Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Matthias Zellmer | 2

Randlos glanzvoll: Essential Phone und Xiaomi Mi Mix 2 im Vergleich

Zwei Android-Smartphones mit einem nahezu randlosen Display und Technik satt. Das Xiaomi Mi Mix 2 aus China und günstig, das Essential PH-1 vom Android-Vater Andy Rubin vergleichsweise teuer. Für welches Smartphone-Modell würdet ihr euch entscheiden?

Der chinesische Hersteller Xiaomi begründete mit dem ersten Mi Mix den Trend zu Smartphones mit extrem schmalen Display-Rändern. Mit dem Xiaomi Mi Mix 2 verkauft das Unternehmen inzwischen das Smartphone in der zweiten Generation. Auch Android-Vater Andy Rubin hat sich für sein erstes Smartphone, dem Essential PH-1, für einen Bildschirm mit superfeinen Rändern an drei Seiten entschieden.

Beide Geräte glänzen mit einem vergleichsweise hohen Screen-to-Body-Verhältnis und einer Keramik-Rückseite. Möglichst dicht mit dem 5,99 Zoll bzw. 5,71 Zoll großem Display an den Gehäuserand zu kommen, versuchen beide Hersteller. Lediglich an der Unterseite der Geräte bleibt jeweils ein Rand von circa einem Zentimeter. Beim Xiaomi Mi Mix 2 findet sich hier die 5-Megapixel-Frontkamera, beim Essential Phone bleibt dieser Platz ungenutzt - die 8-Megapixel-Kamera des Rubin-Phones sitzt mittig am oberen Rand.

Das ist wohl die Härte

Während Xiaomi auf bewährtes Aluminium für den Rand des Mi Mix 2 setzt, geht das Start-up rund um Andy Rubin noch einen Schritt weiter. Seiner Meinung nach ist Titan der beste Werkstoff für das Essential PH-1, da es als besonders stabil und belastbar gilt und auch im Raketenbau oder als Knochenersatz zur Verwendung kommt. Auch Keramik wird eine hohe Widerstandskraft gegenüber Kratzern attestiert. Nachteil: Die Rückseite beider Smartphones glänzt stark und ist so sehr empfänglich für Fingerabdrücke.

Nachteile der beiden Geräte

Negativpunkte beider Smartphone-Modelle im Vergleich ist die fehlende Möglichkeit, den internen Programmspeicher mithilfe einer microSD-Karte zu erweitern. Das Essential Phone bietet vermutlich mit 128 GB für die meisten Nutzer ausreichend Speicher. Bei dem Xiaomi Mi Mix 2 hat der Kunde die Wahlzwischen 64 GB, 128 GB oder 256 GB UFS-2.1-Speicher. Auch, dass eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer fehlt, dürfte nicht bei jedem auf positive Resonanz stoßen. Beide Hersteller packen jedoch einen USB-Type-C-auf-Klinke-Adapter mit in den Karton.

Eine Entscheidung muss her

Wer schon länger ein Auge auf ein Smartphone geworfen hat, dessen Display bis an den Rand geht, findet in dem Xiaomi Mi Mix 2 (zum Test) und dem Essential PH-1 (zum Test) zwei der aktuellen Flaggschiff-Modelle. Beide sind mit einem Snapdragon 835 ausgestattet und liefern dank hochauflösender Kameras gute Fotoergebnisse. Das Essential ist im Vergleich handlicher und bietet einen magnetischen Connector auf der Rückseite für Module. Dafür ist es aber auch teurer: Das Essential Phone kostet 699 Euro, das Xiaomi Mi Mix 2 mit 128 GB Speicher 519 Euro. Beide Geräte sind derzeit nicht in Deutschland, sondern nur per Importkauf erhältlich.

Kommentare
  1. 19.10.17 20:18 sehnix (Member)

    ...das bedeutet dann wohl, da die Geräte technisch/preislich sehr ähnlich sind, das die Updateversorgung bei vielen Kaufentscheidend sein wird.

    Hier könnte man seitens AM die Testberichte erweitern; bsp. ein halbes Jahr nach der Einführung - wie sieht die Updateverteilung (oder ein Jahr danach: Upgrade) aus?

  2. 19.10.17 20:29 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Keines von beiden.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen