Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Aktuelle Nachrichten zum Sailfish OS
11.10.Sailfish X: Sailfish OS für Sony Xperia X jetzt erhältlich
Nach dem 2016 herausgebrachten Jolla C bietet das finnische Unternehmen Jolla das Betriebssystem Sailfish OS jetzt als ROM für das Sony-Smartphone Xperia X an. Das Sailfish-X-Starterpaket enthält auch Service-Leistungen und kostet 50 Euro.
5
27.08.Sailfish X für Sony Xperia X ab Mitte Oktober erhältlich
Ab Ende September kann das Android-ROM Sailfish OS für das Sony Xperia X bestellt werden. Im Kaufpreis von 50 Euro sind auch Service-Leistungen wie beispielsweise Updates enthalten.
3
04.07.Jolla: Sailfish OS für Xperia X startet diesen Monat
Das Xperia Project bei Jolla kommt gut voran. Noch in diesem Monat sollen Besitzer eines Xperia X das Sailfish OS ausprobieren können. Mit im Betriebssystem enthalten ist auch die Unterstützung für Android-Apps.
0
27.02.Sony Xperia X erscheint mit Sailfish OS
18
25.07.Intex Aqua Fish: Erstes Sailfish-Smartphone ohne Jolla
3
27.05.Jolla: Neues Smartphone Jolla C auf 1.000 Einheiten limitiert
0
16.03.Jolla Tablet: Antrag auf Rückerstattung für Unterstützer verfügbar
7
04.02.Turing Phone erscheint mit Sailfish OS statt Android im April
4
28.01.Jolla erklärt Misere und verspricht Entschädigung
4
28.01.Jolla: Update für Sailfish OS, Zukunft von Jolla-Tablet weiter ungewiss
0
weitere Nachrichten zu Sailfish OS-Handys
 
Sailfish OS Logo

Jolla ist eine Firma aus Finnland mit rund 150 Mitarbeitern, dieSmartphones auf Basis des Sailfish OS entwickelt. Der Kern derMitarbeiter besteht aus ehemaligen Nokia-Entwicklern, die sich nach demAbschied des Handy-Herstellers von der Plattform MeeGo abgespaltenhaben, um seit 2011 auf Basis von MeeGo ein eigenes Projektweiterzuentwickeln. Das erste Jolla-Smartphone wurde im Mai diesesJahres vorgestellt, das Dual-Core-Smartphone mit der innovativenRückseite soll 399 Euro kosten, wird allerdings noch immer nichtausgeliefert. Damit soll es Ende des Jahres so weit sein, die ersteCharge (unbekannten Volumens) ist bei den Vorbestellern gut angekommenund bereits ausverkauft.

Der große Trumpf soll bei Sailfish OS die durch die Architektur bedingte Kompatibilität zuanderen Systemen sein. Das auf einem Linux-Kernel und der DistributionMer basierende System kann etwa für MeeGo entwickelte Softwareausführen, unterstützt aber auch - viel wichtiger - Android-Programme.Durch die HTML5-Unterstützung steht auch Web-Services mit dieserTechnologie die Tür offen. Sailfish OS ist für die Nutzung aufverschiedensten Hardware-Plattformen gedacht und arbeitet sowohl mitARM-Systemen als auch mit x86-Rechnern.

Anzeige