Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

Günstiges Seniorenhandy: Doro PhoneEasy 341gsm

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.726
Registriert seit: 19.09.2002

Günstiges Seniorenhandy: Doro PhoneEasy 341gsm

Günstiges Seniorenhandy: Das Doro PhoneEasy 341gsm verbindet einfache Bedienbarkeit mit nützlichen Funktionen wie einer Notruf-Taste, Erinnerungsfunktionen und vielem mehr.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Günstiges Seniorenhandy: Doro PhoneEasy 341gsm auf AreaMobile.
Gojira
Handy Profi
Benutzerbild von Gojira
Beiträge: 691
Registriert seit: 08.09.2009
Ich hätt gern mal ein bild davon gesehen!?
Anonymous
Gast
no user
Ich auch...
Und wieder mal kein Link zu deren Webseite oder sonstwas...
Gojira
Handy Profi
Benutzerbild von Gojira
Beiträge: 691
Registriert seit: 08.09.2009
...hat wahrscheinlich auch keiner damit gerechnet dass sich tatsächlich jemand diese new´s durchliest^^
Marketinghoschi
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Marketinghoschi
Beiträge: 3.417
Registriert seit: 08.03.2010
ihr seid hier schon genau richtig...
Gojira
Handy Profi
Benutzerbild von Gojira
Beiträge: 691
Registriert seit: 08.09.2009
oO wie darf ich das denn verstehen??
Marketinghoschi
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Marketinghoschi
Beiträge: 3.417
Registriert seit: 08.03.2010
wieduwillst
Anonymous
Gast
no user

Notruf funktion bei Senioren handys

Bei diesen Notrufhandys muss man eh aufpassen, denn wenn das handy ein telefon/handy mit anrufbeantworter oder mailbox anwählt wird der notrufvorgang unterbrochen, also die nächste person wird nicht mehr angewählt und es kommt keine hilfe!!!, Weil das handy zwischen echter person und Anrufbeantworter/mailbox nicht unterscheiden kann. (z.B doro 410) bei anderen weis ich es nicht sicher.
Macianer
Gast
no user
Beim Emporia LifePlus (oder so ähnlich) muß der Angerufene binnen einer Minute einen 4-stelligen Code eingeben, um die Notrufkette zu unterbrechen. Damit wird verhindert, daß ein Anrufbeantworter einen Notruf abfängt. Einzig Hilfsorganisationen (HiOg) brauchen diesen Code nicht einzugeben. Ob eine Nummer einer Privatperson gehört oder einer HiOg, legt der Handybesitzer beim Programmieren der Notrufliste fest.
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv