Aktuelle Nachrichten zum Apple iOS
14:52Nach Touch-ID-Reparatur: Fehler 53 legt iPhone lahm
Wer den defekten Home-Button seines iPhone austauschen möchte, der sollte darauf achten, dass dies durch einen von Apple beglaubigten Reparaturdienst geschieht. Einem aktuellen Bericht zufolge könnte sonst das iPhone eine Fehlermeldung ausgeben und nicht mehr funktionieren. Reine Sicherheitsmaßnahme, sagt Apple.
(12)
06.02.Smartphone-Apps: Sprunghafte Smartphone-Nutzer bereiten App-Entwicklern Kopfschmerzen
Die Zahl der Apps, die es in den Stores von Apple, Google und Co. gibt, geht in die Millionen, die Übersicht über das Angebot wird immer schwieriger. Kein Wunder, dass viele Smartphone-Nutzer ihren installierten Apps nicht lange die Treue halten.
(6)
05.02.Baut Sony die Doppelkamera für das iPhone 7 Plus?
Finanzvorstand Kenichiro Yoshida von Sony hat bestätigt, dass sein Unternehmen eine Dual-Kamera-Plattform für Smartphones entwickelt. Diversen Gerüchten zufolge will Apple beim iPhone 7 Plus genau so eine Doppelkamera verwenden.
(0)
03.02.Bericht: iPhone 7 kommt ohne Kamerabuckel und Antennenstreifen(4)
02.02.Trotz iPad Pro und Surface Pro 4: Tablets liegen wie Blei in den Regalen(112)
01.02.Xiaomi bleibt Spitzenreiter in China, Samsung verliert weiter(1)
29.01.Apple arbeitet an Wireless-Charging auf größere Distanz(5)
28.01.Apple ruft iPad-Netzteilstecker zurück(4)
28.01.Apple: Mit iPhone 5SE Schwellenmärkte im Fokus(37)
27.01.iPhone 7: Apple könnte Kamera-iPhone mit Zoomobjektiv herausbringen(0)
weitere Nachrichten zu Apple iOS-Handys
 
Apple iOS Logo

Apple iOS (Operation System) ist das eigene Betriebssystem von Apple. Das Betriebssystem wurde am 29. Juni 2007 offiziell verfügbar und zusammen mit dem ersten iPhon ein den USA veröffentlicht. Das zunächst als "iPhone OS" für Smartphones und "iPad OS" für Tablets bezeichnete Betriebssystem wurde, nach einer Einigung mit Cisco Systems bezüglich der Namensrechte, im Juni 2010 einheitlich in iOS umbenannt. iOS basiert auf einem XNU-Kernel und beruht auf dem Unix-Kern. Das Betriebssystem wird nur auf Apple-eigener Hardware eingesetzt und ist für andere Hersteller nicht zugänglich. Dazu zählen unter anderem das iPhone, iPad und der iPod Touch.

Wie bei anderen mobilen Betriebssystemen wie Android kann iOS vom Benutzer mit verschiedenen Anwendungen (Apps) erweitert werden. Die Apps werden ausschließlich über den Apple Store vertrieben, welcher stetig wächst und sich mit der Anzahl an Applikationen im siebenstelligen Bereich befindet. iOS bekommt jedes Jahr ein Major-Update mit einer neuen Version und aufsteigender Nummerierung. Dazu kommen kleinere Updates, die mehrfach im Jahr veröffentlicht werden. Eigene Beinamen, wie es sie zum Beispiel bei Android von Google gibt, existieren nicht.

- 1.0 (Juni 2007)
- 2.0 (Juli 2008)
- 3.0 (Juni 2009)
- 4.0 (Juni 2010)
- 5.0 (Oktober 2011)
- 6.0 (September 2012)
- 7.0 (September 2013)
- 8.0 (September 2014)

Im Gegensatz zu Android von Google, wo die Updateauslieferung auf das Endgerät herstellerabhängig ist, werden alle iOS Updates direkt von Apple ausgeliefert. Dadurch kommt es bei iOS zu einer wesentlich geringeren Fragmentierung, welche hauptsächlich mehrere Jahre alte Geräte betrifft. Die großen Updates kommen zudem mit einer großen Regelmäßigkeit und werden zeitgleich allen verfügbaren Geräten angeboten.

Apples Betriebssystem ist insgesamt wesentlich geschlossener und lässt Veränderungen durch den Anwender nur bedingt zu. Alle Applikation werden vor ihrer Veröffentlichung durch Apple überprüft, zudem besteht die Möglichkeit, seitens Apple bestimmte Apps direkt vom System desNutzers zu entfernen.

Die Oberflächen kann der Benutzer in gewissen Teilen den persönlichen Bedürfnissen anpassen. Das Bedienkonzept des Betriebssystems ist dabei möglichst einfach gehalten und beschränkt sich hauptsächlich auf den Homescreen, welcher auf der regelmäßgen Anordnung von Appicons und in Ordnern zusammengefassten Apps beruht. Die Nutzung von Widgets ist dabei auf das Benachrichtigungsfenster begrenzt und erst seit iOS 8 möglich. Alle mit iOS betrieben Mobilgeräte besitzen an der Vorderseite nur einen Homebutton, dem mehrere Funktionen wie das Ein- und Ausschalten oder das Beenden von Apps, zukommen. Andere Funktionen werden über die Multitouch-Oberfläche ausgeführt.

Apples iOS gehört, unter anderem wegen seiner einfachen und übersichtlichen Bedienung, zu den beliebtesten Betriebssystemen und besitzt (Stand 2014) den zweitgrößten Marktanteil unter den Betriebssystemen.

Anzeige