Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Stefan Schomberg, Andreas Woitaschek | 1

Apple iPad Pro 9.7 mit Tastatur und Apple Pencil im Unboxing

Das neue iPad Pro 9.7 sieht ähnlich wie das iPad Air 2 aus, bringt aber mehr Rechenleistung und Grafikpower mit. Ab sofort ist das neue 9,7-Zoll-Tablet von Apple im Handel erhältlich. Wir zeigen das Gerät mit optionalem Zubehör wie der Tastatur und dem Apple Pencil im Unboxing.

Es sieht so aus, als ob das Apple iPad Pro 9.7 das iPad Air ersetzen wird. Optisch sehen sie sich ohnehin ähnlich. Merklicher Unterschied des neuen 9,7-Zoll-Tablets zum iPad Air 2 ist die hervorstehende rückseitige Hauptkamera, die allerdings das Gerät auf flachem Untergrund wie einer Tischplatte nicht zum Kippeln bringt – ausgiebigem Gebrauch des separat erhältlichen Apple Pencil steht also nichts im Wege.

Technisch orinetiert sich das neue 9,7-Zoll-Tablet am großen iPad Pro 12.9. So werden beide Modelle über einen A9X-Prozessor von Apple angetrieben, der noch etwas performanter als der in den aktuellen iPhones verwendete A9-Chip ist. Im Vergleich zum großen Geschwistermodell ist der Chip im kleineren Tablet aber leicht runtergetaktet, auf 2,16 statt 2,24 GHz. Im Alltag macht sich das natürlich nicht bemerkbar, hier fällt bei intensiver Beanspruchung eher der auf 2 GB geschrumpfte Arbeitsspeicher auf.

Da Apple die Pro-Reihe verstärkt als Notebook-Ersatz vermarkten will, bietet das neue iPad Pro bis zu 256 GB internen Speicher für Videos, Fotos und Musik. Zudem verfügt auch das iPad Pro 9.7 über vier Lautsprecher, die beim ersten Ausprobieren einen überraschend vollen und ausgewogenen Klang bieten, ohne dabei zu übersteuern. Das zum iPad Pro 9.7 passende Keyboard-Cover wird hingegen nur mit QWERTY-Tastatur ohne Umlaute ausgeliefert. Möglicherweise ändert sich das aber demnächst.

Auch sonst überzeugt das iPad Pro 9.7 durchaus. Es wirkt schick, stabil und dank des deutlich weniger reflektierenden Displays noch brillanter als Vorgängermodelle. Was es mit der zusätzlichen Apple-SIM auf sich hat, erläutern wir in einem anderen Artikel. Und wie sich das Apple iPad Pro 9.7 mit seinen neuen Funktionen wie dem True Tone genannten automatischen Weißabgleich des Touchscreens sonst noch so schlägt, verraten wir euch im ausführlichen Test, der in den nächsten Tagen folgt.

Kommentare
  1. 31.03.16 18:43 89marco89 (Advanced Handy Profi)

    Hab mich schon immer gefragt wozu eine Tastatur ohne Touchpad? Da ist man ja trotzdem dauerhaft auf den Touchscreen angewiesen beim Surfen, navigieren etc.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Anzeige
Apple iPad Pro 9.7 Angebote
Apple iPad Pro 9.7

Empfehlung

ab 99.00 EUR
monatlich 0.00 EUR

weitere Angebote zum Apple iPad Pro 9.7
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige