Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Burhan Kilic
| | 5

Der Stromsparmodus von iOS 9 für iPhone und iPad

Nach der Apple Watch spendiert Apple mit iOS 9 nun auch iPhones und iPads einen Stromsparmodus und verspricht Nutzern durch dessen Einsatz eine um bis zu drei Stunden verlängerte Akku-Laufzeit. Wir erklären euch, wie der neue Energiesparmodus funktioniert.

Der Stromsparmodus von iOS 9 für iPhone und iPad

Strormsparmodus von iOS 9 | (c) Areamobile

Der Energiesparmodus unter iOS 9 ist eines der lang erwarteten Features, das Apple unlängst auf der WWDC für sein iPhone- und iPad-Betriebssystem vorgestellt hat. Eine Batterie-Sparfunktion hatte Apple bereits mit der Apple Watch auf watchOS eingeführt, mit iOS 9 werden schließlich auch iPhones und iPads bedient. Allein durch System-Optimierungen in iOS 9 verspricht Apple eine Verlängerung der Akku-Laufzeit um bis zu eine Stunde bei durchschnittlicher Nutzung. Zu diesen Optimierungen zählt beispielsweise eine automatische Lageerkennung des Geräts: Liegt es mit dem Display nach unten gerichtet auf dem Tisch, dann schaltet sich beim Eingang einer Nachricht auch das Display nicht ein. Hingegen soll der neue Stromsparmodus noch einen weiteren Zugewinn der Akku-Laufzeit von bis zu 3 Stunden geben. In welchen Nutzungsszenarien diese 3 Stunden erreicht werden können, hat Apple nicht verraten.

Anzeige

In der ersten Beta von iOS 9 lässt sich der Stromsparmodus in den Einstellungen unter dem Menüpunkt "Batterie" aktivieren. Ist der Modus aktiviert, ändert sich die Farbe der Akku-Anzeige von Grün auf Orange.

Folgende Maßnahmen werden unternommen, um die Akku-Laufzeit zu verlängern:

  • Automatische Downloads und Hintergrundaktualisierungen für Apps werden deaktiviert
  • Mails können nur noch manuell abgerufen werden
  • Bewegungseffekte und animierte Hintergründe werden deaktiviert
  • Display-Helligkeit wird reduziert
  • Netzwerkleistung wird reduziert, was zu schwächeren Datenverbindungen führen kann
  • Prozessor-Leistung wird gedrosselt
  • Automatische Display-Sperre erfolgt nach 30 Sekunden

Mehr zum Thema: Stromverbrauch, WWDC, Apple-Smartphones, Apple-Tablets, iOS 9

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 15.06.15 09:58 franky_79 (Member)

    Gute Sache wenn mal 2 Tage keine Steckdose in der Nähe ist. Im Alltag braucht man das beim iPhone nicht wirklich.

  2. 15.06.15 08:20 Gorki (Advanced Handy Master)

    Bitte testet mal das wenn möglich, ich habe wo gelesen, das die Ergebnisse bisher nicht überzeugend waren.

  3. 14.06.15 19:39 Marcitos (Handy Profi)

    Man kann trotzdem weiterhin herunterziehen um zu suchen. Das bleibt erhalten.

  4. 13.06.15 15:43 msa1989 (Youngster)

    Klingt ähnlich dem Stamina Modus bei Sony.
    Find ich da ne Klasse Sache.

  5. 13.06.15 14:47 kuaj (Newcomer)
    Apple wird sich untreu

    Einen solchen Modus hat und hätte es mit Steve nie gegeben, weil das Nutzererlebnis erheblich eingeschränkt wird. Prozessor runtertakten, Display dunkelstellen und schnellstmöglich abschalten, Netzwerkleistung drosseln, Mails kommen nicht mehr an.

    Die anderen Änderungen von iOS9 gefallen mir auch nicht. Der neue Task-Switcher ist hässlich und es ist inkonsequent, in die flache Oberfläche jetzt wieder Tiefe einzubauen.

    Die Suche ist endlich in allen Apps und auf dem Homescreen durch herunterstreichen aufzurufen, jetzt kommt sie in iOS9 wieder auf die linke Seite. Was soll das?

    Wenn da nicht noch ein absolutes Killer-Feature dazukommt, werde ich nicht Updaten.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige