Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Google Pixel (XL): Trotz toller Testbewertungen kein Bestseller

Seite 1 von 2

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.745
Registriert seit: 19.09.2002

Google Pixel (XL): Trotz toller Testbewertungen kein Bestseller

Ein gutes Smartphones wird nicht zwingend zum Bestseller. Das erlebt gerade Android-Betreiber Google: Obwohl das Pixel (XL) in Tests sehr gut bewertet wird, hat das Unternehmen offenbar "nur" eine Million Einheiten der beiden Smartphone-Modelle verkauft. Ein Erfolg oder ein Misserfolg?[...]

Lesen Sie den Beitrag: Google Pixel (XL): Trotz toller Testbewertungen kein Bestseller auf AreaMobile.
peter0815
Handy Profi
Benutzerbild von peter0815
Beiträge: 734
Registriert seit: 05.09.2012
unfassbar wenig - ein "erfolg" für die Preispolitik von google
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 982
Registriert seit: 20.09.2005
Für einen Newbie mit so einem Preis ein Erfolg. Wenn man bedenkt das andere alteingesessene Hersteller von Ihren Top Modellen auch nicht unbedingt Mega Stückzahlen absetzen.
TONG
Gesperrt
no user
Beiträge: 867
Registriert seit: 22.11.2015
Leute...Leute...Leute...dazu gehört auch die "Redaktion"...Es sollte sich doch schon lange rumgesprochen haben, dass es Google nie um irgendwelche Verkaufszahlen bei seinen Geräten geht...egal ob es nun das Tablet Pixel C oder die Smartphones Pixel (XL) sind.

Google lebt nicht von den Geräten wie andere Hersteller, sondern von anderen Geschäftszweigen.

Mit den Geräten will Google einfach nur sagen "Guckt her, auch wir haben hochwertige Geräte".

Dass die Verkaufszahlen der Pixel-Phones nicht an die von Samsung herankommen, war also von Anfang an klar und Google freut sich, dass über sie berichtet wird...und das auch nur weil eine Seite von der anderen abschreibt.
polli69
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von polli69
Beiträge: 1.347
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Norddeutschland
@Tong: Kann deine Argumentation nachvollziehen, frage mich nur warum Google von der früheren Idee des Entwicklungsträgers abgerückt ist. Ein oder zwei Softwarefeature finde ich ein wenig mager um Begehrlichkeiten zu wecken. Bei Begehrlichkeiten ziele ich auch nicht auf Google Möglichkeit Gewinne zu generieren ab. Wenn aber die Presse meist davon berichtet, dass das Gerät einige Bugs hat und sich "relativ" schlecht verkauft, scheint mir der Werbeeffekt eher gering zu sein.
Außerdem hat man dann immer das Theater mit den OEM`s, was Google zwar egal sein kann aber ich sehe immer noch keine Vorteile für Google.
Ich bin mir sicher, dass Google sich mehr von den Pixelgeräten versprochen hat, vielleicht sogar langfristig den Gegenpart zu Apple spielen möchte.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.350
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"frage mich nur warum Google von der früheren Idee des Entwicklungsträgers abgerückt ist."
-->sind sie das?
sie haben ein telefon ohne irgendwelche (faulen?) kompromisse mit dem OEM eingehen zu müssen der es ansonsten für google bauen würde.
die Nexen waren ja meist irgendwelche inkarnationen von geräten, die der OEM sowieso gebaut hatte (selbst bei moto)
Signatur
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein"
Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."
TONG
Gesperrt
no user
Beiträge: 867
Registriert seit: 22.11.2015
@polli69

Im Gegensatz zu Microsoft z.B. gibt es bei Google noch den ein oder anderen klaren Kopf, mit klaren Gedanken und der klar erkennen kann, wie sich etwas verkaufen wird und ob man damit etwas verdienen kann oder nicht.

Deshalb bin ich mir auch sicher, dass sich Google nie einen Erfolg erhofft hatte und schon garnicht, dass sie irgendwann mal das direkte Gegenstück zu Apple werden würden, denn dafür ist der Markt der ANDROIDen einfach zu groß und mit Herstellern wie Samsung, Xiaomi und Huawei, die allesamt hochwertige und technisch erstklassige Smartphones (aus Kirin-Prozessor) bauen können, zu stark.
Um ein Gegenstück zum Fallobst werden zu können, müsste Google ANDROID für andere Hersteller sperren oder ein neues Betriebssystem exklusiv einsetzen.
Aber da friert eher die Hölle zu, ehe Google solche Schritte durchzieht.

Die Tatsache, dass das Pixel C noch immer zur UVP angeboten wird zeigt, dass die Verkaufszahlen für Google eine absolut untergeordnete Rolle spielen.

Irgendwie schön zu sehen, dass es noch solche Unternehmen gibt. ;-)
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.145
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Tong

Na da unterstellt einer Google etwas viel Gutes und zeigt gleichzeitig mit dem Wort " Fallobst" wie neutral man doch ist.

Google hat seinerzeit mit dem Moto g den Preisdruck ordentlich befeuert um die verbreitung zu sichern.

Wo Du recht hast- Google hat mit dem Pixel mit sicerheit keine risen Absatzzahl erwartet- daher auch der sehr ambitionierte Preis .

"Um ein Gegenstück zum Fallobst werden zu können, müsste Google ANDROID für andere Hersteller sperren oder ein neues Betriebssystem exklusiv einsetzen.
Aber da friert eher die Hölle zu, ehe Google solche Schritte durchzieht."
Da hast Du schon recht - aber die Frage ist : Warum?

Antwort- das geschäftsmodell. Google ist Android an sich sch...egal, es dient zum sammeln von Daten. Je billiger Androiden auf dem Markt verschleudert werden desto mehr kann Google sich sicher sein diese Daten auch zu bekommen. Da ist weniger Kundenfreundlichkeit Vater des Gedankens als Du hier suggerieren willst.

Beim " fallobst" dagegen ist das verkaufen von Geräten elementare Geschäftsbasis.

"Irgendwie schön zu sehen, dass es noch solche Unternehmen gibt. ;-) "
YMMD
unternehmen die durch sammeln und verschachern unserer Daten geld verdienen- das ist tatsächlich sehr schön . ;-)

Auweia
Signatur
ich bin dann mal weg!
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
Ich glaube, Google ist nicht so sehr interessiert, dass die Pixel sich in besonders hoher Stückzahl verkaufen, denn sonst hätte Google es auch diesmal so machen müssen, wie seinerzeit mit dem Moto G, und ziemlich am Preis schrauben.
Die wollen wohl eher mal testen was möglich ist.

Diese Geräte, zu diesem schon ambitionierten Preis, sind eher was für "Fans".

Und ob Google jetzt direkt "sein" Gerät mit Android auf den Markt bringt, oder es die anderen Android-Hersteller machen, die Daten bekommt Google so oder so.

Von daher spielen die Verkaufszahlen wohl nur eine kleine Rolle, obwohl mehr natürlich immer besser ist.

Aber dieses "Hobby" kann sich Google auf jeden Fall leisten.;)
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.350
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"unternehmen die durch sammeln und verschachern unserer Daten geld verdienen- das ist tatsächlich sehr schön . ;-)"
-->na bloss gut, dass das die FruitCompany nicht macht...
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
na bloss gut, dass das die FruitCompany nicht macht...

Ach. Apple könnte es sich da so einfach machen. Einfach jede Mail mitlesen. Jeden kleinsten sch... über die Server ohne anonymisieren und Verschlüsselung laufen lassen. Und ich bin mir ziemlich sicher, wir würden überhaubt nicht über das Niveau von zb.siri diskutieren.
Aber soll doch tatsächlich noch unternehmen gegen, denen Privatsphäre des Kunden nicht egal ist.
Und @nohtz. Was du immer wieder gern vergisst, ist das Zauberwort bei Google. Was es so bei keinem anderen gibt:Verknüpfung.

@thema
War klar, dass aufgrund der Konkurrenz im eigenen Lager das Pixel nicht viel reißen würde.
Obwohl es doch hier vor gar nicht allzu langer zeit von mitforisten als "die Alternative " zum Apple Ökosystem angepriesen wurde. Wenn man bei Google überhaubt von sowas schon sprechen kann.
Ganz offensichtlich sind die Leute daran aber überhaubt nicht interessiert.

Geändert von Echse (15.06.2017 um 15:38 Uhr)
M.a.K
Handy Master
Benutzerbild von M.a.K
Beiträge: 6.059
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Lower Saxony
Die Geräte von Google haben alle den Charme einer Partei die noch nie die 5%-Hürde geschafft hat.

Kennt keiner, hat noch niemand gesehen und interessieren daher auch niemanden. Zumindest in meinem Umkreis. Ausser den schnellen Updates sehe ich keinen Grund ein Pixel zu kaufen und das ist viel zu wenig um interessant zu wirken.

Geändert von M.a.K (15.06.2017 um 15:29 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
"Aber soll doch tatsächlich noch unternehmen gegen, denen Privatsphäre des Kunden nicht egal ist"

Wer behauptet denn so etwas?

Doch nicht etwa der Cook?

Es haben sich schon viele Aussagen von Präsidenten oder Wirtschaftsbossen später als Lügen rausgestellt.

Und ich denke mal nur an die ganzen Daten von den Kreditkarten und Gesundheitsdaten, die bei Apple vorhanden sind.

Da liegt noch ein wahnsinnig großes Kapital brach, was auch Apple irgendwann in der Zukunft nutzen wird.

Entweder weil die Geschäfte sonst nicht mehr so gut laufen, und man deshalb "zwangsweise" mit diesen Daten Geld machen "muss", oder weil die neue Führung, die es irgendwann mal geben wird, auf ganz andere Prioritäten setzt.

Und wer wirklich daran geglaubt hat, dass Google mit dem Pixel die Alternative zum Apple Ökosystem werden würde, hat doch das nicht ernsthaft gemeint, sondern nur geschrieben, um Echse zu ärgern.;)
polli69
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von polli69
Beiträge: 1.347
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Norddeutschland
Ich denke auch, dass Apple die Daten früher oder später nutzen wird. Der Unterschied momentan ist, dass Google unverhohlen Gebrauch davon macht und auch kein Geheimnis daraus macht. Apple proklamiert für sich die Daten nur für ein besserer Usererlebnis zu nutzen. Sollte sich herausstellen, dass sie damit Geschäfte machen, könnten sehr dunkle Wolken aufziehen.
Fragt mal die Jungs von Bose, die das nur im kleinen Stil heimlich gemacht haben.
Um nochmal festzustellen: Apple hat viele Daten der User, bzw. ähnlich viele wie Google. Die Weitergabe zu reinen Werbezwecken schränken sie aber stark ein.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Kennst du Research Kit? Kennst du das Wort "freiwillig"?
Du wirst es kaum für möglich halten. Man kann mit Gesundheitsdaten arbeiten und trotzdem Privatsphäre respektieren

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apples-ResearchKit-Erste-App-Studie-auch-in-Deutschland-2776431.html

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Medizinische-Studien-auf-iPhone-und-iPad-Apple-fordert-ethische-Ueberpruefung-2627727.html

Solange Apple solche hardwareverkäufe vorzuweisen hat, und da wird sich die nächsten Jahre wenig ändern, besteht überhaubt kein Grund, die Privatsphäre des Kunden auszuhöhlen.
Noch dazu, wo man sich bei Apple diesbezüglich sehr weit aus dem Fenster gelehnt hat.
Sollte hier das Gegenteil bewiesen werden, würden das etliche User Apple kaum verzeihen.
Sprich, weniger Hardware verkäufe. Und davon lebt Apple. Das Risiko für Apple wäre doch extrem hoch

Und wer wirklich daran geglaubt hat, dass Google mit dem Pixel die Alternative zum Apple Ökosystem werden würde, hat doch das nicht ernsthaft gemeint, sondern nur geschrieben, um Echse zu ärgern.;)

Ja, man konnte das schon damals als Witz abtun. Ändert nur nichts daran, dass derjenige es wirklich so gemeint hat. Aber seis drum. Das Thema hat sich ja nun damit endgültig erledigt.

Geändert von Echse (15.06.2017 um 16:53 Uhr)
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.020
Registriert seit: 11.12.2012
@MaK:"Die Geräte von Google haben alle den Charme einer Partei die noch nie die 5%-Hürde geschafft hat."
>>Die Aussage hat den Charme einer Lemming-Klippe bei der man nur hört "wir sind die Mehrheit".

"Kennt keiner, hat noch niemand gesehen und interessieren daher auch niemanden. Zumindest in meinem Umkreis. Ausser den schnellen Updates sehe ich keinen Grund ein Pixel zu kaufen und das ist viel zu wenig um interessant zu wirken."
>>Egal ob es einem gefällt, entscheidend ist nur was die Masse macht, denn darüber definiert man seine Meinung.

Nur damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich bin kein besonderer Fan des Pixels, aber ausschließlich mit der Masse zu argumentieren, ist wohl ein Fehlschluss.

@Topic: Für wen soll es ein Erfolg sein? Für Google? Das hängt ja wohl an der Erwartung von Google, die wir nicht kennen. Für den Nutzer? Dem Nutzer kann und sollte es ziemlich egal sein wie oft sein Smartphone verkauft wurde.
Signatur
... oder kurz ibnam
M.a.K
Handy Master
Benutzerbild von M.a.K
Beiträge: 6.059
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Lower Saxony
@ ibnam,

die Geräte sind einfach nichts besonderes, aber teuer. Das ist das Problem. Zeit genug daran zu arbeiten gab es genug.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Ibnam

Die Erwartungshaltung von Google war doch klar. Mit dem Preis hat man versucht, den galaxys und dem iPhone Anteile im premiumsegment abzujagen. Der Schuss ging völlig nach hinten los. Weder die iPhone noch Galaxy verkäufe haben gelitten.
Und man ist wohl von deutlich mehr als 1 Million nach 8 Monaten ausgegangen.
Auch deine Argumentation an anderer stelle, dass das Pixel eine gleiches ( oder noch besseres Paket ) als Apple biete, scheint wohl den potentiellen Käufer erstens nicht zu interessieren. Und zweitens hat er deine Meinung nicht geteilt, wie die Verkaufszahlen schön zeigen.
An diesem Beispiel schön zu sehen.
Es ist völlig egal, was du oder ich für eine Meinung über bestimmte Sachen haben. Der kunde, welcher sich nicht ständig in techforen herumtreibt, entscheidet, ob etwas eine Zukunft hat, oder nicht.
Mit seinen Käufen.
Beim Pixel ist die Sache ja ziemlich eindeutig.

Ps.

Aber auch bei Google gilt wohl. Neues Spiel, neues Glück. Das Pixel 2 soll ja im Herbst kommen.
Die Konkurrenz : die neuen iPhones, das neue Note und Galaxy s8.
Die Aussichten für Google : ziemlich mau, wenn Google an ähnlichen preisen festhält

Geändert von Echse (15.06.2017 um 18:05 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
Hmmm...

@Echse, vielleicht meinen Kommentar nochmal lesen?

Besonders ab hier:"Da liegt noch ein wahnsinnig großes Kapital brach, was auch Apple irgendwann in der Zukunft nutzen wird.

Entweder weil die Geschäfte sonst nicht mehr so gut laufen, und man deshalb "zwangsweise" mit diesen Daten Geld machen "muss", oder weil die neue Führung, die es irgendwann mal geben wird, auf ganz andere Prioritäten setzt".

Da wäre es dann doch völlig Wurst, was ein Cook im Jahr XX mal versprochen hat.

Wenn das Umfeld, egal aus welchen Gründen sich verändert, verändert hat, müssen eben andere, neue, Maßnahmen her.

Da kann man, muss man, dann auch an die gehorteten Daten ran.

Vielleicht kommt dann noch ein "neuer" Icahn daher, der diese neue Führung daran erinnert, dass Apple doch wohl seinen Aktionären verpflichtet ist und die entsprechende Zahl an Leuten zusammenbekommt, um so etwas durchzusetzen.

"Solange Apple solche hardwareverkäufe vorzuweisen hat, und da wird sich die nächsten Jahre wenig ändern,"

Ob so etwas die "Fans" und Vorstände von NOKIA und Blackberry auch mal gedacht haben?

Und sich irgendwann verzweifelt gefragt haben, wie es denn zu dem jetzigen Zustand kommen konnte?

Geändert von Antiappler (15.06.2017 um 17:34 Uhr)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
@antiappler


Ich mag solche Aussagen. Die irgendwo In der Zukunft liegen. IRGENDWANN geht Apple den Bach runter. IRGENDWANN muss Apple die Gesundheitsdaten nutzen usw.usw.
Völlig ohne irgendwelche Grundlagen irgend etwas mal hingeschrieben. Und SOLLTE Apple in 10 Jahre pleite gehen, kommen solche wie du daher und sagen " siehst du, das hab ich ja gesagt".
Oh toll.
Weißt du was? IRGENDWANN fahren wir keine Autos mehr. Wir fliegen nur noch durch die Lüfte:-)

Geändert von Echse (15.06.2017 um 17:47 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

Du hast doch mal geschrieben, dass Du Aktien von Apple hast. Die hast Du doch ganz bestimmt mit Hoffnung auf die Zukunft gekauft?

Steigende Nachfrage, tolle Ideen, grandiose Geräte, macht fette Gewinne für die Firma.
Also steigende Aktienkurse, ergo auch fette Gewinne für Dich.

Nur das war auch alles in der Zukunft, aber davon hast Du Dich wohl nicht beirren lassen.

Dass es in der Zukunft andere Bosse bei Apple geben wird, mit ganz anderen Vorstellungen, kann man doch auch nicht ausschließen.

Oder die Geräte nicht mehr gefragt sind.
Auch wenn das jetzt noch sehr weit weg ist,(sein könnte).

Man hat vielleicht bei Blackberry und NOKIA mal genau so gedacht, wie Du jetzt?
Dass die schlechten Dinge nie passieren werden, sondern es immer weiter so toll laufen würde wie bisher.

Und wenn Apple wirklich in 10 Jahren pleite gehen sollte, woran ich persönlich nicht so glaube, vielleicht weil ich eine andere Sichtweise auf die Firma habe, es könnte sich aber das Geschäftsmodell ändern.

Dann werde ich Dir aber ganz bestimmt nicht sagen, " siehst du, das hab ich ja gesagt",
sondern dass Du die Sache zu sehr durch die Applebrille betrachtet hast.

Denn Du glaubst ganz offensichtlich bedingungslos was der liebe Tim Cook so alles erzählt.

Etwas kritischer seiner Lieblingsfirma und den Erzählungen der Führung zu sein, ist ganz bestimmt nicht so falsch.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Nokia und andere haben schlicht gepennt. Sich ankündigende Trends verschlafen. Deshalb meine erste Frage. Welchen Trend ist Apple gerade dabei zu verpennen?

Du hast doch mal geschrieben, dass Du Aktien von Apple hast. Die hast Du doch ganz bestimmt mit Hoffnung auf die Zukunft gekauft?
--> richtig

Nur das war auch alles in der Zukunft, aber davon hast Du Dich wohl nicht beirren lassen.
--> nein hab ich nicht. Bloß das für den Kauf noch ganz andere Kriterien ausschlaggebend waren. Und da war sicher keine "liebe " zu Apple im Spiel. Wäre ja tödlich.
Wenn man Kennzahlen erc. außer acht lässt und nur aus Sympathie kauft. Auch der immense geldberg von Apple war an Kaufentscheidungen nicht unschuldig. Welcher eben, und jetzt kommen wir wieder zur Zukunft von Apple, das Unternehmen sehr flexibel sein lässt.
Innovationen kann man Nicht entwickeln oder es fehlt die Zeit, diese zu entwickeln? Macht nichts. Dann werden diese gekauft.

Dass es in der Zukunft andere Bosse bei Apple geben wird, mit ganz anderen Vorstellungen, kann man doch auch nicht ausschließen.
---> nein kann man nicht. Aber es würde mich sehr wundern, wenn Apple nach Cook nicht auf eine interne Lösung zurückgreift. Wie nach Jobs. Jemand der das Unternehmen kennt. Der die Zukunftspläne kennt und an Produkten vielleicht schon beteiligt war.

Nein, bedingungslos glaube ich nicht alles, was Cook erzählt
Aber man muss auch folgendes sehen. Kein Unternehmen auf der Welt steht mehr im Mittelpunkt, als Apple. Jede Aussage, jedes Gerücht über Apple wird tagelang in der Presse gewälzt. Und wenn Cook was von Datenschutz und Privatsphäre erzählt, was meinst du, auf wen sich Datenschützer als erstes stürzen?
Cook muss jede seiner Aussagen 3x überlegen.
Und verschiedenste Punkte lassen halt darauf schließen, dass er nicht eben nur Mist erzählt.
Was meinst du, warum Apple bei siri und Karten noch nicht weiter ist. Sagen doch sogar ehemalige Mitarbeiter.
Apple steht sich mit seinem Datenschutz selber im Weg.

http://blog.iphone-garage.de/2492-2/

Die wären viel weiter, wenn sie jeden Krümel auswerten und verknüpfen würden.

Aber sorry. War etwas viel ot.

Geändert von Echse (15.06.2017 um 18:38 Uhr)
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.350
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"Nokia und andere haben schlicht gepennt. Sich ankündigende Trends verschlafen"
-->so pauschal stimmt das nicht (in einigen punkten war zB nokia seiner zeit zu weit voraus... store zB)

"Aber es würde mich sehr wundern, wenn Apple nach Cook nicht auf eine interne Lösung zurückgreift. Wie nach Jobs. Jemand der das Unternehmen kennt. Der die Zukunftspläne kennt und an Produkten vielleicht schon beteiligt war."
-->ballmer war auch eine interne nachbesetzung nach gates... es hat sich vieles geändert.
natella war auch eine interne nachbesetzung nach ballmer... es hat sich vieles geändert
... und auch unter cook läuft einiges anders als unter jobs

"Was meinst du, warum Apple bei siri und Karten noch nicht weiter ist. Sagen doch sogar ehemalige Mitarbeiter. Apple steht sich mit seinem Datenschutz selber im Weg"
-->datenschutz macht keine schlechten karten

Geändert von nohtz (15.06.2017 um 18:38 Uhr)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Nohtz

Es geht um die Philosophie von Apple. Klar macht Cook einiges anders als Jobs. Vieles sogar. Aber meiner Meinung nach nicht schlechter.
Hat er Apple total auf den Kopf gestellt?


datenschutz macht keine schlechten karten
---> und kein Datenschutz und keine Privatsphäre machen schneller bessere Karten

Auch hier wieder das alte Spiel. Der Kunde muss entscheiden.
Ist er für klügere Assistenten und macht sich dafür "nackig "
Oder nimmt er für mehr Datenschutz einen nicht so klugen Assistenten in Kauf, welcher nur langsam klüger wird.
gerade beim homepod bin ich da sehr gespannt. Die Leute kaufen im Moment Amazons echo.
Der natürlich fleißig Daten sammelt. Aber es gibt auch keine Alternativen zu Echo im Moment.
Der Kunde hat im Moment keine Wahl. Diese Wahl hat er ab Dezember.

Geändert von Echse (15.06.2017 um 18:59 Uhr)
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.350
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"Klar macht Cook einiges anders als Jobs. Vieles sogar. Aber meiner Meinung nach nicht schlechter."
-->er erntet, was jobs gesäat hat... ein überwältigendes will-ich-haben-device kam bisher nicht von ihm
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
Ich habe einige Zeit nach dem "Untergang" von NOKIA einen Bericht gelesen, wo es darum ging ein Handy mit Touchscreen und großem Display für die Firmenbosse herzustellen, um diese zu überzeugen, dieses Gerät auf den Markt zu bringen. Als die hohen Herren sahen was die Entwicklung da vorstellte, waren denen die Kosten für die Herstellung viel zu hoch und das Risiko zu groß.

Das Gerät sah auf dem Papier wirklich klasse aus und wer weiß, wo Apple heute stehen würde und was mit NOKIA passiert wäre, wenn die damalige Führung genug Schneid gehabt hätte.

Und so etwas ist nicht nur Firmen aus der Mobilfunkindustrie passiert, die sich dann neu erfinden mussten und das auch erfolgreich geschafft haben, oder von denen noch nicht mal mehr der Name existiert.

Und wenn die Neubesetzung so weiter macht wie der Vorgänger, kann ja eigentlich auch nicht vernünftig sein, denn es sollen ja auch Änderungen zum Positiven bei rauskommen.
Allerdings weiß man nie vorher, was die Nachfolger alles so an Schaden anrichten.

Denn eine interne Lösung muss auch nicht besser sein, nur weil man die Firma kennt.

Siehe Milliardengrab WP bei Microsoft durch Nadella.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Nohtz

Mittlerweile sollte man Jobs ruhen lassen. Apple Watch, homepod, die neuen iPhones. Prio auf AR. Etc
Das alles hat mit Jobs nichts mehr zu tun. Dafür steht Cook in der Verantwortung. Auch für etwas mehr Offenheit des Unternehmens oder Dividende an Aktionäre. Alles Cook.
Ja, Cook versucht nicht überall der erste zu sein.
Muss man auch nicht. Wenn ich mir die geflopte Google Glas anschaue, weiß man warum. Der Markt (Kunde) ist für bestimmte Dinge noch nicht bereit.
Jobs war genauso. iPod, iPhone, iPad waren keine Neuheiten an sich. Sie wurden nur zur richtigen Zeit vorgestellt. Garniert mit einigen Verbesserungen ( Bedienung etc).
Und solange das iPhone in den Augen der Leute die Benchmark stellt, macht Cook alles richtig.
Problematisch wird es, wenn das iPhone zum Ladenhüter mutieren würde ( Google Pixel)
Seh ich aber im Moment und in nächster Zukunft nichts, weil Apple sich über jahr etwas aufgebaut hat, was seinesgleichen auf dem Markt sucht.
Dieses zu erschüttern durch die Konkurrenz erfordert einiges.

Und Apple polarisiert doch wie verrückt. Nicht nur hier im Forum.
Kann es etwas besseres für,ein Unternehmen geben? Immer im Gespräch zu sein?

@nohtz

Was für ein Gerät von der Konkurrenz hat den bei dir das " muss ich unbedingt haben " ausgelöst?
Und hast du es auch gekauft ? Denn das ist das entscheidende für das Unternehmen.
Denn verkaufen wollen sie alle

Geändert von Echse (15.06.2017 um 19:40 Uhr)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Niemand kennt die Zukunft der Unternehmen. Wenn ich mir aber anschaue, was Apple an gewinnen im smartphonemarkt regelmäßig einstreicht und die Konkurrenz oft nur um überleben kämpft, würde ich spontan sagen,dass eher die Hälfte der Android Konkurrenz vom Markt verschwindet, bevor Apple Probleme bekommt.
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Niemand kennt die Zukunft der Unternehmen. Wenn ich mir aber anschaue, was Apple an gewinnen im smartphonemarkt regelmäßig einstreicht und die Konkurrenz oft nur um überleben kämpft, würde ich spontan sagen,dass eher die Hälfte der Android Konkurrenz vom Markt verschwindet, bevor Apple Probleme bekommt."

Genau. Apple würde zumindest das viele erwirtschaftete Geld helfen, um noch ein paar Jahre auf den nächsten Knüller zu hoffen. Zur Not kauft man sich noch Firmen dazu, die Apple dann weiterbringen würden.

Wenn man es nicht so wie bei Yahoo macht.

Und dass auch Apple nicht lange vom Jetzt leben kann, sondern von Optionen auf die Zukunft, sollte Dir als Aktionär klar sein.

Möglicherweise sehe ich das differenzierter, da ich kein "Applefan" bin, aber im Moment sehe ich da wirklich nichts was mich reizen könnte, das System Apple nur mal auszuprobieren, geschweige ganz zu wechseln.

Aber die "großen Dinge" gibt es auch nicht bei den anderen Herstellern und Betriebssystemen. Ist kein typisches Appleproblem. Nur Apple hat eigentlich nur das Standbein iPhone.
Und da könnte es in Zukunft schon sehr schwer werden, denn die in den letzten Jahren so groß von Cook angekündigten Produkte kommen bisher doch auch nicht.

Immer nur anzukündigen, dass man noch so viele Dinge in der Pipeline hat, die so nützlich sind und ohne die man nicht mehr leben kann, hilft auf Dauer auch nicht. Irgendwann muss man liefern.

"Kann es etwas besseres für,ein Unternehmen geben? Immer im Gespräch zu sein?"

Ist Uber gerade auch. Ist weder positiv, noch hilft es der Firma wirklich.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Und dass auch Apple nicht lange vom Jetzt leben kann, sondern von Optionen auf die Zukunft, sollte Dir als Aktionär klar sein
--> sehe ich nicht , dass Apple nur vom "jetzt" lebt.
Apple forscht bei autonomen fahren und hat sicher auch andere Felder im Blick. Aber ok:-)

Ich sehe auch keinen Druck bei Apple, unbedingt etwas Neues auf den Markt werfen zu müssen.
Klar ist das iPhone DER umsatzbringer. Aber der läuft auch. Ein ende der Erfolgsstory ist doch nichtmal im Ansatz zu sehen.
Also fassen wir mal zusammen. Das wichtigste Produkt läuft und steht vor den größten Verkäufen, die es je bei Apple gegeben hat. Man hat Geld bis zum abwinken.

Cook spricht doch immer von "fantastischen" Produkten in der Pipeline.
Aber genau das sollte man doch auch differenziert sehen.
So wie bei jedem anderen Hersteller versucht Apple zu verkaufen.
Auch andere Hersteller sprechen von "fantastischen" Produkten. Ist dir das bei Samsung noch gar nicht aufgefallen?
Genauso ist die Keynote im September eine verkaufsveranstaltung.
Bloß eines muss man auch klar sagen.
Wenn sich Apple bei einer Keynote hinstellt, und einen 64 Bit Prozessor lobt ( den es bis dahin in keinem anderen Smartphone gab) oder den fingerabdruckscanner als herausragend darstellt ( die Konkurrenz hat 2 Jahre gebraucht, um auf ähnlichem Niveau von Touch ID zu sein), dann sollte man eben auch mal als Apple Kritiker sagen:
"Ehre wem Ehre gebürt"
Und wenn Apple zur Keynote den fingerabdruckscanner deutlich besser als die Konkurrenz platziert, und einen 3D Scanner In der Kamera unterbringt ( was keine Selbstverständlichkeit ist wie man an der Konkurrenz sieht), dann kann (und wird) sich Apple auch dafür feiern lassen.berechtigterweise.

Geändert von Echse (15.06.2017 um 20:56 Uhr)
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.020
Registriert seit: 11.12.2012
@MaK:"die Geräte sind einfach nichts besonderes, aber teuer. Das ist das Problem. Zeit genug daran zu arbeiten gab es genug."
>>Dass die Geräte teuer bzw überteuert sind, ist gar keine Frage. Die Geräte sind aber nicht schlecht, ist quasi wie bei den iPhones, nur ohne den goldenen Käfig. Dazu passt auch das langweilige Design. :p
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

Bei anderen Herstellern ist mir tatsächlich noch nicht aufgefallen, dass die Firmenbosse sich allen Ernstes hinstellen und was von Dingen erzählen, die die Menschen unbedingt brauchen, und ohne die sie nicht mehr leben können.

Oder ist mir tatsächlich entgangen, dass Apple Herzschrittmacher oder Herz-Lungenmaschinen herstellt?

Autonomes Fahren ist aber erst in der Forschung, und man weiß nicht ob und wann das mal Geld bringen wird.

Du siehst keinen Druck bei Apple, unbedingt etwas Neues auf den Markt bringen zu müssen. Ich auch nicht, aber ich würde auch gerne mal etwas komplett anderes ausprobieren, sehe aber überhaupt keine Anreize zu Apple zu wechseln, weil viele Funktionen, die ich schon lange bei Android nutzen kann, noch gar nicht bei Apple vorhanden sind, gerade angekündigt sind, oder erst mit jahrelanger Verzögerung eintrudeln.

Also wo sind die wirklichen Anreize zu Apple zu wechseln?

Nur die längeren Updates sind für mich überhaupt kein Grund, oder einen "herausragenden" Fingerabdruckscanner. Auch keinen 3D Scanner. Die letztgenannten Funktionen nutze ich noch nicht mal.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Nur die längeren Updates sind für mich überhaupt kein Grund, oder einen "herausragenden" Fingerabdruckscanner. Auch keinen 3D Scanner. Die letztgenannten Funktionen nutze ich noch nicht mal.

Allein die updates sind für viele ein Grund. Aber sei es drum. Egal, was man positives schreibt über Apple, es wird gewisse Leute nie zum wechseln bewegen.
Der fingerabdruckscanner war damals das beste bei Smartphones auf dem Markt. Aber was wurde Apple damals hier zerrissen. Datenschutz etc.

Deshalb ist es egal. Ich will dich doch nicht zum wechseln bewegen. Gibt ganz andere Missionare hier im forum.
Ich halte mich gern an Fakten. Und die Fakten sind.
Wer einmal bei Apple war, geht kaum noch zurück.
9 von 10 iPhone Usern würden wieder ein iPhone kaufen. So etwas hat kein anderer Hersteller vorzuweisen.
Apple weint sicher nicht um die paar, welche sich vom iPhone verabschieden.
Jeder kann ruhigen Gewissens das kaufen was er will.
Bloß sollte man das dann auch aktzeptieren.
Und nicht Dummheit beim Kauf unterstellen.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.020
Registriert seit: 11.12.2012
@Antiappler:"Also wo sind die wirklichen Anreize zu Apple zu wechseln?"
>>Du musst nur glauben. Hinterfrage den Herren nicht, denn seine Wege sind unergründlich!
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Ibnam

Na? Haben wir uns so langsam vom sachlichen verabschiedet?
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

Du hast zwar wieder einige Lobeshymnen auf Apple gesungen, und zwar hauptsächlich für die Dinge, die für mich nicht interessant sind, was ich aber schon erwähnt habe.

Aber was welche wirklich hervorragenden Dinge es bei Apple gibt, die zumindest mal einen längeren Test befürworten würden, hast Du wieder nicht geliefert.

Besonders der dritte Block enthält überhaupt keine Argumente für Apple.

Jetzt nicht schon wieder falsch verstehen, aber für mich ist es überhaupt kein Anreiz, wenn ich lese: "Ich halte mich gern an Fakten. Und die Fakten sind.
Wer einmal bei Apple war, geht kaum noch zurück.
9 von 10 iPhone Usern würden wieder ein iPhone kaufen. So etwas hat kein anderer Hersteller vorzuweisen.
Apple weint sicher nicht um die paar, welche sich vom iPhone verabschieden."

Wo steht denn da irgendwas, was mich neugierig macht, z.B. Funktionen die andere Hersteller nicht haben? Ich meine nicht die, die ich schon von Android kenne oder die es erst demnächst "vielleicht" bei Apple gibt.

Und nochmal, der Spruch mit den "hellsten" war total ironisch gemeint, deshalb auch MIT SMILEY!

Außerdem waren nicht alle Kunden gemeint, sondern nur ein Teil,wie es eben solche Kunden auch bei anderen Herstellern gibt. Die fallen halt nicht so auf, weil die nicht so viele Geräte verkaufen. UND JETZT EIN GANZ DICKER SMILEY!!!:-)

@Ibnam

>>Du musst nur glauben. Hinterfrage den Herren nicht, denn seine Wege sind unergründlich!

Ich denke aber nicht, dass das hilfreich ist wenn man aus der Kirche ausgetreten ist.;)

Und bestimmt auch nichts nützt wenn ich kein Bluetooth, keinen Dateimanager oder Drag and Drop mehr habe.;)

Geändert von Antiappler (16.06.2017 um 00:06 Uhr)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Lies erst mal über AirDrop bei Apple, bevor du irgend etwas schreibst, was bei Apple nicht möglich ist.
Nur zwischen Apple Geräten. Aber für die meisten total ausreichend.

Und nochmal. Schade dass ich mich wiederholen muss.
Mir ist es total egal, welche Probleme du mit Android hast, ob du mal ein iPhone ausprobieren möchtest oder nicht. Es juckt mich nicht. Warum soll ich dich von iOS überzeugen wollen? Hab ich was davon?
Von deinem iPhone Kauf geht der Apple Kurs auch nicht höher.
Also. Du kannst Apple zum teufel wünschen. Oder loben, hassen etc. Es ist mir Wurscht.
Und alles Peace. Ich nehm dir dein ironisch ja ab:-)

Und warum bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass du auch im Herbst kein iPhone kaufst?
Trotz Drag&drop, fingerabdruckscanner wohl anders (besser) positioniert als bei der Konkurrenz, evtl.3d Kamera In der frontkamera etc.
Du kaufst dir doch eh nichts. Du würdest das iPhone nichtmal ausprobieren. Egal was Apple noch bringt:-)
Erinnert mich an einen User hier im Forum.
Der hat geschrieben, dass er das iPhone wieder in Erwägung zieht, wenn bts Ratio besser werden wird.
Und da bin ich ja mal gespannt.
Ob hier einige bloß schwafeln und herumreden. Und letztlich doch wieder ausreden finden, dass iPhone nicht zu kaufen.
Oder doch mal zuschlagen.
Und ehrlich gesagt. Die meisten halte ich für schwafler, welche sich nie ein iPhone kaufen würden.

Geändert von Echse (16.06.2017 um 00:32 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

Da nützt mir auch das lesen über AirDrop bei Apple nichts, wenn es nicht kompatibel mit einem Android oder einem WP ist.;)
Denn ich habe ja kein Gerät von Apple, und deshalb auch nicht total ausreichend.;)

Und überzeugen sollst Du mich ja auch nicht, sondern Du hättest jetzt mehrfach die Möglichkeit gehabt, mir ein paar Gründe zu nennen, die es lohnenswert machen, mal einige Zeit iOS mit einem iPhone zu testen. Wobei für mich wichtig ist, nicht auf Sachen wie einen Dateimanager verzichten zu müssen oder ein zu allen Betriebssystemen kompatibles Bluetooth zu haben. Weil ich diese Funktionen wirklich sehr häufig brauche.

Und wie schon geschrieben, die Funktionen, die Du so toll findest, sind für mich nicht wichtig, weil ich eben andere Maßstäbe an ein Gerät stelle, deshalb wirst Du wohl sicher richtig liegen, dass ich mir im Herbst kein iPhone kaufen werde. Denn für den Preis bietet es mir einfach zu wenig.

Wie Du richtig festgestellt hast, wirst Du durch einen Kauf meinerseits keine Kursgewinne haben, aber auch keine Kursverluste wenn ich kein iPhone kaufe.;)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Wobei für mich wichtig ist, nicht auf Sachen wie einen Dateimanager verzichten zu müssen oder ein zu allen Betriebssystemen kompatibles Bluetooth zu haben. Weil ich diese Funktionen wirklich sehr häufig brauche.

Deshalb ist das iPhone nicht das richtige für dich.
Und deshalb ist auch für manch andere das iphone nichts. Weil andere aber ein Dateimanager wohl eher weniger interessiert und sie auch kein Problem mit Apple s "goldenen Käfig " haben, ist das iPhone genau richtig für diese Leute.
Dafür bekommt man eben auch was. Oder glaubst du, die Beschränkungen haben nur Nachteile ( Nachteile für dich)?
Am besten merken das leute, welche mehrere Apple Geräte benutzen.
Aber hier wieder über vor -und Nachteile der einzelnen os diskutieren, das wird es mit mir heute nicht geben:-)
Wurde ja auch schon mehrfach durchgekaut.
Also.halten wir fest. Selbst das beste iPhone im Herbst würde dich nicht überzeugen. weil du deine Freiheit brauchst. Ok. Wo ist jetzt das Problem?
Ich kann das akzeptieren.
Die Frage ist. Kannst du auch iPhone Käufer akzeptieren, welche für ein iPhone 1000 Euro ausgeben?
Ohne Smileys?
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.350
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"Oder glaubst du, die Beschränkungen haben nur Nachteile"
-->die beschränkungen, die antiappler aufgezählt hat: JA

"Am besten merken das leute, welche mehrere Apple Geräte benutzen."
-->auch nicht wirklich ein argument

"Aber hier wieder über vor -und Nachteile der einzelnen os diskutieren, das wird es mit mir heute nicht geben:-)"
-->warum wohl? ;-)

"Kannst du auch iPhone Käufer akzeptieren, welche für ein iPhone 1000 Euro ausgeben?
Ohne Smileys? "
-->wenn sich leute das iphone nur wegen dem apfel auf der rückseite kaufen, dann gehts nicht ohne smileys ;-)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
Nohtz

Was willst du eigentlich noch?
Ich hab doch geschrieben, dass das iPhone nicht für jeden das richtige smartphone ist. Will es auch gar nicht sein.
Also kannst du dir deine Zweizeiler sparen.
Oder ist es dir zu ruhig hier?
Und du weißt natürlich, dass die meisten sich das iPhone wegen dem Apfel hinten drauf kaufen?:)
Diese denke ist genauso abgedroschen, wie der Spruch, dass Apple seine verkäufe nur dem Marketing zu verdanken hat.
Tut mir leid @nohtz
Du kannst noch soviel versuchen zu provozieren.
Apple wird ab Herbst bei den Verkäufen ziemlich einen raushauen.
Und ob "Zweizeiler -Nohtz" da seinen Senf dazugibt, Ist unwichtig.
Vielleicht weißt du es ja noch nicht. Deshalb:
Was wir hier oder in anderen techforen gut oder schlecht finden, interessiert weder Samsung noch Apple oder die anderen Hersteller. Der Kunde "von der Straße " entscheidet.
Der ist für die Hersteller interessant. Nicht ein paar Nerds :-)
Du kannst hier gern bis zum Erbrechen die ( in deinen Augen)Nachteile von Apple /iPhone aufzählen. Ändern tut das nichts:-)

Geändert von Echse (16.06.2017 um 03:14 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
Wie jetzt?

IPhone Käufer geben für ein iPhone 1000 Euro aus, und die iPhone haben keine Smileys?

Oder bekommen die Käufer, obwohl sie 1000 Euro für ein iPhone ausgeben, keine Smileys?
DDD
Expert Handy Profi
Benutzerbild von DDD
Beiträge: 2.609
Registriert seit: 09.07.2010
Ort: Bayern
Würde sagen die 1 Millionen verkauften Geräte bis jetzt sagen aus das es kein kompletter Flop für Google ist. Google ist nunmal eine no name Marke als Hersteller. Für die Preise was Google verlangt, sind 1 Millionen Geräte ok. Das nächste Pixel wird Dank besseren Design bestimmt die 3 fache Menge an Abnehmern finden, aber Google ist nunmal ein software Unternehmen da wirds schwierig auf 20 Millionen Geräte pro Jahr zu kommen.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.350
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"Und du weißt natürlich, dass die meisten sich das iPhone wegen dem Apfel hinten drauf kaufen?:)"
-->was ich bisher mitbekommen habe: ja
(das ist wie: man redet sich den mund fusselig, um einem bekannten bei der autosuche hilfreich beizustehen, und am ende kommt: "eigentlich will ich ja einen audi A3 mit 150PS")

"Du kannst noch soviel versuchen zu provozieren"
-->hatte ich nicht vor... Fritz fand einen link, den Gorki in der shoutbox gepostet hat provozierend... wenn das der maßstab ist, den so einige apple-fans anlegen...

"Und ob "Zweizeiler -Nohtz" [...]"
-->DAS ist eine provokation...

der Rest deines postings ins geblubber
du weisst schon, dass menschen in der masse wie herdentiere sind?


@DDD
"da wirds schwierig auf 20 Millionen Geräte pro Jahr zu kommen. "
-->ist, denke ich, auch gar nicht googles ziel

Geändert von nohtz (16.06.2017 um 03:25 Uhr)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
DDD

Ich weiß nicht. Die Konkurrenz ist ziemlich stark ab Herbst. Und ich spreche nicht nur vom iPhone. Wenn Google nichts am Preis macht, sehe ich keine 3 Millionen.
Ich seh denn Sinn des Pixels generell nicht.
Nur um Daten zu sammeln, dafür ist es zu teuer und dafür hat man die anderen Hersteller.
Und um im premiumbereich Fuß zu fassen, dafür ist Google zu schwach.
Geld verbrennen kann man auch anders:-)
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.350
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
" Die Konkurrenz ist ziemlich stark ab Herbst. Und ich spreche nicht nur vom iPhone"
-->wen meinst du denn da noch?

"Ich seh denn Sinn des Pixels generell nicht."
-->is mir schon klar
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.865
Registriert seit: 04.01.2011
wen meinst du denn da noch?

S8, das neue Note, g6 ... Alles gute Smartphones, welche im Herbst warscheinlich billiger als das Pixel sein werden. Android Käufer schauen ja sehr auf den Preis:-)


"Ich seh denn Sinn des Pixels generell nicht."
-->is mir schon klar

Ok. Gegen wen positioniert Google sich mit dem Pixel? Doch offensichtlich gegen Samsung und Apple. Gegen Samsung will man Punkten, indem man die Käufer von etwas zu überzeugen versucht, was so ähnlich wie bei Apple funktioniert (Ökosystem).
Und Apple will man generell Käufer abjagen.
Bloß. Google mit dem Pixel als Smartphonemarke ist viel zu schwach gegen die beiden. Samsung hat sich mit den galaxys schon eine fanschar aufgebaut.
Wie will man einen Galaxy Käufer überzeugen, zum Pixel zu wechseln? Ist ein g6, welches im Herbst noch deutlich billiger als jetzt ist, schlechter als das Pixel ? Glaubst du, ein iPhone User wechselt auf das Pixel?
Ich sehe ehrlich null Sinn im Pixel. Also los. Erleuchte mich:-)

Geändert von Echse (16.06.2017 um 03:47 Uhr)
DDD
Expert Handy Profi
Benutzerbild von DDD
Beiträge: 2.609
Registriert seit: 09.07.2010
Ort: Bayern
@nohtz

Da geb ich dir recht deshalb sind die 1 Million auch ok. Trotzdem wird sich Google heimlich ein bisschen mehr ausgemalt haben. Vorteil ist kein Hersteller ist mehr verärgert wegen den Pixels. Android ist nunmal das was für Microsoft Windows ist. Die Hardware ist Beiwerk.
Jackthehype
Advanced Member
Benutzerbild von Jackthehype
Beiträge: 298
Registriert seit: 22.12.2010
Also bei dem ambitionierten Preis ist das auch kein Wunder, obwohl die Geräte an sich echt in Ordnung sind. Es gibt wohl kein flüssigeres Androidgerät, welches auch so schnell Updates erhält sowie ein sehr gute Kamera hatte.

Mir ist nur aufgefallen, dass sich die jüngeren Leute (unter 20) am ehesten dafür interessieren, da das Smartphone in dem Alter nun das Wichtigste ist. Aber ob die oder deren Eltern so viel Geld hinblättern ist eher fraglich, solange es nicht im Vertrag mit angeboten wird.
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 786
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Ok. Gegen wen positioniert Google sich mit dem Pixel? Doch offensichtlich gegen Samsung und Apple. Gegen Samsung will man Punkten, indem man die Käufer von etwas zu überzeugen versucht, was so ähnlich wie bei Apple funktioniert (Ökosystem).
Und Apple will man generell Käufer abjagen.
Bloß. Google mit dem Pixel als Smartphonemarke ist viel zu schwach gegen die beiden. Samsung hat sich mit den galaxys schon eine fanschar aufgebaut."

Das ist ja wohl eher Deine Interpretation. Ich sehe hier niemand, der so argumentiert. Man kann ja wohl von ausgehen, dass bei Google genug "schlaue" Leute sitzen, denen genau dieser Satz so oder so ähnlich, bekannt sein dürfte:"Bloß. Google mit dem Pixel als Smartphonemarke ist viel zu schwach gegen die beiden. Samsung hat sich mit den galaxys schon eine fanschar aufgebaut."

Also nix mit Konkurrenz zu Samsung und schon gar nicht zu Apple.

Ich glaube allerdings auch, dass Google sich doch "ein paar" Geräte mehr erhofft hat, wobei aber die verkaufte Stückzahl nicht wirklich zwingend für Google ist, denn sonst hätte man die Geräte preiswerter auf den Markt bringen können.

Und vielleicht bleibt sogar ein "kleiner" Gewinn übrig, denn selbst wenn Google mit dem Gerät Verluste gemacht haben sollte, kann Google die Pixel ohne Probleme quer finanzieren.