Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Wiko View 2 Pro

Mittelklasse
 
Stefan Schomberg| 26.02.2018 - 17:37 | 7

Wiko View 2 Pro Hands-on: Edel und schick mit Notch und 19:9-Display

Wiko hat heute acht neue Smartphones vorgestellt, darunter auch seine Topmodelle Wiko View 2 und Wiko View 2 Pro. Beide Modelle bieten ein 19:9-Display und eine Frontkamera, die wie beim Essential Phone ins Display hinein ragt. Auch der Rest wirkt modern und schick – wie ihr euch in unserer Bildergalerie zum Pro-Modell selbst überzeugen könnt.

Ein "Notch" wie beim iPhone X oder eher noch dem Essential-Phone PH-1 – gemeint ist mit diesem Begriff eine Frontkamera, die in das Display hineinragt. Das setzt natürlich ein möglichst großes und weitestgehend randloses Display voraus, sodass anders kein Platz für eine Frontkamera wäre – genau so ist es beim neuen Wiko View 2 und dem Wiko View 2 Pro, die der Hersteller heute auf dem Mobile World Congress vorgestellt hat. Dabei setzt Wiko nicht auf 18 oder 18,5:9 als Format, sondern auf 19:9 samt HD+-Auflösung (1.440 x 720 Pixel). Das klingt bei 6 Zoll Bilddiagonale nicht nach scharfer Darstellung, beim ersten Ausprobieren fiel das aber nicht negativ auf.

Die Verarbeitung des hier gezeigten Wiko View 2 Pro ist tadellos, der Metallrahmen, der dem Pro-Modell vorbehalten ist, lässt das Modell richtig hochwertig wirken. Hinzu kommt die Rückseite mit einer reflektierenden, gebogenen Kunststoffrückseite, die auf den ersten Blick als Glas durchgeht und insgesamt sehr edel wirkt. Lediglich schnell anhaftende Fingerabdruck-Verunreinigungen trüben dieses Bild ziemlich schnell, aber das ist bei der Konkurrenz oft auch nicht viel besser. Ebenfalls auf der Rückseite befinden sich der runde Fingerabdrucksensor und das Kameramodul, das beim normalen View 2 eine einzelne Kamera mit 13 Megapixel und LED-Blitz (f/2.0) beherbergt, beim Pro-Modell sogar eine Dual-Kamera mit 16 Megapixel von Sony (IMX499) mit einer Blende von f/1.75 und LED-Blitz. Die zweite Kamera ist dabei für Weitwinkelaufnahmen mit 120 Grad zuständig, außerdem kann die Kamera im View 2 Pro auch bildstabilisierte Zeitlupen- und Zeitraffervideos aufnehmen.

Frontkamera mit Notch und Software-Anpassung

Die auffällige Frontkamera bietet ebenfalls 16 Megapixel und eine Blende von f/2.0. Durch ihre zentrale Platzierung am oberen Display-Rand weiß der Nutzer sofort, wo er bei einem Selfie hinschauen muss. Außer für Selbstportraits kann die Frontkamera auch zum Entsperren des Smartphones verwendet werden. Wiko setzt dafür auf den in Android Oreo enthaltenen Algorithmus zur Gesichtserkennung. Während Wiko beim Rest unverändertes Android verwendet, wurde der Bereich um die "Notch“ überarbeitet. Bei Videos etwa wird der ganze Bereich so schwarz eingefärbt, dass die Kamera darin nicht mehr zu sehen ist. Informationen der Nachrichten-Zeile werden entsprechend zu beiden Seiten der Frontkamera angezeigt, auch Elemente zur Musiksteuerung passen sich an die auffällige Frontkamera-Implementierung an.

Als Antrieb dient im normalen View 2 ein Snapdragon 435 mit 3 GB RAM und 32 GB internem, erweiterbarem Speicher, im Pro-Modell steckt ein Snapdragon 450 mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Weitere Features sind LTE Cat. 6, NFC und ein Akku mit 3.000 mAh. Nicht ganz so schön – optisch und technisch – ist der Mikro-USB-Anschluss, der will nicht so recht zum schicken Design passen.

Wer sich damit abfinden kann, der findet vielleicht schon ab März, spätestens aber April das Wiko View 2 für 199 Euro UVP und das Wiko View 2 Pro für 299 Euro in der UVP im Laden vor. Beide Modelle gibt es in Gold und Anthrazit, das normale View 2 zudem auch in Grau.

Kommentare
  1. 27.02.18 11:12 89marco89 (Advanced Handy Profi)

    Apple könnte das iPhone 11 mit Fell und Federn herausbringen und anschliessend würden es alle nachmachen. Genau wie diese Notch wäre auch das totaler Unsinn

  2. 27.02.18 11:34 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    a) Was hat Apple nun hier zu suchen?

    b) Wie würdest Du die Anforderungen + Probleme mit der hier vorgestellten Technik anders lösen?

  3. 27.02.18 11:45 idm (Member)

    Das wollte ich auch gerade fragen. Bei jedem Fullscreen-Display werden auch nur wenige Millimeter Rand bemängelt. Aber wie soll man ohne Rand eine Kamera unterbringen?
    Ich glaube, selbst wenn ein Hersteller ein sechseckiges Phone herausbringen würde, gäbe es immer noch einige, die eine Ähnlichkeit zu Apple entdecken. Vielleicht, weil es ein Display hat.

  4. 27.02.18 12:10 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    Ich nehme mal an, dass 89marco89 deshalb Apple erwähnt hat, weil das ein Hersteller "von Vorrang" *hust*lach* ist, und so ziemlich alle Hersteller deren Sachen nachmachen, egal ob sinnvoll oder totaler Mist.

    Und man könnte es viel besser regeln, sogar ohne dass Entwickler Anpassungen vornehmen müssten, wenn man dem Vorbild von Xiaomi Mi Mix 2S folgen würde.

    Ganz optimal, für Leute mit Sinn für Symmetrie, noch ein "Auge" auf der anderen Seite. ;-)

    Davon ab, beim Wiko sieht es noch schlimmer aus als beim Mi Mix 2S.

  5. 27.02.18 12:20 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    "Und man könnte es viel besser regeln, sogar ohne dass Entwickler Anpassungen vornehmen müssten, wenn man dem Vorbild von Xiaomi Mi Mix 2S folgen würde."

    ==> … welches, anders als das hier thematisierte Wiko keine 16MP Frontcam mit Lichtstärke 2,0 besitzt, sondern "nur" 12MP bei noch unbekannter Lichtstärke. Damit geht Deine ANtwort an meiner Frage b) vorbei.

  6. 27.02.18 12:36 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    Xiaomi hat das doch ganz offensichtlich auch geschafft und sogar dass Entwickler keine Anpassung vornehmen müssen. Hat auch nichts mit der Anzahl der MP zu tun.

    Und da Du nicht Frage a) erwähnt hast, muss ich da ja mit meinem Kommentar voll ins Schwarze getroffen haben. :-D

  7. 27.02.18 14:26 peter0815 (Handy Profi)
    ...stark - was man für 300 € bekommt...

    ...wenn die Gehäuse jetzt noch geschmeidig sind...ein gutes Angebot wie ich finde...

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen
Anzeige
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige