Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Christopher Gabbert, Matthias Zellmer| 07.04.2018 - 18:24 | 0

Vergleich: Huawei P20 Pro vs. Huawei Mate 10 Pro

Weniger als ein halbes Jahr nach dem Mate 10 Pro hat Huawei kürzlich das P20 Pro vorgestellt. Beide Smartphones bieten bis auf Kamera und Display die gleiche Ausstattung. Doch das Design beider Modelle trennt sie deutlich voneinander.

Sowohl das Huawei P20 Pro als auch das Mate 10 Pro bieten ein großes Display mit schmalen Displayrändern. Das fällt beim neuen Flaggschiff-Modell der Chinesen allerdings 0,1 Zoll größer aus als beim Vorjahres-Phablet und besitzt durch das 19:9-Format mit 2.240 x 1.080 Pixel (FHD+) auch die minimal höhere Auflösung. Bei der Betrachtung macht sich der Unterschied aber nicht bemerkbar und auch das Handling ist bei sehr ähnlichen Abmessungen und Gewicht kaum anders.

Auffälliger ist hier wohl die Display-Notch beim P20 Pro, in der Frontkamera, Hörmuschel und Näherungssensor untergebracht sind. Etwas breiter als beim Mate 10 Pro, wo der Rand ab oberen und unteren Displayende gleich groß erscheint, ist dadurch der untere Displayrand beim Huawei P20 Pro. Der bietet damit wie der Vorgänger Platz für einen Fingerabdrucksensor. Damit kann das Smartphone im Gegensatz zum Modell der Mate-Reihe auch entsperrt werden, ohne beispielsweise vom Tisch angehoben werden zu müssen.

Das Huawei P20 Pro kann liegen bleiben

Beim Mate 10 Pro ist der biometrische Sensor noch mittig in der oberen Hälfte der Rückseite zu finden, wo sich auch der wohl größte Unterschied zwischen beiden Smartphones zeigt: Statt der mittig platziert und vertikal aufgestellten Dual-Kamera mit Leica-Label ist beim P20 Pro die erste in einem Smartphone verbaute Triple-Kamera zu finden. Diese positioniert Huawei in der linken oberen Ecke der Rückseite und lässt sie etwas weiter als die Dual-Kamera des Mate 10 Pro aus dem Gehäuse herausstehen. Damit kippelt das Smartphone auf dem Tisch liegend allerdings auch etwas mehr bei der Bedienung.

Optisch ist natürlich das uns in der Farbe "Twilight" vorliegende Huawei P20 Pro der größere Blickfang. Gegen den auffälligen Farbübergang zwischen Violett, Blau und Grün und den scheinbaren Wechsel des Farbverlaufs je nach Blickwinkel, kann das Mate 10 Pro in Braun nicht mithalten. Das Gleiche gilt für den glänzenden Metallrahmen des neuen Huawei-Smartphones, der wie weitere Aspekte des Smartphones an das iPhone X von Apple erinnert.

Antrieb hinkt hinterher

Unter der Haube werkelt in beiden Huawei-Smartphones der Octa-Core-Prozessor Kirin 970 mit 6 GB RAM und 128 GB Festspeicher sowie Mali-G72-GPU. Bei der Performance gibt es damit keinen für den Nutzer merklichen Unterschied zwischen dem neuen Huawei P20 Pro und dem Mate 10 Pro. Allerdings hinkt das Smartphone zumindest in unserem Leistungsvergleich mit dem Samsung Galaxy S9 und Sony Xperia XZ2 dem Snapdragon 845 hinterher. Hier profitiert der Qualcomm-Chipsatz vor allem von der stärkeren Grafikeinheit.

Mit unserem Handy-Vergleich könnt ihr alle technischen Daten des Huawei P20 Pro und Mate 10 Pro miteinander vergleichen.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen