Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Christopher Gabbert, Andreas Woitaschek | 1

Vergleich: Huawei Mate 10 Pro und Apple iPhone 8 Plus

Eine Dual-Kamera mit Porträt-Modus und zweifach optischem Zoom, ein großes Display und aktuelle Highend-Ausstattung: Das Huawei Mate 10 Pro und Apples iPhone 8 Plus haben ähnliche Merkmale, machen aber doch vieles unterschiedlich.

Mit dem Mate 10 Pro und dem iPhone 8 Plus stehen sich hier die aktuellen Flaggschiff-Modelle von Huawei und Apple im Phablet-Format gegenüber. Während der chinesische Hersteller auf ein großes Display mit schmalen Displayrändern setzt, hat man sich in Cupertino für das gleiche Design wie beim direkten Vorgänger iPhone 7 Plus mit breiten Rändern an Stirn und Kinn entschieden.

So bringt Huawei im Mate 10 Pro ein 6 Zoll großes Display in einem Gehäuse unter, dass mit 74,5 Millimeter schmaler und 154,2 Millimeter auch kürzer als das des iPhone 8 Plus (158,4 x 78,1 mm) ist. Damit wirkt das Huawei-Smartphone nicht nur moderner, sondern ist auch etwas handlicher als das von Apple und lässt sich mit großen Händen auch einhändig bedienen. Beim iPhone hingegen fällt das durch das hohe Gewicht von 202 Gramm und einen Schwerpunkt im oberen Bereich schwerer.

Zwei mal Dual-Kamera mit Porträt-Modus

Auf der Rückseite beider Smartphones ist eine Dual-Kamera zu finden. Wo Apple die horizontal angeordneten Sensoren beim iPhone 8 Plus in die linke obere Ecke verfrachtet, platziert sie Huawei beide Kamera-Sensoren vertikal in der Mitte, mit dem Fingerabdrucksensor darunter. Beide bieten damit zweifach optischen Zoom und die Möglichkeit, Porträt-Fotos mit Bokeh-Effekt zu erstellen. Wie unser Test des Porträt-Modus bereits gezeigt hat, liefert das Dual-Kamera-Setup von Apple bessere Ergebnisse als das beim Mate 10 Pro ab.

Makellos ist die Verarbeitung beider Smartphones, bei denen Vorder- und Rückseite aus Glas durch einen Metallrahmen voneinander getrennt werden. Ungleichmäßige Übergänge, zu große Spaltmaße oder andere Verarbeitungsfehler sucht man hier vergebens. Ein kleiner Hingucker beim Mate 10 Pro ist der horizontal verlaufende "Signature Stripe", der laut Huawei an das Design eines Rennautos erinnern soll. Ob einem diese Assoziation ohne Huaweis Erklärung auch von alleine gekommen wäre, darf zwar bezweifelt werden, aber immerhin hebt sich das Smartphone damit ein klein wenig aus der Masse ab.

Apples Perfomance-Vorsprung existiert hauptsächlich auf dem Papier

Auf dem Papier kann der Kirin 970 von Huawei nicht mit dem Apple A11 Bionic von Apple mithalten. Letzterer setzte zuletzt in zahlreichen aktuellen Benchmarks wie AnTuTu, Geekbench und 3D-Mark neue Bestmarken und positioniert sich damit weit ab des Snapdragon 835 oder besagtem Kirin-Prozessor der Android-Konkurrenz. Bei der alltäglichen Nutzung macht sich der Unterschied allerdings kaum bemerkbar. Zwar laden Spiele auf dem iPhone 8 Plus zumeist etwas schneller, überzeugen aber nicht mit einer deutlich besseren Performance oder Ähnlichem.

Kommentare
  1. 01.11.17 22:36 Handyverwurster (Advanced Member)
    Das Huawei Mate 10 Pro...

    ...hat zwar eine Dualkamera, aber die hat keine andere Brennweite! Der 2-fach Zoom ist daher errechnet. Beim iPhone 8 plus hingegen gibt es eine echte Teleoptik!

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen