Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Matthias Zellmer, Andreas Woitaschek | 0

Moto Z Play und Moto Z2 Play im Vergleich: Akkuwunder gegen Akkuflunder

Metall bedeckt die Rückseite des Moto Z2 Play, und das Gehäuse hat eine geringere Bautiefe als das Vorgängermodell Moto Z Play. Das hat Folgen für die Nutzung des neuen Motorola-Smartphones.

Das Moto Z2 Play weist optisch nur kleine Veränderungen im Vergleich zum Vorgängermodell auf: 5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung wie das Moto Z Play, aber Metall statt Glas als Rückseitenabdeckung, 145 Gramm statt 165 Gramm Gewicht, 6 Millimeter statt 7 Millimeter Gehäusedicke. Die Kamera-Einheit steht wie beim Moto Z Play von der Rückseite ab und dient zur Arretierung der Moto Mods. Die geringere Bautiefe hat jedoch Folgen für die Nutzung des neuen Smartphone-Modells: Der fest im Moto Z2 Play eingebaute Akku hat eine Kapazität von "nur" 3.000 mAh, während es beim Vorgänger satte 3.510 mAh sind.

Während in unserem Test die 3.000 mAh immer noch für eine vergleichsweise sehr lange Akku-Laufzeit des Moto Z2 Play ausreichen, so erreicht das neue Gerät doch nicht die traumhaften Zeitspannen des Moto Z Play. Zumindest bietet Motorola für das Moto Z2 Play ein Moto Style Shell mit kabelloser Ladefunktion und ein Moto TurboPower Pack mit zusätzlichen 3.490 mAh als ansteckbare Module an. In Deutschland ist das Lautsprecher-Mod JBL SoundBoost 2 im 519 Euro teuren Paket enthalten.

Mit unserem Handyvergleichtool seht ihr alle technischen Unterschiede zwischen Moto Z Play und Moto Z2 Play.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen