich bereits eine Displayschutzfolie, je nach Bedarf kann diese darauf gelassen oder entfernt werden.

Huawei legt beim Honor 5x besonderen Wert auf die Verarbeitung und tatsächlich macht das Unibody-Metall-Gehäuse eine guten ersten Eindruck. Die recht schmalen Tasten an der rechten Geräteseite sind ebenfalls Metall gefertigt und heben sich durch ihre Riffelung vom Rahmen ab. Fast die gesamte Rückseite des Geräts besteht aus Metall, lediglich an den oberen und unteren Kanten wurde Plastik verbaut um den Empfang zu verbessern. Der verbaute Kunststoff ist gut mit dem Rest des Gehäuses verbunden, der hochwertige Eindruck wird dadurch nicht getrübt. Nichts knarzt am Gehäuse oder sitzt locker. Die Ränder an der Rückseite sind leicht abgerundet und gehen mit geschliffenen Kanten in den Rahmen über.

Auf der Rückseite befindet sich die 13-Megapixel-Kamera, die etwas aus dem Gehäuse heraus ragt, daneben sitzt der LED-Blitz. Darunter sitzt der leicht ins Gehäuse eingelassene Fingerabdrucksensor, mit dem sich das Gerät schnell entsperren lässt - mit nassen Fingern hat der Sensor aber so seine Probleme. Wie bei Huawei-Smartphones üblich kann der Sensor auch mit Funktionen belegt werden, beispielsweise bei kurzem Halten für die Zurück-Navigation oder bei längerem Halten für die Rückkehr zum Startbildschirm.

An der Oberseite des Honor 5X finden sich die Kopfhörer-Buchse und ein Mikrofonloch. An der Unterseite sitzen der Micro-USB-Port, die Lautsprecher sowie das Mikrofon für Anrufe. Auf der linken Seite des Smartphones sind die Einschübe für microSD- sowie für zwei Sim-Karten verbaut.

Gutes Display, gute Performance

Beim Einschalten des Displays strahlt einem das IPS-Panel mit satten Farben und guter Helligkeit entgegen, auch die Blickwinkel wirken ordentlich. Mit der Mittelklasse-Hardware lässt sich das auf Android 5.1 aufgesetzte EMUI 3.1 flüssig bedienen, Ruckler treten nicht auf. Anspruchsvolle 3D-Spiele zwingen den verbauten Snapdragon 616 dann aber doch in die Knie. Für den Alltag ist Leistung aber mehr als ausreichend, Apps starten zügig und auch kleinere Spiel stellen kein Problem dar.

Das Huawei Honor 5X kostet zur Zeit etwa 230 Euro, was angesichts der Ausstattung und Verarbeitung sehr günstig ist. Alle technischen Daten des Honor 5X findet ihr in unserer Handy-Datenbank.

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentare
  1. 09.02.16 16:47 chief (Advanced Handy Master)

    Ich check echt nicht, was Huawei damit bezwecken will.

    Das Honor 7 ähnelt sehr stark dem P8 (bis auf die Kamera). Das 5X scheint seinen Bruder im GX8 zu haben.

    Warum nimmt man die Entwicklungskosten aus sich, anstelle die anderen Modelle einfach um 50€ im Preis zu reduzieren.

    Warum überhaupt eine "billig" Linie/Marke?

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Anzeige
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige