Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Björn Brodersen, Andreas Woitaschek | 0

Essential-Phone und LG G6: Full-Display-Smartphones im Vergleich

Das Essential-Phone bildet gewissermaßen den Kontrapunkt zum LG G6. Während das LG-Smartphone für die Abkehr des südkoreanischen Herstellers vom Modulkonzept steht, soll das von Andy Rubin entwickelte Essential PH-1 zum Herzstück eines ganzen Geräte-Ökosystems werden. Wir vergleichen beide mit Android laufenden Top-Smartphones.

Das Essential-Phone und das LG G6 haben jeweils ein 5,7 Zoll großes hochauflösendes IPS-LCD, doch das von Android-Erfinder Andy Rubin entwickelte Smartphone stellt mit einer Auflösung von 2.560 x 1.312 Pixel weniger Pixel dar: 504 zu 565 Bildpunkte pro Zoll lautet das Ergebnis im Vergleich, wobei der Unterschied natürlich nicht mit bloßem Auge auszumachen ist. Was zu sehen ist: Beim Essential-Phone reicht der Anzeigebereich nicht nur an den Längsseiten bis fast an den Rand, sondern stößt auch oben an den Rahmen - das ist ansonsten bislang nur beim iPhone X der Fall. Von oben wird das Display mittig durch einen Einsatz mit der Frontkamera unterbrochen, beim Abspielen von Videos im Querformat werden die Bilder hier von einem schwarzen Balken eingerahmt.

Gleichzeitig ist das Essential PH-1 mit Abmessungen von 141 x 71,1 x 7,8 Millimetern sichtlich kompakter als das LG-Phone und ist mit dem stärkeren Chipsatz bestückt. Der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 835 lässt den den vierkernigen Vorgängerchip Snapdragon 821 in Benchmarks deutlich hinter sich, wie unser Datenblatt-Vergleich zeigt. 173.089 zu 137.625 Punkte lautet das Ergebnis beispielsweise im Antutu, 111 zu 77 Bilder pro Sekunde im T-Rex 1.080p Offscreen des GFXBench.

Der Programmspeicher fällt beim Essential-Phone mit 128 GB größer als beim hierzulande vermarkteten LG G6 (32 GB) aus, eine Erweiterungsmöglichkeit per microSD-Karte wie beim LG-Gerät bietet das bislang nur in USA und Kanada erhältliche Rubin-Smartphone aber nicht. Der Akku im Essential-Phone ist mit 3.040 mAh kleiner als der Stromspeicher im LG G6 (3.300 mAh), doch in Tests kommt das neuere Modell nicht auf schlechtere Akku-Laufzeiten - beide Geräte sind also vergleichsweise ausdauernd.

Vorder- und Rückseite des LG G6 sind mit Glas bedeckt, dazwischen zieht sich ein massiver Metallrahmen um das Gerät. Trotz der Glasabdeckungen ist das Gehäuse des LG-Phones nicht nur nach IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt, sondern verträgt gemäß Mil-STD-810G auch Stöße und extremere Temperaturen. Das Essential-Phone ist nach IP54 ausgezeichnet, wird aber aufgrund der Keramik-Rückseite, dem Titan-Rahmen und dem Gorilla Glass 5 auf dem Display ebenfalls als robust beworben.

An der Rückseite beider Smartphones im Vergleich sitzen eine 13-Megapixel-Dual-Kamera mit LED-Blitz und darunter ein kreisrunder Fingerabdrucksensor. Während die Dual-Kamera des Essential-Phone einen Farb- und einen Monochrom-Sensor bietet, lässt sich mit dem LG G6 dank unterschiedlicher Brennweiten ein optischer Zoom-Effekt hervorrufen. Die Bildqualität im Vergleich können wir erst nach Abschluss des Tests des Essential-Phone bewerten. Auffallend ist aber, wie funktionsarm das Kameramenü des Rubin-Phones ist.

Ein Design-Detail verleiht unserem Smartphone-Vergleich besondere Würze: Das Essential-Phone soll später im Mittelpunkt eines ganzes Geräte-Ökosystems stehen und hat am Rücken zwei Kontakte zum Anstecken von Funktionsmodulen wie beispielsweise einer 360-Grad-Kamera oder einem stärkeren Lautsprecher, so ähnlich wie es Lenovo mit den Moto-Z-Smartphones macht. Das G6 steht für die Abkehr von LG Electronics von einem solchen Modul-Konzept, nachdem sich das im Jahr zuvor herausgebrachte LG G5 als Flop erwies.

Das LG G6 ist im deutschen Handel inzwischen für Preise ab 460 Euro zu haben. Das Essential-Phone kann bislang nur über den Hersteller in USA bezogen werden und kostet 699 Dollar.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen