Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Christopher Gabbert, Andreas Woitaschek| 11.04.2018 - 15:00 | 1

Huawei P20 Unboxing: iPhone-X-Alternative für 650 Euro

Das Huawei P20 kommt mit einem 5,8 Zoll großen Notch-Display, das bereits im Vorfeld für Kritik sorgte. An der Verarbeitungsqualität des Smartphones lässt sich nichts aussetzen - bis auf ein kleines Detail, wie wir im Unboxing spürten.

Das Huawei P20 ist das kleinere und teilweise auch schwächer ausgestattete Schwestermodell des Huawei P20 Pro. Zu Käufern kommt das Smartphone in einem dezenten weißen Pappkarton, in dem neben dem Smartphone weiße Kopfhörer mit USB-C-Anschluss, ein USB-C-auf-Klinke-Adapter und ein Ladekabel (USB-A auf USB-C) mit Schnelllade-Netzteil liegen. Darüber hinaus legt der chinesische Hersteller dem P20 normalerweise einen durchsichtigen Kunststoff-Bumper zum Schutz bei. Bei unserem Testgerät fehlt die Schutzhülle.

Beim ersten Handanlegen macht das Huawei P20 bereits einen hochwertigen Eindruck. Dazu trägt auch das Gewicht von 165 Gramm bei, ohne dass das Gerät dabei zu schwer erscheint. Das 5,8 Zoll große LC-Display (FHD+) ist flach in das Gehäuse eingelassen und wird von einem dünnen Kunststoffring vom Metallrahmen getrennt. Wird das Gerät versehentlich fallen gelassen, soll sich so die Stoßwirkung gleichmäßiger auf die Glasabdeckung verteilen und die Gefahr eines Splitterns des Displays verringern. Gleiches gilt für die Rückseite, die ebenfalls aus Gorilla Glass 5 besteht.

Allerdings lässt sich bei der Bedienung aufgrund der Displaygröße mit dem Daumen nicht die gegenüberliegende Seite des Bildschirms erreichen, ohne dabei umgreifen zu müssen. Dafür lässt sich das Gerät durch die schmale Bauweise mit 70,8 Millimetern Breite sicher umgreifen. Mit dem kleineren Display gegenüber dem P20 Pro passt in das kleinere Gehäuse des Huawei P20 auch nur ein kleinerer Akku. Der hat mit 3.400 mAh eine um immerhin 600 mAh geringere Kapazität als die Batterie im Pro-Modell. Wie sich das auf die Akkulaufzeit auswirkt, wird unser Test zeigen.

Ausgezeichnete Verarbeitung mit einem kleinen Makel

Auf der Glasrückseite des Huawei P20 befindet sich die in der linken oberen Ecke platzierte Dual-Kamera mit vertikalem Aufbau. Dessen glänzende Einfassung mit Diamantschliffkante wird durch einen dünnen Ring ergänzt, der leicht über die Abdeckung der Kamera-Linsen hinausragt. Damit wird die Kamera etwas vor dem Zerkratzen geschützt, wenn das Smartphone irgendwo aufliegt. Der LED-Blitz sitzt unterhalb des Kamera-Moduls und wird vom Gorilla Glass 5 der Rückseite geschützt, der Laserfokus findet dazwischen Platz. Leider ist das Glas nur allzu leicht durch Fingerabdrücke verschmiert.

Ausgezeichnet gelingt Huawei beim P20 der Übergang zwischen dem bei unserem schwarzen Modell hellgrauen Metallrahmen und der Glasrück- bzw. -vorderseite. Alles ist um den Rahmen gleichmäßig ohne sichtbare Spaltmaße eingefasst, die Übergänge sind fließend. Damit ist das neue Smartphone von Huawei ein echter Handschmeichler. Die Ausnahme bildet der USB-C-Anschluss auf der Unterseite des Geräts, der zwischen den Öffnungen für Lautsprecher und Mikrofon auf der Unterseite sitzt, und etwas zu scharfe Kanten aufweist.  

Lautstärkewippe und Power-Button bräuchten mal Abstand

Der Power-Button und die Lautstärkewippe sind auf der rechten Gehäuseseite untergebracht und besitzen einen knackigen Druckpunkt sowie kurzen Tastenhub. Wie beim Vorgänger ist der Stand-by-Knopf durch einen feinen roten Streifen markiert. Ertasten lässt sich der Unterschied zur Lautstärkewippe nur schwer, was aufgrund des geringen Abstands zwischen beiden Buttons die Chance erhöht, versehentlich den Falschen zu betätigen. Der kapazitive Home-Button mit integriertem Fingerabdrucksensor an der Front lässt sich dank Metallumrandung leicht erfühlen.

Unter der Haube des Huawei P20 gibt es in großen Teilen die gleiche Hardware wie im Pro-Modell: Als Antrieb dient der auf maximal 2,36 GHz getaktete Octa-Core-Prozessor Kirin 970 mit 4 GB RAM und 128 GB nicht erweiterbarem Festspeicher sowie Mali-G72-GPU. Hinzu kommen Bluetooth 4.2, NFC, ein USB-Typ-C-Anschluss (3.1), LTE Cat-16 und WLAN ac.

Alle technischen Daten des Smartphones findet ihr in unserem Dateblatt zum Huawei P20.

Kommentare
  1. 12.04.18 19:27 SiddiusBlack (Handy Profi)

    Unterschiede P20 zu Pro also nur Kamera, Akku und Display...ansonsten alles gleich?

    Macht ihr bitte einen Kameravergleich zum P20 Pro? Weil von der Größe her würde mir ein P20 lieber zusagen...macht es aber schlechtere Fotos als ein iPhone 8 oder macht der Akku zu schnell schlapp ist das natürlich nix für mich.

    Bin gespannt auf beide Tests...

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Mehr Informationen