Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Jolla: Ehemalige Nokianer entwickeln Meego auf eigene Faust weiter

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.828
Registriert seit: 19.09.2002

Jolla: Ehemalige Nokianer entwickeln Meego auf eigene Faust weiter

Aus der Meego-Plattform entsteht neben Tizen ein weiteres Betriebssystem für Smartphones. Das finnische Unternehmen Jolla Ltd. will noch in diesem Jahr ein Meego-basiertes Smartphone herausbringen. An dem Projekt sind ehemalige Manager und Entwickler von Nokia beteiligt.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Jolla: Ehemalige Nokianer entwickeln Meego auf eigene Faust weiter auf AreaMobile.
Butter von Aldi
Advanced Member
no user
Beiträge: 321
Registriert seit: 27.01.2009
Ort: Berlin
An sich hört sich die Sache erstmal gut an, wobei ich mich frage wie ein Team aus Entwicklern und Ingenieuren die Sache realistisch finanziell regeln wollen. Nicht nur die Smartphones müssen groß hergestellt, vermarktet und verkauft werden, wenn sie denn vorhaben Erfolg zu haben; das gern genannte Ökosystem muss auch Stimmen um bei dem Marktdruck auf den Beinen zu bleiben.
Also toi toi toi für die Jolla AG. Schlimmsten Falls werden sie halt von nem etablierten, wenn nicht sogar Nokia später mal, Hersteller aufgekauft. ;)

PS: Wäre doch echt Schade um das dermaßen geniale Meego Harmattan...
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken

Hmmmm

machen wir uns mal nix vor- in dieser Konstelaltion ist das Projekt chancenlos.

allerdings kommt mir da ein anderer Gedanke in den Sinn. Nokai hat ja mit MS mit Sicherheit Verträge geschlossen- mit zeitlicher Befristung, Geldflüssen, gemeinsamer Marktbearbeitung etc.

Der einzige Sinn in diesem Unternehmen erschließt sich mir nur dadurch das Nokia mehr oder webniger den Meegotrupp outgesourced hat um somit vertragliche Regelungen zu umgehen ( und um sich so für vioelleicht baldige bessere Zeiten zu rüsten).
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.931
Registriert seit: 18.05.2011
Jetzt mal nüchtern betrachtet - so sehr ich mein N9 auch mag - das Bedienkonzept mit Swipe hat RIM mit BB10 aufgenommen - und zwar ziemlich "Harmattan Ähnlich".

Will heissen, die konkurrieren einen "alten Hasen" (unabhängig wie er Serbelt) direkt. Ich sehe das ähnlich wie Boca - ganz von Nokia sind die nicht abgenabelt, denn ohne einen Hersteller, endet man so, wie UbuntuMobile, WebOS usw.

Vielleicht ist das ja Nokias "Plan B", von dem neulich die Rede war und Symbian keine Rolle drin spielen würde.
chrisrohde
Handy Profi
no user
Beiträge: 836
Registriert seit: 13.03.2010
Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg. Die Plattform MeeGo mit dem plattformübergreifenden Framework qt hat einen vielversprechenden Ansatz. die Kritiken die das N9 bekommen hat waren auch positiv.
Elop setzt lieber auf WP7. Es wäre schade wenn man MeeGo so sang und klanglos aufgeben würde. Gut dass es erstmal weitergeht und dass das Know-How nicht verlorengeht.
Nokia hat Geld von Microsoft bekommen damit sie auf WP7 setzen, aber Strategie und Vorstände können sich ändern. Vielleicht wird irgendwann Jolla von Nokia übernommen, so wie einst Next von Apple.
Johny01
Newcomer
no user
Beiträge: 16
Registriert seit: 29.11.2011
Und wenns dann bei Nokia wieder so aufwärts geht wie derzeit bei apple wärs auch lustig, vor allem wäre man dann ein bisschen weiter weg von der Monokultur Apple/Android.

Hardware in Nokia-Qualität und eine weiterentwicklung des für mich schon damals vielversprechenden Memo bzw. jetzt Meego, das Ganze zu akzeptablen Preisen, das wäre ein Traum
*_*
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
chris

Wenn sich das Ganze so verhält wie ich denke liegt das setzen auf WP7 ( und diese Organisation Jolla) weniger an Elop als an der Gesamtsituation Nokias. Nokia braucht die Kohle von MS und hat selber nicht die Kraft meego zu implementieren- MS wird aber den Teufel tun es zuzulassen das Nokia parallel zur Partnerschaft noch an einem Wettbewerbsprodukt schraubt.

"Nokia hat Geld von Microsoft bekommen damit sie auf WP7 setzen, aber Strategie und Vorstände können sich ändern. "
Und Du siehst- die Strategie ist nicht wirklich nur Personell bedingt, sondern vor allen Dingen situationsbedingt.

Sollte hinter Jolla tatsächlicha auch Nokia stecken wäre das ganze nette Elopbashing die ganze Zeit hier nicht nur haltlos , sondern für die Füß. Er wäre dann nämlich nicht der "Lakai MS" .

"Vielleicht wird irgendwann Jolla von Nokia übernommen, so wie einst Next von Apple. "
Ich glaube nicht das Jolla jeamls wirklich selbstständig sein wird- oder erklär Du mir mal die ERtragsseite eines Unternehmen das an einer Handysoftware herumentwickelt ohne das GEräte damit verkauft werden.

Über irgendeinen Umweg wird die Abhängigkeit von Nokia schon geregelt sein- ich denke nämlich nicht das Nokia zulassen würde das dieses meegoprojekt für nen appel und n Ei von Samsung gekauft werden kann.
Signatur
ich bin dann mal weg!
benthepen
Advanced Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 8.007
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Eins muss man den Meego Jungs lassen,- sie sind nicht klein zu kriegen ... ;-)
Da bin ich ja mal gespannt, was daraus wird.
Wir werden uns wahrscheinlich schon bald fragen: "Wie war das gleich, da war doch jemand, der weiterhin an Meego werkeln wollte!?"
;-)
Signatur
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Vorwärts Leben wir, erst rückwärts verstehen wir.
M.a.K
Handy Master
Benutzerbild von M.a.K
Beiträge: 6.084
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Lower Saxony
Erinnert mich sehr an die Symbian Foundation was da abläuft.
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.931
Registriert seit: 18.05.2011
Soll noch dieses Jahr ein Gerät mit neuem UI geben!

http://mynokiablog.com/2012/07/09/jollas-meego-based-phone-with-new-ui-coming-this-year/

Ehrgeizige Worte - mal sehen was da rauskommt!
cvp
Member
Benutzerbild von cvp
Beiträge: 159
Registriert seit: 15.07.2010
meego/jolla for ever.
Nach dem ich von Symbian => Apple => Android => Meego gewechselt bin, will ich nichts anderes mehr. Ich hoffe Jolla arbeitet eng mit der Community zusammen, dann kann nichts falsch gehen. Es kann echt Plan B für Nokia sein. Es fehlen echt nur einige Apps & Games für das System, aber selbst ohne die bin ich ser zufrieden.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
cvp

Die Community ist für den Erfolg von Jolla herzlich egal- sie baruechn einen großen Hersteller der Geräte baut, im Markt einführt und das System forciert.

Was die Community dahinter treibt ist Spielerei.
chrisrohde
Handy Profi
no user
Beiträge: 836
Registriert seit: 13.03.2010
bocadillo: Vermutlich wird Elop als ehemaliger Microsoft-Mann schon eher für Microsoft stehen. Es gibt aber bestimmt auch Kräfte im Unternehmen die lieber ein unabhängiges System wollen und erst mal abwarten wollen wie Elop sich macht.


Übrigens will Jolla nicht nur die Software entwickeln, sondern auch Geräte entwickeln und verkaufen. Schauen wir mal ob die dann von Nokia gebaut werden oder von foxconn & Co.
benthepen
Advanced Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 8.007
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Alles schön und gut, aber dafür braucht man schon ne ganze Stange Kohle? Dann hat Jolla aber jemanden, der im Hintergrund ein wenig was springen lässt.
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.880
Registriert seit: 14.02.2005

Das wird jetzt spannend...

Entscheidend für den Erfolg ist vor allem:
Vernetzung und Kompetenz.
Davon ist zu genüge vorhanden, denn mit dem N9 wurde bereits gezeigt, zu welch genialer Arbeit dieser Leute fähig sind.
Und dann braucht man natürlich eine Finanzierung, aber die scheint ja bereits zu stehen, sonst würde man sich wohl kaum an die Öffentlichkeit wagen - zumindest wenn man mal Chef bei Nokia war und einen Ruf zu verlieren hat.
Ich räume dem Projekt gute Chancen ein, die Plattform steht bereits zum großen Teil und Auftragsfertiger für die Hardware gibt es Asien zu genüge.
Das Unternehmen ist jung und flexibel, mehr als ein paar Entwickler braucht es da nicht. Microsoft wird doch grün und blau ärgern, hat man doch gerade solche Ambitionen an den Tag gelegt, um Nokias Open Source Aktivität zu unterbinden, ich schätze sollte das Projekt Erfolg haben sind Elops Tage sowohl bei Microsoft als auch bei Nokia gezählt. Und das beste: Microsoft kann überhaupt nichts dagegen tun, denn der Großteil von MeeGo darf unter Lizenz frei verbreitet und weiter entwickelt werden, und die Rechte an Qt hat Nokia schon lange an eine Foundation ausgelagert.
Genial. So hat Microsoft nun den schwarzen Peter und die alle Technik am Hals, die Innovationen können in einem jungen Unternehmen ohne Altlasten umgesetzt werden.
Nur, wer würde so ein Projekt finanzieren?
So ziemlich jeder, der Software verkaufen will, aber dafür nicht auf ein US-amerikanisches Firmen Konsortium angewiesen sein will, denn genau darauf läuft es ja derzeit hinaus.
Oder besser, es lief, denn die Zeiten des Android-WP7-iOS Oligopols könnten nun schon wieder vorüber sein, noch bevor sie richtig begonnen haben :-)
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.880
Registriert seit: 14.02.2005

Interview mit dem Jolla CEO

http://m.techcrunch.com/2012/07/10/can-jolla-become-meegos-saviour-ceo-plans-two-smartphones-already/

Lesenswert und vielversprechend!
Offenbar steht die Firma nicht alleine da, und das Ziel ist Hardware, Software und Ökosystem aus einer Hand anzubieten...
benthepen
Advanced Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 8.007
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
http://bestboyz.de/nokia-lizensiert-meego-patente-an-jolla/

Nokia lizensiert Patente an Jolla.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
chris

"Übrigens will Jolla nicht nur die Software entwickeln, sondern auch Geräte entwickeln und verkaufen."
Ja was sollen die jetzt auch sagen- das die gegründet worden sind ohne Chance auf eigenen ERtrag?? ;-)

Ich gehe mal davon aus es sich wirklich nur um einen Vertragskniff handelt. Spaßig finde ich jetzt aber auch wieder das hier jetzt elop- der in Sachen WP7 ja alles allein entschieden haben soll- hier jetzt weniger beteiligt sein soll, sondern "innere Kräfte..."

So kann amn sich auch eine WElt zusammenbauen.

handyhacho

Spaßig wo Du Spannung siehst

"Entscheidend für den Erfolg ist vor allem:
Vernetzung und Kompetenz.
Davon ist zu genüge vorhanden, denn mit dem N9 wurde bereits gezeigt, zu welch genialer Arbeit dieser Leute fähig sind."

Sch...aufg die Vernetzung und die Kompetenz- es braucht einen großen Hersteller nebst starkem Marketing damit man Marktakzeptanz erreicht. Meego ist ja nicht schlecht- behauptet ja auch keiner- aber es sit auch nicht der geniale Zug der die Welt verändert.

"Und dann braucht man natürlich eine Finanzierung, aber die scheint ja bereits zu stehen, sonst würde man sich wohl kaum an die Öffentlichkeit wagen - zumindest wenn man mal Chef bei Nokia war und einen Ruf zu verlieren hat."
Die ehemaligen CHefs von Nokia haben keinen Ruf mehr zu verlieren- den haben sie höchstpersönlich ruiniert.

"ch räume dem Projekt gute Chancen ein, die Plattform steht bereits zum großen Teil und Auftragsfertiger für die Hardware gibt es Asien zu genüge."
Du negierst immer noch partout wie der Markt funzt - oder??? Das Problem sit nicht so ein teil fertigen zu lassen- die Vorfinanzierung ist ein Ptroblem, ein großangelegtes Marketing ein ganz anderes. Jolla allein ohne Nokia oder ähnlichem ist nix anderes wie eine Neuaflagae von WEtab/titoo.

"Das Unternehmen ist jung und flexibel, mehr als ein paar Entwickler braucht es da nicht. Microsoft wird doch grün und blau ärgern, hat man doch gerade solche Ambitionen an den Tag gelegt, um Nokias Open Source Aktivität zu unterbinden,"
Manman...Du wirst den NMarkt nie verstehen.

"ich schätze sollte das Projekt Erfolg haben sind Elops Tage sowohl bei Microsoft als auch bei Nokia gezählt. "
Schonmal auf den Trichter gekommen das Elop eventuell hinter der ganzen Nummer sogar steckt? als NOkia komplett auf WP7 geschwenkt hat war er es ja angeblich auch allein der das ganze entscheiden hat- er sit ja schließlich CEO. Er ist es immer noch- und dann sowas- und Nokia lizenziert auch noch. Da muß man schon sehr in seienm Fendbild gefangen sein um immer noch Elop als den Sündenbock auszumachen.

Jolla wird wohl der Plan B sein- nicht mehr und nicht weniger.

"Und das beste: Microsoft kann überhaupt nichts dagegen tun, denn der Großteil von MeeGo darf unter Lizenz frei verbreitet und weiter entwickelt werden, und die Rechte an Qt hat Nokia schon lange an eine Foundation ausgelagert."
Interessiert keine S... - das einzieg was zählt sind Herstelelr die bereit sind Kohle zu investieren.

"Genial. So hat Microsoft nun den schwarzen Peter und die alle Technik am Hals, die Innovationen können in einem jungen Unternehmen ohne Altlasten umgesetzt werden."
Du träumst Dir eine WElt zusmamen die einfach lächerlich ist. Wo hat hier MS einen "schwarzen Peter". Ein junges Unternehmen hat nämlich vor allen Dingen eines-eine mangelnde Kapitalausstattung.

"So ziemlich jeder, der Software verkaufen will, aber dafür nicht auf ein US-amerikanisches Firmen Konsortium angewiesen sein will, denn genau darauf läuft es ja derzeit hinaus."
Jetzt hau ich mir gleich mit der Flachschippe gegen das Hirn. Wer will denn SW verkaufen die es für lau gibt. Das ist ein Paradoxum - und mit eines der Hauptprobleme was gegen eine Verbreitung spricht.

"Oder besser, es lief, denn die Zeiten des Android-WP7-iOS Oligopols könnten nun schon wieder vorüber sein, noch bevor sie richtig begonnen haben :-) "

Ein frommer Wunsch- aber der wird es wohl auch die nächsten 2-5 Jahre bleiben.

"Offenbar steht die Firma nicht alleine da, und das Ziel ist Hardware, Software und Ökosystem aus einer Hand anzubieten..."
Das wollte die wetab Ag auch.

Hüte Dich vor zu großen Tönen aus dem Munde einer Klitsche. Ich glaube immer noch daran das hier Nebelgranaten geworfen werden und Nokia ganz einfach ohne VErtragsschwierigkeiten etwas weiter an meego rumabsteln will um dann etwas in der Hand zu ahebn wenn die Durststrecke rum ist- in vielleicht 2 Jahren.
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.931
Registriert seit: 18.05.2011
Ich persönlich sehe darin einen Plan um Nokia eine unabhängige Alternative zu geben. Kosten und Allfällige Verluste der Jolla Ltd werden nicht in der Kasse von Nokia erscheinen, während auch Vertragliche Abmachungen, welche möglicherweise mit MS getätigt wurden (MS buttert nicht ohne Absicherung Millionen in Nokia rein, nur dass die kurz darauf auf ein anderes OS umsatteln) umgehen kann.

Die Leute im N9-Team gehören - so leid es mir tut - zu den Fähigsten des Komplexes was Software angeht - wer anderes behauptet, hatte noch nie ein N9 in den Pfoten. Will heissen: Da kommt bestimmt was richtig heisses raus - obs am Markt chancen hat, glaube ich in der derzeitigen Marktsiutation nicht, aber ein allfälliges Gerät wird sicher geil ;)

Wir werden sehen ;)
Signatur
"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher." -- Albert Einstein
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.880
Registriert seit: 14.02.2005
Boca, wenn Du doch so gut weisst wie der Markt funktioniert, warum hebt dann WP7 nicht ab?
Wenn Du das oben verlinkte Interview gelesen hättest, wüsstest Du, dass es offenbar eine Finanzierung durch nicht näher genannte Investoren gibt, und dass nicht zuletzt auch Intel dahinter stecken könnte liegt nahe, gerade wo Microsoft doch jetzt so groß in ARM investieren möchte.
Klar, Microsoft kann noch 10 Jahre WP-Geräte bauen und diese mit Verlust verkaufen, und Microsoft kann es auch ganz egal sein, ob Nokia dabei auf der Strecke bleibt.
Ein Markt funktioniert sicher zu einem guten Teil mit Hilfe des von Dir hier immer wieder vorgekauten BWL-Grundkurs-Wissen, nur wird auch in diesem Kurs sicher behandelt, dass auch die Nachfrage zu einem großen Teil den Markt reguliert.
Und, für das Microsoft Metro Konzept gibt es schlicht keine Nachfrage, das wird sich spätestens mit Windows 8 zeigen, das ja heute bereits quer durch die Fachpresse als ungeignet für den Desktop abgestraft wird.
Ich bin mir jedoch sicher, dass die Microsoft-eigene Hybris Nokia und auch Microsoft gerade mit Vollgas gegen die Wand fährt. Ich kann mir sogar vorstellen, dass sowohl Elop als auch Ballmer von Metro mehr als überzeugt sind, anders lassen sich Werbespots wie den mit der "beendeten Betaphase" nicht erklären, denn sie wirken auf den neutralen Beobachter wirklich als pure Ironie.
Sicher ist möglich, dass Jolla Nokias PlanB wird, aber ich bin mir ebenso sicher, dass dieser Plan nicht auf Elops Zustimmung stößt, ja, sogar dass Elop davon völlig überrascht wurde. Zumindest die Übergabe der Patente wurde von Microsoft dementiert. Zwar nutzt Jolla das Startup-Programm für ausscheidende Mitarbeiter, aber das steht den Mitarbeitern eben auch einfach zu, quasi als Abfindung. Ergo muss Jolla nun wirklich nicht mit Zustimmung der Chefetage ans Werk gehen (wenn auch sicher mit viel Sympathie vieler Nokianer). Warum auch sollte Microsoft einen direkten Konkurrenten förden, noch dazu einen, der Open Source Software fördert (das war ja Elops erster Schritt, solche Aktivitäten bei MeeGo und Symbian zu unterbinden).
Interessant ist im Übrigen das Gründungsdatum von Jolla im März 2011, und wenn sie jetzt erst mit der Pressemeldung kommen wird es da ziemlich sicher was fertiges in der Pipeline geben.
Zu den Patenten kam mir folgender Gedanke: Ich habe mal nach den CEOs von Jolla gegooglet, und man stolpert immer wieder über Mobilfunkpatente die im Namen dieser CEOs registriert sind. Da Nokia eine recht offene Strategie gefahren ist, sowohl was Softwareentwicklung als auch Patentierung anging, wäre Jolla definitiv auf der sicheren Seite, wenn der Swipe UI Designer und Patentinhaber auch mit an Bord ist.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
handyhacho

Ich weiß nicht wie oft man Dir noch die WElt erklären soll..aber bitteschön

"wenn Du doch so gut weisst wie der Markt funktioniert, warum hebt dann WP7 nicht ab?"
1. ios und android sind auch nicht soort abgehoben , sondern brauchten Jahre Anlauf.
2. ES ist nicht sonderlich leicht gegen 2 Platzhirsche mit mehreren Jahren Vorsprung durchzustarten- der Vorsprung ist gewaltig
3. Ein Produkt kann noch so gut sein- Kunden sind träge und das Produkt braucht Zeit zur Marktakzeptanz.

Ich weiß- das verstehst D nicht- ist aber so.

"Wenn Du das oben verlinkte Interview gelesen hättest, wüsstest Du, dass es offenbar eine Finanzierung durch nicht näher genannte Investoren gibt, und dass nicht zuletzt auch Intel dahinter stecken könnte liegt nahe, gerade wo Microsoft doch jetzt so groß in ARM investieren möchte."
WEr dahinter stecken "könnte"...vielleicht auch meine Oma Elsbett. Intel ist aber ein popeliger CHiplieferant der nur sein Zeuch verkaufen will undsomit für einen ERfolg irrelevant.

"Klar, Microsoft kann noch 10 Jahre WP-Geräte bauen und diese mit Verlust verkaufen, und Microsoft kann es auch ganz egal sein, ob Nokia dabei auf der Strecke bleibt."
Und solange Nokia einen solventen Partner hat kann man eine Talsohle gemeinsam durchschreiten. alleine wird es da aber schnell dusetr- undauch meego hätte keine CHance "durchzustarten" mangels Marktakzeptanz und fehlendem ökosystem.
Vor allem steht immer erstmal die Kohle- ein technsich tolles Produkt allein ist nichts!

"Ein Markt funktioniert sicher zu einem guten Teil mit Hilfe des von Dir hier immer wieder vorgekauten BWL-Grundkurs-Wissen, nur wird auch in diesem Kurs sicher behandelt, dass auch die Nachfrage zu einem großen Teil den Markt reguliert."
Naja- der Grundkurs endetet immerhin mit einem Industreikaufmann + Handelsfachwirt plus Wirtschaftsing.titel. Das ist schon etwas mehr als nur Grundkurs.
aber schön das Du die Ncahfrage ansprichst- die muß erstmal geweckt werden. Was bedarf es dazu- Kapitaleinsatz. außerdem ist da die Frage " warum sollte ein Kunde wechseln", wieviel muß für einen WEchsel aufgewendet werden. Meego ist ja ganz nett- aber ohne (teurem ) Ökosystem schlicht nicht wettbewerbsfähig.

"Und, für das Microsoft Metro Konzept gibt es schlicht keine Nachfrage, das wird sich spätestens mit Windows 8 zeigen, das ja heute bereits quer durch die Fachpresse als ungeignet für den Desktop abgestraft wird."
Ich lese da grad 5,4 %- mit einer Handvoll aktueller Geräte. das ist definitiv Nachfreage . meinst Du allen Ernstes die Ncahfrage nach Deienem meego ist aus dem Stand heraus höher?? Mach Dich nicht lächerlich.

"Ich bin mir jedoch sicher, dass die Microsoft-eigene Hybris Nokia und auch Microsoft gerade mit Vollgas gegen die Wand fährt. "
Wäre schade- das sind die einzigen die Nadroid/ios Paroli bieten können.

"Ich kann mir sogar vorstellen, dass sowohl Elop als auch Ballmer von Metro mehr als überzeugt sind, anders lassen sich Werbespots wie den mit der "beendeten Betaphase" nicht erklären, denn sie wirken auf den neutralen Beobachter wirklich als pure Ironie."
Deine Neutralität ist bekannt. Frag hier mal die WP7 User wie "enttäuscht" sie von ihren Geräten sind- Du wirst enttäuscht sein. Lustig finde ich das Du Jolla jetzt nicht Elop zuschreibst obwohl er immer noch CEO ist- das ganze wird langsam schizo..

"Sicher ist möglich, dass Jolla Nokias PlanB wird, aber ich bin mir ebenso sicher, dass dieser Plan nicht auf Elops Zustimmung stößt, ja, sogar dass Elop davon völlig überrascht wurde. "
Ist klar- der CeO von Nokia wurde durch Nokias Pläne überrascht. Es wird immer doller mit Dir. Du hast Dein Feindbild und das will genährt werden.

"Zwar nutzt Jolla das Startup-Programm für ausscheidende Mitarbeiter, aber das steht den Mitarbeitern eben auch einfach zu, quasi als Abfindung."
Und wiedermal verkennst Du eine Situation.

"Ergo muss Jolla nun wirklich nicht mit Zustimmung der Chefetage ans Werk gehen (wenn auch sicher mit viel Sympathie vieler Nokianer)"
Wäre aber besser- denn ohne tatsächliche Option Geräte zu bauen und finanzieller ausstattung um ein Ökosystem zu etablieren ist es einer ABM Maßnahme im VEB Scharze pumpe gleichzusetzen.

"Warum auch sollte Microsoft einen direkten Konkurrenten förden, noch dazu einen, der Open Source Software fördert (das war ja Elops erster Schritt, solche Aktivitäten bei MeeGo und Symbian zu unterbinden)."
Nochmal- Elop iszt immer noch CEO von Nokia. open source ist übrigens in keinerlei Herstellers Interesse.

"Interessant ist im Übrigen das Gründungsdatum von Jolla im März 2011, und wenn sie jetzt erst mit der Pressemeldung kommen wird es da ziemlich sicher was fertiges in der Pipeline geben."
Na..schon wieder f...träume??

Zähle jetzt mal wirklich 1+1 zusammen. Wann war die Ankündigung in sachen WP und meego..wann die Gründung. Na...dämmerts...aber nee..elop war total überrascht.

Die Pressemeldung kommt wohl eher deswegen erst jetzt da gewisse Sperrfristen ausgelaufen sind und man manche Dinge "offizieller" gestalten kann.


Laborant

und wiedermal laufen wir komplett konform.

Geändert von bocadillo (11.07.2012 um 22:16 Uhr)
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.880
Registriert seit: 14.02.2005
Boca, mit Dir zu diskutieren ist wirklich müßig. Das von Dir angesprochene Marketing ist kein Garant für den Erfolg eines Systems. WP7 macht wirklich viel Werbung, hinzu kommen die ganzen gesponserten Geräte, die im Abenprogramm von RTL und Co. in Gewinnspielen rausgehauen werden. Aber es nützt alles nicht.
Was Intel angeht: Dir ist schon klar, dass die Intelhandys, die in Asien auf dem Markt sind, das Intelreferenzdesing sind? Also von Intel gefertigt und entwickelt wurden? Weißt Du denn, dass Jolla nicht mit Intel ein weiteres Gerät fertig entwickelt hat? Ich halte das nicht für ausgeschlossen. Im Übrigen - klar, Nokia könnte Jolla als Plan B sicher gut gebrauchen, aber warum sollte Jolla Nokia brauchen? Die relevanten MeeGo-Entwickler haben sie ja offenbar schon rekrutiert (die stehen ja auch auf der Straße) und für das "Ökosystem" brauchen sie Nokia nun wirklich nicht, dass lässt sich nämlich dank Linux-Standardpaketmanagement in Form von Repositories von jedem DAU aufsetzen. Im Übrigen betreibt z.B. Intel einen kommerziellen Store für Meego (IntelAppUp), auch eine Anbindung an den Ubuntu Store wäre denkbar, oder Jolla macht halt ein eigenes Ding. Einzig Navigation und ggf. Patentnutzung/schutz wäre möglicherweise relevant, aber das muß sich zeigen, da gibt es auch andere Wege.

Wie kann man denn bloß glauben dass Elop hinter Jolla stecken könnte??? Das ist doch bitte mehr als abwegig! Warum???
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
handyhacho

"Boca, mit Dir zu diskutieren ist wirklich müßig"
Das kann ich leider nur erwidern.

"Das von Dir angesprochene Marketing ist kein Garant für den Erfolg eines Systems"
Habe ich auch nicht behauptert- es ist aber die Grundvorraussetzung ohne das überhaupt nix geht.

"WP7 macht wirklich viel Werbung, hinzu kommen die ganzen gesponserten Geräte, die im Abenprogramm von RTL und Co. in Gewinnspielen rausgehauen werden. Aber es nützt alles nicht."
Die gesponsorten Geräte findest u bei allen, selb st beim sgs3..also werde nicht albern.
Und zum Thema das es nichts nutzt- Stuß. Nochmal- Android war nach 2 Jahren immer noch recht unbedeutend.

"Was Intel angeht: Dir ist schon klar, dass die Intelhandys, die in Asien auf dem Markt sind, das Intelreferenzdesing sind? Also von Intel gefertigt und entwickelt wurden?ß"
Du weißt schon das Intel in Sachen Smartphones vor allen Dingen eins ist- erfolglos???

"Weißt Du denn, dass Jolla nicht mit Intel ein weiteres Gerät fertig entwickelt hat?"
Selbst wenn- was sollte es bringen. Es gibt bis auf die swiperei kein Grund von os oder Android zu wechseln- dem ökosystem sei Dank. meego hat keine Marktakzeptanz beim Normalo- fertig.

"Ich halte das nicht für ausgeschlossen."
Ich halte auch nicht für ausgeschlossen das die Äffchen in Homer Simpsons Kopf auf dem Faschingsumzug in Köln waren. Trotzdem wäre es chancenlos .

"Im Übrigen - klar, Nokia könnte Jolla als Plan B sicher gut gebrauchen, aber warum sollte Jolla Nokia brauchen? "
Ähem- ist diese Frage wirklich Dein ERnst??? WEr bezahlt denn die Jolla Jungs bis die tatsächlich anfangen mal was zu verkaufen. wer finanziert was vor, wer haut sein Brand auf das Gehäuse der Geräte. Meinste da steht dann Jolla drauf und die Leute kaufens?? Kann nicht Dein ernst sein.

die einzige Frage die sich stellt- wer hat ein Interesse an Jolla..und dafür gibt es nicht viele.

"ie relevanten MeeGo-Entwickler haben sie ja offenbar schon rekrutiert (die stehen ja auch auf der Straße) und für das "Ökosystem" brauchen sie Nokia nun wirklich nicht, dass lässt sich nämlich dank Linux-Standardpaketmanagement in Form von Repositories von jedem DAU aufsetzen."
was die Linux-community in Sachen Normalanwender und Daus in der Vergangenheit aufgesetzt hat kann man nur mit einem Ausdruck beschreiben- fürn A...

Du meinst scheinbar tatsächlich ein funktionierendes Ökosystem baut sich auf die schnelle für lau. Da fällt einem wirklich nix mehr ein.

"Im Übrigen betreibt z.B. Intel einen kommerziellen Store für Meego (IntelAppUp)"
Prima...kennt jeder...wird ja auch ohne jeglichen aufwand bekannt und ist bestimmt min genauso prall gefüllt wie der androidstore.

"oder Jolla macht halt ein eigenes Ding"
Ist klar..:Jolla hat es ja.


"Einzig Navigation und ggf. Patentnutzung/schutz wäre möglicherweise relevant, aber das muß sich zeigen, da gibt es auch andere Wege."
Stimmt...alle reißen sich ja um Jolla

Wie isses in absurdistan???

"Wie kann man denn bloß glauben dass Elop hinter Jolla stecken könnte??? Das ist doch bitte mehr als abwegig! Warum??? "
Ist er vielleicht CEO bei Nokia die meego grad outgesourced haben??? Wäre so ein argument.

aber nee....in Deinem Kopf gibt es nur den "bösen Elop, den Totengräber Nokias und der größten Errungenschaft des smartphonemarktes-meego"

Sorry...das einzige was abwegig ist sind Deine Ausführungen.

Jolla ist ohne eine große smartphonebrand ein nichts. Das Jolla mit Samsung kooperiert wird Nokiaschon zu verhindern wissen.
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.880
Registriert seit: 14.02.2005
Ist Intel erfolglos im mobilen Markt? Ich kenne keine Verkaufszahlen der Intelhandys, du etwa?
Wie dem auch sei, Greenberg hat eine Beteiligung an Jolla dementiert, also ist Intel offenbar nicht der große Partner. Vielleicht aber ja einer der großen Carrier wie Vodafone, O2 oder T-Com? Wie gesagt, ich glaube schon dass Jolla Kreditgeber an der Hand hat, und kann mir nicht vorstellen, dass ausgerechnet Nokia dahinter stecken soll. Vielleicht ist es ja sogar ein Rettungsschirm für das finnische Nokiawerk, das von Nokia geschlossen wurde - wir wissen es kaum. In Finnland selber erfährt Jolla in jedem Fall deutlich mehr aufmerksamkeit als im Rest der Welt, denkbar ist also vieles.
WP7 hat seinen Marktanteil innerhalb eines Jahres nicht verbessern können, da gehe ich davon aus dass das Lumia keine große Erfolgsgeschichte war. Und, nochmal: Symbian wurde ausgesourced, MeeGo hingegen eingestellt. Das ist schon ein Unterschied.
Im Übrigen ist völlig egal ob jetzt jemand den Intel Apstore kennt, geschweige denn das System kennt. Entscheidend ist, dass das Zeug läuft, wenn die Produkte auf den Markt kommen - und das ist wahrlich kein Hexenwerk.
In jedem Fall wird Jolla nicht das Windows-Problem der fehlenden Marktakzeptanz haben, denn MeeGo kam bisher überdurchschnittlich gut an. Dir Crux wird aber tatsächlich die Hardware sein, man darf also gespannt sein was kommt.
Ich hoffe, sie schaffen den Marktstart noch vor WP8.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Handyhachio

"Ist Intel erfolglos im mobilen Markt? Ich kenne keine Verkaufszahlen der Intelhandys, du etwa?"
Da stell Dir mal die Frage warum es keine offiziellen Zahlen gibt- die Bedeutung ist schlicht irrelevant. Intel ist am Smartphonemarkt nahezu bnicht existent.

"Wie dem auch sei, Greenberg hat eine Beteiligung an Jolla dementiert, also ist Intel offenbar nicht der große Partner. Vielleicht aber ja einer der großen Carrier wie Vodafone, O2 oder T-Com? "
Der Intelzahn ist dir schonmal gezogen- aber auch ein großer Carrier wäre nicht die Hilfe die man bräuchte.

"ie gesagt, ich glaube schon dass Jolla Kreditgeber an der Hand hat, und kann mir nicht vorstellen, dass ausgerechnet Nokia dahinter stecken soll."
Und wie gesagt- Nokia ist der einzihge für den ein solches Engagment wiorklich Sinn macht.

"Vielleicht ist es ja sogar ein Rettungsschirm für das finnische Nokiawerk, das von Nokia geschlossen wurde - wir wissen es kaum. "
Häh???? Jetzt wirds aber total kirre. Meinste die Finenn sind so blöd und macehn bei Vollbeschäftigung im LAnd für paar hochbezahlte Entwickler eine auffanggesellscahft auf??

"In Finnland selber erfährt Jolla in jedem Fall deutlich mehr aufmerksamkeit als im Rest der Welt, denkbar ist also vieles."
Ja und- Nokia ist ein finnischer Konzern. Was meinste was es die WElt gejuckt hat als Schäffler Conti aufgekauft hat.


"denkbar ist also vieles."§
Du meinst eher " man kann sich viel zusammenreimen was inhaltlich wneig Sinn macht aber schön wäre".

"WP7 hat seinen Marktanteil innerhalb eines Jahres nicht verbessern können, da gehe ich davon aus dass das Lumia keine große Erfolgsgeschichte war. "
Nochmal- die Nettoverkaufszahlen stigen stark an, der smartphonemarkt wuchs hauptzsächlich am unteren Ende an dem man nicht vertreten war. So ganz stimmt dasw mit dem "nicht erfolgreich " nicht.

"Und, nochmal: Symbian wurde ausgesourced, " Ist klar-da reißen sioch jetzt alle drum ;-)))

"Im Übrigen ist völlig egal ob jetzt jemand den Intel Apstore kennt, geschweige denn das System kennt.Entscheidend ist, dass das Zeug läuft, wenn die Produkte auf den Markt kommen - und das ist wahrlich kein Hexenwerk."

Ohman...das tut so weh. das einzige was interessiert ist die Marktakzeptanz, die Popularität, das Interesse der großen Masse. Und dann vor allen Dingen eins- Ausdauerm viel liquide Mittel und die Bereitschaft diese rauszublasen. Das Zeug kann rennen wie es will- bis die träge Masse der Kundschaft die zum großteil (aktuell sogar zum Großteil zufriedene ) Gewohnheitskäufer sind in Bewegung kommt sind schnell 2 Jahre rum.

"In jedem Fall wird Jolla nicht das Windows-Problem der fehlenden Marktakzeptanz haben, denn MeeGo kam bisher überdurchschnittlich gut an."
Meego lebte von der Community die nahezu gschlossen darauf setzte. Punkt. Über diese Grenze hinaus juckt aber meego ( genauso wie ubuntu oder sonstiges Linuxzeuch) niemanden .Und das negierst Du immer wieder.
Jolla hat null Marktakzeotanuz, genauos sieht es mit der Popularität aus. Der Markt der meegogeräte war schnell gesättigt- und gut ist.
So ist das halt mit der "Community" Der Markt ist sehr einheitlich aber auch sehr klein.

"Dir Crux wird aber tatsächlich die Hardware sein, man darf also gespannt sein was kommt.Ich hoffe, sie schaffen den Marktstart noch vor WP8"
Na das kannste wohl knicken.


P.S.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/0,2828,828201,00.html

Antwort augf die Frage anch dem ERfolg der Intelhandys- die sollen erst noch kommen ;-)))

Geändert von bocadillo (12.07.2012 um 10:31 Uhr)
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.880
Registriert seit: 14.02.2005
les doch mal das Interview:

http://www.intomobile.com/2012/07/11/interview-jussi-hurmola-ceo-jollamobile-audio-and-text-available/

Vielleicht bist Du ja dann etwas schlauer und ich muß Dir nicht alles erklären...
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv