Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Aktuelle Nachrichten zum Apple iOS
19.12.Samsung stellt Messenger ChatOn ein
Auf das Gerücht folgte das Dementi, jetzt ist es beschlossen: Samsungs WhatsApp-Konkurrent ChatOn wird eingestellt. Nur noch bis zum Februar nächsten Jahres kann der Messenger verwendet werden.
(4)
17.12.Vor iOS 8.2: Apple hat noch ein iPhone-Update in der Hinterhand
Die Entwickler haben bereits eine Beta-Version des großen Updates auf iOS 8.2 erhalten. Bis die neue Firmware freigegeben wird, dürfte es aber noch dauern. Apple hat jedoch noch ein Ass im Ärmel, nämlich ein weiteres Zwischen-Update auf iOS 8.1.3, das demnächst erscheinen wird.
(0)
17.12.Rubel bricht ein: Apple verkauft iPhone in Russland nicht mehr
Der Rubel rollt, aber er rollt derzeit nur in eine Richtung: nach unten. Der Kurs der russischen Währung stürzt aufgrund der Sanktionen des Westens immer mehr ab. Apple hat nun reagiert und den Verkauf des iPhone im russischen Online-Shop erst einmal gestoppt.
(13)
16.12.iPhone-Zubehör: Apple warnt vor Schäden durch Magnete(0)
15.12.Skype Translator: Der Babelfisch startet heute(1)
11.12.TaiG v1.2.0: Apple iOS 8.1.2 Jailbreak für iPhone und iPad schon verfügbar(2)
09.12.iOS 8.1.2: Apple-Update für iPhone und iPad behebt Klingelton-Bug(42)
08.12.Apple App Store: In-App-Käufe machen Clash of Clans zur umsatzstärksten iPhone- und iPad-App(2)
07.12.AM-Themen der Woche: One M9, Nexus 6, Yotaphone 2 und Hitzeprobleme beim Snapdragon 810(0)
05.12.iPhone 6 beschert Apple Rekord-Quartal(20)
weitere Nachrichten zu Apple iOS-Handys
 
Apple iOS Logo

Apple iOS ist das mobile Betriebssystem des Computerherstellers Apple. Es wird auf Geräten wie dem iPhone, iPad und iPod Touch installiert. Es wird weitgehend über den Bildschirm eines Geräts bedient, Tasten sind deshalb kaum vorhanden. Apple iOS basiert auf Mac OS X und wurde bis Juni 2010 als iPhone OS bezeichnet. Mit der Umbenennung in iOS ermöglicht Apple den Einsatz des mobilen Betriebssystems auch auf anderen Geräten. Damit Apple seine Software in iOS umbenennen konnte, musste der kalifornische Computerhersteller zunächst die Namensrechte an iOS von Cisco Systems lizensieren.

Apple iOS bietet eine Verbindung zum iTunes Store und zum App Store von Apple. Dadurch können direkt auf das iOS-Gerät Programme heruntergeladen werden, viele Applikationen sind kostenfrei. Auf diese Weise kann der Funktionsumfang deutlich erweitert werden und Software-Entwickler können durch den Verkauf eigener Programme im App Store Geld verdienen. Mitte 2013 waren mehr als 900.000 Anwendungen im App Store von Apple aufgeführt. Mit dem im Juni 2013 vorgestellten iOS 7 stellte Apple erstmals ein großes Update seines Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod Touch vor.