Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Zerlegt: Samsung Galaxy Note 8 ist schwer zu knacken

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.606
Registriert seit: 19.09.2002

Zerlegt: Samsung Galaxy Note 8 ist schwer zu knacken

Der neueste Teardown des Samsung Galaxy Note 8 von iFixit zeigt: Ein modularer Aufbau macht noch lange kein leicht reparierbares Smartphone. An die Teile im Inneren muss man nämlich auch herankommen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Zerlegt: Samsung Galaxy Note 8 ist schwer zu knacken auf AreaMobile.
Bananenfuss
Member
no user
Beiträge: 84
Registriert seit: 16.05.2011
"eine Wertung von 4 von 10 auf der Reparierbarkeitsskala von iFixit. Damit ist das Galaxy Note 8 genauso gut bzw. schlecht zu reparieren wie das Galaxy S8 (Plus) und der Vorgänger Note 7."

... und das S7 und S7 Edge und Note 5 und S6 und das S6 Edge...
Andre2779
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von Andre2779
Beiträge: 2.445
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Switzerland
99% der Käufer legen auch gar keinen Wert darauf, selbst etwas reparieren zu können. Daher völlig uninteressant. Man sollte sein 1000 EUR Smartphone halt eher beim Experten abgeben, anstatt selbst Hand an zu legen.
Signatur
Samsung Galaxy S8 || Samsung Galaxy S7 || HTC 10 || HTC One M9 || HTC One M8 || HTC One M7
I LOVE ANDROID with HTC
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.781
Registriert seit: 04.01.2011
Andre

Zustimmung. Und wenn man dann noch sowas liest

https://www.techbook.de/mobile/handy-reparatur-unsicher

Sollte man schon von sich aus nicht den erst besten zur Reparatur an sein Smartphone lassen.
Oder billig einkaufen und selbst Hand anlegen.
Originalteile und beim Hersteller reparieren lassen ist das einzig vernünftige.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
@Andre:"99% der Käufer legen auch gar keinen Wert darauf, selbst etwas reparieren zu können. Daher völlig uninteressant. Man sollte sein 1000 EUR Smartphone halt eher beim Experten abgeben, anstatt selbst Hand an zu legen."
>>Woher hast du denn die Statistik wieder? Lass den Artikel mal jeden für sich beurteilen und versteck dich nicht hinter "99%"! Ist hier sowieso fehl am Platz.
Signatur
... oder kurz ibnam
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.309
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
wenn ich etwas selber reparieren kann, ist mir das 1000x lieber, als deswegen rennerei zu haben, oder derweil auf ein ersatzgerät umsteigen zu müssen, während ich nicht weiss, was der reparaturdienst mit meinen daten macht...
Signatur
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein"
Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.781
Registriert seit: 04.01.2011
Nohtz

Auch wenn ich es könnte, würde ich bestimmte Sachen nicht selber reparieren. Sicherheitsrelevante Bauteile zb.
Und bevor man sein Smartphone zum reparaturdienst schafft, sollte man natürlich alle Daten löschen.
Backups sind doch in Zeiten von Cloud wirklich kein Problem mehr.
Das wiederherstellen ebensowenig.
Evtl. Sogar Express Austauschservice. Dann hast du gar keine Rennerei.
Das ^ alte^ Abgeben an der Haustür. Das neue entgegennehmen ebenso.

Geändert von Echse (09.09.2017 um 18:32 Uhr)
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.309
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"Sicherheitsrelevante Bauteile zb."
-->bremsen, airbag, abs etc?
irgendwas ab und wieder dran löten würde ich sein lassen, obwohl ich mir das technisch zutraue.
aber da kann zuviel kaputt gehen, wenn man zuviel hitze ranmacht

Geändert von nohtz (09.09.2017 um 18:33 Uhr)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.781
Registriert seit: 04.01.2011
Nohtz

Homebutton (Touch ID)

Ps.

Bei den Preisen für Reparaturen und Smartphones könnte man hier und da mal evtl. Über eine extra Versicherung nachdenken. Gibt ja unzählige am Markt.
Bloß mal als Beispiel Apple care +
99 Euro. Darin sind 2 selber verschuldete ^unfälle^ enthalten.
Fällt eine displayreparatur an, zahlt man eine Servicegebühr extra von 29 Euro.
Macht dann 130 Euro.
Deutlich billiger, als wenn man die displayreparatur selber bezahlt beim Hersteller.
Dafür bekommt man den Express Austauschservice.

Bei anderen Herstellern wird es vielleicht ähnliches geben.

Geändert von Echse (09.09.2017 um 18:47 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.856
Registriert seit: 15.11.2009
mal abgesehen von Garantieverlust ist Selbstreperatur bei wasserdichten Geräten eh nicht drin,
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.922
Registriert seit: 19.10.2012
Zumal gerade bei wasserdichten Geräten es zum Problem wird wenn das gerät bei Fremdherstellern repariert wird. Garantie ist da futsch
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
Ja dann verliert man die allseits bekannte Wasserschadengarantie ... und die Reparaturfeen werden auf einem Regenbogeneinhorn vorbeireiten und die Garantie persönlich ablehnen.
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.922
Registriert seit: 19.10.2012
@IBNA
Du bist so witzig...(Kindergarten)

Geändert von foetor (09.09.2017 um 23:53 Uhr)
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
@foetor: Du nicht so. Wie dem auch sei, ich wollte darauf hinaus, dass die Garantie meistens sowieso wertlos ist.
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.374
Registriert seit: 09.03.2012
"99% der Käufer legen auch gar keinen Wert darauf, selbst etwas reparieren zu können. Daher völlig uninteressant. Man sollte sein 1000 EUR Smartphone halt eher beim Experten abgeben, anstatt selbst Hand an zu legen."

==> Hier teile ich @Andres Ansicht weitgehend. Nur die allerwenigsten Käufer dürften tatsächlich Wert darauf legen, ihr Smartphone selbst reparieren zu können.… und darum ihr Smartphone eher zur externen Reparatur geben als selbst Hand anzulegen. Völlig uninteressant ist die Reparaturfreundlichkeit dennoch nicht, hat sie doch direkten Einfluß auf die Reparaturkosten.
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
-
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt, Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's, das Ewiggestrige, Was immer war und immer wiederkehrt. Und morgen gilt, weil's heute hat gegolten! [Friedrich Schiller]
polli69
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von polli69
Beiträge: 1.318
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Norddeutschland
Man muss schon sehr verzweifelt sein, wenn man Geräte über Eur 500,- selber zu reparieren versucht (oder man ist Experte darin). Neben der Tatsache, dass man die Garantie verliert (bzw. Kulanz, die es bei manchen Herstellern noch gibt) kann die Selbstreparatur das Problem auch verschlimmbessern. Ich selbst bin schon mal mit dem Arm unterm Kopf mit meinem HTC HD2 (zerlegt) bei einem Servicedienstleister erschienen. Hat die Sache nur teurer gemacht.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.903
Registriert seit: 11.12.2012
Also ich hab jetzt schon einige Geräte repariert und das ist wirklich keine Raketenwissenschaft. Aber es gibt natürlich Geräte, die sich besser reparieren lassen als andere und das macht schon den Unterschied zwischen einer Stunde und weniger zu ner zwei Tages Reparatur, weil wirklich /alles/ verklebt ist. Naja bis hin zur Unreparierbarkeit, aber das ist ja zum Glück noch selten der Fall.
 
 



 

 

Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.1