Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login

 

Huawei-Manager: Sony, LG und Motorola spielen keine Rolle mehr

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 36.450
Registriert seit: 19.09.2002

Huawei-Manager: Sony, LG und Motorola spielen keine Rolle mehr

In Barcelona machten vor allem die chinesischen Hersteller ZTE und Huawei auf sich aufmerksam, etablierte Anbieter wie Samsung und Motorola hielten sich dezent zurück. Neben teils eindrucksvollen Taten hatte Huawei aber auch starke Worte parat. Im Interview mit Areamobile machte Lars Christian Weisswange, Spitzenmanager bei Huawei Deutschland, eine klare Kampfansage an die alten Größen der Branche.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Huawei-Manager: Sony, LG und Motorola spielen keine Rolle mehr auf AreaMobile.
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 519
Registriert seit: 20.09.2005
Es ist auch keine Kunst größere Marktanteile als Sony, LG und Motorola zu bekommen. Diese Unternehmen tuen ja wirklich alles dafür Kunden zu verlieren. Der Möchtegern-Service von denen sucht ja seines gleichen. Und ein geprellter Telefonkäufer merkt sich ganz genau wer auf seiner roten Liste steht.
jack5288
Newcomer
no user
Beiträge: 23
Registriert seit: 18.01.2012
Ich denke ganz unrecht hat der gute Mann nicht. Die preise von denen sind echt Top. Wenn die Verarbeitung die der Service stimmen warum nicht.

Ich bleibt zwar bei Samsung aber nen zte oder huawei als zweit fon, warum nicht :-)
chrisrohde
Handy Profi
no user
Beiträge: 833
Registriert seit: 13.03.2010
Ich könnte mir schon vorstellen dass Sony weiterhin eine Rolle spielt. Sony will ja jetzt zügige Software-Updates liefern und unterstützt zudem altenative firmware wie CyanogenMod. Motorola könnte als Tochter von google auch ein Wörtchen mitreden.
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken

"Sony, LG und Motorola spielen keine Rolle mehr"

Diese aussage unterschreibe ich sofort.

Motorola ist eh fast tot, LG krteigt das Schiff immer noch nicht flott und Sony kommt auch aus den Miesen nicht mehr raus.

Der Markt hat sich neu aufgetsllt und diese 3 haben halt komplett gepennt.

"Motorola könnte als Tochter von google auch ein Wörtchen mitreden."Nur das Google ein HW Herdsteler an sich mit Sicherheit erstmal schnurz. Denen ging es um Patente- und es würde mich nicht wundern wenn sehr bald Motorolain unterschiedliche divisionen zerschlagen würde.

"Sony will ja jetzt zügige Software-Updates liefern und unterstützt zudem altenative firmware wie CyanogenMod. "
Für die Masse...irrelevant. Außerdem tun dies auch HTC und Samsung.
Mycorrhiza
Advanced Member
Benutzerbild von Mycorrhiza
Beiträge: 233
Registriert seit: 04.09.2005
Auch wenn sich die Chinesen beim Stehlen nicht schwer tun wird es nicht so leicht die Anteile der genannten Unternehmen zu stehlen.

Vor allem Sony (Ericsson) hat sich im vergangen Jahr wieder als Produzent sehr guter Geräte etabliert. Vielleicht nicht was die Verarbeitung angeht, aber auf jeden Fall was Software, Stabilität und Updates angeht.
Und die neuen Sony Geräte kommen ja soweit bei den Testern auch super an.

Motorola hat zwar jetzt nicht so die Killergeräte präsentiert, aber doch auch ein paar gute Sachen (Razr Maxx) im Angebot.

Bei LG sehe ich da allerdings ähnliche Probleme wie bei Huawei etc. denn die versuchen genau wie die Chinesen einfach nur günstige(re) Geräte zu bringen, die auf dem Papier toll wirken.

Leider fehlt hier das Eigenstellungsmerkmal was die Geräte besonders macht.
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.054
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Tja, ZTE und Huawei sind mit einem Schlag gleich auf mit Motorola.
Was sieht man denn von Motorola in Barcelona?? Sony geht, meiner Meinung, den falschen Weg, auch wenn die Geräte stylisch sind.
Dieses Jahr steht Barcelona im Zeichen von "Zahlen".
Es geht eigentlich nur noch darum, welches Handy "mehr" kann.

Gibt auch einen schönen Artikel vom Spiegel dazu, gerade der letzte Absatz würde ICH unterschreiben ;-)

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,818184,00.html
Signatur
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

» Die Leute hier, die würden sogar im Schlaraffenland zum Betriebsrat rennen. Hier ist's zu Warm, hier ist zu viel Obst, hier sind zu viele nackte Weiber. Die ganzen Dumpfkacheln und Trümmerfrauen hier, machen mich wirklich fuchsig. Da bin ich auch ganz ehrlich. Hier Nörgeln nörgeln nörgeln, das ist aber typisch deutsch. Wenn ich in Indien zu 'ner Horde Teppichknüpfern gehen würde und würd sagen: "Komm Junge, lass liegen den ollen Perser, heute ist Karneval" dann wär da aber ruckzuck Stimmung in der Bude ... Hier rufst du einmal "Freibier" und die Fleppe hängt auf halb neun. «
Frankfurter Knackarsch
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.589
Registriert seit: 15.11.2009
Dank des riesigen chin. Binnenmarktes haben chin Marken sowieso schonmal die besten Vorraussetzungen um sich zu etablieren. Von daher braucht man kein BWL Studium um dies vorrauszusagen.

LG wird jedoch etwas länger bestehen, als drittgrößten Hersteller und technologielieferant , sie müssen nur aus ihren Fehlern lernen, Sony spielt anders als in Dtld, global jetzt schon keine Rolle mehr, bei Moto bin ich mir nicht sicher
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.054
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Selbst wenn sie aus ihren Fehlern lernen, dürfte das ein ganze Weile dauern, bis das beim Kunden ankommt.
Siehe Motorola, Nokia, RIM.
Bei LG sehe ich da weiterhin keine wirklichen Fortschritte.
Murdo
Handy Profi
Benutzerbild von Murdo
Beiträge: 687
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Sachsen
An den Untergang von LG glaube ich auch. Die bieten zwar tollte Hardware, aber das tun alle auch die "Neuen" aus dem Reich der aufgehenden Sonne. Wenn die auch noch bessere Software und Support bieten und preislich LG noch unterbieten, war es das.

LGs ruf ist eh im Arsch, die verkaufen sich maximal über den Preis.

Bei Moto erkennt man kein Konzept hinter den Geräten.

Sony überzeugt mich mit den aktuellen Geräten eigentlich am meisten. Nicht unbedingt wegen des tollen Einzelgerätes, sondern weil man ein Konzept erkennen kann.

Die verbauen, bis auf das Display und die Kamera, gleiche Hardware von günstig bis teuer und machen es sich dadurch bestimmt mit den Updates einfacher.

Für Sony sehe ich nicht so schwarz.

Bei LG scheint alles auf den kurzen Erfolg ausgelegt zu sein, aber ich glaube die wenigsten LGO Käufer werden LG treu bleiben.

@ Ben:
Der letzte Absatz ist wirklich gut...
Sehe ich auch so. Seit ich die ICS Beta auf meinem DHD habe ist die UI wirklich wirklich flüssig. Ich hatte jetzt im MM mal ein SGN in der Hand und das war IMHO bei der Bedienung der UI nur unwesentlich fixer. Klar starten Apps schneller, aber wenn das der einzige Nachteil ist, kann ich damit leben.
Solange eine sinnvolle Verwendung für die Leistung von QC/DC fehlt bin ich mit meinem DHD voll zufrieden.

Geändert von Murdo (01.03.2012 um 13:27 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.589
Registriert seit: 15.11.2009
Warum sollte man sich ein Sony kaufen wenn es htc, samsung und eben bald Huawei/zte auch tut? Ich sehe da einfach keinen bedarf.
Sony ist nicht dafür bekannt rechtzeitig überhandys auf den markt zu bringen. Und die ständig roten Zahlen werden iwann mal ihre spuren hinterlassen
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.054
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
"Warum sollte man sich ein Sony kaufen wenn es htc, samsung und eben bald Huawei/zte auch tut? Ich sehe da einfach keinen bedarf."

Weil die wenigstens eine eigene Designsprache haben und sich damit wenigstens ein wenig aus dem Massenmarkt abheben.
Jetzt müssen sie sich nur noch verkaufen ;-)
Frankfurter Knackarsch
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.589
Registriert seit: 15.11.2009
Design und image ist im gadgetbereich zwar das wichtigste Argument, aber das ist einfach zuwenig. und damit kann Sony auch nicht immer und nicht überall punkten.
TEAM28
Advanced Member
no user
Beiträge: 554
Registriert seit: 20.05.2011
ich denke nicht, dass das neue Xperia S "Everybody´s Darling" sein wird.
Design ist nicht das wichtigste Argument, denn das ist immer Geschmackssache. Ein schlichtes Design wie beim Galaxy S2 (das einem Konkurrenzprodukt sehr ähnelt) oder das Image des iPhones ist einfach am wichtigsten und bei beiden Bereichen ist Sony nicht spitze.
Sony wird nicht mehr so präsent am Markt sein, wie es früher (zu der Zeit als noch Kamerahandys "in" waren) mal war, aber untergehen werden sie auch nicht. Das werden andere...

LG... da ist sich fast jeder einig. LG bietet schlechte Software, schlechter Support und hat ein schlechtes Image. Zwar versucht LG nun mit Galaxy S2- Kopien (Design), mehr vom Markt zu bekommen, aber das wird wohl kaum klappen.
Motorola geht seinen eigenen Weg, was ich auch gut finde, aber einen absoluten Burner finde ich auch nicht. Motorolas Ruf ist auch nicht super.
Nokia wird ebenfalls mit WinMob untergehen. Als man sich für Windows entschieden hat, hat man auch gleichzeitig auf das falsche Pferd gesetzt. Nokia mit Android... damit hätten sie sich aus der Krise gebracht, aber das schnelle Geld der Redmonder war zu verlockend für die Sauna-Freunde aus dem Norden.
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.054
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Team28

Hast du ne Glaskugel??
Kann ich da auch mal reinschauen?

PS

Auch Google hat Nokia wohl ne Stange Geld geboten.
Gott sei dank haben sie mit Windows kooperiert, sonst hätten wir nur noch Androiden und ios.
Beinhart
Gast
no user
Team28
"Design ist nicht das wichtigste Argument, denn das ist immer Geschmackssache. Ein schlichtes Design wie beim Galaxy S2 (das einem Konkurrenzprodukt sehr ähnelt) oder das Image des iPhones ist einfach am wichtigsten"

Versteh' ich nicht. Nach meiner Auffassung widersprechen sich die beiden Sätze.
Frankfurter Knackarsch
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.589
Registriert seit: 15.11.2009
Seltsam daß nur hier von Software Problemen geredet wird. Wo soll denn LG Software probleme haben?
Könnt ihr "AM-Oberhandygurus" das mal genauer erläutern? Wenn ich mich wo anders umschaue sind die meisten LGOS recht zufrieden.
Ok die Updates könnten ein Tick schneller kommen, aber hier wird so getan als ob es das Killerkriterium wäre
SteveJ.
Advanced Member
Benutzerbild von SteveJ.
Beiträge: 280
Registriert seit: 19.02.2012
Sony will laut eigenen Aussagen vor 2012 keine Quad-Cores verbauen. Ich glaube das dies massive Einbußen vor allem im Marketing Bereich mit sich bringt.

Wobei ich das Xperia P echt hübsch finde. Zudem ist es mit 4" nicht zu groß und hat eine halbwegs gescheite Auflösung. Mal gucken wann es released wird, angesetzt ist ja das 2. Quartal 2012, was aber viel bedeuten kann...
Frank Kabodt
ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
Benutzerbild von Frank Kabodt
Beiträge: 2.252
Registriert seit: 10.06.2004
Ort: Nahe Berlin

@ Frankfurter K.

"Ok die Updates könnten ein Tick schneller kommen, aber hier wird so getan als ob es das Killerkriterium wäre"

Für einige Nutzer ist es das eben. Einfach akzeptieren, bitte ;)
Signatur
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=Ce6TG8U6r7k">Erinnerung</a> - BO
Mein Abschied von Areamobile
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken

TEam28

"Ein schlichtes Design wie beim Galaxy S2 (das einem Konkurrenzprodukt sehr ähnelt) "

Für diese Feststellung kriege ich hier regelmäßig Haue.

"Nokia mit Android... damit hätten sie sich aus der Krise gebracht, aber das schnelle Geld der Redmonder war zu verlockend für die Sauna-Freunde aus dem Norden."
Das wäre der ganz schnelle Untergang gewesen.
Mit android tummeln sich aktuell schon genug Hersteller die sich mittlerweile eifrisgt über den Preis bekämpfen.

Die kurzfristige Variante wäre also wenn schon Android gewesen- mit MS hat Nokia die CHance sich wenigstens etwas von den anderen abzuheben.
TEAM28
Advanced Member
no user
Beiträge: 554
Registriert seit: 20.05.2011
1. Habe es wohl falsch formuliert. Design ist wichtig, aber nicht das ausschlaggebende Kriterium. Es spielen mehrere Faktoren wie z.b Marketing (mehr Megapixel, Mehr Kerne, mehr Sound, LTE usw), das Image und die Technik im Gerät, eine Rolle.

2. Zwar könnte sich Nokia von den Androiden unterscheiden, aber das hätte ich Ihnen auch mit einem Android Gerät zugetraut. Und bei WinMob ist die Nachfrage einfach nicht so groß, es ist (glaube ich) auf einem ähnlichen Niveau wie Bada... da kann was nicht stimmen...
3. Ich kenne 3 Personen, die ein LG hatten! Ingesamt sogar 7 (wenn man Besitzer des Chocolate und Arena auch dazu zählt)... Von den 3 LG-Androidsmartphone-Besitzer haben sich 2 von ihrem Gerät getrennt. Ein Optimus 3D und Optimus Black. Ein anderer besitzt noch sein Speed, meckert aber nur noch drüber und nimmt eh sein Tablet überall mit.
Ich höre ständig von Systemabstürzen usw... hatte auch das Optimus 3D und Speed selbst getestet und mich dagegen entschieden.
Mycorrhiza
Advanced Member
Benutzerbild von Mycorrhiza
Beiträge: 233
Registriert seit: 04.09.2005
Das letzte Jahr hat doch gezeigt, dass man keine Quad-Cores etc braucht.

Rote Zahlen gabs bei Sony doch nur weil sich aus dem Geschäft mit güngstigen Phones komplett verabschiedet wurde.

Die Android Geräte wie das Arc S haben sich 65% mehr verkauft als im Jahr davor und genau die Geräte werden jetzt wieder gepusht.

Das Arc S war sogar so beliebt, dass es zeitweise komplett ausverkauft war.
Und warum? Weil es zu einem guten Preis ein Handy geboten hat, was viel konnte um vom Design her anders war.

Ob man an die Zahlen von dem SII oder allgemein Samsung rankommt ist weder die Frage noch das Ziel. Aber im Markt bleiben wird zumindest Sony auf jeden Fall und das mit steigendem Erfolg, da die neuen Geräte auch schon sehr gut bei den Testern (also den Leuten auf der MEsse) ankommen.

dennoch frage ich mich bis heute warum die Geräte von Samsung sich so gut verkaufen, da die nicht wirklich besonders sind.

Ich hoffe, dass langsam bei den Handys das kommt was bei den Laptops passiert ist, nämlich, dass die Leute sich nicht von technischen Daten blenden lassen und lieber auf die Gesamtqulität schauen.

Spätestens dann haben die chinesischen Hersteller nur noch wenige Chancen.
chrisrohde
Handy Profi
no user
Beiträge: 833
Registriert seit: 13.03.2010
Sony baut nicht nur Smartphones, das ist auch ein Medienkonzern mit eigenem Content, Hersteller von TV-Geräten, Digitalkameras....
Die haben schon Möglichkeiten sich von der Konkurrenz abzugrenzen und ein eigenes Sony-Ökosystem zu schaffen.
Ich glaube schon dass sich Sony zurückmeldet.

Nokia hätte sehr wohl Erfolg mit Android gehabt. Das Ökosystem ist etabliert, Nokia ist ein bekannter Markenname, das Design ist eigenständig, die Geräte fühlen sich nicht nach billigem Plastik an, sie bieten kostenlose offline-Navigation, können gute Handykameras bauen und mit dem halboffene Android hätten sie auch weniger Kunden vergrault als mit einem nicht etablierten geschlossenen System mit zentralem Marketplace.
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 6.464
Registriert seit: 11.10.2010
"Spätestens dann haben die chinesischen Hersteller nur noch wenige Chancen."

--> Samsung ist ein koreanischer Konzern, mit China haben die nicht viel zu tun. Es sei denn Letztere wären da Heute einmarschiert, also in Südkorea und hätten alles übernommen ;).
Das S2, welches im 2QT 2011 erschien, mit Geräten zu vergleichen die neu sind und teilweise noch gar nicht verfügbar, ist nicht ganz korrekt finde ich. Der Nachfolger kommt bald und wäre da die bessere Vergleichsbasis.
Komischerweise verkauft sich das S2 für einen Androiden nicht nur ganz gut sondern bekommt auch noch trotz des "hohen" Alters den Global Mobile Awards 2012.

Und China sollte Niemand unterschätzen. Mit Meizu zum Beispiel gibt es schon länger einen Anbieter der eine hohe Fertigungsqualität aufweist.
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.099
Registriert seit: 18.05.2011
Android allein ist eben noch kein Erfolgsgarant. Da gehört VIEL anderes mitrein. Sehr viel.

Ob Nokia mit Android viel mehr erfolg gehabt hätte, als es nun Sony hat... ich bezweifle es. Ganz ehrlich...
Murdo
Handy Profi
Benutzerbild von Murdo
Beiträge: 687
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Sachsen
Was ist ein "AM-Oberhandygurus"? Ist man da Anführer eines Geheimbundes??

Das OS hatte gerade am Anfang Softwarebugs. Die wollten nur schnell die ersten sein mit einem DC. Die Bewertungen bei Amazon sind IMHO ein Anhaltspunkt wie die Leute zufrieden sind.

SGS2 80% geben 5 Sterne, Sensation ca 50% geben 5 Sterne, LGOS ca 40% 5Sterne und 2 ca 30% geben nur 1/2 Sterne.
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.054
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Laborant

Da gebe ich dir völlig Recht. Nur weil man Android aufs Handy klatscht, heißt das noch lange nicht, das sie auch Erfolg haben, siehe Sony, LG, Motorola.
Alle drei am schwächeln, LG zumindest in Europa.
Auch hier hätten sie ihr Image wieder auf Vordermann bringen müssen, so wie sie es im Moment auch mit Windows machen und das geht eben nicht von heute auf morgen.
Ins Tal wäre es so oder so gegangen.
chrisrohde
Handy Profi
no user
Beiträge: 833
Registriert seit: 13.03.2010
Nokia ist ganz klar im Abwärtstrend, dass sie ihre eigenen Betriebssysteme aufgeben hat diesen Abwärtstrend noch zusätzlich beschleunigt. Dabei hätte man nur das N9 mit MeeGo auf den Markt bringen müssen um in der breiten Öffentlichkeit wieder als innovative Firma wahrgenommen werden zu können.
Stattdessen klatschen sie lieber WP7 drauf und werden zum austauschbaren Hersteller mit zugekauften Betriebssystem. Das ist ein wahrlich tolles Image für den ehemals grössten Smartphone-Hersteller der früher mal die Branche entscheidend geprägt hat.
Sollte die Strategie mit WP7 aufgehen kommt die billigere konkurrenz aus China.
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.099
Registriert seit: 18.05.2011
Ich bezweifle immer noch, dass Nokia 100% auf WinPhone setzen wird. Aber ich bin ja nicht mal ein brabbelnder Prophet, sondern ein brabbelnder Laborant ;o)

Seit ICS würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn die eine oder andere Firma solide Smartphones mit ICS-Original-Interface rausbringen und so die Adaptierung von Updates sparen und damit schnelle Updates raushauen können. Das geht dann zwar gegen eine "Corporate Identity" vereinfacht den Service und Updatebarkeit ungemein.

Bezüglich MeeGo: Ich bin mir ziemlich sicher, dass noch Linux-Geräte von Nokia kommen werden. Alles andere wäre Dumm. Und auch Elop ist kein reiner Erbsenzähler, sondern ein früherer "Nerd". Aber ein N9 zu entwickeln, bedarf einiger Arbeit. Arbeit, die die Lumias wohl nicht in dem Ausmass brauchen.
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
chrisrohde

"Nokia hätte sehr wohl Erfolg mit Android gehabt. Das Ökosystem ist etabliert, Nokia ist ein bekannter Markenname, das Design ist eigenständig, die Geräte fühlen sich nicht nach billigem Plastik an, sie bieten kostenlose offline-Navigation, können gute Handykameras bauen und mit dem halboffene Android hätten sie auch weniger Kunden vergrault als mit einem nicht etablierten geschlossenen System mit zentralem Marketplace. "
Das sehe ichj komplett!!! anders. Nokia ist alles andere als ein etablierter androidherstelle5r, es gibt kaum Möglichkeiten sich vonm WEttbewerb zu unterscheiden- und mehr Leistung zum gleichen Preis erhöht nur das Minus. Es wäre der Holzweg schlechthin gewsen.

Ich denka mal da sind Laborant und ich ganz nah beieinander.

"Nokia ist ganz klar im Abwärtstrend, dass sie ihre eigenen Betriebssysteme aufgeben hat diesen Abwärtstrend noch zusätzlich beschleunigt. "
Sorry...das ist einfach nur der typische Spruch der Symbianer. Der abwärtstrend wurde doch schon vor dem ausstieg immer schneller, rasanter-was ja uch ganz normal ist wenn man zulange an verbrauchtem festhält.

"Dabei hätte man nur das N9 mit MeeGo auf den Markt bringen müssen um in der breiten Öffentlichkeit wieder als innovative Firma wahrgenommen werden zu können. "
Das mag der Traum der Symbian/Linuxgemeinde sein- der breiten mAsse ist das aber sowas von schnurz. Symbian hat einen Ruf wie übergärter Apfelsaft, meego kennt kein Sch.... so daß man ganz allein versuchen hätte müsssen es am Markt zu etablieren. Da geht einem schnell die Kohle aus.

"Stattdessen klatschen sie lieber WP7 drauf und werden zum austauschbaren Hersteller mit zugekauften Betriebssystem."
Aja...mit android ist das natürlich was ganz anderes. ;-) Nee...im ERnst...wer forfciert denn ernsthaft WP7 außer Nokia- die anderen halten doch nur den Fuß drin. Momentan ist Nokia der Distributor von WP7 Phones- und was wirklich eigenes jetzt auf dem Markt zu etablieren kann nur klappen wenne s uach wirklich was ganz tolles Neues ist.

"Das ist ein wahrlich tolles Image für den ehemals grössten Smartphone-Hersteller der früher mal die Branche entscheidend geprägt hat. "
aha...bessre mit dem Image " sie ahebn es versucht" mit wehenden Fahnen in den abgrund zu ziehen.

"Sollte die Strategie mit WP7 aufgehen kommt die billigere konkurrenz aus China. "
Die stürzt sich erstmal auf android - soviel zu Deiner These.

Ein eigenes OS ist bei weitem kein Selbstläufer- man schaue auf Samsung und dessen Bada das selbst zu Schleuderpreisen keiner will.
Signatur
Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut.

Theodor Fontane
no user
Beiträge: 79
Registriert seit: 07.02.2011
Es wird in Zukunft mehr auf das gesamtpaket Nutzen/ Design/ Verfügbarkeit ankommen wie bisher.

LG? Hatte die ersten Superdualcores auf dem Markt und jeder war voll mit vorschusslorbeeren 2011.
HTC? Jahrelang Marktführer bei Android und mit Dualcorearmada in 2011 am Start. Zig Geräte und alle supi ausgestattet.

Wer verkauft die meisten Geräte?
(Zumindest in D- hier bekomme ich die GFK-Zahlen da ich bei einem Provider arbeite)

1. Samsung: klar
2. Apple (Kein Kunde kennt den Prozessor)
3. Sony Ericsson (ohne Dualcore ;-)

Stand seit Dezember 2011

Ich kann nachvollziehen dass wir Technikfreaks uns hier gerne als Sprachrohr einer ganzen Kundenarmee verstehen. Wir sind es nur nicht.

Das er es besser kann als all die vorher schon dagewesenen Chinesen kann Herr Huawei ja beweisen. Vielleicht ist Huawei ja in 7 Jahren sogar eine Marke.
LG_Fan
Youngster
Benutzerbild von LG_Fan
Beiträge: 57
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Graz - Austria
Was für ein beschissener ideeloser Mobile World Congress aber war ja absehbar dass es nur noch zu irgendwelchen sinnfreien Hardware-Updates kommen wird. Hauptsache so eine Firma wie Huawei die NIEMAND kennen will reißt das Mundwerk weit auf^^
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
LG Fan

"Hauptsache so eine Firma wie Huawei die NIEMAND kennen will reißt das Mundwerk weit auf^^ "
VW Fans wollten in den 70ern auch nix von Toyota hören...nur...es die Mehrheit ist halt kein Fan.

Und NIEMAND...kannste so nicht sagen. Ich zumiindest will Huawi kennen , denn diese ghaben dioe Möglichkeut den Markt in den nächsten Jahren aufzurollen.

"Vielleicht ist Huawei ja in 7 Jahren sogar eine Marke. "
Das dauert keine 10 Jahre mehr- und wenn sie eine Markenbezeichnung wollen kaufen sie den Namwen Motorola- glaube kaum das sich Google dagegen stemmen würde( solange die Patente im Haus bleiben).
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.099
Registriert seit: 18.05.2011
HTC war auch nicht wirklich eine Marke. Mit dem Wildfire gelang ihnen ein gewisser Erfolg, sodass sie derweil zu den Bekannteren Android-Herstellern zählen.

Ich denke, das ist Beispiel genug und für Huawei ein gewisser Lichtblick ;)
LG_Fan
Youngster
Benutzerbild von LG_Fan
Beiträge: 57
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Graz - Austria
@ bocadillo
nur Huawei ist nicht gerade in der Position solch große Worte zu formulieren!!!
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
"nur Huawei ist nicht gerade in der Position solch große Worte zu formulieren!!! "

Wieso nicht.

merines Wissens macht Huiwaei keinen Verlust, knappst mit rasantem Tempo den ehemals etablierten Marktanteile ab und baut kaum schlechtere HWE zum halben Preis.


Laborant

Es gint genügend Leute die heut noch nicht wissen was HTC ist. Huawei steht füre billig- das steht LG auch...aber Huawei ist billiger ;-))
Tatsächlich ist es so das außer apple und Samsung keiner die Kalppe soweit aufreißen kann wie Huawei und ZTE.
LG_Fan
Youngster
Benutzerbild von LG_Fan
Beiträge: 57
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Graz - Austria
@ bocadillo naja weil Huawei zumindest in europa kaum handys verkauft hat^^ lg, motorola und sony schon^^
Beinhart
Gast
no user
Huaweis wie auch ZTEs Zukunft sehe ich momentan eher als Lieferant von Netzbetreibergeräten (à la Base Lutea), denn als Verkäufer von Geräten unter eigenem Namen. Die Mobilfunker werden sich schon aller Mühe geben, um Huawei + ZTE nicht zu autark werden zu lassen.

Bocadillo,
"Huawei steht füre billig"

Ich glaube nicht, dass Huawei bei der Masse der Otto-Normal-Konsumenten überhaupt für irgendwas steht ...... ausser für Fragezeichen auf der Stirn.

Geändert von Beinhart (02.03.2012 um 14:10 Uhr)
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.476
Registriert seit: 21.12.2010
Zu Huawei:
1. Huawei hat Geld, viel Geld. Wie schon richtig gesagt wurde, haben sie ihrem Heimatmarkt und zudem das wirklich große Standbein als Netzwerkausrüster, auch hier besonders in China. Da sind auch die Nummer 1. Also Geld haben sie, das macht einiges aus: Marketing (z.B. wie dieses Pferd, dass ja fast schon das Symbol dieses MWC ist) und Subventionierung/Preiskampf.
2. Haben sie es zumindest verstanden, dass Verarbeitung und Design wichtig sind. Auch dass es genug Nutzer gibt, die der Akku interessiert.
3. Wenn sie bei Stock ICS (wie momentan biem D quad) bleiben, werden sie schneller Updates liefern können, als HTC Samsung und Samsung HTC schreiben kann. Aber KÖNNEN. Wie es aussehen wird zeigt die Zukunft.

Das Honor ist meiner Meinung nach ein vernümftiges Gerät für bald weit unter 300€. Es kriegt bald ICS. Hält locker 2 Tage, wenn nicht 3 und den Testern gefällt es auch. Warten wir ab, ob es ICS kriegt. Das wäre ein erstes Indiz auf die Update Politik von Huawei.

Was Nokia und WP7 angeht, werden wir sehen was die Zunkunft bringt. Sie arbeiten bestimmt noch an was anderem. Dafür brauchen sie aber Geld und das MUSS NUN WP7 liefern.

@Spiegelartikel in Beitrag Nr. 7:
Der Artikel hat schon die richtige Tendenz, aber in dem Absatz über das Nokia 808 PureView schreiben sie: "Vor allem ist die Frage ungeklärt, wer denn eigentlich eine derart hochauflösende Kamera in seinem Handy braucht. Aber das ist das Kernproblem: Viel zu oft geht es nicht um die Bedürfnisse der Anwender, sondern um die technische Machbarkeit."
Da merkt man, dass sie nicht viel Ahnung von dieser Kamera (Umsetzung, Software und Hardware) haben.
A) Ist die Größe der einzelnen Pixel die gleiche wie bei normalen, anderen Handykameras, wenn auch kleiner als beim N8. Daher ist von hier aus nicht das Riesenproblem im Vergleich zu erwarten (also bzgl. Rauschen z.B.).
B) Haben sie bei Nokia (nach eigenen Aussagen) hochwertige Linsen verbaut, die nötig sind. Denn 41 MP benötigen eine extrem hohe Abbildungsqualität.
C) Zum letzten Satz (im Zitat): Der ist echt lächerlich. Das einzige, was Nokia die ganze Zeit versucht hat, klar zu machen, ist, dass es ihnen um die Bedürfnisse der Anwender (Facebook, PC gucken, kleine Prints) geht. Daher werden die 41 MP genutzt, um ein hochwertiges 5 MP Bild zu erhalten, nicht 8 (das geht aber auch) oder 12. Oder um "richtig" ZOOMEN zu können. Und sie verbauen einen richtigen Blitz UND eine LED. Das sie dann uns Andwendern ermöglichen bei klasse Wetter und viel Sonnenschein auch mal die 41 MP zu nutzen, ist natürlich völlig sinnfrei.

Ob alles nur Marketing ist/war, wird sich zeigen. Ich habe große Hoffnungen!

Ich gebe dem Artikel weitesgehend recht, aber wenn man das liest (diesen Teil des Artikels) denkt man schon, dass die einfach kein Plan von der Materie haben oder sich nicht wirklich dafür interessieren und einfach alle in einen Topf schmeißen. Vielleicht werden sie auch von Muartzin bezahlt, damit sie auch in nicht russischen Medien stunk gegen Nokia machen. Eigentlich hätte ich das da posten sollen, damit die Spiegelleser das mitbekommen.

Schönen Sonntag. :D
EDIT: Sorry für den RIESENbeitrag..... :S

Geändert von Surab (04.03.2012 um 17:16 Uhr)
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.054
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Surab

Wieso kommst du auf mich??? Ich hab mich diesbezüglich, -so wie du es in deinem Beitrag schreibst, NICHT geäußert.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.476
Registriert seit: 21.12.2010
@benthepen:
Hätte mir denken können, dass das falsch verstanden wird. Es ging nicht um dich, sondern einfach um den von dir verlinkten Spiegelartikel. Wollte den Artikel nicht nochmal verlinken, damit klar ist, dass ich mich auf den in deinem Post beziehe.

Sorry, falls du dich angegriffen gefühlt hast. Werde das ändern.
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.054
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Angegriffen?? Nein.

Jetzt verstehe ich es auch ;-)
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Beinhart

Sehr ich etwas anders. Es gibt eine heerschar von Nutzern denen der Markenname schnurz St- Hauptsache es funkt, sieht gut aus und ist billig. Außerdem sollte es kein Problem für huawei sein google den Markennamen " Motorola" abzukaufen ;-)
chief
Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 5.605
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Oberschwaben
@bocadillo
" Außerdem sollte es kein Problem für huawei sein google den Markennamen " Motorola" abzukaufen ;-)"

Du bist irgendwie der einzige der glaub das Google sich nur die patente krallt und denn Rest noch irgendwie verschärbelt. :-)

Ich glaub das immer noch nicht. Vor allem will man den Moto CEO durch einen Mann von Google ersetzt hat. Warum sollte man das tuen?
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
chief

"Du bist irgendwie der einzige der glaub das Google sich nur die patente krallt und denn Rest noch irgendwie verschärbelt. :-) "

Da bin ich bei weitem nicht der Einzige - auch wenn das in einem Forum mit hauptsächlich technikinteressierten so aussieht.
Man muß sich einfach mal im Geiste auf den Stuhl des CEO von Google setzen und fragen: Was kann ich mit Motorola anfangen was ich akann und b Gewinn bringt.

Die Amtwort ist banal- nix!!!

Außerdem ist es idiotisch einen eigenen Hersteller möglicherweise zu begünstigen da dadurch die bisherigen , viel größeren Hersteller pottig werden könnten. Auch muß einem eins klar sein- Google hat zwar was auf der hohen Kante- aber ob man das in HW verschleudern will wage ich zu bezweifeln.

"Vor allem will man den Moto CEO durch einen Mann von Google ersetzt hat. Warum sollte man das tuen? "
Ach komm chief..d.afür braucht man nicht viel Fantasie.

Wie will ich denn ein UNternehmen zeschlagen wenn ich nicht an dre Schlüsselstelle jemanden postioniere der das Unternehmen in wunderschöne Portionen alla Dicvisionen aufteilt. Da würde es dann ein Division F&E geben, eine Produktion etc pp.
Zum Schluß behält man die, dioe man brauchen kann, während der REst verkauft wird.

außerdem kauft man keinen hochdefizitären Laden um die dann so weiterwursteln zu lassen.

So wis sich Motorola derzeit darstellt kann man es nur in einem STück verkaufen. Schaun mer mal in einem Jahr( solange daiert das Ganze nämlich mindestens).
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.099
Registriert seit: 18.05.2011
Es ist mittlerweile nunmal so, dass man nicht mehr nur ein Gerät, sondern auch dazugehörigen Service (in Form von Updates, Musikstreamingdiensten, Cloud uvm) Kauft. Manche dieser Dinge sind OS-Gebunden (iCloud, iTunes, WP7-Cloud, Nokia Music) andere sind offen (Napster, Dropbox usw).

Durch diesen Wandel der Politik im Markt, werden veraltete Marketingstrategien wohl zunehmend unter die Räder kommen. Ganz ehrlich... hätte ich ein Android-Gerät, wäre mir wohl Egal von welchem Hersteller das nächste wäre. Die Hersteller sind nebeneinander Austauschbar und zeigen (ganz ehrlich!) nur wenig Variation.

Samsung macht zwar Datenblattgranaten, HTC gibt gute Kopfhörer mit, Motorola hat eine tolle Verarbeitung und LG hat 3D. Aber das sind alles dinge, welche ich nicht als "Haben will!"-Effekt sehe. Das macht die Hersteller austauschbar. Wenn nun ein günstiges, schnelles ZTE kommt, welches möglicherweise eine schnelle Updatepolitik hat, dann räume ich den Newcomern da grosse Chancen ein. Selbiges für Huawei - Das kann zwar für den Konsumenten ein dickes Plus werden, weil er einen besseren Service bekommt oder schlicht mehr Auswahl hat, kann aber gerade für die ohnehin strauchelnden Android-Herstellern zur Gefahr werden.

Und ganz ehrlich: Auch Nokia wär es im Android-Land ähnlich ergangen wie Motorola oder Sony.

Wenn HTC einen überburner rausbringen würde, welcher das SGS3 toppt, würden wohl viele SGS und SGS2-Nutzer zum HTC gerät greifen.

Survival of the Fittest. Derweil ist Samsung der "King of the Hill" - aber wie lange noch?
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.353
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Laborant

"Und ganz ehrlich: Auch Nokia wär es im Android-Land ähnlich ergangen wie Motorola oder Sony.

Wenn HTC einen überburner rausbringen würde, welcher das SGS3 toppt, würden wohl viele SGS und SGS2-Nutzer zum HTC gerät greifen.

Survival of the Fittest. Derweil ist Samsung der "King of the Hill" - aber wie lange noch? "

Ganz meine Meinung.

Im Reichje der androiden sind alla !!! austauschbar. apps kann man "mitnehmen", die BEdienung ist identisch, die Unterschiede marginal.

Mir selbst ist es schnurz ob auf meinem androiden Samsung, Motorola oder Huawei draufsteht- meiner Frau schonmal ganz und gar. Die findet ihr SE Arc ganz hübsch....vom Design...das war auch der eigentlich Kaufgrund " Android + hübsch + brauchbar".

Ein Huawei hätte genau die gleichen CHancen.

Ob Samsiung lange den Titel "König der Androiden " tragen wird wird man sehen. Dank der ( oft beschworenen ) Offenheit/Kompatibilität kann ein abschwung sehr schnell kommen.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.476
Registriert seit: 21.12.2010
Ein Unternehmen mit Ziel:
http://www.engadget.com/2012/03/06/engadget-interview-richard-yu-huawei-chairman-of-devices/

Nun denn Huawei, zeigt uns was ihr könnt und seid auch die N°1 beim Support!