Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Kodak Ektra: Kamera-Smartphone mit Retro-Charme

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.598
Registriert seit: 19.09.2002

Kodak Ektra: Kamera-Smartphone mit Retro-Charme

Die Kodak Ektra war eine legendäre Kamera aus dem Jahr 1941, nun feiert sie in digitalem Gewand ihr Comeback. Das Kodak Ektra ist ein Android-Smartphone, das den Fokus ganz klar auf die Kamera legt - und noch ein paar Asse im Ärmel hat.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Kodak Ektra: Kamera-Smartphone mit Retro-Charme auf AreaMobile.
jennss
Advanced Member
no user
Beiträge: 256
Registriert seit: 25.09.2015
Im ersten Moment habe ich auf ein Smartphone mit einer Kameraqualität wie beim älteren Panasonic CM1 gehofft, aber der Sensor des Kodak-Smartphones ist ja nicht größer als bei den anderen Handys (1/2,4", wenn ich mich nicht irre). Schade.
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.916
Registriert seit: 19.10.2012
@jennss

Ganz deiner Meinung! Dazu nichtmal ein optischen Zoom. Warum nur eine f 2.0 Blende? Bei dem "Buckel"? Dazu glaube ich leider kaum das man einen guten Update Service bekommt...

Geändert von foetor (20.10.2016 um 13:50 Uhr)
polli69
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von polli69
Beiträge: 1.317
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Norddeutschland
Witziges Gimmik, aber sicher nicht mehr. Das was von Kodak übrig ist, ist der Name und der wird jetzt und auch schon seit einiger Zeit durch solche halbgaren Teile zerstört.
Whiskas
Advanced Member
Benutzerbild von Whiskas
Beiträge: 263
Registriert seit: 20.01.2011
Das Design hebt sich zumindest mal von der sonstigen Smartphone-Masse ab, aber auch nicht mehr. Mit Software kann jeder Hersteller die Features nachempfinden. Da hebt sich das Kodak nicht ab. Dazu die Blende und der fehlende optische Zoom. Hätten sie da neue Pfade bestritten, wäre es weit interessanter. Schade.
dragon-tmd
Advanced Member
Benutzerbild von dragon-tmd
Beiträge: 335
Registriert seit: 10.10.2006
Leica, Kodak alle setzen doch nur auf ihren Markennamen bei den Smartphones. Bei Kodak denk ich heutzutage höchstens noch an analoge Filme oder Fotopapier.

Das Ektra klingt komisch, keiner erinnert sich an die alte Kamera und schlussendlich ist es ein 8/15 China-Phone mit Kodak im Namen
jennss
Advanced Member
no user
Beiträge: 256
Registriert seit: 25.09.2015
Leica hat mit Sicherheit beim Huawei P9 (Plus) mitgearbeitet. Da steht nicht nur der Name drauf. Derzeit gibt es keine Kameras außer von Leica mit reinem Monochrom-Sensor. Ebenso dürfte z.B. das Objektiv der Panasonic CM1 ein echtes Leica Elmarit sein. Ansonsten stimmt es aber, es kommt oft vor, dass gute deutsche Namen der Vergangenheit auf billigen China-Produkten stehen.

Bei diesem Kodak-Smartphone ist immerhin das Design durchaus kodakmäßig.
dragon-tmd
Advanced Member
Benutzerbild von dragon-tmd
Beiträge: 335
Registriert seit: 10.10.2006
@jennss
Und hat das P9 im Vergleich zum Honor 8 eine bessere Bildqualität? Nein, aber es hat halt einen nutzbaren Monochrom-Sensor :D
Leica hat lediglich beraten, kein Teil der Hardware stammt von Leica ...
polli69
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von polli69
Beiträge: 1.317
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Norddeutschland
OK, Kodak ist eh tot. Die Leica Leute sollten sich genau überlegen, wofür sie ihren guten Namen hergeben. So wie die Tests sich lesen, scheint die Kamera ja Oberklasse zu sein. Etwas wirklich besondres sehe ich allerdings nicht. Trotzdem finde ich es spannend, so lange die Kamerahersteller mehr dazu beitragen, als nur ihren Namen.
jennss
Advanced Member
no user
Beiträge: 256
Registriert seit: 25.09.2015
Hardware wird überall gefertigt. Entscheidend ist, wer es entwickelt hat, das Konzept, die Software und so. Da hat Leica beim P9 garantiert einiges gemacht. Sensoren kommen oft von Sony, nach unterschiedlichen Spezifikationen. Die Dualkamera hat bei Huawei 3 Aufgaben:
- Schärfentiefe-Effekte
- Verbesserung der Dynamik ab Iso800
- Monochrom-Aufnahmen mit höherer Auflösung (etwa doppelt so hoch wie mit Bayerfilter bei gleicher Pixelzahl) und super Dynamik

Monochrom reizt nicht alle Kunden. Schärfentiefeeffekte nicht so wenige und die bessere Bildquali bei hohen Isos macht auch Sinn. Das Honor hat wahrscheinlich die P9-Technik übernommen, wurde aber funktional begrenzt, sowie möglicherweise auch nicht so fein abgestimmt und darf daher nicht den Namen Leica tragen. So denke ich mir das. Es soll ja günstiger sein. Es steckt da sicherlich auch einige Leica-Entwicklung mit drin.

Kodak hat es sich zu einfach gemacht. Hier wäre ein größerer Sensor viel besser gewesen, mindestens 1/1,7", besser 1". Damit hätten sie eine Marktlücke gefüllt. Nur Schminke auf normaler Technik durchschauen die Kunden dagegen sofort.
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@dragon:
> Leica hat lediglich beraten, kein Teil der Hardware stammt von Leica ...
Woher weißt du das?


@jennss
> bessere Bildquali bei hohen Isos macht auch Sinn
Absolut. Das ist die größte Schwachstelle von Smartphone-Kameras


> Hier wäre ein größerer Sensor viel besser gewesen, mindestens 1/1,7", besser 1".
Nur hätte ein 1" Sensor garantiert für Smartphones mit mindestens 2-3 cm dicke geführt.