Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Stefan Schomberg, Steffen Herget | 1

Sony Xperia XZs Hands-on: Die Super-SloMo-Kamera ist der Hit!

Sony hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona gleich vier Smartphones vorgestellt – zwei aus der Mittelklasse und zwei aus der Oberklasse. Wir zeigen euch das Xperia XZs, das zweite Topmodell des Quartetts, im Detail.

Der Star des MWC 2017 war – zumindest bei Sony – das Xperia XZ Premium mit 4K-Display. Dadurch ging das zweite Topmodell, das Xperia XZs, beinahe unter. Dabei kommt das Gerät mit einigen Features, die auch im Premium-Modell zu finden sind – etwa mit der Super-SloMo-Kamera. Und natürlich mit ähnlichem Design. Beim ZXs ist die Rückseite allerdings nicht so verspiegelt wie beim Premium-Modell, besonders beim silbernen Gerät. Stattdessen ist die Rückseite matt gehalten. Am Design ändert ich hingegen wenig im Vergleich zum Vorgänger Xperia XZ. Fans gefällt das womöglich, sie empfinden das vielleicht als Corporate Design, alle anderen sehen das wohl eher als ideenlos und tatsächlich ist es schwer, Unterschiede zu den Vorgängern zu finden.

Selbst die Größe des Xperia XZs ist mit den Maßen des Xperia XZ aus dem letzten Jahr nahezu identisch. Immerhin passt die Qualitätsanmutung, der Hersteller verwendet erneut viel Aluminium und macht die Geräte wieder wasserdicht. Wegen der im Vergleich zur Konkurrenz recht kantigen Bauform liegt das Smartphone vielleicht nicht ganz so gut in er Hand, dafür überzeugt die Verarbeitung wie bei allen Sony-Modellen der letzten Zeit. Im Vergleich zum Premium-Modell profitiert das Xperia XZs wegen der matten Oberfläche von einer enorm reduzierten Fingerabdruckanfälligkeit.

Die SloMo-Kamera macht den Unterschied

Das Display des Xperia XZs misst wie beim Vorgänger 5,2 Zoll bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel im 16:9-Format, Inhalte werden jetzt aber heller und kontrastreicher dargestellt. Bei der Blickwinkelstabilität gab es beim ersten Ausprobieren nichts zu bemängeln. Der Prozessor des neuen Modells ist der Prozessor des alten Modells: Der Snapdragon 820. Dieser verhilft zusammen mit seiner Adreno-530-GPU und den 4 statt wie zuvor 3 GB RAM zu flotter Performance.

Daten finden im 32 GB großen internen Speicher Platz, wahlweise auch auf einer bis zu 2 TB großen Speicherkarte. Solche Daten können etwa von der Motion-Eye-Kamera mit 19 Megapixel stammen – und die ist der Hammer. Über die tatsächliche Bildqualität von Fotos und Videos auf einem großen Bildschirm können wir natürlich noch nichts sagen, das geht erst in einem ausführlichen Test, wenn wir das Xperia XZs in der Redaktion haben. Aber die Zeitlupenfunktion mit ihren 960 Bildern pro Sekunden in Full-HD ist extrem beeindruckend.

Möglich macht das ein neuer Zwischenspeicher, der mit dieser Bilderflut klarkommt und somit extreme Zeitlupenaufnahmen erlaubt, bei der man sogar einzelne Flügelschläge bei einem losfliegenden Vogel beobachten kann. Am besten funktioniert das aber bei gutem Tageslicht, ansonsten sieht man bei Kunstlicht nicht nur das Flackern der Lampen, sondern auch ein starkes Kriseln im kompletten Sucher.

Auch hier wird der spätere Test mehr Aufschluss geben. Ansonsten bietet das Xperia XZs noch Dreifach-Sensor-Technologie, optischer Fünf-Achsen-Bildstabilisator (OIS) und eine Frontkamera mit 13 Megapixel.

Preis und Verfügbarkeit

Natürlich wird das Sony Xperia XZs ab Werk mit Android 7.0 Nougat ausgeliefert. Features wie LTE, USB C (jetzt mit 3.1-Geschwindigkeit) und Fingerabdrucksensor im seitlich angebrachten Powerbutton sind auch wieder mit dabei. Ab April können wir euch mehr zum Smartphone sagen, dann soll es für 649 Euro in der UVP des Herstellers in den Handel kommen.

Kommentare
  1. 05.03.17 14:49 foetor (Advanced Handy Profi)

    Ist ja schön und gut aber nutzt die Super SlowMo jemand öfters? Zudem soll die Bildqualität da darunter leiden. So lange bei dunklem Licht man immer einen blauen Fleck von Lichtquellen sieht kannst die Kamera eh Knicken. Naja geh die Hoffnung mal nicht auf dass Sony mal eine rundum gute Kamera baut bzw. eher eine gute Software implementiert!

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen
Anzeige
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige