Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay, Andreas Woitaschek | 13

Galaxy gegen iPhone: Samsung Galaxy S7 und Apple iPhone 6S im Vergleich

Apple und Samsung verbindet eine jahrelange Rivalität im Smartphone-Geschäft, iPhone gegen Galaxy. Mit dem bevorstehenden Verkaufsstart von Samsungs neuem Flaggschiff-Duo Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge ist es nun an der Zeit, sie im Vergleich mit iPhone 6S und iPhone 6S Plus anzuschauen.

Eines haben Galaxy S7 und iPhone 6S schon auf den ersten Blick gemeinsam: Gegenüber ihren Vorgängern wurden sich äußerlich nur sehr behutsam verändert. Die aktuelle S-Generation des Apple-Smartphones wurde wie bereits in den Jahren zuvor dazu genutzt, eine neue Farboption einzuführen und technische Unzulänglichkeiten des unmittelbaren Vorfahren auszubügeln, durch den Bentgate-Aufschrei und den Einsatz des 3D-Touch-Displays sind iPhone 6S und iPhone 6S Plus etwas dicker und schwerer geworden. Samsung hat mit Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge ebenfalls auf Kritik reagiert und den microSD-Slot und die Wasserdichtigkeit des Galaxy S5 zurückgebracht, außerdem hier und da einige Verfeinerungen an der sonst den Galaxy-S6-Modellen nachempfundenen Form vorgenommen. Dazu zählen der matte Rahmen, das 2,5D-Glas auf der Vorderseite und die leichte Wölbung an den langen Enden der Rückseite. Außerdem hat Samsung den Kamerabuckel wieder eingefahren, er ist nun flacher als beim iPhone 6S und damit nicht mehr wirklich störend.

Angesetzt haben die Koreaner auch bei der Größenauswahl, das Edge-Modell präsentiert sich wie Apples iPhone 6S Plus mit einem 5,5 Zoll großen Bildschirm. Trotzdem ist Samsungs Phablet-Beitrag insgesamt kleiner, und das nicht zu knapp: Nach oben ist das Galaxy S7 Edge 8 Millimeter und zu den Seiten 5 Millimeter kürzer, mit seinen 157 Gramm ist es zudem stolze 35 Gramm leichter als das iPhone 6S Plus. Bei ihrer Gehäusedicke sind die Geräte nahezu identisch. Anders herum bei Galaxy S7 und iPhone 6S: Hier ist das Samsung-Smartphone das etwas größere, breitere, dickere und schwerere, gemessen am Größenunterschied des Bildschirms von 5,1 Zoll zu 4,7 Zoll hält er sich aber in Grenzen.

Ähnlichkeiten finden sich bei den Geräten in den Anordnungen der Tasten und Aussparungen. So sitzen sowohl bei den Galaxy-S7-Smartphones als auch den iPhones der Power-Knopf rechts und die Lautstärketasten links, mittig unter dem Bildschirm ist ein haptischer Home-Button mit integriertem Fingerabdrucksensor platziert, am kurzen unteren Ende des Rahmens sind in selber Reihenfolge die Kopfhörerbuchse, der Eingang für das Ladekabel und die Lautsprecheröffnungen eingefasst.

Bei der System-Performance gibt es in einem ersten subjektiven Vergleich kaum Unterschiede zu vermelden, sowohl die iPhones als auch die Galaxy-Smartphones sind rasend schnell. Auch die Bildschirme sind bei allen vier Modellen hell, kräftig und stabil im Blickwinkel, hier ist es eher eine Geschmacksfrage, ob man lieber ein Gerät mit LCD oder AMOLED-Display bedient. Mit dem geknickten Bildschirm bietet das Galaxy S7 Edge definitiv einen Hingucker, den das iPhone nun nicht vorweisen kann und auch die Always-on-Funktion kann durchaus praktisch sein.

Am Ende ist und bleibt die Feststellung, dass beide Hersteller hervorragend verarbeitete und sehr hochwertige Smartphones vorweisen können und sich Nutzer am Ende wohl eher aufgrund des Betriebssystems denn für die Anmutung für eines der Geräte entscheiden werden.

Kommentare
  1. 06.03.16 11:39 peter0815 (Advanced Member)

    Samung bessere Hardware (Edge, Wasserdicht, SD, ppi)
    Apple bessere Software (ios)
    beide Geräte: zu gross für mich
    ergo: IPhone SE

  2. 06.03.16 11:48 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)

    wer weiss. Vielleicht komt das S8 noch vor dem iPhone 7.

  3. 06.03.16 12:01 George Straßburger (Moderator)

    Ich denke das wir einen fairen Vergleich erst im September sehen, wenn Apple das iPhone 7 bringt. Zwar ist das iPhone 6s erst ein halbes Jahr alt, kommt aber noch mit dem alten Design vom iPhone 6 daher. Insbesondere wird das an den großen Display Rändern deutlich. Dass daher das iPhone 6s Plus alt gegen Samsung's S7 edge aussieht, sollte nicht verwundern.

  4. 06.03.16 12:28 Mr.No (Handy Profi)

    @ Straßburger
    Ich verstehe deine Logik nicht. Du schreibst, dass man das Galaxy S7 nicht mit 6s vergleichen soltle, sondern mit dem Iphone7. Warum? Weil das 6S schon "veraltet" ist?
    Im September wird der S7 genauso lange auf dem Markt sein wie das 6S jetzt auf dem Markt ist. Heißt das dann im Umkehrschluss, dass man das G7S nicht mehr mit Iphone 7 vergeleichen könnte, weil das G7S schon "veraltet" wäre?

  5. 06.03.16 13:02 chief (Advanced Handy Master)

    Georgs Logik kann ich auch nicht nachvollziehen.

    Ich persönliche glaube auch nicht daran, dass sich Samsung vor dem iPhone7 verstekcen muss. Auch wenn dieses erst im Herbst kommt und daher "neuer" ist/sein kann.

    Samsung hat dieses Jahr mit dem S7/S7 Edge zwei richtig richtig starke Smartphones rausgehauen.

    Da kann man es als Konkurrent eigentlich nur über den Preis versuchen und/oder hoffen das das Design dann doch eher überzeugt.

  6. 06.03.16 13:08 DDD (Expert Handy Profi)

    Schreibt doch keiner das man es nicht vergleichen soll. Nur das es klar ist das ein Unterschied zwischen beiden Geräten vorhanden ist.

    Designtechnisch ist das S7 schon fein aber das es deutlich an Speck zugelegt hat und nur das Große Edge hat gefällt mir Persönlich weniger. Ein S6 Edge sehe ich vom Design immer noch etwas vorne

  7. 06.03.16 13:30 M.a.K (Handy Master)

    Gibt es schon Infos zum normalen S7 was die Akkulaufzeit betrifft?

  8. 06.03.16 16:11 Mr.No (Handy Profi)

    @DDD Ich habe auch nichts dagegen, dass man diese, im Moment, stärksten Flagschiffe vergleicht. Ich habe auch nichts dagegen, dass man ein GS6 mit einem Iphone 7 vergleicht. Das was Straßburger geschrieben hat, impliziert einen unfairen vergleichen, weil seiner Meinung nach das 6s schon vor längerem seinen Marktstart hatte.
    Der Veröffentlichungszeitraum beider Unternehmen ist so gewählt, dass man immer mit diesem Argument kommen kann. Eine "Never Ending Story", eben.

    Ich finde den S7 (Edge) richtig schick. Vielleicht wird es mein nächstes Sp. vielleicht aber auch ein Huawei. Muss mich noch überzeugen lassen.

  9. 06.03.16 16:31 TONG (Advanced Member)

    @DDD

    "...aber das es deutlich an Speck zugelegt hat"""

    Naja, es ist grad mal 1 mm und mit insgesamt 7,9 mm immernoch sehr schlank.
    Außerdem darf man nicht vergessen, dass die "Dicke" besonders dem Akku zu Gute gekommen ist.
    Letztes Jahr gab es viele Aussagen wie "Hätten sie das Gerät etwas dicker gemacht aber dafür auch einen größeren Akku verbaut."

    Nun ist Samsung diesem Wunsch nachgekommen, die Kamera guckt dadurch auch niccht mehr soweit raus und jetzt ist wieder nicht gut. ;-)
    Dafür ist das Galaxy S7 gegenüber dem Vorgänger auch ein Stückl kürzer und schmaler geworden, wodurch es merklich besser in der Hand liegt.

    Bezüglich der Größe des edge-Modells gib ich Dir vollkommen Recht.
    Vielleicht startet irgendwann mal wieder der Trend zu Smartphones mit kleinerem Display und somit kompakteren Gehäuse.

  10. 06.03.16 16:50 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Rein isoliert als Gerät betrachtet ist das Samsung S7 Edge sicher das technisch bessere Gerät.
    Apple sollte sich beim iPhone 7 etwas einfallen lassen.
    Der Vorteil des "besseren" Ökosystems schmilzt auch langsam dahin. Wenn Android irgendwann so stabil und sicher ist wie IOS, gibt es wenige Argumente für das Apple Produkt.
    Ich bin mir aber sicher, dass Apple noch einiges im Köcher hat. Es bleibt spannend.
    Es ist übrigens sicher kein Zufall, dass der Release vom Samsung und Apple Gerät 6 Monate auseinander liegen. Scheint so eine Art Agreement zu sein, von dem beide profitieren.

  11. 06.03.16 18:09 DDD (Expert Handy Profi)

    "Naja, es ist grad mal 1 mm und mit insgesamt 7,9 mm immernoch sehr schlank.
    Außerdem darf man nicht vergessen, dass die "Dicke" besonders dem Akku zu Gute gekommen ist.Nun ist Samsung diesem Wunsch nachgekommen, die Kamera guckt dadurch auch niccht mehr soweit raus und jetzt ist wieder nicht gut. ;-)Letztes Jahr gab es viele Aussagen wie "Hätten sie das Gerät etwas dicker gemacht aber dafür auch einen größeren Akku verbaut"

    Schon alles Gut was Samsung macht ;) Ich schreib ja hier auch nur was mir gefällt, und was weniger. Den Akku des S6 hatte ich nie Kritisiert da er bei mir für 2 Tage Nutzung ausgereicht hatte (kein Poweruser). Und da waren mir eben die knapp 20 Gramm weniger Gewicht, und 1mm weniger Dicke beim Edge Lieber. Wundert mich eh dass das 5,5 Zoll Edge nur paar Gramm schwerer ist mit 3600 mAh Akku.

    Aber das sind ja nur meine eigenen präferenzen und insgesamt war der Schritt von Samsung bestimmt richtig.

    @Mr No

    Ich Glaube es ging bei dem Post von George Straßburger weniger um die allgemeine Vergleichbarkeit sondern nur rein um das Vergleichen des Designs das beim 6S eben eher 1,5 Jahre als ein Halbes Jahr alt ist. Aber prinzipiell doch egal jeder kann selbst entscheiden ob so ein Vergleich nun Fair, oder unfair ist. Davon geht die Welt nicht unter und die Meinungen gehen da immer auseinander. Solang man nur Diskutiert und nicht streitet sehe ich da kein Problem.

  12. 08.03.16 10:18 jennss (Member)

    Der Kamerabuckel ist bei Samsung eh nicht wirklich störend, da das Gerät mit der mittigen Kamera nicht schief auf dem Tisch liegt.
    Das iPhone 6s (ohne Puls) liegt kameratechnisch zurück, denn ein Bildstabi bringt doch viel. Allerdings sollte man bei Samsung gegen Gelbstich bei Kunstlicht manchmal in die manuellen Einstellungen wechseln, wo es immerhin einen stufenlosen Weißabgleichsregler gibt. Apple bietet da zwar kaum manuelle Einstellungen, jedoch die bessere Automatik. Also Samsung hat mehr Potential (auch wegen dem besseren Sensor), aber Apple ist idiotensicherer.

    Ich bin gespannt, ob die Software auch nach längerer Laufzeit bei Samsung noch ruckelfrei läuft. Mein S6 war anfangs perfekt flüssig. Jetzt nach ca. 9 Monaten merke ich immer mal wieder kleine Rucke beim Scrollen, obwohl es nachwievor sehr schnell ist. Apple bekommt das langfristig besser hin, aber bei iOS würde mir OTG und die Bluetooth-Datei-Übertragung fehlen, was ich beides oft nutze.

    Also es bleibt wie immer vor allem eine Systemfrage und die Topmodelle sind eigentlich alle super.

  13. 08.03.16 10:35 jennss (Member)

    Ein Bereich, bei dem Apple derzeit weit zurückliegt, ist das Laden. Zum einen dauert es viel länger und zum anderen geht es noch nicht kabellos, was doch sehr praktisch ist. Hier müsste Apple unbedingt aufholen.
    Ich rechne beim iPhone 7 mit Fortschritten bei:
    - Kabellos schnell laden
    - Kamera (größerer Sensor, Bildstabi auch im kleinen Modell, evtl. Objektivvorsätze wie beim S7)
    - Ausbau von 3D-Touch-Funktionen (damit das mehr Sinn macht)
    - Akkugröße
    - Neues Design (aber vermutlich gleiche Displaygrößen), evtl. ohne Metallrückseite, da kabelloses Laden damit schwierig zu kombinieren ist.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Anzeige
Samsung Galaxy S7 Edge Angebote
Samsung Galaxy S7 Edge

Empfehlung

ab 124.98 EUR
monatlich 34.45 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S7 Edge
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige