Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Metall und Glas: Samsung Galaxy S6 goes Xperia

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.826
Registriert seit: 19.09.2002

Metall und Glas: Samsung Galaxy S6 goes Xperia

Project Zero nennt Samsung sein neues Flaggschiff intern, als Galaxy S6 wird es im Frühjahr erscheinen. Ein neuer Bericht macht Hoffnung, dass der Hersteller seinen Plan des rundum neu gestalteten Smartphones wahr werden lässt - auch wenn sich Parallelen zu Sonys Xperia-Reihe und dem iPhone andeuten.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Metall und Glas: Samsung Galaxy S6 goes Xperia auf AreaMobile.
Jokill
Advanced Member
no user
Beiträge: 407
Registriert seit: 07.09.2014
Mal gucken ob es Samsung beim S6 schafft viele der Kritiker zufrieden zu stellen.

Ich persönlich finde Rückseiten aus Glas eigentlich weniger gut. Der (einzige?!) Vorteil der Wertigkeit wird mit den Nachteilen rutschig, schwer, splittergefahr bei Stößen und der Nichtwechselbarkeit des Akku erkauft.

Wenn das Gesamtpaket stimmt, hab ich dann eigentlich lieber eine Rückseite wie beim Alpha die zwar aus Kunststoff aber dafür griffig/weich, leicht, robust und austauschbar (sowohl sie selber als auch der Akku) ist. War halt ungünstig das Samsung die beim S3 bis S5 so verkorkst hat...
N73Willi
Handy Profi
no user
Beiträge: 717
Registriert seit: 05.08.2007
Und das soll jetzt Grund zur Freude geben ? Ich will einen abnehmbaren Akkudeckel aus Alu und einen Rahmen aus Edelstahl wie bei meinen alten Samsung Innov8...das war zwar ziemlich massiv, aber auch wertig...mit so einer zweiten Glasoberfläche die splittern kann, wie beim alten iPhone kann ich nichts anfangen...

Geändert von N73Willi (19.01.2015 um 16:21 Uhr)
TheHunter
Gast
no user
Wenn es tatsächlich so kommt, kann Sony einpacken. Samsungs ruf, jetzt noch die gleiche Optik, dann gibt es überhaupt keinen Grund mehr (für viele) ein Sony zu kaufen.
no user
Beiträge: 122
Registriert seit: 26.09.2013
Wenn die das machen müssen die überhaupt erstmal an die Qualität von einem Z3 ran kommen wo ich bei Samsung echte Probleme sehe wenn ich mir die letzten Geräte anschaue.
Samsung fällt selbst als Marktführer immer weiter in Vergessenheit, weil das Alleinstellungsmerkmal mittlerweile die Plastik Verarbeitung ist. Technisch kommt da einfach nix mehr, eher Rückschritte wie beim Wasserschutz,der bei Alpha und Note fehlt.
Werden harte Jahre für die Mitarbeiter, wenn als Marktführer im Sinne des Anteils nix mehr kommt und man mit jedem neuen Telefon weiter in die Irrelevanz rutscht.
no user
Beiträge: 10
Registriert seit: 25.09.2014
Sorry, aber selten so einen negativen quatsch von A bis Z über Samsung gelesen...
theflo
Advanced Member
Benutzerbild von theflo
Beiträge: 453
Registriert seit: 10.06.2009
Ort: München
@Sligthly Biased:
> Samsung fällt selbst als Marktführer immer weiter in Vergessenheit, weil das Alleinstellungsmerkmal mittlerweile die Plastik Verarbeitung ist. Technisch kommt da einfach nix mehr, eher Rückschritte wie beim Wasserschutz,der bei Alpha und Note fehlt.

Wo ist da der Rückschritt? Welches Galaxy S hatte denn Wasserschutz?

> Werden harte Jahre für die Mitarbeiter, wenn als Marktführer im Sinne des Anteils nix mehr kommt und man mit jedem neuen Telefon weiter in die Irrelevanz rutscht.

Die große Stärke von Samsung ist das Marketing. Da stecken sie ja Unsummen rein und da kommt die Konkurrenz einfach nicht hinterher.

Wobei Sony hat an sich vieles richtig gemacht:
Ich kenne inzwischen einige, die sich ein Xperia Z3, respektive die Compact-Variante, zugelegt haben.

Aber solange nur viele iPhone und Galaxy als Marke kennen wird sich da wenig tun...
Corin
Advanced Member
no user
Beiträge: 201
Registriert seit: 06.05.2011
@theflo
Galaxy S5 und S5 mini haben eine ip-zertifizierung und sind bis zu einem gewissen Grad wasserdicht.

Zum Thema
Ich fände wie mehrere Vorredner auch ein abnehmbares Rückteil aus Alu oder meinetwegen auch aus hochwertigem Kunststoff besser, um nicht auf einen Wechselakku verzichten zu müssen. Wenn man schon bereit ist auf einen Wechselakku zu verzichten kann man auch gleich ein Alu-Unibody verbauen.
no user
Beiträge: 122
Registriert seit: 26.09.2013
@Theflo: Beim S5 hat Samsung den Wasserschutz nach IP67 vom Sony Xperia V kopiert, aber wohl nicht auf dem Metallrahmen bei Alpha und Note 4 übertragen können.
Vielleicht schaffen sie es ja diesbezüglich beim S6 bei der Z-Serie "Inspiration zu holen".

Und die Stärke ist nicht das Marketing, das war in vielen Kampagnen eher mäßig, dafür machen sie davon halt viel, extrem viel. Nur Marketing in dem Ausmaß kann sich jemand, der aktuell massiv Anteile und somit Gewinne verliert, durch endlich mal hochwertige Materialen mit höheren Kosten zu rechnen hat und auch in anderen Sparten Gewinnrückgang erfährt, nicht auf ewig leisten.

Der hohe Marktanteil ist durch das massive Marketing gekauft, dem leider meiner Meinung nach nur durchschnittliche Geräte zu Grunde liegen und das funktioniert halt auf Dauer nicht.
M.a.K
Handy Master
Benutzerbild von M.a.K
Beiträge: 6.083
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Lower Saxony
@ N73Willi,

besaß das Innov8 ebenfalls und seit dem ist mir kein Smartphone bekannt welches so einen robusten abnehmbaren Akkudeckel hatte. Die Verarbeitung war ebenfalls das Nonplusultra, in Alu sowieso.
theflo
Advanced Member
Benutzerbild von theflo
Beiträge: 453
Registriert seit: 10.06.2009
Ort: München
Das ist wahr. Wenn man zwar massiv mit Werbung und Reklame über Galaxys zugebombt wird, die Geräte aber nicht halten, was sie versprechen, dann spricht sich das irgendwann mal auch rum.
Und einen Ruf zu verlieren ist leichter als einen aufzubauen.
REhuus
Handy Profi
no user
Beiträge: 765
Registriert seit: 14.09.2006
"Wenn man zwar massiv mit Werbung und Reklame über Galaxys zugebombt wird, die Geräte aber nicht halten, was sie versprechen, dann spricht sich das irgendwann mal auch rum."

Was wird denn versprochen, was die Geräte nicht halten?
Whiskas
Advanced Member
Benutzerbild von Whiskas
Beiträge: 265
Registriert seit: 20.01.2011
Schöne Beispiele, dass Samsung durchaus hochwertige Metallgehäuse bauen kann, die einen wechselbaren Akku haben, ergeben sich auch aus der Wave-Reihe. Wertig, defintiv gute Hardware (zur damaligen Zeit) und damit ein Novum neben dem iPhone. Warum sie es heute wieder verlernt haben, weiß der Geier. Fakt ist, dass die Ingeneure es können. Muss sich Samsung nur wieder dran erinnern und anstatt nur auf Riesen zu setzen, wieder ein Bisschen zu den alten Tugenden zurück kehren.
Kelemvor
Member
no user
Beiträge: 61
Registriert seit: 20.03.2013
Ort: Daenemark
Gebe Whiskas absolut recht, seit dem Wave S8500 nie wieder so ein wertiges Smartphone mehr besessen, und das sage ich als jetziger OneM7 Besitzer!
Samsung kann/koennte (wenn sie denn wollen)
N73Willi
Handy Profi
no user
Beiträge: 717
Registriert seit: 05.08.2007
Die Wave Serien war wirklich nicht übel...aber ich glaube, selbst wenn Samsung wollte, kämen sie da nicht mal eben wir ran. Samsung ist viel zu lange nach Schema F vorgegangen, hat viele Geräte gebracht und einfach am PC mit dem Mauszeiger ein paar Linien geradegezogen, damit eine neue Version aus der Spritzguß-Maschine rauskommt und das war eben Samsungs fehler... andere haben sich gewandelt, bei Samsung sieht man zwar das es ein Samsung ist, aber ob es das neue Flaggschiff ist oder nur ein weiters Mittelklasse-Lücken-Gerät für die halbe UVP und vor allem Leistung, weiß mancher gar nicht...so hätte Sasmung schon längst den Absprung schaffen müssen...mal eben die Produktion von Spritzguß auf Alu-Unibody umstellen oder die Teile nach Bedarf einkaufen, weil außer der S und Note Serie eh keine Geräte preislich in Betracht kommen...das schafft auch Sasmung nicht so nebenbei und auch nicht aus der Portokasse...vorallem wird es auch noch eine Zeit dauern, bis die Kunden auch wieder "edel" mit Samsung verbinden, so könnte das erste "Voll-Alu-Gerät" erstmal verhalten gekauft werden und Samsung sitzt dann wieder vor den Ausgaben, ohne das wieder wirklich was rein kommt und Samsung bestätigt...
Working Bull
Newcomer
no user
Beiträge: 6
Registriert seit: 04.12.2014
Irgendwie sehe ich hier parallelen zum ehemaligen Marktführer Nokia. Nur war es damals die Software und nicht die Geräte selber.
no user
Beiträge: 94
Registriert seit: 17.02.2012
Schon witzig wie die Leute einerseits auf Schnäppchenportalen rumgammeln und mit Tanken-Apps wegen Centbeträgen Umwege zur billigsten Tankstelle fahren.
Aber wenns um Handys geht, kanns nicht edel und teuer genug sein. Völlig egal, dass man das Teil spätestens in 2 Jahren mit einem riesigen Wertverlust wieder abstößt und viele der ach so hochwertigen Materialen abgesehen vom besserem "Look" oft mehr Nach- als Vorteile mit sich bringen.