Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Fairphone 1: Endstation Recycling-Hof

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.598
Registriert seit: 19.09.2002

Fairphone 1: Endstation Recycling-Hof

Keine Ersatzteile mehr, kein Update auf eine neuere Android-Version: Das erste Fairphone wird vom Hersteller nicht weiter unterstützt. Nutzern des Geräts empfiehlt der Hersteller einen Wechsel auf das modular aufgebaute Fairphone 2.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Fairphone 1: Endstation Recycling-Hof auf AreaMobile.
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.916
Registriert seit: 19.10.2012
Tja da denkt man man kauft ein "Fairphone" und dann das :D unfassbar. Bei allen anderen Geräten könnte man die Teile noch bei irgendeinem Händler tauchen lassen aber ich glaube kaum, dass es viele gibt die Ersatzteile für das Gerät haben. Das Unternehmen ist halt wie alle anderen auch nur auf Geld aus, sehr schade!
RainerDX
Newcomer
no user
Beiträge: 9
Registriert seit: 11.04.2017
Ort: Wiesbaden
Supporteinstellung nach 4 Jahren sehe ich als verschmerzbar an, irgendwo muss jede Firma so haushalten das Sie nicht Pleite gehen. Die meisten werden froh sein, wenn Sie ein aktuelles Modell (z.B. Xiaomi) kaufen und somit ein Gerät mit besserem Display sowie drt besseren Performance erhalten. Ich tippe mal, das sich hier nur wenige tummeln die nicht nach 2 Jahren ein neues Handy haben möchten.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
Man darf auch nicht vergessen, was das ursprüngliche Hauptziel war/ist und zwar dass es ohne Ausbeutung produziert wird.

Die Reparierbarkeit ist erst später in den Fokus gerutscht. 4 Jahre ist ja nicht mal so schlecht, obwohl viele Flaggschiffe da länger "durchhalten". Diese sind allerdings oft schlecht reparierbar und es gibt nicht alle Ersatzteile und/oder nicht so modular (Mittelrahmen, Vibrationsmotoren etc gibt es oft nicht einzeln).

Was den Softwaresupport angeht: Das sieht so aus als hätte es gar keine (Sicherheit-)Updates gegeben und das ist dann eher so richtig schlecht.

@RainerDX: Ich nutz mein LG G2 schon seit etwa 3.5 Jahren. Mein altes Galaxy S2 wird auch noch benutzt (aber nicht von mir :p)

Geändert von IchBinNichtAreamobile.de (13.07.2017 um 14:47 Uhr)
Whiskas
Advanced Member
Benutzerbild von Whiskas
Beiträge: 263
Registriert seit: 20.01.2011
Ich habe noch ein altes Samsung Ace 2 in Betrieb, ebenso wie ein S2, was jetzt erst die ersten Ermüdungserscheinungen zeigt. Mein Vater hat sogar noch das erste Ace in Betrieb.
Mit ein Bisschen Pflege braucht es nicht alle 2 Jahre ein neues Smartphone. Gilt im Übrigen auch für ein altes Huawei und ein Motorola Defy in meinem Umfeld.
Irgendwie finde ich den Ansatz eines Fairphones verpasst, auch wenn es nicht auf Modularität ansich ausgelegt war.
mcRebe
Advanced Member
Benutzerbild von mcRebe
Beiträge: 311
Registriert seit: 17.10.2012
Ort: Duisburg
4 Jahr ist schlecht im Vergleich zu allen größeren Herstellern aber viel schlimmer finde ich, dass es gerade mal Android 4.2 erhalten hat. Sogar mein 5 Jahre altes Motorola RazrHD läuft mit 4.4.

Naja, aber vlt lässt es sich jetzt 'modularer' recyclen. ;)

Bin gespannt, ob das Fairphone2 in 2Jahren auch ohne Ersatzteile & Support dasteht.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
@Whiskas: Läuft aktuelle Software drauf (also per CustomROM)? Und was sind die Ermüdungserscheinungen bei S2? Das S2 hab ich auch schon ein paar Mal repariert. Sowas wie zB Ladeports oder Batterien sind auch nicht wirklich teuer.

@mcRebe:"Bin gespannt, ob das Fairphone2 in 2Jahren auch ohne Ersatzteile & Support dasteht."
>>Naja wie das eben so ist mit jungen Unternehmen, die müssen erstmal die Routine finden. Wenn man das Geld nicht verschmerzen kann, dann kann man das Fairphone definitiv nicht empfehlen, soviel ist aber mal sicher.
Signatur
... oder kurz ibnam
REhuus
Handy Profi
no user
Beiträge: 751
Registriert seit: 14.09.2006
Den Punkt der eingestellten Ersatzteilversorgung sehe ich nicht so dramatisch. Schlimmer ist doch, dass es nie ein Update der Android-Version gab. Sicherheitsupdates gibt es mit Android 4.2 auch keine und damit ist das Produkt tot.
Signatur
...Blockfrei seit 2006...
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.918
Registriert seit: 18.05.2011
Der Grundgedanke eines Fairtrade-Gerätes ist nobel... aber eine so kleine Firma hat eben Probleme, das wirklich von A bis Z durchzuziehen. Nur weil man sich dem Coltan-Samaritertum verschrieben hat, heisst das nicht dass man nicht auch im selben knallharten Kapitalismus hockt, wie Samsung, Apple oder Google.

Grosse Player könnten etwas ändern - aber wie man nur schon an der Reparaturbarkeit sieht, haben die kein interesse daran.
Signatur
"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher." -- Albert Einstein
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
@REhuus:"Schlimmer ist doch, dass es nie ein Update der Android-Version gab. Sicherheitsupdates gibt es mit Android 4.2 auch keine und damit ist das Produkt tot."
>>Sehe ich auch so.

Wie ist das eigentlich beim Fairphone 2 derzeit? Hat das Updates bekommen? Wenn ja wäre das zumindest ein Zeichen, dass sich was geändert hat.

@Laborant:"Grosse Player könnten etwas ändern [...]"
>>Wenn du dich da mal nicht irrst. Die Zwänge bei so großen Unternehmen scheinen größer zu sein als bei so kleinen. Die einen haben das Geld um es durchzuziehen, aber müssen zwanghaft profitgieirig sein und die anderen haben nicht das Geld es durchzuziehen, aber sind immerhin nicht dem gleichen Zwang unterworfen.
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.918
Registriert seit: 18.05.2011
Ibnam: Die Frage ist, ob diese Zwänge tatsächlich so stark sind, oder ob sie nur herbeigeredet werden. Auch ein Aktionär ist schlussendlich ein Mensch der saubere Luft atmen will. Dass Aktionäre nur schnelles Geld wollen, halte ich für zu einfach gedacht. Niemand verlang von Samsung dass sie von heute auf morgen nur Tantal aus sauberen Quellen einsetzen. Aber mit einer langanhaltenden Strategie, wäre es durchaus möglich, den Bergbauarbeitern im Kongo etwas mehr Lebensqualität zu geben.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
@Laborant:"Die Frage ist, ob diese Zwänge tatsächlich so stark sind, oder ob sie nur herbeigeredet werden. Auch ein Aktionär ist schlussendlich ein Mensch der saubere Luft atmen will. [...]"
>>Das Ganze hat doch schon lange religiöse Züge angenommen. Und der Zusammenhang wird doch oft gar nicht mehr hergestellt zwischen ständigem Wachstum und Ausbeutung. Davon abgesehen, dass es beim Fairphone nicht primär um saubere Luft geht, sondern bessere Behandlung von Menschen, aber das lässt sich natürlich analog übertragen.
DerZander
Handy Profi
Benutzerbild von DerZander
Beiträge: 572
Registriert seit: 22.12.2016
>> Man darf auch nicht vergessen, was das ursprüngliche Hauptziel war/ist und zwar dass es ohne Ausbeutung produziert wird.

Ist ja auch ein FAIR- und kein ÖKO-Phone. ;)

@Foetor
>> Das Unternehmen ist halt wie alle anderen auch nur auf Geld aus, sehr schade!

Unternehmen sind eigentlich immer aufs Geld aus. Findest du das schlimm? Dieses Unternehmen aber sicherlich weniger, als dein Lieblingsunternehmen. Die Fairphone AG hat aber einen gemeinnüstzigen Hintergrund. Trotzdem müssen die irgendwie wirtschaftlich bleiben.

Warum habe ich immer das Gefühl bei solchen "Weltverbessererprojekten", dass sich viele (wie du gerade) dadurch irgendwie bedroht vorkommen und deswegen kein gutes Haar an solchen sympathischen Projekten lassen können? Ich vermute, dass ist ein Schutzmechanismus, weil es vermutlich zu unangenehm mal über sein Konsumverhalten nachzudenken.

Fairphone und viele andere Projekte sind nicht perfekt, aber wenigstens wird etwas getan. Fairphone hat z. B. viel Presseecho erhalten und die Diskussion um die Herstellungsbedingungen der Smartphone-Teile angeregt. Schon das ist ein riesen Verdienst.
DerZander
Handy Profi
Benutzerbild von DerZander
Beiträge: 572
Registriert seit: 22.12.2016
@IBNAM
>> Wenn du dich da mal nicht irrst. Die Zwänge bei so großen Unternehmen scheinen größer zu sein als bei so kleinen.

So sehr ich mur auch wünschen würde, dass Laborant Recht hat, sehe ich das eher wie Du. Im derzeitigen "System" wird sich da nicht viel ändern, dazu sind die Automatismen viel zu groß.

Ich kenne mich da zu wenig aus, aber es wäre schon spannend sich zu überlegen, wie eine Firma rechtlich und organisatorisch strukturiert sein müsste, um das zu ändern.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
@DerZander:"Warum habe ich immer das Gefühl bei solchen "Weltverbessererprojekten", dass sich viele (wie du gerade) dadurch irgendwie bedroht vorkommen und deswegen kein gutes Haar an solchen sympathischen Projekten lassen können? Ich vermute, dass ist ein Schutzmechanismus, weil es vermutlich zu unangenehm mal über sein Konsumverhalten nachzudenken."
>>Ich hab das von foetor ehrlich gesagt nicht als Bashing verstanden. Der letzte Satz ist zwar nicht korrekt, aber dass man keine Ersatzteile mehr bekommt während man bei anderen durchaus auch noch 6 Jahre danach welche bekommt, stimmt. So gut die Intention von Fairphone auch sein mag; das ist durchaus enttäuschend. Natürlich muss man da auch sagen, dass es eben noch ein ganz neues Unternehmen ist und angesichts dessen, sind Kinderkrankheiten verständlich, aber foetors Aussage eben auch.

"Ich kenne mich da zu wenig aus, aber es wäre schon spannend sich zu überlegen, wie eine Firma rechtlich und organisatorisch strukturiert sein müsste, um das zu ändern."
>>Ich denke da müsste sich noch deutlich mehr außerhalb der Unternehmsstruktur ändern.
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.916
Registriert seit: 19.10.2012
@IBNA
Richtig! Ich finde es ja gut dass die was für die Umwelt machen aber 4 Jahre sind schwach...und ka wo wr sieht das ich mich bedroht fühle?