Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Yota Devices wechselt für YotaPhone von Android zu Sailfish OS

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.610
Registriert seit: 19.09.2002

Yota Devices wechselt für YotaPhone von Android zu Sailfish OS

Yota Devices verabschiedet sich von Android und arbeitet mit Jolla an einer eigenen Version des Sailfish OS. Auch Tizen OS stand als neues Betriebssystem für die Dual-Screen-Smartphones im Gespräch.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Yota Devices wechselt für YotaPhone von Android zu Sailfish OS auf AreaMobile.
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005

Endlich mal vernünftige Hardware!

...für das beste OS :-)
puschi_25
Newcomer
Benutzerbild von puschi_25
Beiträge: 16
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: München
naja mal abwarten was daraus wird, man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben.
Signatur
Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die andere summt die Melodie von Tetris…

Geändert von puschi_25 (04.07.2015 um 21:33 Uhr)
Nuvolari
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von Nuvolari
Beiträge: 1.208
Registriert seit: 03.08.2010
Mit den Russen macht man keine Geschäfte und man kauft erst recht keine Produkte von denen.

Sie wollen ein "eigenes" Betriebssystem für den Ostblock und holen sich doch wieder Unterstützung aus dem Westen.

Sollte es tatsächlich eine engere Zusammenarbeit zwischen den Russen und Jolla geben, wird über kurz oder lang das kleine Unternehmen aus Europa verschwinden.

Schade drum aber so richtig ernst konnte man Jolla auch nicht mehr nehmen.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.133
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
handyhacho

das war es wohl mit Deinem offenem OS- die Russen sind die letzten die an Offenheit ein Interesse haben.

Nuvolari

so ist es
Signatur
ich bin dann mal weg!
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Ist doch scheissegal ob man nun von den Amis oder den Russen abgehört wird.
Allerdings wird Jolla es eher nicht zulassen, dass das System für solche Zwecke missbraucht wird. Bei Google hingegen wissen wir, dass die Amis alles mitlesen und daher würd ich mir so einen Dreck niemals kaufen!
Auch die Russen wissen das - denen geht es erstmal darum, von den NSA-Systemen unabhängig zu werden. Fände auch gut wenn es in Deutschland ähnliche Bestrebungen gäbe, aber der Fall Snowden zeigt ja dass hier nicht einmal die Regierung Wert darauf legt, nicht von den Amis überwacht zu werden :(
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Abgesehen davon macht alle Welt mit den Russen Geschäfte, ganz vorne an die USA - und Deutschland. Etwas politische Bildung schadet nicht.
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG

deshalb gibts ja auch die embargos

die russen ächzen ganz schön, das Hightech nicht mehr in ihre Gefilde geliefert wird, kenne so einige die mussten bereits letztes jahr von Exporten nach Russland abstand nehmen....aber wir reden hier ganz klar von Hightech industrietechnik, wenn du was dorthin exportierst kriegst du in d Probleme mit dem Außenministerium und dem Staatsanwalt, etwas wirtschaftliche Bildung schadet nicht.
zum phone: mag ja für manche interessant sein, ich werde es mir trotzdem nicht kaufen
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.133
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
hh

Die jungs von jolla werden den Russen ihr Bude für viel Kohle verkaufen- und dann ist es auch gut.

"Bei Google hingegen wissen wir, dass die Amis alles mitlesen und daher würd ich mir so einen Dreck niemals kaufen!"
Und Du glaubst ehrlich das ist bei anderen Systemen anders und nur die Amis ??

"Auch die Russen wissen das - denen geht es erstmal darum, von den NSA-Systemen unabhängig zu werden. "
Ich würde eher ma sagen die wollen ein os dad sie unter Kontrolle haben.

"ände auch gut wenn es in Deutschland ähnliche Bestrebungen gäbe, aber der Fall Snowden zeigt ja dass hier nicht einmal die Regierung Wert darauf legt, nicht von den Amis überwacht zu werden :( "
Snowdon ist ein ganz banaler erbärmlicher Verräter der sich an einen Putin verkauft hat. Warum regen sich die Franzosen nicht so auf das sie abgehört wurden- weil es jeder acht der es kann und natürlich die nationale Interessen im Vordergrund stehen . Ein sozialistischer Präsident in Frankreich und eine dauernd den Kontakt zu Verbrechern wie Putin suchende Kanzlerin- natürlich versucht man die abzuhören um zu wissen was da abgeht. Nur weil wir Deutschen so weltfremd und naiv sind ändert sich nicht die WElt. Jeder hört jeden ab soweit es geht- genauso wie die Ehefrau skepisch wird wenn Du Dich 5 mal mit der Exfrau abends zum zum Essengehen triffst.

"Abgesehen davon macht alle Welt mit den Russen Geschäfte, ganz vorne an die USA - und Deutschland. Etwas politische Bildung schadet nicht. §
WAs hat das mit politischer Bildung zu zun?

sabu
so ist es.

"st doch scheissegal ob man nun von den Amis oder den Russen abgehört wird."
Die Russen hören uns eh schon ab- mach Dir mal darum keinen Kopf. Ich glaube aber für einen oppositionellen Russen bringt ein abgehörtes Yotaphone mehr Probleme als ein Googlephone für einen oppositionellen Amerikaner.
EcoWin
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von EcoWin
Beiträge: 1.443
Registriert seit: 24.02.2012
@Boca: Das ist zu einfach gedacht (Stammtischniveau), denn a) sucht Merkel nicht den Kontakt zu Putin, weil es ihr Spaß machen würde (da fragt man sich echt, wo du deine Infos immer wieder herhast, das schreibt ja so plump nicht mal die Bild).
B) Ich wusste gar nicht, dass Sarkozy und Chirac auch Sozialisten waren (könntest du mir dazu vielleicht die Quelle zeigen)?
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Jaja, die Sanktionen, ganz großes Kino:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-sanktionen-helfen-us-firmen-europa-verliert-a-1036204.html
Europa ist einfach zu bescheuert.
Ein paar Freunde waren gerade in St. Petersburg in Urlaub, ein paar andere im Winter Ski fahren im Kaukaus - ich weiß auch ohnehin nicht was hier manche für eine Russophobie schieben. Leben will ich da auch nicht, aber hübsche Frauen gibts dort trotzdem (haben halt ihre Hexen nicht verbrannt ;)).
Und im Übrigen, das Thema Ukraine geht mir am Hintern vorbei. Ich war da nämlich schonmal, und weiß aus eigener Erfahrung, dass es dort in der Beziehung Rechtsstaat mindestens genau so schlimm wie in Russland ist. Dazu extremer Russenhass im Westen des Landes, kurzum: Da bekämpfen rechtsradikale Russen rechtsradikale Ukrainer, und die Zivilbevölkerung leidet - und auch da hat Europa versagt, siehe auch: http://www.spiegel.de/international/europe/war-in-ukraine-a-result-of-misunderstandings-between-europe-and-russia-a-1004706.html
Das nächste Versagen kündigt sich in Griechenland an - alle wissen, dass Griechenland für die EU viel zu wichtig ist (Außengrenze, Militär-
die Vorstellung eines russischen Stützpunktes in Griechenland wäre mir nämlich genau so unbehaglich wie der Gedanke an einen Natostützpunkt auf der Krim...) und man sie nie ziehen lassen wird, trotzdem wird da ein Kaspertheater gemacht, von wegen Rauswurf etc., einfach nur bescheuert, bin auf die Abstimmung gespannt.
So, aber jetzt BTT: Ich fand das Yotaphone schon länger cool, und nein, mich stört nicht ob es nun aus Russland kommt oder nicht. Sanktionen betreffen diesen Sektor ohnehin nicht, und zur not würden Jolla und Yota für ihr "Jotaphone" (SCNR) eben in China zusammenarbeiten...
Die Hardware des Yotaphone hatte mich schon früher interessiert, und jetzt kommt auch noch ein vernünftiges OS darauf, und das ist doch toll. Vll. noch eine Variante mit HW-Keyboard, das wäre natürlich der Kracher!
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG

das ist ein abschweifen vom thema

vom allerfeinsten....was interessiert mich wer wo in den Urlaub fährt? und was hat Griechenland verdammt nochmal damit zu tun?
zu glauben das jolla als kleines furzunternehmen etwas vor einer Regierung bzw Geheimdienst abschotten kann, ist schon sehr blauäugig, wenn man die Wahl zwischen einem marktzugang oder festhalten an seinen Prinzipien hat, wird man sich an den wirtschaftlichen Interessen orientieren, auch wenn man das nie zugeben wird
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Glaub ich nicht.
Google wehrt sich ja auch dagegen - mit Klagen. In den USA dürfen die Geheimdienste aber fast alles, daher haben sie keine Wahl.
Jolla kann auch ohne Yota überleben und ist ein finisches Unternehmen. Die werden ihre Seele nicht so schnell verkaufen, erst recht nicht an eine Pseudodiktatur wie in Russland (oder eine Oligarchie in den USA).
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG

?

du willst also ein 125 mann unternehmen ernsthaft mit Google vergleichen? laut Wikipedia hat jolla unter anderem auch einen chinesischen aktionär(laut wiki 6,25%), die genaue inhaberstruktur von jolla ist nicht zu finden.
Enthusiastische Kunden wie Du hacho, braucht ein unternehmen wie jolla, und ich sehe da auch nichts negatives, ist ja was tolles.
Vergesse aber nicht, letztendlich ist das auch nur eine Firma, und es geht um nichts anderes als Geld zu verdienen.
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Nö. Ist natürlich nicht vergleichbar, auch wenn Jolla sogar das bessere OS macht.
Es geht mir eher darum, DASS Jolla so klein ist. Die haben es nicht nötig, sich von den Russen oder den Amis erpressen zu lassen, gerade WEIL sie so klein sind - eher würden sie den Markt verlassen. Das Jollaphone wird in den USA übrigens auch überhaupt nicht verkauft.
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
auf einen marktzugang wie zb China verzichtet keiner! dass die freiwillig einen markt deshalb verlassen würden, wage ich zu bezweifeln, aber gut du hast diese Meinung, ich kann und will dem aber nicht glauben was du hier schreibst. dafür habe ich zu oft gesehen wie es wirklich läuft
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Die Chinesen werden genau wie die Russen Google, Apple oder Microsoft wohl kaum soweit unter Druck setzen können, dass die ihnen Backdoors einrichten.
Bei Jolla wüssten sie aber immerhin, dass dort die Amis auch nicht viel erreichen. Da wären die Chinesen oder die Russen ziemlich dumm, Jolla nicht auf den Markt zu lassen, wenn die Alternative nur noch von der NSA kontrollierte Systeme sind.
Verstehste?
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG

google

ist vom chinesischen markt weggegangen, weil sie gegen baidu kein bein auf den boden bekommen haben, erst wie sie gemerkt haben, dass dies so ist, haben sie das öffentlichkeitswirksam als aufbegehren gegen herrschende Verhältnisse verkauft, der zugriff auf Google dienste ist aus China nicht möglich. Wenn du dich dem sozialistischen diktat in China nicht fügst, kannst du auch nicht auf dem markt....und das gilt auch für Microsoft und apple....du glaubst gar nicht wie unternehmen für Geld ihre werte verkaufen. in China ist die Überwachung noch eine spur krasser als in den USA.....die erlauben ja nicht mal fotokopierer,weil die angst haben, dass man hetzerische Schriften gegen die Partei anfertigt.....in China gibt man alles in ein Schreibbüro....wenn du glaubst das USA der einzige ist der spioniert, dann glaube das-----das läuft überall, China, Indien, Russland, euzropa....
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Ich glaube ganz sicher nicht, dass die USA die einzigen sind, die spionieren.
Ich glaube aber sehr wohl, dass hinter Jolla viel mehr eine Idee als nur die Gier nach Profit steht. Und das glaube ich eben bis zum Beweis des Gegenteils.
Google-Dienste (zumindest einige, nämlich die, die gegen deutsches Recht verstoßen) zu sperren halte ich insgesamt für nicht die schlechteste Idee. Nicht dass ich die Zensur in China toll finde, aber das Geschäftsgebahren einiger US-Firmen (aktuelles Beispiel: Uber) gefällt mir auch nicht.
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Du kannst von China nicht mal auf den Android store zugreifen....und außerdem werden nicht die Geräte sondern vielmehr die netzwerktechnik überwacht, da kannst Du haben was du willst.
Was uber jetzt damit zu tun haben soll, verstehe ich jetzt nicht so ganz......
Noticed
Handy Master
Benutzerbild von Noticed
Beiträge: 5.562
Registriert seit: 05.03.2009
Ort: 127.0.0.1
War wohl doch ne Ente:
m.androidcentral.com/yota-announces-switch-away-android-jollas-sailfish-os

Und handyhachos Ansichten über die Weltpolitik sind ziemlich witzig. Aber für realitätsnähe war er ja hier noch nie bekannt ;)
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Uber steht als Beispiel für amerikanisches Geschäftsgebahren:
In Deutschland gibt es P-Scheine, Versicherungen und Zulassungen für Personentransporte? Wir haben vor Gericht verloren? Egal, wir machen trotzdem weiter...
Naja, mittlerweile haben sie ja (endlich) erstmal aufgegeben.
In China wird so ziemlich alles überwacht, inkl. Stasimethoden innerhalb der Bevölkerung. Richtiges Scheißland in der Beziehung.
Noticed: Krass. Woher da wohl der Gesinnungswechsel kam? Naja, andererseits, mal abwarten. Nokia hatte ja auch erst mehrmals bestritten, dass nun doch Handys bauen...
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Das ist sehr pauschalisiert,amerikanische unternehmen handeln nicht alle gleich....du hast schon ein sehr ausgeprägtes schwarz weiss denken
DDD
Expert Handy Profi
Benutzerbild von DDD
Beiträge: 2.597
Registriert seit: 09.07.2010
Ort: Bayern
Yota ist zwar eh eher ein Nischenhersteller aber mit Jolla Denke ich wird es das Unternehmen nicht mehr Lange in der jetzigen Form geben, sondern eher Verkauft werden früher oder später. Will ja schon fast keiner mehr Windows Phone was mir zwischenzeitlich auch sehr gefallen hat wer soll sich dan ein Nischen Yoga mit Jolla holen ? Von einigen Interessenten wie bei allen natürlich abgesehen.
handyhacho
Expert Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.848
Registriert seit: 14.02.2005
Natürlich sollte man nicht verallgemeinern - einen amerikanischen Großkonzern mit wirklich vernpnftigem Auftreten im Ausland kenne ich trotzdem nicht.
Ein Yota mit Android würde ich nicht kaufen - da gibt es bessere Androiden. Mit SailfishOS jedoch schon...
 
 



 

 

Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.1