Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Tobias Czullay, Andreas Woitaschek | 0

iPhone-Jubiläum: Apple iPhone X gegen iPhone 8 (Plus)

Apple feiert das Jubiläum des iPhone mit drei Varianten seines Smartphone. Sie alle haben ein ähnliches technisches Grundgerüst, beim Design sticht aber natürlich vor allem das iPhone X hervor. Der Vergleich zeigt, dass iPhone 8 und iPhone 8 Plus daneben ganz schön betagt aussehen.

 

Apple macht es seinen Kunden in diesem Jahr nicht gerade leicht. Mit dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus müssen sie entscheiden ob sie viel, oder mit dem iPhone X noch viel mehr Geld für ihr neues Smartphone ausgeben wollen. Wer nur auf die technische Ausstattung schaut, der kommt mit jedem Modell auf seine Kosten: Jedes neue iPhone wird vom Highend-Prozessor A11 Bionic angetrieben, hat eine ausgezeichnete Kamera, ist gegen eindringendes Wasser geschützt und für drahtloses Laden gewappnet. Wem hingegen das Äußere seines neuen Smartphone wichtig ist, der wird wohl oder übel auf das iPhone X schielen.

Und das nicht ohne Grund, immerhin dürften sich viele Apple-Fans am seit drei Jahren nur dezent veränderten Design des iPhone satt gesehen haben. Das iPhone X hat mit dem fast randlosen Design den lange herbeigesehnten Neuanstrich erhalten und muss sich keineswegs vor der Konkurrenz verstecken. Die iPhone-8-Modelle dagegen wirken einfach nicht mehr zeitgemäß, daran ändert auch die Glasrückseite nichts: Vor allem das iPhone 8 Plus ist klobig und schwer, der in alle Richtungen breite Rahmen ringsum den Bildschirm erscheint eher antiquiert und nicht sonderlich elegant.

Auch das iPhone X hat einen Rahmen

Auch beim iPhone X kann nicht die Rede sein von einem Edge-to-Edge-Display. Ein Rand ist auch hier vorhanden und das in den Touchscreen hineinragende Sensormodul lässt sich nicht wegdiskutieren. Der Rahmen steckt allerdings vor der bis nach oben und unten ragenden Anzeigefläche zurück und fällt beim Halten des Geräts in der Hand kaum auf, der verpönte "Notch" lässt sich getrost auch als Designmerkmal verbuchen. Der OLED-Bildschirm des iPhone X ist kontrastreicher und schärfer als bei den iPhone-8-Smartphones, deren LCD-Displays sind deshalb aber kaum schlechter. Ein weiterer offensichtlicher Unterschied: Das iPhone X hat keinen Home-Button und setzt auf Face-ID, iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben den Knopf und darin einen Fingerabdrucksensor.

In Sachen Größe bildet das iPhone X das gesunde Mittelmaß aus den iPhone-8-Modellen: Es ist bedeutend kleiner als das iPhone 8 Plus, aber vor allem breiter als das iPhone 8. Und schwerer: Mit 174 Gramm ist das iPhone X nicht gerade leicht, wirkt dadurch und durch den angenehmen Schwerpunkt aber auch sehr hochwertig. Der Edelstahlrahmen ist gegenüber den Aluminiumrahmen von iPhone 8 und iPhone 8 Plus zwar lackiert, edler erscheint uns das iPhone X deshalb aber nicht. Und noch durch ein weiteres Detail verschenkt das iPhone X Punkte, das Dual-Kamera-Modul ragt recht stark aus der Rückseite heraus und ist dabei nicht gerade dezent.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen