Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Björn Brodersen, Andreas Woitaschek | 2

Xiaomi Mi Mix 2 und Samsung Galaxy Note 8 im Design-Vergleich

Kein klarer Sieger im Design-Vergleich von Xiaomi Mi Mix 2 und Samsung Galaxy Note 8: Das China-Phone weist das bessere Screen-to-Body-Verhältnis auf, das neue Note ist trotz größeren und schärferen Displays nicht breiter als das Mi Mix 2.

Randlos ist nicht gleich randlos - das zeigt ein Vergleich des Samsung Galaxy Note 8 mit dem Xiaomi Mi Mix 2. Randlos bedeutet beispielsweise beim neuen Xiaomi-Smartphone, dass das Display an den Längsseiten sowie an der Oberseite fast direkt bis an den Metallrahmen des Geräts reicht, während unterhalb des Bildschirms ein etwa ein Zentimeter breiter Steg als Grifffläche und für die Frontkamera. Wirklich randlos ist das Display des Mi Mix 2 allerdings an keiner Seite, nur fällt die Umgrenzung jeweils schmaler aus als beim Vorgängermodell: Nach oben sind es gut fünf Millimeter zwischen Anzeigefläche und Rahmen, an den Längsseiten 3 Millimeter.

Die Anzeigefläche des Mi Mix 2 mutet mit 6-Zoll-Diagonale riesig an, die Aufteilung in 2.160 x 1.080 Bildpunkten ergibt ein Format von 18:9 sowie eine Schärfe von 403 Bildpunkten pro Zoll. Anders als beim ersten Mi Mix mit Piezo-Lautsprecher, das der Hersteller noch als Konzept-Phone bezeichnete, liefert das neue Modell bei Telefonaten die Stimmen der Gesprächspartner über einen herkömmlichen Membranlautsprecher aus.

Samsung Galaxy Note 8 hat größeres und schärferes Display

Beim "Infinity"-Display des Samsung Galaxy Note 8 (lest auch unseren Testbericht) sind die Längsseiten gebogen, allerdings weniger sanft als beim Galaxy S8, was das Note 8 etwas monolithischer erscheinen lässt. Anders als beim Mi Mix 2 auf unseren Vergleichsbildern fallen die Ränder nur an den langen Seiten extrem schmal aus, an den kurzen Endseiten dagegen breiter. Den Vergleich des sogenannten Body-to-Screen-Verhältnisses verliert das Note 8 mit 83,2 Prozent zu 91,3 Prozent deutlich gegen das Xiaomi-Modell. Aber es bietet den größeren (6,3 Zoll), schärferen (521 PPI) und kontrastreicheren Bildschirm. Mit 18,5:9-Anzeigeformat und 162,5 Millimetern Gehäuselänge ist das Samsung-Phablet auch länglicher als das Mi Mix 2.

Die Kehrseiten der Geräte

Die an allen vier Seiten gewölbte Rückseite des Xiaomi Mi Mix 2 sieht zwar aus wie aus Glas, besteht jedoch aus kratzfesterem Keramik. Damit Glas- oder Keramikabdeckung nicht brechen, wenn das Smartphone herunterfällt, liefert der chinesische Gerätehersteller das Mi Mix 2 mit einer Schutzhülle aus - aber dann versprüht das Smartphone keine Raffinesse mehr. Interessantes Detail ist der goldene Zierring um die mit 12 Megapixel auflösende Kamera: Angeblich besteht er aus 18-karätigem Gold. Unter der Kamera sitzt ein Fingerabdrucksensor.

Das Samsung Galaxy Note 8 hat den Fingerabdrucksensor ebenfalls an der Rückseite des nach IP68 wasserdichten Gehäuses sitzen. Das Note 8 ist hinter mit Glas abgedeckt, bietet als erstes Modell der Serie eine Dual-Kamera und unterstützt kabelloses Akkuladen. Alle technischen Details beider Geräte könnt ihr mit unserem Handyvergleich einander gegenüberstellen.

Kommentare
  1. 14.10.17 21:21 foetor (Expert Handy Profi)

    Wenn man bedenkt dass das Mi Mix 1 scbon so geringe Ränder hatte und nun alle nachgezogen sind ist das scvon nicht schlecht. Das langezogene beim Samsung gefällt mir gar nicht. Habe gerade ein G6 ubd da ist es echt gut (wird beim Mi auch ähnlich sein)

  2. 15.10.17 15:10 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Gefallen mir ehrlich gesagt beide nicht besonders rein optisch.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen