Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Björn Brodersen, Andreas Woitaschek | 1

Doogee Mix 2: Das protzige China-Phone im Unboxing

Der Name des Xiaomi-Smartphones klingt an, doch äußerlich lässt das Doogee Mix 2 das Filigrane des Mi Mix 2 vermissen. Das Doogee-Smartphone liegt nach dem Unboxing ausladend, schwer und stark spiegelnd in der Hand.

Schlicht sieht anders aus: An diesem Smartphone ist bis auf die schmalen Seitenränder des Bildschirms alles groß und protzig. Das Display des Doogee Mix 2 misst in der Diagonale 6 Zoll und stellt dabei im 18:9-Format  2.160 x 1.080 Pixel bzw. 403 Bildpunkte pro Zoll dar, das Gehäuse wird von einem 8,6 Millimeter breiten goldenen Metallrahmen mit mächtigen Schliffkanten umzogen, und die Rückseite aus Gorilla Glass spiegelt so stark wie die des Sony Xperia XZ Premium. Die Seitentasten heben sich durch die geriffelte Oberfläche vom glänzenden Metall des Rahmens ab, die Lochreihen an der Unterkante vor Lautsprecher und Mikrofon sind alles andere als dezent ausgestanzt. An der Rückseite steht der scharfkantige Rahmen um die Dual-Kamera und den Fingerabdrucksensor deutlich hervor.

Welch ein Unterschied zum kompakt und filigran wirkenden Xiaomi Mi Mix 2, das doch im Namen des Doogee-Smartphones anklingt - das Vorgängermodell Doogee Mix sieht dagegen dem Xiaomi Mi Mix mit dem an drei Seiten randlosen Display ähnlich. In der Hand ist das Doogee Mix 2 mit 75 Millimetern Breite und 210 Gramm Gewicht ein ganz schöner Klopper. Rutschig ist es durch die Glasoberflächen obendrein. Da steckt man besser gleich die zum Lieferumfang gehörende Schutzhülle auf, die Rahmen und Rückseite des Geräts abdeckt und schützt. Im Menü des mit Android 7.1 Nougat bespielten Smartphones navigiert man über die On-Screen-Tasten.

Die inneren Werte des Doogee Mix 2

Weniger großspurig klingt die Technik im Gerät: Im Inneren des Metallmantels stecken der im 16-Nanometer-FinFET-Verfahren gefertigte und auf bis zu 2,5 GHz getaktete Octa-Core-Prozessor Helio P25 von Mediatek mit LTE-Modem auch im 800-Megahertz-Frequenzbereich, ein 6 GB großer Arbeitsspeicher, 64 GB interner Programmspeicher sowie ein 4.060 mAh großer Lithium-Ionen-Akku. Wer nur eine statt zwei SIM-Karten in das Gerät einsteckt, kann den internen Speicher per microSD-Karte um bis zu 256 GB ergänzen. Bei den Datensstandards WLAN und Blutooth unterstützt das Gerät nicht die neuesten Versionen.

Zwei Dual-Kameras und Face Unlock

Die rückseitige Dual-Kamera des Doogee Mix 2 löst mit 16 Megapixel bzw. 13 Megapixel auf, sitzt hinter f/2.0-Blenden und erlaubt Porträtaufnahmen durch einen per Algorithmus errechneten Unschärfeeffekt für den Hintergrund sowie durch Wechsel der Sensoren zweifaches optisches Zoomen. Auch die Frontkamera hat zwei (8-Megapixel-) Sensoren, von denen eine ein Aufnahmefeld von 130 Grad und die andere von 88 Grad hat. Die Frontkamera kann auch zur Gesichtserkennung zum Entsperren des Smartphones eingesetzt werden ("Face Unlock"). Anders als bei Face ID des iPhone X werden hier aber bei der Eindrichtung nicht zigtausende Marker im vor der Linse kreisenden Gesicht registriert, sondern man hält die eigene Visage einfach kurz still vor die Kamera.

Preis, Verfügbarkeit und Lieferumfang

Das Doogee Mix 2 ist Anfang November in den Verkauf gestartet. Aus Deutschland ist das Smartphone nur über im Ausland betriebene Online-Shops zu bekommen. Die uns vorliegende goldene Variante mit 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher kostet beispielsweise bei Gearbest knapp 240 Euro zuzüglich Steuer und Zollgebühr. Über Amazon Deutschland ist es für knapp 310 Euro zu bekommen. Im Karton liegen Adapter zum Anschließen von Kopfhörern mit Klinkensteckern sowie von Kabeln mit Micro-USB-Anschluss an den USB-C-Port des Smartphones sowie ein Schnellladegerät bei - Kopfhörer nicht.

Kommentare
  1. 13.12.17 09:13 dragon-tmd (Advanced Member)

    Was für ein hässliches Gerät. 210 Gramm deuten eher auf Stahl als auf Leichtbau hin :D

    240 Euro plus Steuer für so einen Klopper ohne jegliche Updategarantie, keine Steuerzahlungen in D, keine Garantie?

    Hahahaha .... Dann gleich ein Xiaomi über einen gescheiten Onlinehändler mit Sitz in D, oder?

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen