Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Stefan Schomberg| 01.03.2018 - 16:00 | 1

Nokia 8110 ausprobiert: Kult statt Ergonomie und Funktion - und dennoch fast genial

Nach dem Nostalgie-Kracher Nokia 3310 vom letzten MWC folgt jetzt in Barcelona der nächste Geniestreich: Das Nokia 8110 4G. Wir zeigen euch die Neuauflage des Kult-Handys in unserer Bildergalerie und schildern euch unsere ersten Eindrücke dazu.

Eigentlich hätte man denken können, dass die Retro-Welle längst wieder vorbei ist. HMD sieht das offenbar anders und die Reaktionen auf den neuesten Geniestreich Nokia 8110 4G beweisen, dass Retro immer noch in ist. Zumindest, wenn es gut gemacht ist. Und das hat der Hersteller schon mal hinbekommen. Denn das Feature Phone wurde an den richtigen Stellen verfeinert, wichtige Elemente, die den eigentlichen Kult ausmachen, wurden hingegen beibehalten. Beispiel? Die Stummel-Antenne des Originals musste nun wirklich nicht mehr sein, sie wurde entfernt. Außerdem ist das Display gewachsen – im Vergleich zum Urahn sogar ziemlich stark, dennoch würde heute niemand mehr ein 2,4 Zoll messendes Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel "groß" nennen.

So richtig scharf ist es auch nicht, wer genau hinsieht, der erkennt durchaus einzelne Pixel. Und er sollte auch möglichst direkt im 90-Grad-Winkel drauf schauen, denn flachere Betrachtungswinkel mag das Nokia 8110 nicht und quittiert das mit sichtbarer Abschattung und Farbverfälschung. Umgewöhnen müssen sich Smartphone-Nutzer bei der Verwendung des Nokia 8110 4G sowieso. Wer unwillkürlich auf den Screen des Bananen-Handys toucht, wird mit Missachtung gestraft – die Steuerung erfolgt nämlich ausschließlich über das Steuerkreuz und einige Sondertasten sowie die Zifferntasten unter dem Screen. Natürlich sind das alles echte Hardware-Tasten, deren Nutzung trotz nicht ganz perfekten Tastenhubs und Druckpunktes dennoch weitestgehend angenehm ist - wenn man sich damit abfinden kann, dass die fehlende Touchfunktion schlicht unpraktisch ist. So wird auch der installierte Browser zum Fummel- und die Eingabe von Internetseiten zum Geduldsspiel.

Kult? Ja, aber da war noch mehr drin!

Wieso eigentlich Bananen-Handy? Ganz einfach: Weil es von der Seite betrachtet gebogen ist. Selbstironisch hat Nokia sogar ein knalliges Gelb als eine von zwei Farbvarianten gewählt, wobei Schwarz wohl kultiger ist. Zumindest für Fans des 1999er Science-Fiction-Films "Matrix". Denn hier verwendete Protagonist Neo den Klassiker, um sich in der Matrix mit seinen Kumpanen in der echten Welt zu verständigen – wenn auch in modifizierter Form. Denn während im Film die Tastenabdeckung auf Knopfdruck nach unten gleitet, musste sie in der normalen Verkaufsversion noch per Hand bewegt werden. Das ist leider auch jetzt wieder so, immerhin lassen sich so Gespräche annehmen oder beenden. Hier hat Nokia durchaus eine Möglichkeit verpasst, den Kultstatus des 8110 4G noch weiter zu erhöhen. Immerhin ist Snake wieder mit dabei.

Viel mehr als Telefonieren und Snake-spielen geht dann aber auch nicht wirklich. Als Betriebssystem kommt eine proprietäre Firmware zum Einsatz, die weit weniger bietet, als es moderne Smartphones können. Zwar gibt es einige vorinstallierte Apps wie etwa Google Maps oder Facebook, die durchaus hilfreich sind und weit über das hinausgehen, was der Urahn konnte. Größtes Problem jedoch: Auch hier wirkt die Bedienung antiquiert. Zumal der Preis mit 89 Euro dann auch nur noch gerade einmal 10 Euro niedriger als beim Android-Go-Smartphone Nokia 1 ist. Das ist aber nicht Kult und wird es wohl auch nie werden. Aber rechtfertigt Kult wirklich derartige Rückschritte bei Funktion und Bedienung? Für Nutzer, die zumindest mittelpreisige Smartphones gewohnt sind, vermutlich nicht.

Kommentare
  1. 03.03.18 17:41 Hunter (Handy Profi)

    Ich finde das Ding geil und spätestens wenn es WhatsApp kann, kaufe ich es mir.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen