Stefan Schomberg, Andreas Woitaschek | 0

Huawei Band B0 Unboxing: Fitnesstracker im Uhrendesign ausgepackt

Smartwatches sind groß und haben schlechte Akkulaufzeiten. Wen beides stört, der sollte mal einen Blick auf das Huawei Band B0 werfen. Denn das sieht aus wie eine kleine Uhr, bietet auch einige Smartwatch-Funktionen, hält aber zumindest etwas länger als die angeblich schlauen Uhren durch. Wir haben den Smart-Tracker ausgepackt und zeigen ihn euch in einer Bildergalerie.

Ist es eine Smartwatch? Ist es ein Fitnesstracker? Nein, es ist irgendwie von beidem etwas! Die Frage ist nur, ob das Huawei Band B0 auch das Beste aus beiden Welten vereint. Beim Design erinnert es schon mal an eine kleine Design-Armbanduhr. Sie ist rund und bietet einen Stahlrahmen, der recht breit ausfällt, wegen seiner Schräge aber gar nicht so wuchtig wirkt. Klein bedeutet in diesem Fall, dass das Huawei Band inklusive des Metallrahmens kleiner als allein das Display der größeren Variante der aktuellen Moto 360 ist – das ist für eine Smartwatch wirklich schon beinahe filigran. Andererseits ist das Huawei Band B0 keine Smartwatch – das verrät nicht nur der Name.

Auf ein Farb-Display muss man verzichten, die OLED-Anzeige des Trackers stellt nur Weiß auf schwarzem Hintergrund dar. Noch dazu ist die Auflösung dabei enorm niedrig, trotz des ebenfalls kleinen Displays sieht man daher einzelne Pixel mehr oder weniger deutlich. Als Betriebssystem kommt außerdem nicht Googles Android Wear zum Einsatz, sondern das Hersteller-eigene Huawei Wear. Das erlaubt neben Dingen wie Schrittzähler, Kalorienverbrauch und Schlafanalyse allerdings auch das Weiterleiten jeglicher Notifications, die auf dem per Bluetooth verbundenen Smartphone eingehen – eine Grundfunktionalität von einer echten Smartwatch ist also gegeben. Antworten kann man per Uhr aber nicht.

Die wasserdichte Uhr (bis zu 1,5 Meter Tiefe für 30 Minuten) beinhaltet einen Akku mit gerade einmal 70 mAh – das klingt nach sehr wenig, Nutzer berichten aber davon, dass der Uhrentracker bei normaler Nutzung etwa zwei Tage, bei wenig Nutzung auch bis zu vier Tage hält. Das wäre klar mehr als bei Android-Wear-Uhren. Das Display ist beim Huawei Band übrigens meist deaktiviert, die typische "auf-die-Uhr-schau-Geste" aktiviert es aber zuverlässig. Das alles gibt es für knapp 80 Euro in der UVP des Herstellers, im Handel gibt es das Gerät schon um 60 Euro.

Was haltet ihr vom Huawei Band B0? Würdet ihr das Gerät kaufen?

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen