Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Christopher Gabbert, Andreas Woitaschek| 11.03.2018 - 14:00 | 1

Samsung Galaxy S9 Plus im Vergleich mit Samsung Galaxy Note 8

Rund ein halbes Jahr liegt zwischen dem Release des Samsung Galaxy Note 8 und dem des Galaxy S9 Plus. Kann der S-Pen des Stift-Phablets die bessere Kamera und stärkere Hardware des Plus-Modells ausgleichen?

Das Galaxy S9 Plus ist das größere der beiden neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung und steht in unserem Vergleich dem im letzten Jahr herausgebrachten Galaxy Note 8 gegenüber. Während Letzteres im vergangenen Jahr noch mit Dual-Kamera und S-Pen einen gewissen Mehrwert gegenüber den Galaxy-S8-Modellen bot, verschwimmen die Grenzen mit dem Release des neuen Plus-Modells deutlich.

Mit wenig Veränderungen bei der Gehäusegröße fällt auch das Galaxy Note 8 mit Abmessungen von 162,5 x 74,8 x 8,6 Millimetern und einem 6,3-Zoll-Display größer als das Galaxy S9 Plus mit 158,1 x 73,8 x 8,5 Millimetern und einem 6,2-Zoll-AMOLED-Display aus. Das Bisschen mehr bei Breite und Länge macht sich bei der Handlichkeit allerdings deutlich bemerkbar. Auch wenn bei beiden Geräten eher zur Zweihandbedienung zu raten ist, liegt das Galaxy S9 Plus sicherer in der Hand. Das ist nicht zuletzt auch dem etwas kantigeren Gehäuse des Stift-Phablets zuzuschreiben, dass es auch optisch klobiger wirken lässt.

Bessere Dual-Kamera gegen S-Pen

Auf der Rückseite bieten beide Modelle eine Dual-Kamera, die beim Note-Phablet horizontal und dem Plus-Modell vertikal aufgestellt ist. Damit liegt das Galaxy Note 8 deutlich stabiler auf dem Tisch, während das Galaxy S9 Plus bei der Bedienung immerhin leicht, und je nach Druckstärke, leicht hin und her wippt. Dafür hat das Vorjahresmodell einen deutlichen Nachteil: Wie auch beim Galaxy S9 (Plus) ist der Fingerabdrucksensor neben der Kamera platziert. Damit ist die Gefahr, beim Entsperren versehentlich die Kameralinse zu verschmutzen, deutlich höher. Auch ist er hier aufgrund der hohen Platzierung schwerer erreichbar.

Die Unterschiede unter der Haube dürften wohl die wenigstens Nutzer abseits aufwendiger 3D-Anwendungen feststellen. Sowohl der Exynos 8895 als auch der Exynos 9810 liefert eine gute Performance. Dafür gibt es mit dem 200 mAh größeren Akku eine etwas längere Akkulaufzeit.  Der größere Unterschied zwischen beiden Smartphones ist aber wohl der S-Pen des Galaxy Note 8, der mit zahlreichen Funktionen aufwartet und für schnelle Notizen, das Zeichnen oder andere Tätigkeiten genutzt werden kann.

Eine Frage der Priorität

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 999 Euro gestartet - wofür Samsung stark kritisiert wurde - ist das Galaxy Note 8 mittlerweile stellenweise schon für rund 750 Euro zu haben. Damit ist es etwas günstiger als das Galaxy S9 Plus mit einer UVP von 799 Euro zu haben, bietet aber auch die weniger aktuelle Hardware. Hier stehen Kunden also wieder vor der Entscheidung, ob ihnen der S-Pen einen Mehrwert gegenüber der verbesserten Kamera und etwas stärkeren Hardware bietet.  

Mit unserem Handyvergleich hast du die Möglichkeit, beide Smartphone mit den Daten aus unserer umfangreichen Datenbank miteinander zu vergleichen.

Kommentare
  1. 14.03.18 22:10 michie

    Galaxy S9 Plus mit einer UVP von 799 Euro?
    Wo denn??????

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen