Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login

 

3D-Karten, Navigation: Neue Funktionen iOS 6 sind nur für iPhone 4S und iPad 3

Seite 1 von 2

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 37.595
Registriert seit: 19.09.2002

3D-Karten, Navigation: Neue Funktionen iOS 6 sind nur für iPhone 4S und iPad 3

Am vergangenen Montag stellte Apple zum Auftakt der Entwicklermesse WWDC 2012 sein nächstes Betriebssystem iOS 6 mit einer Fülle neuer Funktionen vor. Auf der Keynote verschwiegen Apple-Chef Tim Cook und seine Mitarbeiter aber, dass einige der Neuerungen nur den aktuellsten Geräten vorbehalten sind wie jetzt bekannt wurde.[...]

Lesen Sie den Beitrag: 3D-Karten, Navigation: Neue Funktionen iOS 6 sind nur für iPhone 4S und iPad 3 auf AreaMobile.
Bosancero
Handy Profi
Benutzerbild von Bosancero
Beiträge: 783
Registriert seit: 05.11.2010
Apple
spain
Member
no user
Beiträge: 91
Registriert seit: 29.07.2010
tja...wenn du kein iphone hast, dann hast du auch kein iphone....

spaß beiseite, das ist doch wirklich unter aller sau !!!
SonyEricsson4Ever
Handy Profi
Benutzerbild von SonyEricsson4Ever
Beiträge: 989
Registriert seit: 15.10.2009
eh klar, wie ichs gesagt habe, alle sagen apple supportet Geräte soooo lange, sogar das 3GS bekommt ein update und dann bekommts doch nur einen neuen Eintrag in der Softwareversion, gleich wie das iphone 4 kein siri bekam ;)
gtdriver87
Advanced Member
Benutzerbild von gtdriver87
Beiträge: 318
Registriert seit: 27.07.2010
was bringt das update dann den älteren geräten?
Massel29
Member
no user
Beiträge: 79
Registriert seit: 20.12.2010
Langsamere Bedienung und Ruckler...

Problem hatte ich bei meinem iPod Touch der 1. oder 2. Generation - nach Update auf 3.3.2 oder so nur noch Ruckler usw und sofort;)
2Kings
Member
no user
Beiträge: 90
Registriert seit: 07.06.2010

verarscht

haha dabei ist das ipad 2 knapp über 1 jahr alt..
aber bei der keynote schien mir die 3D kartenansicht schon auf den ipad3 den sie benutzten nicht ganz flüssig zu sein..
Echse
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 3.606
Registriert seit: 04.01.2011
haha dabei ist das ipad 2 knapp über 1 jahr alt..
aber bei der keynote schien mir die 3D kartenansicht schon auf den ipad3 den sie benutzten nicht ganz flüssig zu sein..

also ausser facetime over 3g und Siri kann das ipad 2 alles nach dem update.
und zweitens ist es doch wichtig, dass alles im herbst flüssig läuft. jetzt ist doch wurscht
Gringo
Newcomer
Benutzerbild von Gringo
Beiträge: 21
Registriert seit: 24.04.2010
Schade, dass Apple nun meint diesen Weg einzuschlagen. Die neuen Gerätschaften sind doch technisch nicht so weit von den jetzt nicht supporteten entfernt. Für mich alles sehr unlogisch.
Echse
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 3.606
Registriert seit: 04.01.2011
Schade, dass Apple nun meint diesen Weg einzuschlagen. Die neuen Gerätschaften sind doch technisch nicht so weit von den jetzt nicht supporteten entfernt. Für mich alles sehr unlogisch.


ja aber apple hat von vornherein gesagt, dass zb. siri nur für die neuen geräte ist ( 4s , new ipad und folgende)
und was erwarten denn manche leute? dass ich 3D Kartendarstellung auf einem 3gs habe ? also bitte...
apple will ja auch neue geräte verkaufen.
ColorMe
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.144
Registriert seit: 12.08.2010
Naja, dass wird wohl wie immer die Jailbreak-Community richten müssen. Immerhin geht damit auch schon Facetime etc. über 3G.
Echse
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 3.606
Registriert seit: 04.01.2011
ja klar kann ein jb einiges noch bringen. aber für gewisse sachen sind ältere geräte halt wirklich zu schwach auf der brust.
ColorMe
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.144
Registriert seit: 12.08.2010
Für Siri und 3D Karten?
Ich bitte dich...

Wenn du mal gesehen hast wie gut i4Siri funktioniert oder was grafisch sowohl auf iPad als auch iPhone möglich ist, wirst du diese Behauptung sehr in Frage stellen. Diese 3D Städte (welche in Deutschland sicherlich nicht funktionieren werden) bestehen jetzt nicht aus mega vielen Polygonen. An Rechenleistung kann es da einfach nicht liegen. Ebenso Facetime über 3G. Das funktioniert nämlich tadellos.
SonyEricsson4Ever
Handy Profi
Benutzerbild von SonyEricsson4Ever
Beiträge: 989
Registriert seit: 15.10.2009
Ich finde es einfach zum kotzen, dass Apple die android Fragmentierung in den Dreck zieht, dabei sind die kosten Geräte gleich fragmentiert da auf den alten eh nichts von der neuen Software läuft!
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
Noch mal zum erinnern, Siri wurde im Februar 2010 auf einem 3Gs per Youtube-Video vorgestellt ;).
pLeXigLaS
Handy Profi
Benutzerbild von pLeXigLaS
Beiträge: 676
Registriert seit: 14.10.2011
Ort: Thüringen
Die Devs lassen sich schon was einfallen :-)
Verstehe nicht warum das iPad 2 und iPhone 4 nicht unterstützt werden sollten.

An dem Absatz neuer Geräte mangelt es ja nicht :-D
marcydarcy78
Member
no user
Beiträge: 163
Registriert seit: 20.09.2010
Denke das die Entscheidung was mit der Performance zu tun haben wird. Ohne Dual Core wird das kaum Spaß machen in 3D.

Sicher geht Siri auch auf nem 3G oder 4er. Die Qualiät und Erkennungsrate wie auf dem 4S wird es da aber nie erreichen. Gerade bei Umegebungsgeräuschen verliert das 4er extrem. Mag an der fehlenden Audiohardware liegen. Haben das damals mal Seite an Seite verglichen.

Nur das mit Facetime kapier ich nicht. Da ist es ja eigentlich egal. Aber..."Jailbreak will come"
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
Hier mal ein interessanter Artikel was bei den einzelnen Produkten geht und was nicht: http://schimanke.com/archives/3425-iOS-6-Welches-Feature-laeuft-auf-welchem-Geraet.html

Hm, das das iPhone4 nun auch keine Navigation bekommt wird mir jetzt erst richtig bewusst...
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Sicher geht Siri auch auf nem 3G oder 4er. Die Qualiät und Erkennungsrate wie auf dem 4S wird es da aber nie erreichen. [...] Mag an der fehlenden Audiohardware liegen.

Richtig. Grundsätzlich liefe Siri auch auf älteren Geräten – die Ergebnisse sind aber (ja nach Umständen) wohl deutlich schlechter. Apple hat auf dem A5-SOC einen Chip der Firma Audience integriert, der eine Cochlea (Teil des Ohres) inkl. einigen hundert oder tausend Haarzellen simuliert. Das bringt halt ein erheblich besseres Sprachverständnis, vor allem bei Nebengeräuschen.

http://audience.com/
http://news.cnet.com/8301-30685_3-57371624-264/why-apples-a5-is-so-big-and-iphone-4-wont-get-siri/

Zudem ist es natürlich auch immer eine Marketing-Entscheidung, was man den alten Geräten spendiert und was nicht.


> Hm, das das iPhone4 nun auch keine Navigation bekommt wird mir jetzt erst richtig bewusst...

Die meisten iP4-Nutzer, die Navigation haben wollten, werden sich wohl schon für eine Drittanbieter-Software entschieden haben.

Wie gesagt, es ist zwar schade, dass Apple nicht alle Funktionen des kommenden OS auf die Bestandsgeräte lässt aber Beschweren bringt nix. Das iP4 hat schon ein großes Update (iOS5) bekommen und musste nur auf Siri verzichten. Jetzt bekommen die Nutzer ein weiteres Major-Update und auch hier fehlt das eine oder andere – aber viele neue Funktionen sind auch drin. Ich denke, das Beste ist, man freut sich über die Verbesserungen, die man bekommt oder man kauft sich ein neues Gerät. (letzteres würde Apple natürlich bevorzugen) ;)
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 15.383
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
Ist ja auch nicht wirklich eine Überraschung, dass es so kommt, oder? Es geht halt auch immer um Marketing. Das es an der Hardware liegt glaube ich allerdings nicht. Wozniak sagte mal, dass Siri bevor es Apple gehörte eine bessere erkennunsrate hatte, als beim 4S jetzt mit dem speziellen Audio-Chip. Hat er da Käse erzählt? Warum sollte er das tun?
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.868
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
sony
"Ich finde es einfach zum kotzen, dass Apple die android Fragmentierung in den Dreck zieht, dabei sind die kosten Geräte gleich fragmentiert da auf den alten eh nichts von der neuen Software läuft! "

Naja...bevor Du hier loswetterst schau noch mal genau auf das Alter der Geräte bei Android und ios...sonst machste Dich hier schnell peinlich.


PF
"Warum sollte er das tun? "
Genauso könnte man sagen "warum nicht"?
Signatur
ich bin dann mal weg!
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
"Jetzt bekommen die Nutzer ein weiteres Major-Update und auch hier fehlt das eine oder andere – aber viele neue Funktionen sind auch drin."

@ NP, mit "Flyover und Navigation" fehlt nicht nur das Eine oder Andere sondern schon ein "Pfund" welches während der Präsentation schon ein wenig Platz beanspruchte. Hier zur Erinnerung was denn so übrig geblieben ist: http://schimanke.com/archives/3425-iOS-6-Welches-Feature-laeuft-auf-welchem-Geraet.html
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 11.415
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Nimmo Bay
"PF
"Warum sollte er das tun? "
Genauso könnte man sagen "warum nicht"? "
-->was hätte er davon, apple schlecht zu machen, wenns nicht stimmt?
Signatur
"Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
bugi78
Member
no user
Beiträge: 181
Registriert seit: 18.05.2011
Kann man nun mit Ipad2 und Iphone4 Google 3d maps nutzen? Oder wird Google komplett verbannt? Dann wäre man als Nutzer dieser Geräte ja doppelt gekniffen.
Wobei sämtliche "online Navis" Lösungen sowieso für die Tonne sind. Das ist ind en USA ganz nett weil man sie von Seattle bis Houston nutzen kann, aber in Europa, wo häufig Grenzen überquert werden brauchts eh ne Offline Lösung.
Da Google Maps 3d zumindest schon mit IOS Geräten gezeigt wurde halte ich das Argument der fehlenden Power bei TomTom für ziehmlich ausgelutscht. Und auf Siri kann man extremst gut verzichten, da es ohne Onlineverbindung ebenso nutzlos ist.
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 15.383
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
>> "Warum sollte er [Wozniak] das tun? "
> "Genauso könnte man sagen "warum nicht"? "
1. Unschuldsvermutung ;-)
2. Ehemaliger Apple-Mitgründer
3. Noch immer intensiver Apple-Nutzer
4. Findet laut eigener Aussage immer noch das iPhone am Besten.
5. Was hätte er davon, außer, dass er seine eigenen Aktien und seine ehemalige Firma schlecht redet?


> "Kann man nun mit Ipad2 und Iphone4 Google 3d maps nutzen?"
Ganz bestimmt, was sollte auch dagegen sprechen? Maps, bzw. Earth ist ja nichts anderes als eine normale App und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Grafikleistung des iPhone 4 dafür ausreicht, oder laufen da auch so viele Spiele nicht mehr drauf?
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
"Ganz bestimmt, was sollte auch dagegen sprechen?"

--> Da wäre ich mir nicht so Sicher. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das es eine Funktionsbeschränkte Karten-App von Apple gibt, auf dem Niveau der derzeitigen von Google.
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Hier zur Erinnerung was denn so übrig geblieben ist

Da sind ja nur die "kritischen" Features aufgeführt, über die sich die Kunden Sorgen machen. Die meisten Funktionen (auch wenn sie kleinerer Natur sind) bekommen alle Geräte, auf denen iOS 6 läuft. Ich hatte ja mal zusammengesucht, was ich an Neuerungen gefunden habe und jetzt ein X davor gesetzt, wenn die Funktion nicht auf allen Geräten unterstützt wird. Ich finde, man kann jetzt nicht sagen, dass sich das Update nicht trotzdem lohnen würde, selbst für einen 3GS-Nutzer.


Facebook Integration ins System
Facebook und Twitter im Notification Center
X Neuer Kartendienst mit Flyover (Karten von TomTom)
X Turn-by-Turn Navigation mit Siri (inkl. Stauwarner)
Neuer AppStore
Zugriffsrechte einschränken für Ortsdaten, Bilder, Kontakte, Erinnerungen und Kalender
X Siri kann Apps starten
X Siri kennt Sportergebnisse, Filme und Restaurants (inkl. Reservierung etc.)
X Siri kennt mehr Sprachen (Italienisch, Mandarin, Cantonesisch ...)
X Facetime über 3G/4G und Zusammenlegung von Telefonnummer/ID
Bessere Funktionen beim Ablehnen von Anrufen
Passbook zum Sammeln von Eintrittskarten, Fahr-/Flugtickets, Coupons etc.
Locationbased Passbook-Alerts auf Lockscreen
Locationbased Alerts für Familienangehörige
Verbesserte Lost-My-Phone Funktionen
X VIP-Inbox für Mail
Pull to Refresh in Mail
Einfachere Unterstützung von Mail-Anhängen
Öffnen von passwortgeschützten MS-Office-Dokumenten
Autokorrektur auch bei Verwendung einer externen Tastatur
u.a. deutsche Tastatur mit Umlauten (unbestätigt)
Lexikon in deutsch, französisch und spanisch
Wörterbuch Sync über iCloud
Verbesserte Voice-Over-Funktion
Verbesserte "Behinderten"-Funktionen gegen unabsichtliches Drücken von Buttons
One-App-Locking (z.B. für Prüfungen oder POI/POS)
Zeitgesteuertes Do-not-Disturb (inkl. Durchlassen wichtiger Anrufe)
Verbesserte Custom-Vibrations
In-App-BlueTooth-Pairing
Integration vieler chinesischer Online-Dienste
Shared Photostreams
Safari Tab-Syncing über iCloud
X Safari Offline-Leseliste Syncing über iCloud
Safari mit kombiniertem URL/Such-Feld
App-Alert in Safari, wenn es für eine Webseite auch eine App gibt
Erhöhte JavaScript-Performance


> Kann man nun mit Ipad2 und Iphone4 Google 3d maps nutzen?

War das in der Maps-App integriert oder eine Google-App? Wenn letzteres, dann kann man es natürlich weiterverwenden. Ich denke, Google wird es freigestellt sein, seine Kartenfunktionen als App anzubieten, wie sie es ja mit vielen anderen Funktionen auch tun (z.B. Google Earth, Currents, Translate oder Search).
Signatur
»Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz!« (Klaus Kinski)

»Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt,
dass er genug davon habe.« (René Descartes)

Geändert von NewPhone (15.06.2012 um 11:10 Uhr)
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Wozniak sagte mal, dass Siri bevor es Apple gehörte eine bessere erkennunsrate hatte, als beim 4S jetzt mit dem speziellen Audio-Chip.

Das ist ein einzelner Erfahrungsbericht, der von der Relevanz etwa so viel Gewicht hat, wie viele andere auch. Ich weiß nicht, ob er es in lauten Räumen getestet hat und mit welchen Sätzen er versucht, welche Funktionen aufzurufen. Gefühlt glaube ich auch oft, dass früher alles besser war, bis ich eine Statistik zum Thema sehe und zugeben muss, dass mich mein persönliches Gefühl wohl trügt. Vielleicht ist das "neue" Siri auch einfach schlechter programmiert oder muss mehr verstehen, sodass es den Chip benötigt – wir wissen es nicht. Wir wissen nur, dass das 4S diesen Cochlea-Chip drin hat und dass Apple auf den Geräten davor Siri nicht anbietet. Alles andere bleibt Spekulation.
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Ich kann mir sehr gut vorstellen, das es eine Funktionsbeschränkte Karten-App von Apple gibt, auf dem Niveau der derzeitigen von Google.

So ist es. Die neue Karten-App werden bestimmt alle iOS6-Nutzer bekommen, nur eben auf den älteren Geräten ohne Flyover und Turn-by-Turn-Navi. Google kann ja seine Karten und Navigation, wie die Jungs von TomTom und Navigon auch, per App aufs iPhone bringen, wenn sie dazu Lust haben. Sie ist ab iOS 6 nur nicht mehr die Standard-App, die man per API aus anderen Apps heraus nutzen kann.
Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 4.457
Registriert seit: 16.04.2012
Natürlich liefe Siri und die Navigation auch gut auf dem 4er. Vielleicht läuft es auf dem 4s etwas besser, aber man muss schon ziemlich naiv sein, um zu Glauben, dass "Qualitätssicherung" hier der Grund für das Fehlen ist. Genau wie die Androidhersteller, die sich schwer tun die neusten Versionen zu verbreiten, will auch Apple lieber neue Geräte verkaufen. Total verständlich, auch wenn sich der Kunde damit schwer tut.

Nur das neuste Gerät bekommt die neusten Features. Ist bei Samsung nicht anders als bei bei Apple. Oder bekommt das S2 etwa offiziell S-Voice? Man sollte also weder Apple für die tolle Update-Politik in den Himmel loben, noch sich künstlich über das Fehlen bestimmter Features beschweren.

Wegen der Fragmentierung sehe ich das allerdings etwas differenzierter. Das Problem mit der Fragmentierung und fehlenden Updates kann man in zwei Unterprobleme aufteilen. Erstens die reine Featureebene (siehe oben) und zweitens die Kompatibilitätsebene. Ein OS-Update ist weit mehr als die neuen Features. Oft gibt es neue APIs und ähnliches.

Apple macht es hier gut vor. Die alten iPhones/iPads bekommen zwar nicht alle Features, sind aber trotzdem größtenteils kompatibel zu Apps die iOS 6 Routinen benutzen. Ich finde es bei Apple ganz übersichtlich. Man kann davon ausgehen, dass auch die alten Geräte einen Großteil der neuen 6er-Apps laufen lassen können. Alle Features hat aber immer nur die neue Version.
Signatur
TUFKAB - The User Formerly Known As Birk

"
Die erste Regel des Tautologieclubs ist die erste Regel des Tautologieclubs."
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
Na ja, wenn man es genau nimmt bekam das erste iPad das letzte Update nach nicht einmal 2 Jahren. Da kann ich den Unmut verstehen. Mit jeder iOs Version werden ja auch zum Beispiel Sicherheitslücken geschlossen, die nicht nur für den JB interessant sind. Das gibt es dann für die nicht mehr weiter supporteten Geräte. Oder gibt es auch so was wie das Stille Update bei Android, mit dem in der Vergangenheit einige Sicherheitsmängel behoben worden?
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 15.383
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
[newPhone]
> "War das in der Maps-App integriert oder eine Google-App? "
So viel ich weiß hat es Google für die Google-Earth App angekündigt und auch darauf hingewiesen, dass es das iPhone bekommen wird. Für welches Modell weiß ich allerdings nicht, aber ich sehe keinen Grund der dagegen sprechen sollte, dass das iPhone 4 es ebenfalls bekommt.


> " Ich weiß nicht, ob er es in lauten Räumen getestet hat und
> mit welchen Sätzen er versucht, welche Funktionen aufzurufen."
Das kann man ja jetzt zufällig auf der Startseite nachlesen. ;-)
Ich finde er wird sehr konkret und nennt Beispiele mit denen man das leicht nachvollziehen können müsste.
Auch wenn der Chip im alten iPhone nicht drin ist, so könnte Siri schlimmstenfalls weniger verstehen, wäre aber deswegen sicher nicht unbenutzbar. Das das 4er es nicht bekommt hat ja logischerweise ganz pragmatische Gründe. Ich finde das auch durchaus legitim und ich finde auch gut, dass alte Geräte iOS6 bekommen, schon alleine wegen den APIs. Ich finde es nur schade, dass das erste iPad dieses nicht bekommt und ich glaube auch das hat ganz pratmatische Gründe die weniger mit der Hardware zu tun haben, aber das ist natürlich auch reine spekulation.


> "Die neue Karten-App werden bestimmt alle iOS6-Nutzer bekommen"
Ja, das glaube ich auch. Schließlich geht es ja auch darum sich von Google zu lösen.



[Heisenberg]
> "man muss schon ziemlich naiv sein, um zu Glauben, dass "Qualitätssicherung"
> hier der Grund für das Fehlen ist"
Ja, so sehe ich das auch.



> "Ein OS-Update ist weit mehr als die neuen Features. Oft gibt es neue APIs und ähnliches."
Eben, und wenn ein Herstelelr eintscheidet, dass er die neuen Funktionen nicht bringt ist das doch auch OK. Bei Software bekommt man neue Versionen wie das neue Office, Windows8, Lion oder sonst was auch nicht umsonst. Ich finde der beste weg ist der, den Apple oder auch htc gehen. Da bekommen alte Geräte die neue OS-Version mit den APIs usw., aber eben nicht die neuesten Features der neuen Modelle. Bei htc war es halt Sense 4 das vorenthalten wurde und bei Apple ist es Siri usw.
Das find ich OK und ich finde es etwas anmaßend von den Kunden zu verlangen, dass sie über Jahre alle Neuerungen umsonst bekommen. In anderen Bereichen verlangen die Kunden das ja auch nicht.


[Gorki]
> "wenn man es genau nimmt bekam das erste iPad das letzte Update nach nicht einmal 2 Jahren"
Wehe ein Android-hersteller macht sowas!
Fritz_The_Cat
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 4.621
Registriert seit: 09.03.2012
"> "wenn man es genau nimmt bekam das erste iPad das letzte Update nach nicht einmal 2 Jahren"
Wehe ein Android-hersteller macht sowas!"

Auch wenn ich mich wiederhole: welches Android-Tablet wurde von seinem Hersteller denn überhaupt 2 Jahre offiziell mit Updates versorgt? Und um Mißverständnisse hier zu vermeiden: der Grund für meine Frage ist zum einen, daß ich eine Antwort für einen Vergleich und eine sachliche Diskussion förderlich finde und zum anderen, daß ich zugunsten einer sachlichen Diskussion Strohmannargumente hier ausschließen möchte.
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Ich finde er wird sehr konkret und nennt Beispiele mit denen man das leicht nachvollziehen können müsste.

Das deckt sich auch grob mit meiner Erinnerung über seine Beschwerden. Er meint, Siri habe früher bessere ANTWORTEN geliefert aber nicht, dass das Gerät ihn (technisch/akustisch) besser verstanden hat. Das ist ein entscheidender Unterschied. Das Eine ist die semantische Verständigungs-Ebene inkl. der KI und der Datenbanken, die abgefragt werden. Es kann ja sein, dass Apple hier geschludert hat. Wir sprachen hier aber darüber, ob es einen technischen Grund geben könnte, der Siri auf den A5-SOC beschränkt und ich habe zu bedenken gegeben, dass dort ein spezieller Audio-Chip verbaut ist, der dafür sorgen soll, dass das iPhone besser HÖRT. Genau darüber hat Woz aber nicht gesprochen – er hat weder Test innerhalb einer Menschenmenge, im Zug oder im fahrenden Auto durchgeführt, noch kann man nachlesen, wie weit er das iPhone jeweils von sich weggehalten hat. Es ist also durchaus möglich, das Siri serverseitig gegenüber dem alten 3GS-Siri schlechter geworden ist, und trotzdem kann Apple das neue Siri aus technischen Gründen auf den A5 beschränkt haben – und sei es nur, dass es auf den Vorgänger-Chips NOCH SCHLECHTER laufen würde.

Ich möchte zu Bedenken geben, dass Apple die Audience-Technologie bestimmt nicht aus Spaß lizenziert hat (zumal sie mit der Info auch nicht gerade hausieren gehen, es also kein Marketing-Gag ist) und sie ihren SOC mit diesen Zusatzschaltkreisen auch bestimmt nicht dicker gemacht hätten, wenn es dafür nicht irgend einen Grund gäbe.

Von daher bleibe ich bei meiner Einschätzung für das Weglassen der Siri-Funktionen auf den Vor-A5-Geräten: Natürlich Marketing – aber eben nicht ausschließlich.


> Wehe ein Android-hersteller macht sowas!

Das Problem der Fragmentierung bei Android entsteht nicht vorwiegend dadurch, dass ALTE Geräte kein Update bekommen, sondern dadurch, das NEUE Updates so lange brauchen, sich im Markt signifikant zu verbreiten.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 11.415
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Nimmo Bay
NP
ich denke auch, dass die datenbanken hinter siri "das problem" sind... (falscher thread?)

"Das Problem der Fragmentierung bei Android entsteht nicht vorwiegend dadurch, dass ALTE Geräte kein Update bekommen, sondern dadurch, das NEUE Updates so lange brauchen, sich im Markt signifikant zu verbreiten"
-->da haben wohl einzig die hersteller (samsung, htc, sony, motorroller, ...) schuld dran
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Na ja, wenn man es genau nimmt bekam das erste iPad das letzte Update nach nicht einmal 2 Jahren. Da kann ich den Unmut verstehen.

Der meiste Unmut, den ich so lese, kommt meines Erachtens von Leuten, die das iPad 1 gar nicht haben (nach dem Motto: Gut, dass ich mir ein Android-Tablet (oder gar nichts) gekauft habe.) Da ist viel künstliches Echauffieren mit dabei.

Was man zudem bedenken muss: das iPad 1 wurde mit einem 3er iOS ausgeliefert (meine ich zumindest), bekam dann das 4er iOS und das 5er iOS und hat damit das Ende der Fahnenstange erreicht. Ich glaube, es gibt nicht wenige frühe Android Tablets (besonders in der 7"-Klasse), die mit einem dafür eigentlich ungeeigneten Android 2.3 ausgeliefert wurden und ein 3er Android nie gesehen haben, von einem 4er ganz zu schweigen.

> falscher thread?

Nein, wieso?

> da haben wohl einzig die hersteller schuld dran

Ich habe keine Schuldzuweisung getätigt, sondern einen Sachverhalt beschrieben. Den Kunden (und den Entwicklern) ist es ohnehin egal, wer daran Schuld hat. Mir kam es darauf an, zu erklären, wodurch die Android-Versions-Fragmentierung vorwiegend entsteht.
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 15.383
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
[Fritz]
> "Auch wenn ich mich wiederhole: welches Android-Tablet wurde von seinem
> Hersteller denn überhaupt 2 Jahre offiziell mit Updates versorgt?"
OK, mal davon ausgehen, dass du es nicht als Ausrede für Apple verwenden willst, nach dem Motto: "Die anderen tun es ja auch" und damit ich mich nicht auch wiederholen muss, nehme ich die Frage nun mal ernst, muss dann aber zurückfragen:
Welche Android-Tablets gibt es denn, die schon 2 Jahre auf dem Markt sind?


[newPhone]
> "Er meint, Siri habe früher bessere ANTWORTEN geliefert aber nicht, dass das
Gerät ihn (technisch/akustisch) besser verstanden hat."
Das stimmt, ja. Meinst du er hätte es nicht erwähnt, wenn sich die Erkennunsrate so signifikant verbessert hätte, dass der Unterschied einen Einsatz auf dem iPhone4 nicht mehr rechtfertigen würde? Hätte er dann nicht eher gesagt, dass zwar die Ergebnisse schlechter wären, aber diese nun zuverlässig kämen, was vorher nicht der Fall gewesen wäre?

Sicher ist es durchaus logisch, dass durch den neuen Chip die Erkennunsrate gestiegen ist, die Frage ist jedoch, ob sie vorher so dermaßen schlecht war, dass ein Einsatz auf den älteren Geräten damit ein so großes Problem ist, dass man es ihnen vorenthalten muss?


> "Das Problem der Fragmentierung bei Android entsteht nicht vorwiegend dadurch, dass ALTE Geräte
> kein Update bekommen, sondern dadurch, das NEUE Updates so lange
> brauchen, sich im Markt signifikant zu verbreiten. "
Ist das Eine nicht die Ursache für das Andere?



P.S.:
Zur Frage wegen den 3D-Navigation von Google und ob sie auf das iPhone kommt gibts hier ein bisschen mehr, wenn auch keine konkrete Antwort:
http://de.engadget.com/2012/06/07/google-earth-bekommt-bessere-3d-bilder-ios-ist-mit-an-b/
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Meinst du er hätte es nicht erwähnt, wenn sich die Erkennunsrate so signifikant verbessert hätte

Er hat ausschließlich von der Antwortqualität gesprochen und nichts dazu gesagt, wie gut das Verständnis der Geräte war/ist. Daher halfen uns seine Aussagen bzgl. Siri bei unserem Sachverhalt genau gar nichts. Das wollte ich nur herausstellen.

> ... dass ein Einsatz auf den älteren Geräten damit ein so großes Problem ist, dass man es ihnen vorenthalten muss?

Kann ich nicht entscheiden, da ich die Ergebnisse der (bestimmt erfolgten) Versuche nicht kenne. Apple hat entschieden, dass sie Siri den Geräten ohne A5 vorenthalten – wie stark das mit einem schlechteren Hörvermögen der Geräte zu tun hat, kann man nur mutmaßen. Ich habe die Sache mit dem Cochlea-Chip nur ins Spiel gebracht, um zu zeigen, dass es überhaupt Gründe außerhalb von Marketingüberlegungen geben könnte (viele wissen ja gar nicht, dass es da eine signifikante, technische Änderung gab).

> Ist das Eine nicht die Ursache für das Andere?

Nein.
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Welche Android-Tablets gibt es denn, die schon 2 Jahre auf dem Markt sind?

z.B. Archos 7 (2010 mit Android 1.5 ausgeliefert, 1.6 bekommen), 1&1 SmartPad (2010 mit 1.6 ausgeliefert, 2.2 bekommen), Samsung Galaxy Tab (Urmodel, 2010 mit 2.2 ausgeliefert, kein Update)
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
Da erst Honeycomb überhaupt für Tablet's geeignet und gedacht war, sollte man eigentlich damit anfangen. Mein Xoom wäre dann so ein Kanditat. Das ist noch keine 1,5 Jahre alt und läuft mit bzw. bekommt ICS (ich bezweifle aber, das es offiziell den nächsten Nachfolger erhält).
Die Anderen waren im nachhinein betrachtet, untaugliche Versuche etwas vom Tabletmarktkuchen abzubekommen ;).


Aber es geht doch hier um iOs6 und welche Geräte was bekommen, oder? Da ist doch diese ganze Androiddiskussion OT...

Und NewPhone, ein guter Freund hat sich Ende 2010 ein iPad gekauft, der freut sich nicht darüber. Vor allem weil sich gerade beim Surfen iOs5 nicht als Wohltat gezeigt hat (es wurde eindeutig langsamer, hat er mir Ende April diesen Jahres gezeigt). Da es gerade auch bei Safari Überarbeitungen gab, wäre da vielleicht eine Verbesserung möglich gewesen.
Davon mal abgesehen ist ja nun für das iPad definitiv Schluß, wie verhält sich das denn nun mit eventuell vorhandenen Sicherheitsupdates, die dann in den Nachfolgenden Versionen enthalten sind?
chief
Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 6.666
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Oberschwaben
@Gorki
"Da erst Honeycomb überhaupt für Tablet's geeignet und gedacht war, sollte man eigentlich damit anfangen. Mein Xoom wäre dann so ein Kanditat. Das ist noch keine 1,5 Jahre alt und läuft mit bzw. bekommt ICS (ich bezweifle aber, das es offiziell den nächsten Nachfolger erhält)."

Ähm nein! Sorry bei aller liebe und Respekt, hier versuchst du eindeutig etwas schöner zu reden als es ist.

Hier wird sich ständig beschwert das es Smartphones schon vor dem iphone gab und das iphone nicht alles neu erfunden hat.

Also es gab auch Android Tablets vor 3.X Honeycomb und diese sollten dann auch für einen vergleich zugelassen werden lassen!
NewPhone
Expert Handy Profi
Benutzerbild von NewPhone
Beiträge: 3.106
Registriert seit: 15.09.2010
> Da erst Honeycomb überhaupt für Tablet's geeignet und gedacht war, sollte man eigentlich damit anfangen.

Sorry, erst wird gefragt, ob es überhaupt 2 Jahre alte Android Tablets gibt, und dann nenne ich welche (war übrigens nur eine Auswahl, es gab damals auch dutzende Nonames) und dann werden die "ausgeschlossen", weil sie (bzw. ihr OS) zu alt sind? Da kann ich doch nichts für, dass da Android (jetzt auf einmal – den damaligen Käufern wurde das ja möglichst nicht gesagt) noch nicht so weit war. Die Dinger gab es, sie wurden verkauft, es waren die iPad 1 Zeitgenossen und sie sind schon lange von jeglichen Updates abgeschnitten. Also steht das erste iPad mit seinen 2 großen Update-Sprüngen nun wirklich nicht schlecht da. Ich denke, wer da jetzt jammert, jammert auf hohem Niveau.

Geändert von NewPhone (15.06.2012 um 23:55 Uhr) Grund: Typos
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 15.383
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
[newPhone]
> "Daher halfen uns seine Aussagen bzgl. Siri bei unserem Sachverhalt genau gar nichts."
Das stimmt, ja. Aber jedenfalls ist es ein Indiz dafür, dass der Unterschied nicht so riesig sein kann, dass es auf den älteren Geräten fast unbenutzbar wird, denn sonst hätte er nicht gesagt, dass Siri schlechter geworden ist.


> "z.B. Archos 7 (2010 mit Android 1.5 ausgeliefert, 1.6 bekommen),
> 1&1 SmartPad (2010 mit 1.6 ausgeliefert, 2.2 bekommen),
> Samsung Galaxy Tab (Urmodel, 2010 mit 2.2 ausgeliefert, kein Update) "
Zwei Billig-Produkte und einmal Samsung. Wenn man die in Sachen Updates mit Apple vergleichen will...
Zudem kommt noch hinzu, dass diese Geräte ausdrücklich von Google nicht unterstützt werden/wurden und deren OS-Version nicht geeignet für Tablets war. Ich glaube das war beim iPad anders, oder?
Das als Entschuldigung für Apples vorenthalten des Updates auf dem iPad1 zu nehmen ist ein bisschen arm, finde ich.

Schauen wir uns doch mal die Tablets an, die mit Honeycomb kamen:
- Xoom hat ICS
- Flyer bekommt ICS und hat Honeycomb
- Das erste Transformer hat ICS
- Das Acer hat ICS
- Sogar das Archos 101 hat bereits seit längerem ICS
Nur Samsung fällt halt wieder negativ auf.



[Gorki]
> "Aber es geht doch hier um iOs6 und welche Geräte was bekommen, oder?
> Da ist doch diese ganze Androiddiskussion OT... "
Meine Rede. Außer natürlich man braucht es als Entschuldigung...
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
"Also es gab auch Android Tablets vor 3.X Honeycomb und diese sollten dann auch für einen vergleich zugelassen werden lassen!"

Meiner Meinung nach eben nicht, weil: "Android is an open platform. We saw at IFA 2010 all sorts of devices running Android, so it already running on tablet. But the way Android Market works is it’s not going to be available on devices that don’t allow applications to run correctly. Which devices do, and which don’t will be unit specific, but Froyo is not optimized for use on tablets. Which devices do, and which don’t will be unit specific, but Froyo is not optimised for use on tablets."
Apple hat es gleich richtig gemacht und eine entsprechende iOs-Version auf das iPad gebracht und nicht einfach die des iPhone draufgeklatscht.

Bisher war Apple in dieser Hinsicht vorbildlich. Wenn man aber berücksichtigt, das es nur über Firmwareupdates auch neue Sicherheitsupdates gibt, dann ist das schon ein wenig nachdenkenswürdig finde ich.
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.868
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Pf

Hier gehts np wohl weniger um eine Entschuldigung als um eine meßlatte.

Und die ist bei Android nunmal fehl am platze.

Davon Abgesehen daß das absolute Gros der User auf Updates sch.... Solange ein system rund und fluffig läuft.

Genau da hatten nämlich die hc Tablets nachholbedarf.

Schön Aber immer wieder wenn man frotzelt - eigentlich aber keiner da ist der in Sachen Updates vorbildlicher arbeitet.
Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 4.457
Registriert seit: 16.04.2012
Sagt mal findet ihr dieses ganze "Mein Kung Fu ist besser als dein Kung Fu" nicht ein wenig albern?

Es ist ziemlich schwer hier Android und iOS zu vergleichen. Erstens Mal: Was genau ist ein Update? Updates gibt es nun in allen Größen. Und Major-Releases (Neue Versionsnummer) sind nun auch recht willkürlich. Apple macht einen vollen Versionssprung auf iOS 6. Mit Verbesserungen, die bei Android gerade mal von für eine Stelle hinter dem Komma reichen würden. (Google Maps wird ja getrennt upgedatet ;-) Auf der andere Seite hat Bocadillo schon recht, wenn er sagt, Android (Tablet) hat auch noch Nachholbedarf. Ich kenne kein Android Tablet, dass so rund läuft wie es das erste iPad schon tat. HoneyComb war ja nur knapp hinter Beta-Status.

@NewPhone and Chief

Wenn ihr jetzt ernsthaft die ersten (von Google nicht unterstützen) Android-Testballons mit 2.x als Kronzeugen für schlechte Updatepolitik herbeiziehen wollt, dann muss man sich um die Ernsthaftigkeit eures Diskussionswillens ja keine Gedanken mehr machen. Dann geht es doch nur um Androidbashing.
chief
Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 6.666
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Oberschwaben
@Gorki und auch Pixelflicker

Es macht echt langsam keinen Spaß mehr sich mit euch zu unterhalten bzw. zu diskutieren.

Erst wird nach Android Tablets gefragt die vom alter mit dem ipad1 vergleichbar sind und dann zählen die auf einmal nicht weil eine Androidversion darauf läuft die von Google für Tablets nicht vorhergesehen ist??

Fakt ist diese Tablet sind vom alter mit dem ipad1 vergleichbar!
Fakt ist auch das diese Tablets mit Android laufen und nicht mit XY OS!


Nur weil Google meint diese Version von Android (2.X) sei nicht für Tablets geeignet, kann man doch nicht die Tatsache leugnen das es Sie gibt und warum sollte man diese dann auch nicht für einen vergleich her nehmen?
Warum hat Google diese Android version dann nicht für Tablets gesperrt bzw. den Hersteller verboten Tablets damit zu bauen?

Dann könnte man ja auch mit dem Argument kommen das alle Smartphones vor dem iphone, heute total uninteressant sind da man diese mit einem Stift bedienen musste um dies halbwegs komfortable zu tun?

Aber nein, beim iphone wird sehr gerne auf diese Geräte verwiesen und da interessiert es keinen das Sie nur mit Stift halbwegs komfortabel zu bedienen waren, da zählt dann auf einmal die Funktion die schon vorher da war.


Wundert mich manchmal echt nicht warum Fritz so loslegt.


@Birk

Es geht nicht hier um Androidbashing!

Es ist auch schwierig diese zwei Systeme miteinander zu vergleichen, gebe ich zu.


Den nach der Meinung von PF und Gorki würde ja das erste ipad damit nicht vergleichbar sein.

Wenn man erst mit den Honeycombtablets vergleichen darf, muss man dann ja auch auf der Gegenseite das ipad2 heran nehmen.


Also dürfte Apple ja auch negativen stimme im Bezug des ios6 updates für das ipad1 gar nicht bekommen, den Androidtablets mit einem vergleichbaren OS (HC) und alter gibt es nicht.

Geändert von chief (16.06.2012 um 18:37 Uhr)
Gorki
Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 7.146
Registriert seit: 11.10.2010
@ Chief, auch was? Es ist also ein Problem das ich eine andere Meinung habe oder die Dinge anders sehe? Darf man hier nur Systemkonform Schreiben? Na endlich bringt es mal Jemand auf den Punkt!

Und noch geht es nun hier um Android oder um Apple bzw. iOs6 und wer alle Funktionen bekommt und wer nicht, dachte ich mal. Mein Fehler...
chief
Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 6.666
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Oberschwaben
@Gorki

Mich stört es nicht das andere eine andere Meinung haben.

Die Ausgangssituation war doch Fritzs frage nach Androidtablets die 2 Jahre mit updates versorgt wurde.

Wenn Pixel einfach gesagt hätte, das erste ipad steht so ziemlich alleine da steht, man kann es nicht mit den gleichalten Androidtablets (eben wegen der Androidversion) vergleichen wäre der Käse damit gegessen gewesen.

Aber nein, Pixel muss den Ball ja unbedingt wieder zurückspielen und Fritz Futter geben. Und so hat es sich hoch geschaukelt.

Geändert von chief (16.06.2012 um 18:51 Uhr)
Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 4.457
Registriert seit: 16.04.2012
@chief
> Warum hat Google diese Android version dann nicht für Tablets gesperrt bzw. den Hersteller verboten Tablets damit zu bauen?

Weil das lizenztechnisch nicht geht. Android ist keine Close Source wie iOS. Google hätte das wohl sonst gemacht. Google konnte schlicht niemanden verbieten Tablets mit Android 2 (einem OS für Smartphones) rauszubringen. Google konnte nur den Market für diese Geräte nicht erlauben. Das erste Galaxy Tab hatte genau deshalb eine (fast nutzlose) Telefonfunktion, um Zugang zum Market zu erhalten.

> Die Ausgangssituation war doch Fritzs frage nach Androidtablets die 2 Jahre mit updates versorgt wurde.

Die Frage wurde zwar *formal* richtig beantwortet, aber Gorki hat zurecht eingewandt, dass es wenig Sinn macht die 2er Android-Tablets hier heranzuziehen. Es geht um die Updatepolitik und da ist wohl sinnvoll die erste echte Tablet-Android-Generation zu bewerten.

Ich bleibe dabei, wer diese Test-Tablets mit Andorid 2.x als Kronzeugen für die schlechte Updatepolitik zitiert, dem geht es nicht um einem sinnvollen Vergleich der Updatepoltik der verschiedenen Hersteller und Systeme, sondern nur darum Android schlecht dastehen zu lassen.

Genauso gut könnte man die nicht vorhandene Update-Politik der meisten China-Tablet-Hersteller als Beispiel für die schlechte Update-Politik nennen. Man muss schon Hardware-Hersteller vergleichen. z.B. ob Samsung, Motorola oder Apple die bessere Unterstützung für alte Geräte hat.

> Wenn Pixel einfach gesagt hätte, das erste ipad steht so ziemlich alleine da steht, man kann es nicht mit den
> gleichalten Androidtablets (eben wegen der Androidversion) vergleichen wäre der Käse damit gegessen gewesen.

Ich glaube ja, genau das meinte er mit der rhetorischen Frage. Ich denke mal, er dachte, alle wären sich einig, dass Apple den Markt eröffnet hat und erstmal allein da stand. Man kann ja auch nicht ahnen, dass NewPhone die hastig zusammengeschusterten und von Google nicht unterstützen Tablets mit Android 2 in die Waagschale wirft. Wenn, dann solltest du hier NewPhone Vorhaltungen machen, der die Frage absichtlich viel zu wörtlich interpretiert, obwohl er wahrscheinlich wußte, was Pixelflicker eigentlich meinte.

> Wenn man erst mit den Honeycombtablets vergleichen darf, muss man dann ja auch auf der Gegenseite das ipad2 heran nehmen.

Ja, sollte man.
Das war ja auch die Ausgangssituation die Macianerfritz zu recht anfragte. Die Android-Hersteller können ihre Tablets schlicht noch nicht nach 2 Jahren aufgegeben haben, weil es die Tablets noch nicht so lange gibt. Oder anders herum, bevor man auf Apple rumhackt, sollte man erstmal abwarten, wie lange die erste Android-Honeycomb-Generation unterstützt wird.

Geändert von Heisenberg (16.06.2012 um 20:01 Uhr)
 

 
alle Nachrichten News-Archiv