Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Björn Brodersen, Andreas Woitaschek | 3

Gigaset GS170: Das 150-Euro-Smartphone mit Android 7 im Unboxing

Das Gigaset GS170 bietet eine nur selten anzutreffende Kombination: Aktuelles Android, größerer Speicher, LTE-Unterstützung sowie ein Preis von knapp unter 150 Euro. Wir packen den Preis-Leistungs-Sieger im Einsteigerbereich aus und zeigen Smartphone und Zubehör auf Unboxing-Bildern.

Ein anderes Smartphone-Modell, das dem 149 Euro teuren Gigaset GS170 in allen Belangen ebenbürtig ist und genauso viel kostet? Das ist derzeit in den deutschen Handy-Shops kaum zu finden. Das nur 10 Euro teurere, aber bislang nur in wenigen Läden verfügbare Nokia 3 ist das Modell, das dem neuen Gigaset-Smartphone am nahsten kommt. Denkt man gar nicht bei einem solchen Einsteiger-Smartphone mit einfacher technischer Ausstattung. Aber aktuelles Android 7 Nougat, 5 Zoll großes HD-Display, 2 GB RAM, 16 GB interner Speicher, microSD-Support bis 128 GB sowie LTE-Unterstützung sind in Kombination selten. Im reinen Datenblatt-Vergleich punktet das Gigaset GS170 noch mit der höher auflösenden Hauptkamera, bietet aber eine geringere auflösende Frontkamera und einen kleineren Akku.

Während das Nokia 3 erst in der kommenden Woche in der Areamobile-Redaktion eintrifft, liegt uns das gestern erst vorgestellte Gigaset-Smartphone seit heute als Testgerät vor. Äußerlich sieht das GS170 fast genauso aus wie das Vorgängermodell GS160. Auffälligste Unterscheide sind die sich von allen Seiten bis an das Display reichende und nur an den Rändern gewölbte Rückschale, während beim GS160 ein separater Rahmen zwischen Display und Rückschale sitzt. Auf der Oberfläche des GS170 zeigen sich Fettspuren der Finger zum Glück nicht ganz so stark wie auf dem GS160. Der Lautsprecher an der Rückseite des GS170 wird von einem mehrreihigen Grating abgedeckt, die Kamera steht ganz leicht ab von der Oberfläche. Die Seitentasten lassen sich bequem mit dem Daumen erreichen und punktgenau drücken.

Die Benutzeroberfläche des Android-Smartphones ist nahezu unverändert, ganz auf zusätzlich vorinstallierte Anwendungen verzichtet der Hersteller aber nicht. Allerdings ist auch ein UKW-Radio schon dabei. Der jüngste Google-Sicherheitspatch stammt von Mai 2017.

In der kommenden Woche werden wir das Gigaset GS170 im Praxistest ausprobieren und bewerten. In der Unboxing-Galerie zeigen wir euch das Gerät samt Lieferumfang aus der Nähe. Ein Kopfhörer liegt dem Smartphone nicht bei. Weitere Informationen zum GS170 findet ihr in unserer Meldung zum Launch des Geräts.

Kommentare
  1. 06.07.17 17:50 Michael23

    ...schon vor dem Test zum Sieger erklärt...ein Preis-Leistungs-Sieger auf dem Papier...ein Schelm, wer Böses dabei denkt

  2. 06.07.17 23:18 TONG (Gesperrt)

    - 5 Zoll mit HD
    - Snapdragon 435-Prozessor
    - 3 GB RAM (Arbeitsspeicher)
    - 32 GB interner Speicher
    - 13 Megapixel-Hauptkamera
    - Fingerabdrucksensor
    - LTE-Band 20
    - Aluminiumgehäuse

    ...und und und für nur 130 bis 140 EUR ... das ist mal ein Schnäppchen und am Ende der wahre Preis-/Leistungssieger und hört auf den Namen Xiaomi Redmi 4X.

    ABER weil die "Redaktion" ein solches Gerät nicht gestellt bekommt oder sich dafür annähernd interessiert, wird ein gesponserter Schrotthaufen, der 0,0 Support bekommt gefeiert.

  3. 07.07.17 01:58 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Gigaset für immer! Gibt nichts besseres! Kaufen, kaufen, kaufen!!!

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen