Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Aktuelle Nachrichten zum Apple iOS
16:31Apple lehnt potenzielle Erotik-App mit explizitem Bild ab
Kurioses aus Cupertino: Angeblich hat Apple eine App für iOS abgelehnt, weil sie das Surfen nach pornografischen Inhalten im Netz erlaubt. Die Ablehnung erfolgte mitsamt einem Beweis-Screenshot, auf dem ein Mann beim Masturbieren zu sehen ist.
(3)
12:58Hunderte verbogene iPhones: Petition "1 of the 9" sammelt Beschwerden gegen Apple
In der Petition "1 of the 9" sollen Betroffene des Bendgate-Skandals ihre Fotos von verbogenen iPhones posten. Rund 200 haben das bereits getan - und damit weit mehr als die 9 Betroffenen, von denen Apple berichtete. Außerdem wendet sich der Initiator in einem offenen Brief an Tim Cook.
(20)
23.10.Microsoft schraubt in der "Garage" an Apps für alle Plattformen
Die sogenannte Garage von Microsoft war bislang ein interner Sammelpunkt für eigene kluge Köpfe, die hier allerlei Dinge ausprobieren und herum experimentieren konnten. Nun sollen die Tore der Garage geöffnet werden, damit auch die Allgemeinheit profitiert - und die darf ruhig auch Android oder das iPhone benutzen.
(0)
23.10.iPad Air 2: Teardown zeigt NFC-Modul ohne Antenne und kleineren Akku(3)
23.10.Pangu: Erster Jailbreak für iOS 8.1 veröffentlicht(1)
22.10.Apple: Im iPad Air 2 steckt ein Triple-Core-Prozessor mit 2 GB RAM(37)
21.10.Apple: iOS-Apps ab Februar mit 64-bit-Pflicht(1)
21.10.Apple: Rekord-Quartal nach Rekord-Auftakt neuer iPhones(46)
20.10.Apple: Update auf iOS 8.1 für iPhone und iPad steht zum Download bereit(55)
20.10.Mobile Payment: Paypal mit neuen Bezahl-Optionen(5)
weitere Nachrichten zu Apple iOS-Handys
 
Apple iOS Logo

Apple iOS ist das mobile Betriebssystem des Computerherstellers Apple. Es wird auf Geräten wie dem iPhone, iPad und iPod Touch installiert. Es wird weitgehend über den Bildschirm eines Geräts bedient, Tasten sind deshalb kaum vorhanden. Apple iOS basiert auf Mac OS X und wurde bis Juni 2010 als iPhone OS bezeichnet. Mit der Umbenennung in iOS ermöglicht Apple den Einsatz des mobilen Betriebssystems auch auf anderen Geräten. Damit Apple seine Software in iOS umbenennen konnte, musste der kalifornische Computerhersteller zunächst die Namensrechte an iOS von Cisco Systems lizensieren.

Apple iOS bietet eine Verbindung zum iTunes Store und zum App Store von Apple. Dadurch können direkt auf das iOS-Gerät Programme heruntergeladen werden, viele Applikationen sind kostenfrei. Auf diese Weise kann der Funktionsumfang deutlich erweitert werden und Software-Entwickler können durch den Verkauf eigener Programme im App Store Geld verdienen. Mitte 2013 waren mehr als 900.000 Anwendungen im App Store von Apple aufgeführt. Mit dem im Juni 2013 vorgestellten iOS 7 stellte Apple erstmals ein großes Update seines Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod Touch vor.