Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Apple iOS 6: Google Maps als Zusatz-App wird dauern

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.826
Registriert seit: 19.09.2002

Apple iOS 6: Google Maps als Zusatz-App wird dauern

Nachdem Apple die Kartenanwendung von Google durch eine eigene Lösung ersetzt hat, hoffen viele, dass der Internet-Dienstleister Google Maps als Zusatz-Anwendung über den AppStore wieder zur Verfügung stellt. Doch die Anwendung könnte noch eine Weile auf sich warten lassen. Darauf lässt jedenfalls ein Statement von Google-Aufsichtsrat Eric Schmidt schließen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Apple iOS 6: Google Maps als Zusatz-App wird dauern auf AreaMobile.
cello7
Advanced Member
Benutzerbild von cello7
Beiträge: 324
Registriert seit: 10.03.2012
In China soll die Apple Maps App. Ja außerordentlich gut funktionieren, es heist sogar besser als Google Maps.
Peerex
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von Peerex
Beiträge: 1.395
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Nähe Potsdam/Berlin
Nur völlig irrelevant. Da sich dort die wenigsten ein iPhone leisten können.
Zudem wird es den hiesigen Kunden recht wenig interessieren ob es in China funktioniert. Es muss hier funktionieren.
Ich habe auch eine Ecke im Haus an der Eplus besser funktioniert als Vodafone/T-Mobile.
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.462
Registriert seit: 09.03.2012
@ Peerex:
"Zudem wird es den hiesigen Kunden recht wenig interessieren ob es in China funktioniert. Es muss hier funktionieren."

==> Da hast Du vollkommen recht. Das bringt mich auf die Frage, die ich vor einigen Tagen singemäß hier schon einmal gestellt habe: Wie gut oder schlecht funktioniert Maps denn hier bei uns in DE?
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
-
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt, Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's, das Ewiggestrige, Was immer war und immer wiederkehrt. Und morgen gilt, weil's heute hat gegolten! [Friedrich Schiller]
Peerex
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von Peerex
Beiträge: 1.395
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Nähe Potsdam/Berlin
Also das Brandenburger Tor steht in Schöneiche, nicht in Mitte. ;-)
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.462
Registriert seit: 09.03.2012
Hmm. Also bei mir wird es richtig angezeigt.… Habe es gerade probiert.
Frank Kabodt
ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
Benutzerbild von Frank Kabodt
Beiträge: 2.251
Registriert seit: 10.06.2004
Ort: Nahe Berlin
@ Fritz
Soll wohl auch mit der Zoom-Stufe zusammenhängen, demnach treten einige Fehler nicht in jeder Ebene auf.
Signatur
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=Ce6TG8U6r7k">Erinnerung</a> - BO
Mein Abschied von Areamobile
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.462
Registriert seit: 09.03.2012
Ich hab mich rein- und wieder raus gezoomt bis zum Anschlag. Ohne Veränderung der Lage. Auch die Art der Darstellung (Karte, Satellit oder Hybrid) scheint auf meinem iP4 keinerlei Einfluß auf das Ergebnis zu haben. Vielleicht mache ich ja etwas verkehrt… ;-)
Peerex
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von Peerex
Beiträge: 1.395
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Nähe Potsdam/Berlin
Habe das in einem Heise-Artikel gelesen.
Selber noch keine Möglichkeit gehabt das zu testen.
marcydarcy78
Member
no user
Beiträge: 163
Registriert seit: 20.09.2010
Ich denke das aktuell schon viele Dinge im Hintergrund gefixt werden. Kann mir daher gut vorstellen das der Fehler also schon gar net mehr da ist.
eichyl
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.249
Registriert seit: 31.08.2008

@Fritz

Dann klick doch mal auf das Brandburger Tor. Die Lage ist richtig, aber die Bezeichnung des Ortes nicht ;)

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/stecknadel-28729202-mbqf-26356438/1,h=343.bild.jpeg

Auch das eben ÖPNV Haltepunkte irgendwo sind nur nicht auf der richtigen Position. geschäfte nicht aktuell sind (zum Teil schon seit Jahrzehnten geschlossen), Straßennamen nicht passen oder ganze Orte falsch benannt sind...ist schon ein Armutszeugnis

Das Apple keine sehr gute lösung aus dem Nichts zaubern kann ist ja auch jedem klar, darum geht es ja nicht, Sondern, dass Apple-Maps als DIE NEUERUNG von iOS6 angepriesen wird und dann eigentlich gerade so Beta ist ist schon arm. Vorallem, da das Lizenzabkommen mit Google bzgl. der Google-maps App noch ein Jahr gilt.

Wenn Apple hier (wie so oft) nicht so eine Arroganz mit "the most amazing, incredible super duper mega Mapps-App ever" an den tag gelegt hätte, wäre der Spott und die Verärgerung der User nicht so groß

Geändert von eichyl (26.09.2012 um 15:35 Uhr)
cello7
Advanced Member
Benutzerbild von cello7
Beiträge: 324
Registriert seit: 10.03.2012
Sollte nur eine Erwähnung sein das es doch funktionieren kann. Auch wenn es uns nix bringt :-)
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.462
Registriert seit: 09.03.2012
@ marcydarcy:
Das vermute ich auch. Und so soll(te) es ja auch sein. Was mich in dem Zusammenhang allerdings überrascht, ist Googles Aussage, es gebe "derzeit keine Pläne, den Dienst als eigenständige Anwendung für das iPhone und iPad zu entwickeln."
Nun bin ich kein Softwareentwickler, aber Google Maps ist doch überwiegend eine Online-Anwendung. Und wenn ich die Aussagen aus der Vergangenheit hier richtig verstanden habe, ist es doch relativ problemlos möglich, derlei Anwendung von Android nach iOS (und umgekehrt) zu kompilieren. Warum also tut Google dies nicht einfach? Warum hat Google das nicht schon in der Vergangenheit getan als sie Maps für Android weiterentwickelt haben??
cello7
Advanced Member
Benutzerbild von cello7
Beiträge: 324
Registriert seit: 10.03.2012
Ich kann mich nicht erinnern das Apple Maps als Super Feature angepriesen hat, das war meines Erachtens eine Erfindung der Medien, da iOS6 auser Maps keine große Veränderung mit sich gebracht hat. Korrigiert mich wenn ich da falsch lieg.
Heisenberg
Gast
no user
> Warum hat Google das nicht schon in der Vergangenheit getan als sie Maps für Android weiterentwickelt haben??

Weil das Frontend (wie bei Youtube) von Apple stammte. Google hatte damit nichts zu tun.
steve12
Member
no user
Beiträge: 124
Registriert seit: 28.03.2011
Nun ja, die Ankündigung der Karten-App erfolgt Apple-typisch. Viel Sendungsbewußtsein, das sollte grundsätzlich auch so sein, wenn man von seinem Produkt überzeugt ist. In Erklärungsnotstand kommt Apple aber in diesem konkreten Fall, wenn man sich an den eigenen Aussagen messen lassen muß:
"All das macht die App zu einem der leistungsstärksten und im wahrsten Sinne sehenswertesten Navigations- und Kartendienste."
http://www.apple.com/de/ios/maps/
Das Design stimmt, die Karten reagieren dank Vektorgrafik schneller, Navigation ist jetzt auch grundsätzlich mit der Karten-App möglich. Solang die Grundlage, das Kartenmaterial aber nicht einigermaßen korrekt ist, verkommen diese Verbesserungen zu Nebensächlichkeiten.
Dessen ist sich mit Sicherheit auch Apple bewußt und wird darauf reagieren.
Heisenberg
Gast
no user
@Steve12
> die Karten reagieren dank Vektorgrafik schneller,

Die Vektorgrafik ist bei Apple Maps auch wirklich ein starker Plus-Punkt im Gegensatz zu den Bitmap-Ebenen bei Google Maps.
Schneller Ladezeiten, kleinere Datenmengen und sauberes Zoomen ohne Verpixelung. Technisch ist das auf jeden Fall besser als die derzeitigen Google Maps. Falls Apple es schafft ihr Daten zu korrigieren und vorallem die Karten mit der Menge an Informationen anzureichern, die Google Maps hat, dann könnte daraus durchaus das bessere Produkt entstehen. (Aber Google Maps bleibt ja auch nicht stehen ;)

Edit: Die Nokia Maps (WP8) vereingen derzeit beides in einem. Gute Technik (Vektorbasierend) und gute Daten. Freut mich als WP-Fanboy. ;)

Geändert von Heisenberg (26.09.2012 um 16:37 Uhr)
Benutzerbild von Das.Gewisse.etwas
Beiträge: 150
Registriert seit: 03.07.2012
Ähem...wenn Google eine App bringt ist es nur die halbe Miete. Apple müsste diese erstmal zulassen und wenn man sich anschaut, dass die vor gefühlten drei Monaten angekündigte Google Search App samt neuer Sprachsteuerung bis heute nicht veröffentlicht wurde, braucht man nicht auf Google zu warten. Apple hat die Buxe voll und eine Veröffentlichung der Maps, würde ein Eingeständniss der schlechten iOS6 Maps bedeuten. Da kann man sich zu tode warten...
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.462
Registriert seit: 09.03.2012
"Aber Google Maps bleibt ja auch nicht stehen ;)"
==> Leider doch. Zumindest auf iOS. Dort hat sich Google Maps in den vergangenen 4 Jahren, welche ich aus eigenem Erleben beurteilen kann überhaupt nicht verändert.
das habe ich ja hier auch schon mehrfach geschrieben. Umso mehr überrascht mich daher Deine obige Aussage.


@ D.G.e.: "wenn Google eine App bringt ist es nur die halbe Miete. Apple müsste diese erstmal zulassen"
==> Warum sollte Apple eine App zulassen, BEVOR diese ihnen zur Prüfung eingereicht oder überhaupt erstellt wurde??

Geändert von Fritz_The_Cat (26.09.2012 um 16:45 Uhr)
marcydarcy78
Member
no user
Beiträge: 163
Registriert seit: 20.09.2010
Ich denke nicht das Apple ein Problem damit hätte google maps zuzulassen. Navigon, TomTom und co sind ja auch im Appstore.

Google hofft ja nur durch das nicht vorhandensein der google maps Anwendung Kunden fürs eigene Lager zu gewinnen.

Ob der Plan aufgeht hängt davon ab wie lange Apple braucht um die Fehler zu korrigieren.
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.474
Registriert seit: 11.10.2010
"Ich kann mich nicht erinnern das Apple Maps als Super Feature angepriesen hat, das war meines Erachtens eine Erfindung der Medien, da iOS6 auser Maps keine große Veränderung mit sich gebracht hat."

Dann schau Dir doch die passende Keynote zu iOs6 an (besonders am 1:38): http://www.youtube.com/watch?v=LlkCXg38VvY

@ Heisenberg, Google Maps nutzt seit Version5 Vektorgrafiken. Aktuell ist inzwischen Version 6.1.x ;)

http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Google-Maps-50-Effiziente-Vektor-Maps-fuer-Android-Smartphones-Video-Update-804602/

Geändert von Gorki (26.09.2012 um 16:48 Uhr)
Heisenberg
Gast
no user
@Fritz
>Leider doch. Zumindest auf iOS. Dort hat sich Google Maps in den vergangenen 4 Jahren,
> welche ich aus eigenem Erleben beurteilen kann überhaupt nicht verändert.

Ich wollte die Maps-Lösungen der verschiedenen System vergleichen. Nicht die beiden iOS-Lösungen.

> das habe ich ja hier auch schon mehrfach geschrieben. Umso mehr überrascht mich daher Deine obige Aussage.

Und ich (und andere) haben schon mehrfach geschrieben, dass Apple für diesen Stilstand verantwortlich ist, nicht Google. Apple hat das Frontend nicht gepflegt. (siehe einige Postings über dir) Umso mehr überrascht mich daher Deine Aussage. ;)

(Zur Erklärung: Frontend ist das was der Benutzer siehtt. Die gesamte Oberfläche des Systems, die Suchmöglichkeiten und Funktionen. Von Google kamen "nur" die Karten und Daten.)

> @ Heisenberg, Google Maps nutzt seit Version5 Vektorgrafiken.
> Aktuell ist inzwischen Version 6.1.x ;)

Ah, ok. Veraltete Informationen. Als ich ein Android-Hand hatte waren es noch Bitmaps. ;)
Aber die in iOS5 installierte Lösung hatte noch die alten Bitmap-Grafiken meine ich, oder?

EDIT: http://appleinsider.com/articles/12/08/03/inside_apples_new_vector_based_maps_in_ios_6.html
Zumindest auf dem iPhone waren wohl noch die alten Bitmaps in Verwendung.

Geändert von Heisenberg (26.09.2012 um 16:58 Uhr)
eichyl
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.249
Registriert seit: 31.08.2008
"Ich kann mich nicht erinnern das Apple Maps als Super Feature angepriesen hat, das war meines Erachtens eine Erfindung der Medien, da iOS6 auser Maps keine große Veränderung mit sich gebracht hat. Korrigiert mich wenn ich da falsch lieg."

Du hast also weder die Keynote des iPhone5 noch die von iOS6 gesehen?
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.462
Registriert seit: 09.03.2012
"Und ich (und andere) haben schon mehrfach geschrieben, dass Apple für diesen Stilstand verantwortlich ist, nicht Google. Apple hat das Frontend nicht gepflegt."
==> Und diese Information kann ich wo nochmal nachlesen? Hast Du da einen Link bitte? Und wer sind die "anderen", von denen Du sprichst? Hier i Forum habe ich diese Behauptung bisher nur von Dir gelesen.
no user
Beiträge: 13
Registriert seit: 30.04.2011
@eichyl, der da schrieb:" Wenn Apple hier (wie so oft) nicht so eine Arroganz mit "the most amazing, incredible super duper mega Mapps-App ever" an den tag gelegt hätte, wäre der Spott und die Verärgerung der User nicht so groß."

Genau so ist es. Wenn man die Schnauze so voll nimmt wie Apple das seit Jahren macht, darf man sich so einen diletantischen Kartenmüll nicht erlauben.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
@ Fritz_The_Cat:
Also ich habe auch schon von mehreren gelesen, dass dies so ist. Soll man jetzt alle Apple Threads durchforsten, um Namen zu nennen? Ausserdem ist diese Tatsache bekannt und ich dachte eigentlich, dass dies dir als iOS User bekannt waere.

Dass sich Youtube und Google Maps auf iOS nicht weiterentwickelt haben, lag zu einem sehr grossen Teil, wenn nicht ausschliesslich, an Apple. Der Grund ist ganz einfach: Beide Apps waren native iOS Apps, an die nur Apple Hand anlegen durfte. Niemand laesst Externe direkt an sein OS. Google hat im Hintergrund nur die Daten bereitgestellt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Also beim 3GS wurde, wenn ich mich recht erinnere, noch mit Neuerungen fuer Google Maps geworben. Danach kam der Stillstand.

Es dauert doch sicher 2-3 Jahre, eine gescheite Maps App zu schreiben. Nehmen wir nun an, dass Apple seit dem iPhone 4 wusste, dass Apple Maps kommen wird. Daher hat man weniger Rerssourcen fuer die iOS "Google" Maps App zur verfuegung gestellt, deren Entwicklung daher stagnierte. klingt erst mal plausibel.

Apple haette aber eigentlich die Ressourcen, um "Google" Maps weiterzuentwickeln. Sie taten es aber nicht und die Nutzer merkten die Stagnation der verstaendlicherweise mit Google assozierten iOS "Google" Maps App, sodass sie den Wechsel auf die aufgefrischte, modernere Apple Maps App begruessten und verteidigten.

Ich sage nicht, dass Apple mit Absicht seine Kunden mit veralteten Apps beliefert hat. Wenn aber einige Google vorwerfen, moeglicherweise mit Absicht die iOS Google Maps nicht weiterentwickelt zu haben (was gar nicht stimmt, da sie die App nicht entwickelt haben), dann kann man das genauso fuer Apple tun. Das Fazit fuer Apple waere naemlich: Apple Maps steht in besserem Licht da und Goolge war Schuld an der Stagnation.
Heisenberg
Gast
no user
@Fritz
> Und diese Information kann ich wo nochmal nachlesen? Hast Du da einen Link bitte? Und wer sind die "anderen",
> von denen Du sprichst? Hier i Forum habe ich diese Behauptung bisher nur von Dir gelesen.

Ich weiß, dass du hier täglich mitliest und auch andere Seiten besuchst, deshalb sollten dir diese Informationen bekannt sein. Ich verbuche dein Verhalten deshalb einfach unter "Dummstellen" und "Provokation".

@Surab
Ich denke auch, dass durchaus taktische Beweggründe für den Stillstand bei der iOS GMaps-App im Spiel waren.
Stellt dir vor, die native GMaps-App in iOS 5 wäre auf dem Stand von GMaps für Android gewesen und dann wäre der "Absturz" zur derzeitigen Apple-Lösung gekommen. Ich schätze mal sehr viele iOS-Benutzer kennen gar nicht den 2012er "state of the art" für Smartphone Maps-Lösungen. Die wenigstens haben ja noch andere Smartphones nebenbei.
eichyl
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.249
Registriert seit: 31.08.2008
Richtig denn die State-of-the-art Lösung von Google besitzt schon seit einem Jahr turn-by-turn navigation...hüstel
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
@ eichyl:
In der offiziellen Beta schon. Da Apple Maps auch eher eine Beta ist, nehmen die sich da wohl nichts. ;)
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.931
Registriert seit: 18.05.2011
Zu einem guten Maps-Dienst gehört weit mehr, als nur Turn By Turn oder Offline.

Ein guter Maps-Dienst muss...

- Aktuelles Kartenmaterial haben (Da scheinen Nokia/Bing zu Trumpfen, zumindest bei dem, welches ich nachprüfen kann)
- Eine gute Datenfülle haben (Da trumpft G-Maps - Wenn man Läden, Restaurants u.Ä. sucht, hat GMaps am meisten Infos)
- Gewisse Interaktivität bieten (Rezensionen schreiben, selbst Fotos hinzufügen usw. Da ist GMaps wohl auch ziemlich genial - Nokia-Maps kann das aber auch)
- 3D-Maps (Da ist noch keiner _richtig_ gut. GMaps hat wohl das meiste, allerdings nur als einzeln gemoddelte Gebäude. Die C3-Technologie scheint bei Apple und Nokia ähnlich schön eingesetzt zu werden, wobei der Abdeckungsgrad noch mangelhaft ist. Bing hat da gar nix.)
- Indoor Maps (Da kenne ich erst die von Bing-Maps. Und die scheinen recht gut zu sein. Zumindest wenn ich die Einkaufszentren anschau, die ich kenne)
- Gutes FrontEnd (Möglichst alles, möglichst offline, möglichst benutzerfreundlich - da ich da nur Bing-Maps und Nokia-Maps (in div Versionen) kenne, enthalte ich mich einer Wertung)

Kennt sonst noch wer Kriterien...?
Signatur
"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher." -- Albert Einstein
Heisenberg
Gast
no user
> Gutes FrontEnd

Für Google Maps gibt es ja diverse Apps (zumindest für WP7), die das Kartenmaterial verwenden. Wie ist das eigentlich lizenzrechtlich bei den unterschiedlichen Anbietern?

Mir fehlt bei den Vergleichen meist OpenStreetMaps. Ich nutze die OSM-Karten sehr viel, da diese in vielen Gegenden an Detailreichtum im Fußgänger und Fahrradbereich wahnsinnig gut sind. Wenn man an einem fremden See die Trampelpfade checken will, dann sind die erste Wahl.

Oft wird hier ja Navigon ins Spiel gebracht. Ich nutze die Maps-Dienste deutlich mehr zum Orientieren in (fremden) Städten oder beim Wandern und Fahrradfahren. Die Auto-Navigation eher sporadisch. Maps-Dienste und Navigation sind wirklich zwei verschiedene Schuhe.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
@ Laborant, Heisenberg:
So schaut es aus! Manchmal glaube ich, GMaps ist sinnvoller fuer mich, da es mir auch mehr auf die Orientierung per Maps als um Navigation ankommt. Da ist StreetView z.B. einfach der Hammer! Nokai bietet dafuer sehr gute eine Public Transportation App, die fuer uns Berliner optimal ist. :D

@ Laborant:
Weitere Kritierien koennten OePNV Dienste oder Augmented Reality sein.
- 1. -> Nokia Maps
- 2. -> GMaps: StreetView, Nokia: City Lens (mich wurde StreetView mehr interessieren, da man sich von ueberall einen Ueberblick verschaffen kann)
Heisenberg
Gast
no user
Ein wichtiges Kriterium für mich:
Verzeichnis von Wegen, die nicht mit dem Auto befahrbar sind. Kleine Waldwege zum Wandern, Radwege und ähnliches.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
@ Heisenberg:
Wie sieht es da bei Nokia aus? Oder nutzt die OSM dafuer?
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.373
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
naja, zumindest bietet nokia fussgängernavigation an, und zeigt dann eine andere route als per auto.
man kann ja bei jedem ziel zu dem man sich hin navigieren lassen will, "hierhin fahren" oder "hierhin gehen" auswählen.
auch das widget "orte in der nähe" find ich recht genial, das zeigt einen kleinen kartenausschnitt auf dem HS und so ziemlich alle geschäfte, banken, apotheken, und weiss der geier was, die sich in unmittelbarer nähe zu einem befinden
Signatur
There is no cloud - It's just someone else's computer!

Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."
thahoodz
Advanced Member
no user
Beiträge: 245
Registriert seit: 07.05.2012
@perex die chinesen können es sich leisten. man geht von 300.000.000 menschen aus die im vergleich mit einem gut verdienenden deutschen locker mithalten können.

ich denke das monopol google maps bekommt wieder einen leichten bis mittelschweren knacks durch die konkurrenz apples.

tom tom, becker und wie sie alle heissen werden ja verdrängt. wenn google auch ganz auf offline geht dann weerden navigon, tom tom und co das nachsehen haben.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010

Google Maps und StreetView für WP?

Gibt es eigentlich gute Google Maps Adaptionen MIT StreetView für WP? Ich habe gMaps Pro gefunden, dass aber kostenpflichtig ist.
Heisenberg
Gast
no user
@Surab
>> Wie sieht es da bei Nokia aus? Oder nutzt die OSM dafuer?
Ich nutze für sowas Simple OSM auf WP7. Ich schätze, die kommerziellen werden da lange Zeit nicht rankommen, was Nicht-Auto-Wege angeht. Die OSM-Karten haben ja auch sonst noch Details, die die anderen oft nicht bieten.

Zur Navigation würde ich immer Nokia Navigation nehmen, aber als Maps-Dienst ist für meinen Anwendungsbereich OSM ziemlich weit vorne.

>> Gibt es eigentlich gute Google Maps Adaptionen MIT StreetView für WP?
>> Ich habe gMaps Pro gefunden, dass aber kostenpflichtig ist.
Für Street View nehme ich gMaps Pro. 2€ ist mir das Wert :)

Geändert von Heisenberg (27.09.2012 um 09:23 Uhr) Grund: Zitate ergänzt / Bezug hergestellt
numb
Member
no user
Beiträge: 95
Registriert seit: 22.06.2011
@Frith_the_Cat

"Und ich (und andere) haben schon mehrfach geschrieben, dass Apple für diesen Stilstand verantwortlich ist, nicht Google. Apple hat das Frontend nicht gepflegt."
==> Und diese Information kann ich wo nochmal nachlesen? Hast Du da einen Link bitte? Und wer sind die "anderen", von denen Du sprichst? Hier i Forum habe ich diese Behauptung bisher nur von Dir gelesen."


Gegenfrage: wer stellt denn die aktuelle Maps App in iOS 6 bereit ? Apple oder TomTom ? Apple natürlich, TomTom liefert nur Karten. Wie davor auch schon bei Google.
Heisenberg
Gast
no user
Hier übrigens mal ein schöner Vergleich zwischen Google Maps und Open Street Maps.

http://sautter.com/map/

Oben in der Mitte ist ein Regler, wo man die jeweiligen Karten überblenden kann.
Mein Standard bei OSM ist der "Mapnik German Style". Also Nur den Haken bei "Mapnik German" setzen.

Geändert von Heisenberg (27.09.2012 um 09:35 Uhr)
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv