Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

Prism: US-Regierung zapft Server von Google, Apple und Microsoft an

Seite 1 von 2

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.975
Registriert seit: 19.09.2002

Prism: US-Regierung zapft Server von Google, Apple und Microsoft an

Im Rahmen eines Prism genannten Überwachungsprogramms haben der US-Geheimdienst NSA und das FBI jahrelang über die Server von Google, Apple und Microsoft laufenden Datenverkehr von Ausländern mitgelesen. Die Regierung hat die Existenz des Überwachungsprogramms bestätigt, die Anbieter wollen daran nicht mitgewirkt haben.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Prism: US-Regierung zapft Server von Google, Apple und Microsoft an auf AreaMobile.
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Nichts neues, interessanter wäre doch zu wissen ob das nur für Gefahren abwehr oder auch zur wirtschaftsspionage genutzt wird
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
Für die Amis dürfte das ziemlich das Selbe sein. ;-)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.938
Registriert seit: 15.11.2009
Das nennt man timing
Für Erdogan&Co sicher wie Öl fürs Feuer
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.892
Registriert seit: 14.02.2005

Wie ich es seit Jahren predigen...

Natürlich dürften auch Dienste wie Google Docs oder Office365 betroffen sein. Datenschutztechnisch eine absolute Katastrophe. Selber schuld wer sich ein Handy mit einem Cloud-OS von Apple, Google oder Microsoft kauft....
Gut für BlackBerry, MeeGo (SailfishOS/Tizen), Ubuntu und FirefoxOS - wer will nicht lieber auf der sicheren Seite sein!
cores
Handy Profi
Benutzerbild von cores
Beiträge: 771
Registriert seit: 13.02.2011
Ich habs vor ein paar Tagen ja auch schon geschrieben, genau das. Lachhaft, einfach lachhaft was die sich da erlauben... Terrorismusbekämpfung...hahaha... wers glaubt!

Wird Zeit für ein neues OS aus Europa! Schade dass MS/Nokia Symbian abgeschossen haben. Gerade die letzte Symbian-Version (Belle?) war schon super, kein Vergleich mehr mit den alten Versionen... klar, der Name war ruiniert. Man hätte dem Ganzen nur einen neuen Namen geben müssen, denn: Geräte bauen kann Nokia!
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.543
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
@handyhacho
"Gut für BlackBerry, MeeGo (SailfishOS/Tizen), Ubuntu und FirefoxOS - wer will nicht lieber auf der sicheren Seite sein!"

Dazu müssten es diese aber kommunizieren! Nur leider interessiert diese Thema kaum jemanden.
Signatur
#Fortschritt
EcoWin
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von EcoWin
Beiträge: 1.451
Registriert seit: 24.02.2012
Oooihh, zu blöd nur, das auch BB seinen Business Cloud in Zusammenarbeit mit Office 365 bewirbt! Nach HH, also ebenfalls ein "Cloud-OS"...
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.892
Registriert seit: 14.02.2005
@eco
Naja, das Angebot richtet sich wohl vor allem an US-Kunden. Schon die deutsche Seite liest sich wie die Google-Translate-Übersetzung, und überhaupt, welche Firma setzt denn in Deutschland/Europa wirklich auf einen US-Clouddienst, außer ein paar MS-Referenzkunden. Es dürfte wohl auch nicht mehr all zu lange dauern, bis der Gesetzgeber da einiges klarstellen werden muss...
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.178
Registriert seit: 11.12.2012
@hh:"[...]Datenschutztechnisch eine absolute Katastrophe. Selber schuld wer sich ein Handy mit einem Cloud-OS von Apple, Google oder Microsoft kauft...."
>>Ich geb dir ja grundsätzlich Recht, aber von welchem Cloud-OS von Microsoft bzw Google sprichst du? Android ist kein Cloud-OS und WP meines Wissens auch nicht, aber da kann ich mich täuschen.
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@handyhacho:
Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich denke schon, dass viele Unternehmen solche Dienste wie Amazon-Cloud nutzen und auch die Dienste von MS dürften sich nicht schlecht in den Unternehmen verkaufen. Vor allem Mittelständische Firmen, die sich keine Private-Cloud Systeme leisten können haben ja fast keine andere Wahl. Welche deutschen Cloud-Anbieter gibts schon? Die Telekom? Na toll.
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.892
Registriert seit: 14.02.2005
Hä?
Warum sollte ein unternehmen überhaupt eine Cloud wollen, wenn es die letzten 20 Jahre auch ohne ging?
Abgesehen davon fährt man mit einer der letzten MS-SBS-Lizenzen noch deutlich günstiger als mit der MS-Cloud.
Aus genau dem Grund hat MS den doch auch abgeschafft.
Außerdem gibt es mittlerweile wirklich taugliche Alternativen zu Exchange, ich persönlich mag Kolab am liebsten, aber auch die Lösungen von IBM und Novell sind mittlerweile günstiger und sicher nicht mehr schlechter.
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.543
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
@handyhacho
"Warum sollte ein unternehmen überhaupt eine Cloud wollen, wenn es die letzten 20 Jahre auch ohne ging?"

Na, komm schon. Ne Cloud ist definitiv komfortabler als vor 20 Jahren. Man muss nichts mehr groß mitschleppen (ausser dem Laptop zb) und hat von überall zugriff auf seine Daten.
EcoWin
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von EcoWin
Beiträge: 1.451
Registriert seit: 24.02.2012
@hh: Na, wie kommst du jetzt bitte auf einmal zu MS Exchange? Das hat mit der US-Cloud-Problematik doch wieder einmal nichts zu tun...wenn doch, dann kannst du bei IBM nicht ernsthaft von einer Alternative sprechen.
Zum Gesetzgeber: Bisher hat unsere BRD überhaupt kein Interesse an einer Klarstellung gezeigt. Weder jetzt noch in der Vergangenheit mit SPD und Grünen. Nur unsere Aigner, ja, aber was soll man dazu sagen, dann löscht sie halt mal wieder irgendeinen ihrer accounts. Der BND freute sich ja schließlich bisher über jeden Hinweis von CIA und NSA (siehe auch Sauerland Gruppe).
EcoWin
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von EcoWin
Beiträge: 1.451
Registriert seit: 24.02.2012
Ich stelle hiermit klar, dass ich nicht "pro" Datenschutzaufweichung bin!
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@handyhacho:
> Warum sollte ein unternehmen überhaupt eine Cloud wollen, wenn es die letzten 20 Jahre auch ohne ging?
Also so ein Argument hätte ich von dir nicht erwartet. Da könnte man ja auch sagen: Was wollen wir mit Smartphones, wenns vor 5 Jahren auch ohne ging, oder mit Handys, wenns vor 15 Jahren auch ohne ging, oder mit Computern, wenns vor 30 Jahren auch ohne ging. So könnte man je ewig weiter machen.


> Außerdem gibt es mittlerweile wirklich taugliche Alternativen zu Exchange
Ja gut, aber von welchen Endgeräten werden Kolab, Novell und IBM unterstützt? Da machst du es dir doch ein bisschen zu leicht, oder nicht?
Ganz abgesehen davon, dass Exchange keine Cloud-Lösung ist. Ich denke wir reden hier eher von sowas wie Azure.
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.892
Registriert seit: 14.02.2005
Also.
Mal ganz von vorne.
Was ist eine Cloud? Ein Speicherplatz im Netz. Früher nannte es sich einfach Onlinespeicher, heute Cloud. Das einzige, was wirklich etwas cloudiger ist als ein ganz trivialer ftp-Zugang wie vor 20 Jahren ist ein ausgeklügeltes Loadbalancing und eine Redundance zwischen einzelnen Knoten, die es unmöglich machen, einem Datenpaket einen genauen Speicherplatz zuzuordnen.
Abgesehen von diesem kleinen technischen Details ist eine Cloud aber weiterhin nur ein Speicherplatz, der aus dem Netz erreichbar ist.
Und, das gab es auch vor 15 Jahren schon, nur ohne Buzzwords.
Heute ist weiterhin neu, dass die meisten Clouds von Unternehmen betrieben werden, die damit Geld verdienen möchten, während früher die Privateclouds eher die Regel waren.
Mit den Privatecloud von Früher meine ich ganz ordinäre Exchange-Server von Firmen.
Was kann die Microsoft-Cloud denn mehr der alte Exchange/Word-Dienst mit lokalen Installationen? Nada. Es ist nur teurer und unsicherer.
Es sind wirklich nur Referenzkunden, die bisher auf den Quatsch setzen. Zumindest in Europa. Das hat Microsoft auch schon gemerkt, und daher den SBS eingestellt, da dieser bei gleicher Funktionalität günstiger war als die Cloud. Jetzt muss man einen teuren Server kaufen, in die Cloud umziehen - oder zru Konkurrenz abwandern.
Und was die Funktionalität angeht: Kolab unterstützt ActiveSync über zpush, für die gängigen Client (Outlook/Thunderbird/Evolution/Kontact...) gibt es Plugins, und das Webinterface ist hervorragend.
Die kommerziellen Tools von IBM und Co. bringen eigene Programme mit und werden natürlich auch von Blackberry und Co. unterstützt.
Ergo - wer als Firma bei Microsoft in die Cloud zieht hat wirklich den Schuss nicht mehr gehört...
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Boca hat sich ja hier noch gar nicht zu Wort gemeldet, und negiert... ,-)
Signatur
There is no cloud - It's just someone else's computer!

Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
Ganz so einfach wie du es darstellst ist es nun aber wirklich nicht.
Cloud-Computing ist nicht nur ein Speicherplatz im Netz, es werden auch weitere Dienste bereit gestellt, teilweise bis zu ganze Applikationen (z.B. Office 365 oder Photoshop.com). Damit installiert man die Software nicht auf dem Rechner sondern nutzt diese auf dem Server. Die Daten werden dann natürlich auch auf dem Server gespeichert, aber das ist nur ein Aspekt.

Exchange hingegen ist nur ein Mail und Kalendertool mit ein paar kleinen Zusatzfunktionen. Es hat nicht mal eine Benutzeroberfläche (zumindest nicht für den Nutzer), diese muss dann Outlook zur Verfügung stellen oder halt andere Sofware wie die der Smartphones oder OWA. Exchange alleine kann man aber gar nicht nutzen, für Cloud-Dienste braucht man meist keine extra Software. Dropbox z.B. ist auch nicht nur ein Online-Speicher, dort gibt es auch Viewer für wichtige Dateiformate und wenn man Bilder hochlädt, dann erstellt der Dienst daraus eine Fotogalerie. Ähnliches ist auch bei MobileMe oder anderen Diensten möglich.
Auch FTP ist nur ein Protokoll und bietet keine Benutzerschnittstelle, die muss dann ein extra-Programm bieten.

Im Wikipedia wird das so beschrieben:
> Vereinfacht kann das Konzept wie folgt beschrieben werden: Ein Teil der IT-Landschaft
> (in diesem Zusammenhang etwa Hardware wie Rechenzentrum, Datenspeicher sowie
> Software) wird auf Nutzerseite nicht mehr selbst betrieben oder örtlich bereitgestellt,
> sondern bei einem oder mehreren Anbietern als Dienst gemietet.

Es geht also keineswegs nur um einen Online-Speicher.
Heisenberg
Gast
no user
Mensch Handyhacho, lerne doch endlich mal den Unterschied zwischen Public, Private, Exclusive und Open Cloud. Ein Hosted Exchange für Firmen bei einem Anbieter meiner Wahl (oder auch auf den deutschen Servern von MS) ist etwas völlig anderes, als seine privaten Daten bei Google in die Cloud zu blasen ohne zu wissen, wo was gespeichert wird.

@Nohtz
> Boca hat sich ja hier noch gar nicht zu Wort gemeldet, und negiert... ,-)

Und morgen erzählt er uns wieder die Mär, wie meinungsfest, direkt und standhaft nur er alleine sich hier durchs Forum schlägt. Die Sache passt nicht in sein Weltbild, also wird sie ausgeblendet. (siehe Skydrive-Thread) Alternativ spammt er die entsprechenden Threads mit Nebenschauplätzen und Nebelkerzen voll, bis keiner mehr Lust hat, geschweige denn weiß, worum es noch geht. Kein wunder, dass man keine Lust mehr hat im Internet zu diskutieren.

Geändert von Heisenberg (09.06.2013 um 01:20 Uhr)
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.892
Registriert seit: 14.02.2005
Heisenberg, ich weiß auch was ein hosted exchange ist.
Natürlich ist das was anderes als die MS-Cloud. Aber unter umständen genau so unsicher, nämlich dann, wen der Exchange auch in den USA gehostet ist.
Aber darum geht es hier nicht.
Das, was die Cloud macht, ist die klassische Client-Server-Architektur. Auch das gab es vor 20 Jahren schon, damals in erster Linie, da die damaligen Arbeitsplatzrechner nicht genug Rechenleistung hatten.
Also gab es Thin-Clients und einen Mainframe, auf dem dann z.B. mit SAS gerechnet wurde.
Oder sämtliche Software lief auf dem Mainframe, an die Clients wurde per X-Windows jeweils eine Desktop-Oberfläche exportiert.
Zwischenzeitlich ist das Konzept aber in den Hintergrund gerückt, in erster Linie weil die Internetanbindung für den Home-User lange Zeit nicht schnell genug war, um wirklich gut Software per Netzwerkzugriff anbieten zu können und gleichzeitig die Rechenleistung der Desktoprechner massiv zugenommen hat.
Heute hat man quasi die Client-Server-Architektur wiederentdeckt - in erster Linie aus monetären Motiven.
Die Überwachtung gibt es dazu dann noch kostenlos. Allerdings ist meiner Meinung nach niemand gezwungen, diesen Quatsch wirklich mitzumachen...
Heisenberg
Gast
no user
@handyhacho

Ich weiß ja, dass du die Unterschiede kennst und dich mit sowas auskennst, deswegen ärgere ich mich ja, wenn du alles in einen Topf schmeißt, nur um Microsoft zu bashen.

Wenn professionelle Services von MS als Firma in Anspruch nimmst, dann stehen deren Server im Normalfall in Deutschland.
benthepen
Advanced Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 8.010
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Eigentlich will ich mich nicht einmischen, aber wenn Nohtz hier wieder meint Stimmung machen zu müssen, gehört das eigentlich verwarnt!
Kann man nicht beim Thema bleiben? Hier geht es nicht um Boca und seine Aussagen. Heisenberg springt natürlich wieder auf den Zug auf, und schwups, wird die Thread wieder zur Stimmungssache....
Klasse Jungs, ganz groß.
Was soll das ??

Btt

Was ich mal wieder völlig lächerlich finde, von Obama und seinen Beratern, ist, das die Regierung denkt, alles böse kommt von außen.
Selbst Obama verteidigte Prism mit den Worten, das amerikanische Bürger davon gar nicht betroffen seien.
Lächerlich. Genau wie an Flughäfen. Amerikaner gehen mehr oder weniger ohne große Kontrollen durch, und man selbst steht 10 min. bei einem Imigration Officer und muss dämliche Fragen beantworten.
Und wehe, man hat ein Kopftuch auf........
Am Boston Anschlag hat man ja gesehen, wer die Anschläge verübt hat. Tschetschenen, die in den USA gelebt haben.
Ins weiße Haus wurde der Diplomat von Tschechien bestellt, der denen erst mal erklären musste, das es einen Unterschied gibt zwischen Tschechien und Tschetschenien.
Peinlich.
Signatur
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Vorwärts Leben wir, erst rückwärts verstehen wir.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Die amis haben von Geografie keine Ahnung.
Als die in Afghanistan einmarschiert sind, wusste die Hälfte der Bevölkerung nicht, wo das liegt
(Diesen trend hat Deutschland leider aufgegriffen)
Geschichtsunterricht ist bei den amis "amerikanische Geschichte" und ein bisschen kalter Krieg.
Ich glaube auch kaum, dass Anschläge verhindert werden, wenn man im Internet mit liest.
Die die Anschläge planen, machen das kaum über twitter oder FB. Die sind da viel eher drauf bedacht gar keine elektronischen Spuren zu hinterlassen.
Eher macht es mir da sorgen, mit Blick auf die türkei, wenn man die klarnamen der Demonstranten auf diese weise herausfindet, und so gegen Bürgerrechte vorgeht, weil der Regierung das Volk nicht passt
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.543
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
@ben

das lächerlichste an der ganze Geschichte ist, dass der Obama (Achtung!) den Friedensnobelpreis bekommen hat.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Chief
Kissinger hat den aber auch bekommen... ;-)
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.892
Registriert seit: 14.02.2005
Heisenberg, es ist völlig egal wo Microsoft die Server hinstellt.
So lange die Server von Microsoft, dem US-Unternehmen, betrieben werden, haben die US-Behörden Zugriff auf die Daten.
Abgesehen davon spiegeln die Clouds auch Kontinent-übergreifend, also auch technisch gesehen gibt es da keine Einschränkung...
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.155
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
nohtz

viel Klischee das Du aufgreifst...und mit Sicherheit für Wisconsin und kentucky gilt- allerdings auch für die Oberlausitz, den Vogelsberg und den hunsrück.

Wenn man aber elektronisch keinen "Fingerabdruck " dank Datenschutz hinterlässt- wieso sollte man viel Aufwand treiben wenn es denn einfacher geht- schließlich haben die täter ja nicht vor im Nachgang unbekannt zu bleiben- ganz im Gegenteil- sie wollen die volle Aufmerksamkeit und in die Geschichtsbücher.
Signatur
ich bin dann mal weg!
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Boca
45% der amis negieren die evolution als solche.
Diese Menschen glauben ernsthaft, Gott hatte mal eine Woche lang nix zu tun...

Und die, die sich in die Luft sprengen, OK, die wollen die publicity, aber die Drahtzieher solcher anschläge wollen eher nicht gefunden werden.
Denn die müssen sich ja den nächsten dummen für den nächsten Anschlag suchen.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.155
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
"Und die, die sich in die Luft sprengen, OK, die wollen die publicity, aber die Drahtzieher solcher anschläge wollen eher nicht gefunden werden.
Denn die müssen sich ja den nächsten dummen für den nächsten Anschlag suchen. "

Die brauchen aber einen Pool wo man neue Dumme leicht rekrutieren kann- also auf nach Deutschland ;-))

Ich hatte mal eine Zahl von jedem 3 Amerikaner im Kopp der nicht an die Evolution glaubt ( in D ist es aber auch immerhin jeder 5. ;-))
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/evolution-darwins-gegner-holen-zum-gegenschlag-aus-a-609344.html

Also...entweder habe ich bisher nur hochintelligente AAmerikaner kennengelernt- jedenfalls war noch kein HC Kreationist dabei.
Wie schon gesagt- fahr nach Vermont, nach Wisconsin und Kentucky und Du könntest Recht haben- aber das ist nicht allein die USA
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Aber die amis waren dumm genug, Bush junior wiederzuwählen.
Leid taten mir die anderen
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.155
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
ja und

...wir haben die Grünen ....das macht uns auch nicht besser
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Haben die grünen bei uns den Kanzler gestellt?
Nein
Macht also einen unterschied.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.155
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Nohtz

Aber in Hessen- das wohl beste Beschäftigungsprogramm für Unterfranken ever .

Und Bundesjoschka hatten wir auch lang genug
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Abgesehen davon, dass die grünen ein nebenkriegsschauplatz sind, war der Joschka kein Gotteskrieger wie der Bush

Geändert von nohtz (09.06.2013 um 19:39 Uhr) Grund: typo
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.155
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
nohtz

War aber die erste deutsche Regierung die einen auslandseinsatz verantwortete ;-)))) Von daher....nah dran ...
Davon abgesehen ist Dein WEltbild der amerikaner ebenfallsein Nebenkriegsschauplatz.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Der is aber hier näher dran als deiner mit den grünen ;-)
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.560
Registriert seit: 09.03.2012
" Abgesehen davon, dass die grünen ein nebenkriegsschauplatz sind, war der Joschka kein Gotteskrieger wie der Bush"
==> Dafür war Joschka Fischer ein Strassenterrorist. - http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-18204046.html
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
-
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt, Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's, das Ewiggestrige, Was immer war und immer wiederkehrt. Und morgen gilt, weil's heute hat gegolten! [Friedrich Schiller]
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.155
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Fritz

Linker Straßenterror ist anderseits den 70ern schon fast salonfähig ....

Aber wie sagt ein befreundeter ex68 er so schön Betreff des Slogans der damaligen zeit "
Wer 2x mit derselben pennt , der gehört schön zum Establishment " ;-)


Nohtz

Naja - dafür sind die grünen mit ihrer Naivität auch so ein Thema ....

Vielleicht bricht denen aber jetzt " die Flut " das Genick für die Wahl - schließlich waren es oft Grün angehauchte Bürgerinitiativen die den bau von Schutzmaßnahmen verhinderten .;-)

Geändert von bocadillo (10.06.2013 um 07:06 Uhr)
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
"Wer 2x mit derselben pennt , der gehört schön zum Establishment "
-->ist doch heute nicht anders ;-)

"dafür sind die grünen mit ihrer Naivität auch so ein Thema ...."
-->vollkommen richtig :-)
aber eben ein anderes thema (auch wenn zB der Özdemir gut geld von den amis bekommt/bekam)
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@handyhacho:
> So lange die Server von Microsoft, dem US-Unternehmen, betrieben werden, haben die US-Behörden Zugriff auf die Daten.
So einfach ist die Sache dann doch nicht. Mircosoft Deutschland ist ein eigenständiges Unternehmen und die betreiben die Server. Da haben die US-Behörden gar nichts zu melden. Firmen achten schon auf solche Dinge, keine Angst. Du müsstest mal hören, was MS in Sachen Datenschutz alles unternimmt, damit große Europäische Unternehmen denen ihre Daten anvertrauen. Die sind nämlich nicht alle Dumm, wie es gerne dargstellt wird.

Außerdem hosten viele Unterhehmen ihre Daten sowieso selbst, gerade MS-Produkte sind sehr stark darauf ausgelegt.


@Boca:
Für dich ist immer jeder gleich Naiv, der anders denkt als du, oder?
Ich mag die Grünen auch nicht, aber auch wenn sie andere Ansichten haben, sind die doch meist Begründet.
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.518
Registriert seit: 11.10.2010
Hm, "Auch in Kanada werden Gespräche und elektronische Post im Ausland abfängt und auswertet. Allerdings würden keine Kanadier überwacht. Diese Geheimdienstaktivitäten gäbe es schon seit Jahren..."

Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/international/seit-jahren-kanada-gesteht-eigenes-spaehprogramm/8329412.html
Signatur
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates
(470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
in kanada gibts auch mehr waffen pro kopf als in usa, trotzdem ballern die sich dort nicht so oft die rübe weg...
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.178
Registriert seit: 11.12.2012
@ben:"Ins weiße Haus wurde der Diplomat von Tschechien bestellt, der denen erst mal erklären musste, das es einen Unterschied gibt zwischen Tschechien und Tschetschenien."
>>Ich bin spät, aber Mensch das ist ja mal wieder ne Perle ;D.

Es sei generell mal erwähnt, dass es keine Rolle spielt wo der Server steht, denn ausgehorcht wird alles was ausgehorcht werden kann INSBESONDERE von US-Unternehmen, die diese Daten bereitstellen müssen (sofern sie können). RIM/BB hat ja gezeigt, dass man es auch abhörsicher machen kann (ist zwar kanadisch, aber steht in diesen Belangen trotzdem unter amerikanischer Fuchtel).
Signatur
... oder kurz ibnam

Es geschehen noch Zeichen und Wunder.
"Im Volksmund heißt so etwas Verarschen und/oder Bescheissen. Und dafür gehört Apple nun mal bestraft! Täuschung des Verbrauchers!" --Echse;
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.518
Registriert seit: 11.10.2010
"@ben:"Ins weiße Haus wurde der Diplomat von Tschechien bestellt, der denen erst mal erklären musste, das es einen Unterschied gibt zwischen Tschechien und Tschetschenien."
>>Ich bin spät, aber Mensch das ist ja mal wieder ne Perle ;D. "

Stimmt, die Frau Palin ist eine Perle. Ich wußte aber noch gar nicht das sie im weißen Haus sitzt ;).
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
Als ich die Aussage von Obama gehört habe
"Niemand hört Ihre Anrufe ab"

musste ich sofort an einen anderen Satz aus unserer Geschichte denken:
"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten"


Wofür man heutzutage nicht alles einen Friedensnobelpreis bekommt...
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
"Wofür man heutzutage nicht alles einen Friedensnobelpreis bekommt... "
-->der Walter hat keinen bekommen ;-)
Heisenberg
Gast
no user
OffTopic:
> Friedensnobelpreis
Der Friedensnobelpreis ist doch eh nichts mehr wert. Ich meine: Henry Kissinger, Jassir Arafat und Schimon Peres? Da kann man ja gleich posthum Attila den Hunnen für seine Völkerverständigung ehren.

PS: Mein Lieblingspreis ist immer noch der "Internationaler Gaddafi-Preis für Menschenrechte". Der zeigt, dass man die Wirklichkeit kaum parodieren kann. ;)
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.420
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
"Internationaler Gaddafi-Preis für Menschenrechte"
-->"seine" menschenrechte hatte er ja auch gehwahrt, deswegen ist der preis auch personalisiert :-)
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
> der Walter hat keinen bekommen ;-)
Damals nicht. ;-)


> "Internationaler Gaddafi-Preis für Menschenrechte"
Krass, den kannte ich noch gar nicht. Der ist echt krass. Am Besten finde ich Fidel Castro.
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv