Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Stefan Schomberg, Andreas Woitaschek | 0

Xiaomi Mi6 und Xiaomi Mi5 im Vergleich

Das Xiaomi Mi6 hinterlässt im laufenden Test einen guten ersten Eindruck. Dabei hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell Mi5 gar nicht so viel am Design getan, oder? Wir zeigen beide Xiaomi-Smartphones nebeneinander auf Bildern und vergleichen die wichtigsten Specs und Features von Mi6 und Mi5.

Das eine weiß, das andere schwarz – so unterschiedlich und doch so ähnlich. Die Rede ist vom hellen Xiaomi Mi5 und dem neueren, dunklen Xiaomi Mi6. Beide Smartphone-Modelle verfügen über eine Glasrückseite mit stark gewölbten seitlichen Rändern, die in einen schicken Metallrahmen übergehen. Beim älteren Modell ist der mit einer schicken Schliffkante versehen und insgesamt etwas eckiger, das spürt man auch in der Hand. Vielleicht wird aber auch gerade dadurch ein etwas weniger rutschiges Gefühl vermittelt, das bei Smartphones mit Glasrückseite häufig auftritt. Das Mi6 ist insgesamt runder, der Übergang von Glas zu Metall lässt sich eher erahnen als erfühlen.

Da fällt das höhere Gewicht des neuen Xiaomi Mi6 schon eher auf: Fast 170 Gramm wiegt das aktuelle Modell, knapp 130 der Vorgänger. Dennoch hat man beim Mi5 nicht das Gefühl, ein billiges Gerät in der Hand zu halten, und das deutlich höhere Gewicht beim Mi6 stört auch nicht, sondern verstärkt den Eindruck von Qualität. Unterschiede gibt es beim Display nicht: Größe, Auflösung und Qualität sind gleichgeblieben. Beim Homebutton, der mittig unter dem Touchscreen angebracht ist, hat sich Xiaomi nun für einen Touchbutton entschieden, beim Mi5 ist ein mechanischer Druckknopf eingebaut. Hier wie dort ist darin allerdings wieder ein guter Fingerabdrucksensor eingebaut.

Technisch gibt es natürlich einige Unterschiede. So steckt im Mi5 der Topchipsatz des Vorjahres, nämlich der Snapdragon 820, während im neuen Mi6 der neue Superchip Snapdragon 835 steckt. Leistung bieten beide Chips mehr als ausreichend, der modernere Chip verbraucht aber zusätzlich trotz acht statt vier Kernen auch noch weniger Strom – in dem Fall ist mehr tatsächlich besser. Bei der Kamera des Mi6 kann man das hingegen nicht sagen. Der Hersteller hat sich im neuen Modell für eine Dual-Kamera entschieden – eine für normalen Weitwinkel, eine für zweifachen optischen Zoom. Dafür wurde die Auflösung beider Module auf 12 Megapixel gesenkt, im Mi5 gibt es eine Kamera mit 16 Megapixel. Die Kameraqualität des Mi6 ist zwar insgesamt ziemlich gut, kommt aber an den Vorgänger nicht ganz heran. Der lag zumindest bei der Bildschärfe vorn.

Mehr Informationen zum Xiaomi Mi5 könnt ihr hier im Test des Smartphones nachlesen. Der ausführliche Testbericht zum Xiaomi Mi6 folgt noch in dieser Woche.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen
Anzeige
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige