Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login

 

RIM-Chef Heins: Blackberry-10-Dienste werden teilweise kostenfrei sein

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 37.165
Registriert seit: 19.09.2002

RIM-Chef Heins: Blackberry-10-Dienste werden teilweise kostenfrei sein

Nutzer eines Smartphones mit dem neuen RIM-Betriebssystem Blackberry 10 müssen nicht mehr Extragebühren zur Nutzung der Blackberry-Dienste zahlen - zumindest einige von ihnen. RIM will künftig gewisse optionale Premium-Features gegen zusätzliche Kosten anbieten. Das kündigte Unternehmenschef Thorsten Heins bei Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen an.[...]

Lesen Sie den Beitrag: RIM-Chef Heins: Blackberry-10-Dienste werden teilweise kostenfrei sein auf AreaMobile.
handyhacho
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.146
Registriert seit: 14.02.2005

Clever

Wenn tatsächlich das geniale BB-Push-Protokoll kostenlos würde wäre das in der Tat ein gewaltiges Argument für RIM. Jetzt noch den BES für Linux und installiere mir das auf meinem privaten NAS.
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.660
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
das "geniale bb push protokoll "juckt aber immer noch kaum einen privatkunden- und auch nicht wirklich die komplette businesswelt.

das umswitchen auf " teilweise kostenlos" ist kein intelligenter schachzug, sondern ein längst überfälliger schritt um überhaupt noch eine chance zu haben. es ist aud der not heraus geboren...
Signatur
Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut.

Theodor Fontane
hammerhai7
Member
no user
Beiträge: 218
Registriert seit: 21.11.2010
Absolut der einzige Weg um einen breiteren Kundenkreis zu ködern. Dieses "teilweise" klingt aber schon wieder nach unübersichtlich und weniger leicht verständlich, schließlich gibt es solche Dinge nicht bei anderen Betriebssystemen zu berücksichtigen.

Ist halt nur fraglich ob es den Anlegern gefallen wird und letztendlich auch mehr Geld in die Kassen spült, immerhin machen die Blackberry Services fast ein Drittel des Umsatzes aus.
handyhacho
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.146
Registriert seit: 14.02.2005
Wieso, die bieten die Premiumdienste eben kostenpflichtig an, die Basisdienste kostenlos.
Das ist doch ueberall so, bei Google, Evernote, auch bei den Open Source Sachen (e.g. Redhat) wird so Geld verdient.
Naja, und wenn dann dank des neuen Protokolls der Akku drei Tage haelt hat auch der Privatkunde was davon, wuerde ich sagen...
hammerhai7
Member
no user
Beiträge: 218
Registriert seit: 21.11.2010
Das Problem mit dem BB Service ist auch die Verfügbarkeit, nicht bei jedem Anbieter wird es unterstützt.
Gerade im Prepaid-Bereich ist es sehr überschaubar.
Für Geschäftskunden ist das evtl. kein Problem, da man sich den Anbieter nicht unbedingt nach Kosteneinsparung aussuchen muss. Privatkunden sind da aber schon wählerisch und es ist halt schwer vermittelbar nur fürs E-Mail empfangen oder mobiles Internet noch mal zusätzlich zur Internetflat eine Gebühr zu entrichten.
Genau deswegen habe ich bisher immer auf BB verzichtet, obwohl mir die Tastatur sehr gut gefallen hat.
boca_urlaub
Member
no user
Beiträge: 160
Registriert seit: 03.08.2012
http://www.youtube.com/watch?v=zMGBRhsGZwk&feature=related
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.660
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken

hh

für diese Premiumdienste zahlt aber kaum ein Mensch freiwillig etwas.

aber egal...Du willst es nicht verstehen.

hamerhai

Ich fand sogar die Tastatur bescvh.... deswegen liegt mein Diesntiphone in der Schublade...am Mi nächste woche gibts die Dienstiphones ;-)
benthepen
Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 6.404
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
http://de.engadget.com/2012/12/24/weihnachten-fallt-aus-rim-aktie-im-freien-fall/
Signatur
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
bocadillo
Professional Handy Master
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 12.660
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Na da sieht die hier so positiv dargestellte Meldung ganz anders aus

Umsatz seit Vorjahr halbiert, Kundenstamm um 1 Mio gesunken ( das zum Thema jeder rim Kunde kauft sich bB 10) und eigentlich statt 9 Mio Gewinn 150 Mio Verlust .

Gegen rim ist die Costa Concordia noch schwimmfähig .

Dazu kommt ... Wenn die das ganze Ende Januar vorstellen .... Bis das in den Verkauf kommt ist März april

Geändert von bocadillo (26.12.2012 um 06:36 Uhr)
 

 
alle Nachrichten News-Archiv