Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login

 

Motorola Quartalszahlen: Weniger Handys, höhere Verluste im ersten Quartal 2012

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 36.476
Registriert seit: 19.09.2002

Motorola Quartalszahlen: Weniger Handys, höhere Verluste im ersten Quartal 2012

Motorola kämpft weiterhin mit sinkenden Absatzzahlen und hohen Verlusten. Das gab das Urgestein der Mobilfunkbranche am Dienstag nach Börsenschluss bekannt. Der Abschluss der Übernahme durch Google zieht sich währenddessen in die Länge.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Motorola Quartalszahlen: Weniger Handys, höhere Verluste im ersten Quartal 2012 auf AreaMobile.
no user
Beiträge: 4
Registriert seit: 02.05.2012

kommt davon...

..wenn man die einzige Produktlinie, die sich wirklich verkauft einfach mal in Europa nichmehr auf den Markt bringt. Ich kenne viele Leute die derzeit nach einem Featurephone mit qwertz Tastatur lechzen, da käme das Milestone4 gerade recht, aber nein...
pixelflicker
Professional Handy Master
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 13.756
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
Ich verstehe es - ehrlich gesagt - nicht wirklich. Motorla baut sehr gute Handys, das RAZR ist sowohl haptisch als auch technisch sehr ordentlich, man hat da - Im Gegensatz zu Samsung und htc - nie viel von technischen Problemen gehört und die Konzepte die Motorla vorstellt sind sehr interessant. Auch der Update-Support ist besser als bei Samsung. Schon ein bisschen schade. Würde ich jetzt ein Handy kaufen wäre das RAZR Maxx sicher ganz oben in der Liste, aber offensichtlich stimmt es doch nicht ganz, was in den Foren immer geschrieben wird, dass alle auf solche Geräte warten.

Auch das Milstone4 wäre sicher kein großer Erfolg. Mal ehrlich, die paar, die auf ein Gerät mit Tastatur warten, machen den Braten nicht wirklich fett.
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 521
Registriert seit: 20.09.2005

Kann die Leute die es nicht verstehen ...

... nicht verstehen.

Ist ganz einfach. Wenn man seine Kunden aufs übelste verarscht darf man sich nicht wundern das diese keinen neuen Motorolas kaufen und im Freundes und Bekanntenkreis kein Motorola mehr empfiehlt. Da kann man dann noch so gute Hardware bauen.

Motorola hatte ein schönes comeback mit dem Milestone. Aber So wie die europäischen Kunden behandelt wurden geht es nicht. Das europäische Milestone hatte einen geschlossenen Bootloader (das amerikanische nicht). Somit waren vernünftige CustomRoms nicht möglich. Denn die Originale Motorola Firmware war leider recht fehlerbehaftet.
Und zwar jedes Update.
Bei anderen Modellen konnte man froh sein wenn man eine neuere Androidverison als 1.6 bekam.
Dann kam noch hinzu das bei den Amerikanern ein Topmodell nach dem anderen erschien und wir europaer haben mal wieder in die Röhre geschaut. So macht man sich keine Freunde. 2 Jahre nach dem Erscheinen vom Milestone gab es in Europa immer noch kein vernünftiges Topmodell. Da ist es ja kein Wunder das viele abgewandert sind z.B. nach Samsung oder HTC.
SparVAr
Newcomer
no user
Beiträge: 11
Registriert seit: 27.07.2010
was arena nicht erwähnt:

im vergleich zum vorjahres quartal stieg der smartphone absatz leicht...

also nix mit der argumentation von AlfredENeumann...
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.057
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Bei Motorola kommt es mir immer so vor, als ob die mit angezogener Handbremse arbeiten. Vernachlässigen Europa komplett und neue Modell lassen viel zu lange auf sich warten. Außerdem kommt einfach zu wenig von denen.
Mich wundert das nicht wirklich. Razr hin oder her, da muss stetig nachgelegt werden und das konsequent, sonst wird das nix.
Signatur
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

» Die Leute hier, die würden sogar im Schlaraffenland zum Betriebsrat rennen. Hier ist's zu Warm, hier ist zu viel Obst, hier sind zu viele nackte Weiber. Die ganzen Dumpfkacheln und Trümmerfrauen hier, machen mich wirklich fuchsig. Da bin ich auch ganz ehrlich. Hier Nörgeln nörgeln nörgeln, das ist aber typisch deutsch. Wenn ich in Indien zu 'ner Horde Teppichknüpfern gehen würde und würd sagen: "Komm Junge, lass liegen den ollen Perser, heute ist Karneval" dann wär da aber ruckzuck Stimmung in der Bude ... Hier rufst du einmal "Freibier" und die Fleppe hängt auf halb neun. «
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 521
Registriert seit: 20.09.2005
@SparVAr
So darfst du das aber nicht sehen.
Du musst den Marktanteil im Vergleich mit den anderen Herstellern betrachten.

Marktanteil Smartphones Weltweit (Motorola)
2009: 4,8% (Da kam das Milestone raus)
2010: 2,4%
2011: 2,3%
Q1/2012: 3,6% - wird aber derzeit unter sonstiges geführt, da andere einen größeren Marktanteil haben.
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 6.481
Registriert seit: 11.10.2010
Moto vernachlässigt den europäischen Markt finde ich. Das sieht man z.B. am Xoom. Während in den USA schon vor Monaten ICS ausgerollt wurde, ist es hier offiziell noch nicht angekommen. Zumindest für mein Xoom 3G. Da wundern mich die Ergebnisse auch nicht.
SparVAr
Newcomer
no user
Beiträge: 11
Registriert seit: 27.07.2010
@alfred - sag ich doch.
und wenn das so weiter geht wären sie erfolgreicher als in den letzten 2 jahren.
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 521
Registriert seit: 20.09.2005
Ne. Auch wenn im ersten Quartal mehr Stückzahlen verkauft wurden (nicht in EMEA) sondern in den USA, ist Motorola dennoch der große Verlierer. Die anderen konnten prozentual deutlich mehr absetzen und WP7, bzw. Nokia mehr Marktanteile wegnehmen. Selbst die Hersteller die "relativ" neu im Android-Smartphone Markt sind haben mehr Marktanteile als Motorola. Und das ist ein ganz schönes Armutszeugnis.

Ich Prophezeie dir das z.B. Huawei ende des Jahres Nummer 2 im Android Markt ist und damit HTC (6,9% Marktanteil) überholt.

Man muss es nur alles richtig machen. Moto hatte es in der Hand und haben kläglich versagt. Die waren einer der ersten die auf den Zug aufgesprungen sind. Und wo sind Sie jetzt?
Samsung ist mit 42,2% Marktanteil innerhalb kürzester Zeit Marktführer geworden. Vor einem Jahr hatten die noch 11,3%.
Die richtigen Produkte, mit dem richtigen Marketing im richtigen Markt.
Think GLOBAL.
Moto hat nur einen Markt, das ist Nord und Südamerika.
Europa und Asien sind unwichtig.
pixelflicker
Professional Handy Master
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 13.756
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
> "Motorola hatte ein schönes comeback mit dem Milestone. Aber So wie die
> europäischen Kunden behandelt wurden geht es nicht." [AlfredNeumann]
Hat denn Motorla in den USA gute Zahlen? Wie du schreibst kamen dort ja immer alle Geräte auf den Markt und die Bootloader waren dort auch offen. Ist das wirklich der einzige Grund für die schlechten Zahlen, dass in Europa das Geschäft so schlecht läuft?
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 521
Registriert seit: 20.09.2005
@pixelflicker
50-60% aller Motorola Smartphones werden in den USA verkauft. Der erbärmliche Rest verteilt sich auf den Rest der Welt. Und wenn ich erbärmlich schreibe, dann meine ich da so. Schau dir mal das US Sortiment von Verizon an:
http://www.verizonwireless.com/b2c/store/controller?item=phoneFirst&action=viewPhoneOverviewByDevice&deviceCategoryId=1

Und dann schau mal was wir in Deutschland so bekommen, bzw andere europäische Länder.
Mit so einem Sortiment locken die hier keinem hinterm Ofen vor.

Bei einigen US Geräten war der Bootloader offen. Von daher konnte man gut mit den Geräten leben. Hier (Europa) musste man mit halbgaren Workarounds leben um mit nem 500€ Gerät zu arbeiten.

So was merkt sich ein Käufer.