Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Stefan Schomberg | 1

Samsung Galaxy Note 8: So sieht das neue Samsung-Phablet aus

Schick ist das Design des Note 8 geworden: Denn Samsung setzt wie schon bei den Galaxy-S8-Modellen auf das sogenannte Infinity-Display, das fast die komplette Front einnimmt und dessen Kanten sich elegant um die Seiten des Gehäuses biegen. Sehr hier das neue Note auf Detailbildern.

Elegant ist das Infinity genante Display des Samsung Galaxy Note 8 auf jeden Fall. Wie bei den S8-Modellen ziehen sich die seitlichen Kanten in engem Radius um die Gehäuseseiten und erwecken so den Eindruck, als gäbe es überhaupt keinen Rahmen. Dabei fällt der Radius des Glases beim Note 8 etwas enger aus, es ist nicht so geschwungen wie bei den S8-Smartphones. Gleiches gilt für die Ecken des Stift-Phablets, die ebenfalls einen engeren Radius aufweisen. Dadurch wirkt das Note 8 etwas monolithischer als ein fast gleichgroßes Samsung Galaxy S8 Plus. Zumindest das seitlich etwas weniger gerundete Display-Glas erscheint im Hinblick auf die Stift-Nutzung beim Note durchaus sinnvoll – während eine frühere Biegung mit dem Finger nicht so schnel auffällt, dürfte das bei einem Stylus anders sein.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, da er zumindest an den Seiten kaum zu sehen ist: Eingerahmt wird das Gehäuse von einem schicken Metallrahmen, der den Übergang zur ebenfalls aus Glas bestehenden Rückseite sanft und fließend gestaltet. Darin eingebettet sind die Power, Lautstärke- und eine eigene Bixby-Taste, außerdem natürlich der S Pen genannte Stylus am unteren Ende. Der kommt auf Knopfdruck hervor, erkennt jetzt 4.096 Druckstufen, hat eine noch dünnere Spitze und ist wie das Phablet selbst nach IP68 staub- und wasserdicht.

Die Rückseite ist wie bei den S-Modellen Glas gefertigt, entsprechend bietet Samsung den Nutzern des Note 8 nicht nur Wasserdichtigkeit, sondern auch wieder eine kabellose Lademöglichkeit des Akkus. Optisch ist die Rückseite schlicht gehalten – wenn man von der im oberen Bereich angebrachten Phalanx an Sensoren, der Dual-Kamera und dem Fingerabdrucksensor absieht. Letzterer wurde trotz berechtigter Kritik wegen der schlechten Erreichbar- und Erfühlbarkeit erneut neben den Kameras platziert.

Das Samsung Galaxy Note 8 wird es in vier Farben geben: Schwarz, Gold, Grau und Blau. In Europa wird es die graue Variante nicht geben, in Deutschland ist derzeit auch die blaue Farbgebung nicht angedacht.

Kommentare
  1. 05.09.17 17:40 jennss (Advanced Member)

    Es ist weniger Edge als das S8, S7 und S6. Das ist gut, denn ich halte die runden Kanten für keine gute Idee. Farblich fand ich das Note 8-Display im Mediamarkt immer noch mit einem leichten Gelbschleier überzogen. Zum Vergleich hatte ich mein Panasonic CM1 daneben, wo die Farben einen besseren Kontrast haben, finde ich.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.