Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay | 0

Samsung Galaxy S8 (Plus) und LG G6 im Vergleich

Gleich zwei spannende Highend-Androiden kommen in der kommenden Woche auf den Markt: das Samsungs Galaxy S8 und das LG G6. In unserer Vergleichsgalerie zeigen wir euch die Smartphones nebeneinander.

Sowohl das Samsung Galaxy S8 als auch das LG G6 sind heiße Anwärter auf die besten Smartphones dieses Jahres und feiern in den nächsten Tagen ihren deutschen Marktstart. Die zwei neuen Topmodelle aus Sükorea haben dabei so einige Gemeinsamkeiten. Beispielsweise führen sie jeweils ein Gehäuse mit Front und Rückseite aus Glas sowie einem Metallrahmen ins Feld und verfügen über ein lang gestrecktes, HDR-fähiges Display mit QHD+-Auflösung und abgerundeten Ecken. Beide Hersteller haben sich für ihre aktuelle Flaggschiff-Generation das Ziel gesetzt, einen möglichst großen Touchscreen in einem dafür außergewöhnlich kleinen Gehäuse zu verbauen – Galaxy S8 und LG G6 lassen sich somit trotz Diagonalen von 5,8 bzw. 5,7 Zoll ohne große Verrenkungen mit einer Hand bedienen.

Doch es gibt eben auch offenkundige Unterschiede: Wo LG auf eine durchgängig flache Glasfront setzt, da verbaut Samsung sowohl in der kleinen Ausführung seines Vorzeige-Smartphones als auch im Galaxy S8 Plus an den langen Seiten gebogenes Glas mit dem leicht geknickten Edge-Display darunter. Die Rückseiten der Galaxy-S8-Smartphones und die des LG G6 sind gewölbt, was dem Haltekomfort durchaus zugute kommt. Doch auch hier verfolgen die Hersteller verschiedene Ansätze. Beim Galaxy S8 fließt das Glas von vorne und hinten förmlich in den lackierten Metallrahmen zusammen, während LG beim G6 eine harte und damit durchaus fühlbare Diamantschliffkante am matten Metall verwendet. Das LG G6 ist damit fast schon ein Kontrapunkt zum durch und durch rundgelutschten Samsung-Smartphone und könnte damit bei Käufern auf Interesse stoßen, die sich mit dem Edge-Display des Galaxy S8 nicht anfreunden können oder wollen.

Der Fingerabdrucksensor ist beim G6 deutlich besser zu erreichen

Abseits des Bildschirms finden sich weitere Unterschiede, wie beispielsweise die Position des Fingerabdrucksensors oder den haptischen Tasten. LG setzt erneut auf einen Power-Knopf auf der Rückseite mit integriertem Fingerabdruckscanner, während Samsung die Power-Taste rechts in den Rahmen steckt und den Fingerabdrucksensor rechts neben der Kamera platziert. Beim G6 ist der Sensor durch die tiefere Position leichter mit dem Zeigefinger zu erreichen, allerdings wird sich nicht jeder mit der Power-Taste hinten anfreunden können. Beim Galaxy S8 ist der Hardware-Knopf gut und in jeder Situation mit dem Daumen zu erreichen, bei der Suche nach dem Sensor landet der Finger aber gerne auf der Kameralinse. Apropos Kamera: Wo Samsung wie gehabt nur ein Objektiv mit einfachem LED-Blitz in seinem Topmodell verbaut, steckt im G6 eine Knipse mit zwei Linsen unterschiedlicher Brennweite und mit einem Dual-LED-Blitz.

Software und Hardware im Vergleich

Softwareseitig sind die Smartphones von LG und Samsung auf dem gleichen, nicht mehr ganz aktuellen Stand: Statt Android 7.1.2 Nougat ist Android 7.0 vorinstalliert, auf dem G6 mit der Sicherheitspatch-Ebene vom 1. März, für das Galaxy S8 gibt es schon das Update für den April. Die vom rohen Android doch recht deutlich abweichenden Benutzeroberflächen sind sicherlich eine Frage des Geschmacks, LG gestaltet sein LG UX 6.0 etwas bunter und bei den Animationen verspielter, Samsung setzt auf Pastell und reduzierte Formen.

Beim technischen Unterbau hat das Galaxy S8 zumindest mit dem Blick auf das Datenblatt die Nase vorn. Im Smartphone steckt der aktuelle Exynos 8895 mit 4 GB RAM, während im LG G6 noch der Snapdragon 821 aus der vorigen Generation mit ebenfalls 4 GB RAM steckt. Das Samsung-Flaggschiff schlägt auch beim Speicher den heimländischen Konkurrenten: Hier werden zeitgemäße 64 GB geboten - im G6 sind es nur 32 GB. Bei beiden Geräten ist der Speicher per microSD-Karte erweiterbar.

Die Smartphones verfügen jeweils über einen USB-C- und einen Kopfhöreranschluss, nur das Galaxy S8 hat einen dedizierten Hardware-Knopf zum Start des vorinstallierten digitalen Assistenten (Bixby) und einen Pulsmesser auf der Rückseite. Zudem lässt sich nur das Smartphone von Samsung drahtlos wieder aufladen, dafür fällt die Kapazität des Akkus mit 3.000 mAh kleiner aus als beim LG G6 mit 3.300 mAh.

Welches der beiden Spitzen-Smartphones gefällt euch am besten? Schreibt es uns in die Kommentare!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen