Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Was Apple nicht auf der Keynote sagte

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.496
Registriert seit: 19.09.2002

Was Apple nicht auf der Keynote sagte

Was Apple am gestrigen Abend im Steve Jobs Theater in Cupertino ankündigte, könnt ihr in unserem Liveticker-Protokoll nachlesen. Interessant ist aber auch, was der iPhone-Hersteller nicht sagte. Wir füllen die Lückentexte im Apple-Script für die Keynote.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Was Apple nicht auf der Keynote sagte auf AreaMobile.
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.824
Registriert seit: 15.11.2009
wenn schon das X, dann aber richtig. Ob 1150 oder 1350, den Unterschied wird man nicht spüren ;)

Und das iPhone 8, da ist nur der Name neu, eine ganze Iteration weiter aber was steckt dahinter? nichts. Das war mit den S upgrades anders, es kam ein neues Feauture hinzu.
aber trotzdem verlangt Apple dafür um die 1000.

Geändert von Frankfurter Knackarsch (13.09.2017 um 14:46 Uhr)
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.306
Registriert seit: 09.03.2012

Frage an die AM-Redaktion:

"Außerdem können Klingeltöne und iBooks nicht mehr mit iTunes verwaltet werden."

==>> Gilt das auch für selbsterstellte oder nur für gekaufte Klingeltöne?
no user
Beiträge: 1
Registriert seit: 13.09.2017

An die Redaktion

Bezüglich der E-Sim in der Apple Watch 3 kann man auf den Hilfe Seiten der Telekom nachlesen wie das ganze von statten gehen soll.

Demnach wird in den ersten 6 Monaten keine Gebühr für die Nutzung der E-Sim erhoben. Dann verhält es sich wie bei einer Nutzung einer Multi Sim. Diese kostet monatlich 4,95 Euro und wird dann ab dem 7. Monat fällig.

Diese aussage wurde mir auch nochmals per Telefon von einem Telekom Mitarbeiter bestätigt. Somit sollte diese Frage auch geklärt sein. :)
Handyverwurster
Advanced Member
no user
Beiträge: 312
Registriert seit: 09.04.2011

Die Preiserhöhungen...

...sind angesichts der Dollar-Schwäche schon eine ziemlich unverfrorene Dreistigkeit! Eigentlich hätten die Dinger im Euro-Raum nämlich billiger werden müssen!