Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Aktuelle Nachrichten zum Apple iOS
11:20Spektakulär: Galaxy S5 und iPhone 6 Plus überleben extremen Härtetest
Modernen Smartphones haftet oft das Etikett an, zwar viel zu können, aber auch teure Spielzeuge zu sein, die schnell kaputt gehen. Das muss nicht so sein, wie zwei aktuelle Geschichten beweisen. Die Protagonisten in den beiden spektakulären Fällen: das Samsung Galaxy S5 und das iPhone 6 Plus.
(8)
28.07.Apple Music: Apple zählt angeblich zehn Millionen Streaming-Kunden
Angeblich hat Apple in den ersten vier Wochen rund zehn Millionen Streaming-Kunden für Apple Music gewonnen. Das behaupten zumindest Mitarbeiter von Musikverlagen. Doch diese Zahl sagt wenig aus, denn noch läuft die kostenlose Testphase für alle Apple-Music-Nutzer.
(36)
24.07.Samsungs Dominanz auf dem Smartphone-Markt nimmt ab
Samsungs Marktanteil bei Smartphones ist weiter am Sinken. Allerdings führt der südkoreanische Hersteller nach Absatzzahl immer noch mit Abstand, obwohl Apple, Huawei und Xiaomi im Jahresvergleich ordentlich zu gelegt haben. Gute Nachricht für alle Smartphone-Fans: Die Auswahl an Marken und Geräten nimmt weiter zu.
(4)
23.07.Smartphones: Samsung stabil, Apple verliert Marktanteile(6)
22.07.iOS 9: Apple bringt Privatfreigabe für iTunes zurück, unterbindet App-Bewertungen aus Beta-Software(0)
21.07.Patentantrag: Apple arbeitet an zielgerichteter Werbung für Kunden, die es sich leisten können(6)
19.07.Apple-Gerücht: iPhone 6S bietet mindestens 32 GB Speicher(13)
18.07.iPhone 6S Plus: Apple härtet das neue Phablet-iPhone(6)
17.07.iPhone 6S: Apple-A9-Chipsatz geht in die Produktion(0)
16.07.Voice over LTE: Diese Smartphones unterstützen LTE-Telefonate(24)
weitere Nachrichten zu Apple iOS-Handys
 
Apple iOS Logo

Apple iOS (Operation System) ist das eigene Betriebssystem von Apple. Das Betriebssystem wurde am 29. Juni 2007 offiziell verfügbar und zusammen mit dem ersten iPhon ein den USA veröffentlicht. Das zunächst als "iPhone OS" für Smartphones und "iPad OS" für Tablets bezeichnete Betriebssystem wurde, nach einer Einigung mit Cisco Systems bezüglich der Namensrechte, im Juni 2010 einheitlich in iOS umbenannt. iOS basiert auf einem XNU-Kernel und beruht auf dem Unix-Kern. Das Betriebssystem wird nur auf Apple-eigener Hardware eingesetzt und ist für andere Hersteller nicht zugänglich. Dazu zählen unter anderem das iPhone, iPad und der iPod Touch.

Wie bei anderen mobilen Betriebssystemen wie Android kann iOS vom Benutzer mit verschiedenen Anwendungen (Apps) erweitert werden. Die Apps werden ausschließlich über den Apple Store vertrieben, welcher stetig wächst und sich mit der Anzahl an Applikationen im siebenstelligen Bereich befindet. iOS bekommt jedes Jahr ein Major-Update mit einer neuen Version und aufsteigender Nummerierung. Dazu kommen kleinere Updates, die mehrfach im Jahr veröffentlicht werden. Eigene Beinamen, wie es sie zum Beispiel bei Android von Google gibt, existieren nicht.

- 1.0 (Juni 2007)
- 2.0 (Juli 2008)
- 3.0 (Juni 2009)
- 4.0 (Juni 2010)
- 5.0 (Oktober 2011)
- 6.0 (September 2012)
- 7.0 (September 2013)
- 8.0 (September 2014)

Im Gegensatz zu Android von Google, wo die Updateauslieferung auf das Endgerät herstellerabhängig ist, werden alle iOS Updates direkt von Apple ausgeliefert. Dadurch kommt es bei iOS zu einer wesentlich geringeren Fragmentierung, welche hauptsächlich mehrere Jahre alte Geräte betrifft. Die großen Updates kommen zudem mit einer großen Regelmäßigkeit und werden zeitgleich allen verfügbaren Geräten angeboten.

Apples Betriebssystem ist insgesamt wesentlich geschlossener und lässt Veränderungen durch den Anwender nur bedingt zu. Alle Applikation werden vor ihrer Veröffentlichung durch Apple überprüft, zudem besteht die Möglichkeit, seitens Apple bestimmte Apps direkt vom System desNutzers zu entfernen.

Die Oberflächen kann der Benutzer in gewissen Teilen den persönlichen Bedürfnissen anpassen. Das Bedienkonzept des Betriebssystems ist dabei möglichst einfach gehalten und beschränkt sich hauptsächlich auf den Homescreen, welcher auf der regelmäßgen Anordnung von Appicons und in Ordnern zusammengefassten Apps beruht. Die Nutzung von Widgets ist dabei auf das Benachrichtigungsfenster begrenzt und erst seit iOS 8 möglich. Alle mit iOS betrieben Mobilgeräte besitzen an der Vorderseite nur einen Homebutton, dem mehrere Funktionen wie das Ein- und Ausschalten oder das Beenden von Apps, zukommen. Andere Funktionen werden über die Multitouch-Oberfläche ausgeführt.

Apples iOS gehört, unter anderem wegen seiner einfachen und übersichtlichen Bedienung, zu den beliebtesten Betriebssystemen und besitzt (Stand 2014) den zweitgrößten Marktanteil unter den Betriebssystemen.