Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay, Andreas Woitaschek | 7

LG V30 gegen LG G6: Endlich aus alten Fehlern gelernt

Gegen die Konkurrenz hatte das G6 zum Zeitpunkt des Marktstarts keine Chance - dafür hat LG mit einigen Fehlentscheidungen selbst gesorgt. Mit dem V30 machen die Koreaner vieles besser. Der Vergleich zeigt, was genau.

 

Als erster großer Hersteller präsentierte in diesem Jahr LG ein Smartphone mit fast randlosem Display. Das G6 ist schick, gut verarbeitet und mit einer der besten Kameras bestückt, die es in einem Smartphone gibt. Doch trotz neuem Ansatz blieb der Erfolg aus, nur wenige Monate später rasselte der Straßenpreis für das G6 in den Keller. Für das neue Topmodell V30 will das Unternehmen – wieder – aus alten Fehlern gelernt haben, und das glaubt man gern: LG hält sich mit technischen Finessen nicht zurück und stopft die wichtigsten aktuellen Standards in das Telefon.

Wo das G6 noch mit dem Highend-Prozessor von 2016 und läppischen 32 GB Festspeicher ausgestattet war, da stecken im V30 mit dem Snapdragon 835 ein zeitgemäßer Antrieb und 64 GB Speicher. Hinzu kommen Qi-Unterstützung und der Hifi-Quad-DAC – beide Komponenten waren beim G6 noch regionsspezifisch, europäische Käufer gingen bei diesen Features komplett leer aus. Besser ist auch der Bildschirm des V30, für den LG von der IPS- auf die OLED-Technik umgesattelt hat und der in den Ecken nun auch perfekt abgerundet wurde. Den Blaustich, der den guten Eindruck vom Bildschirm des V30 etwas trübt, gibt es zwar beim G6 nicht, dafür ist der aber nicht so hell, blasser und schwächer bei der Kontrastdarstellung.

Schlankere Linie für besseres Handling

Für das Gehäuse setzt LG bei beiden Smartphones auf dieselben Werkstoffe, trotzdem sind sie in ihrer Erscheinung sehr verschieden. Das G6 ist deutlich kantiger, nur die Rückseite ist mit einer leichten Wölbung versehen. Doch spürt man sie kaum, da die Finger auf dem breiten Metallrahmen aufliegen. Das V30 ist dagegen ein wahrer Handschmeichler, das Glas vorne und hinten und auch der Rahmen sind abgerundet, zudem ist das Gerät dünner. Dabei ist das V30 trotz des etwas größeren Bildschirms – 6 Zoll gegenüber den 5,7 Zoll beim G6 – nur minimal breiter und kaum länger, hier hat LG noch einmal das Verhältnis von Display zu Gehäuse steigern können.

Das V30 erscheint unterm Strich einfach stimmiger, schicker und vor allem mit dem Blick auf die Technik zeitgemäßer als das G6. Dabei hat der Hersteller eine Stärke des ja erst im Frühjahr erschienenen Topmodells ins V30 übernommen, die Dual-Kamera mit Ultraweitwinkelobjektiv ist dieselbe.

Kommentare
  1. 07.11.17 17:13 foetor (Expert Handy Profi)

    Ich hatte beide (ja das V30 ist leider wieder weg). Ich muss sagen von der Haptik her hat mich das V30 voll überzeugt. Liegt super in der Hand und auch gut mit einer Hand bedienbar. Leider war mir der Blickwinkel ein wenig zu schlecht. Zudem Hat mich auch die Kamera bei schlechtem Licht nicht überzeugt. Ich habe ein Video in einem Restaurant bei 1080p/60fps drehen wollen habe aber kaum was erkannt, erst als ich es auf 30fps umgestellt habe. Die Akkulaufzeit war gut (4h SoT) denke aber dass das noch besser gegangen wäre. Alles in allem hat mir dann aber auch der Preisrutsch Angst gemacht, ich habe es jetzt für knapp 700€ verkaufen können. Alles in allem würde ich aber dennoch sagen, dass jeder der ein sehr schickes und vor allem funktionelles Handy haben möchte mit dem V30 nichts falsch macht (vor allem da der Preis schnell fällt).

  2. 07.11.17 18:38 dankort1

    Nur schade das die Kamera bei wenig Licht (LowLight und Nachtaufnahmen) nicht wirklich überzeugen kann. Das Problem hierfür dürfte die enorm kleine Linse von gerade mal 1,0 um Pixel Size sein. In fast allen Reviews wird das auch bestätigt. Unverständlich warum LG hier einen derart gravierenden Rückschritt gemacht hat. Denn bei guten Lichtverhältnissen ist die Kamera absolut top.

  3. 07.11.17 21:27 DDD (Expert Handy Profi)

    Eins muss man LG beim V30 lassen, sie haben bei Haptik und Design eines der besten Smartphones am Markt. Technisch sind sie zumindest nicht allzu weit abgeschlagen. Das beste LG seit Langen.

  4. 07.11.17 23:42 chief (Professional Handy Master)

    Ja, die liebe Kamera. Hätte LG mal in einen größeren Sensor investiert anstelle von ner 1.6 Blende.

    Wäre da nicht die doch nicht so "toppige" Kamera, konnte ich echt schwach werde.

    Denn schick ist das V30 definitiv. In meinen Augen, sogar das schönste Smartphone des Jahres.

  5. 08.11.17 01:22 Pikachus (Handy Profi)

    @foetor
    sag ma hattest du dir nicht das Huawei Mate 10 Pro bestellt?

  6. 08.11.17 07:27 foetor (Expert Handy Profi)

    @Pickschus
    Ne eigentlich nicht :-)

  7. 08.11.17 22:31 Arminator (Advanced Handy Profi)

    "Die Akkulaufzeit war gut (4h SoT)"

    Schade dass solche werte bei der mehrheit als gut angesehen werden.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen